Jump to content

Frohe Weihnachten


Recommended Posts

  • Replies 113
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Auch wenn ich mich in 2008 etwar rar gemacht habe, so wünsche ich doch allen "alten Hasen" und "neuen Gesichtern" hier im Radarforum ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen blitzfreien und guten Start ins neue Jahr!

 

Viele Grüße

HaSe© :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Euch allen ein frohes Fest, keinen Streit, lecker Essen, schöne Geschenke und so weiter.

 

Ich darf jetzt dann gleich mein "Erlebnisgeschenk von Jochen Schweizer" auspacken (oder so ähnlich): Taxi selber fahren :unsure::rolleyes:

Link to post
Share on other sites

oh.... wer hat den Thread denn wieder geöffnet?

 

Wie dem auch sei.

 

Einen guten Rutsch euch allen.

 

Und dran denken: Kein Alkohol ist auch keine Lösung.

 

:rofl:

 

Da ich nicht fahren brauche und bis zur Party nur 15 Meter sind, werde ich heute mal so riiichtiiiigggg eine klar machen.

Link to post
Share on other sites
Da ich nicht fahren brauche und bis zur Party nur 15 Meter sind, werde ich heute mal so riiichtiiiigggg eine klar machen.

Hmm, :lol2:

 

Feierst Du in Deiner Garage?

 

nee, meine Nichte wird 21 Jahre und hatte zur Party nebenan geladen. Alter Gestalter können die jungen Weiber Wodka saufen. Cubra Libre noch obendrauf. Der Rest ging im Mischverhältnis 1:1 weg (Wodka Red Bull).

 

Um 03 Uhr waren die jungen Damen derart besoffen, dass wie wild rumgeknutscht wurde, sofern man das Ziel noch gefunden hat :rofl:

 

Heftig: Zu unserer Zeit hatten wir Martini-Cola oder Barcadi-Cola, hauptsächlich aber Bier bis zum Unfallen. Heute jedoch dröhnen sich die jungen Leute harte Alkoholika bis zur Besinnungslosigkeit rein. Für etwa 50 Leute sind 50 Liter Bier durch, dazu etwa 15 Flaschen Wodka und noch eine gewisse Anzahl von Rumflaschen.

Link to post
Share on other sites
Für etwa 50 Leute sind 50 Liter Bier durch, dazu etwa 15 Flaschen Wodka und noch eine gewisse Anzahl von Rumflaschen.

Ich nehme mal an, dass Du dich ausgiebigst um die 50 Liter Bier gekuemmert hast... Sehr loeblich..... :rofl:

Link to post
Share on other sites

@ Harry

 

ich hab mir mit nem Kumpel einen Kasten Weizen getrunken. Ist wenigstens was ehrliches... :vogelzeig: Von Wodka-Red Bull bekomme ich sofort Sodbrennen. Den Scheiß kann man ja nicht trinken. Doch wenn ich mal hochrechne, wie viel doppelte Wodka die teilweise erst 20-jährigen gekippt haben, müssten die alle klinisch tot sein. Im Ernst: Ich verstehe jetzt besser, warum die Jugend mit Alk ein größeres Problem hat wie wir damals. Wir haben zwar auch gefeiert bis zum Umfallen, aber behaupte ich wenigstens, dass die Menge an harten Alkoholika deutlich kleiner war. Bier reichte mir immer...

Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...
Guest Pferdestehler

Auch von mir allen Forenmitgliedern nach diesem doch turbulenten Jahr ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch nach 2010. Fahrt immer knitterfrei und genießt die nächsten Stunden im Kreis eurer Lieben.

 

:whistling:

Link to post
Share on other sites

Ich schließe mich meinen Vorrednern an.

 

Wie jedes Jahr gönnen wir auch in diesem den VTs quasi eine Weihnachtsruhe. Wir messen nicht, schreiten nur bei gravierenden Dingen ein. Vielleicht sollte man diesen Burgfrieden auch hier einführen und über die Feiertage die ansonsten gern gepflegten Streitereien und gegenseitigen Sticheleien ein wenig zurückfahren oder ruhen lassen und einfach ein paar schöne Tage verbringen. :whistling::lol:

Link to post
Share on other sites

Es ist schon über zwanzig Jahre her, aber diese Geschichte hat sich wirklich ereignet.

Am Heiligen Abend bin ich mit Frau und meinen Kindern in die Kirche gegangen. Die Weihnachtsgeschichte wurde vom Pastor vorgetragen, und am Ende kam sein "Amen"

Und da krähte meine damals zweijährige Tochter, weil sie es eben nicht anders vom Mittagessen kannte: Nach dem Amen kommt.....

"Mahlzeit"

 

Die vollbesetzte Kirche hat geschmunzelt. :whistling:

Link to post
Share on other sites

Auch aus dem Saarland ein gesegnetes Weihnachtsfest an den Rest der Welt. Lasst euch reich bescheren und genießt die sinnlichen Stunden.

Gleichzeitig auch einen guten Rutsch ins neue Jahr (werde wohl dieses Jahr nicht mehr oft die Gelegenheit haben, noch on zu kommen).

Link to post
Share on other sites

Joh - auch von mir ein frohes und besinnliches Fest sowie 'nen guten Rutsch ins Neue (naechste) Jahrzehnt!

 

Die von 'Toxic Waste' erwaehnte Gans werde ich mal wieder schmerzlich vermissen, dafuer werde ich wohl die chinesische Version verspeisen. Schmeckt lecker, ohne Zweifel, aber ist halt doch keine deutsche Weihnachtsgans.....

 

Da faellt mir der einzige deutsche Satz ein, bei dem 6 Woerter mit "J" anfangen:

 

'Ne jut jebratene Jans is 'ne jute Jabe Jottes!

Link to post
Share on other sites

hallo,

 

ich wünsche auch allen im Forum frohe weihnachten und ein schönes,unfallfreies und blitzerfreies neues Jahr 2010. :lol:

 

 

@Bluey:Dafür werden sicher die Verkehrskontrollen(Alkoholtests) verstärkt um die weihnachtszeit(silvester) bei euch oder?Wenn schon nicht gemesen wird. :whistling:

Link to post
Share on other sites
@Bluey:Dafür werden sicher die Verkehrskontrollen(Alkoholtests) verstärkt um die weihnachtszeit(silvester) bei euch oder?Wenn schon nicht gemesen wird. :whistling:

Möglich, aber nicht durch uns (Verkehrsdienst). Wir haben über die Feiertage frei.

Link to post
Share on other sites
@Bluey:Dafür werden sicher die Verkehrskontrollen(Alkoholtests) verstärkt um die weihnachtszeit(silvester) bei euch oder?Wenn schon nicht gemesen wird. :whistling:

Möglich, aber nicht durch uns (Verkehrsdienst). Wir haben über die Feiertage frei.

Unser VD wollte auch frei machen, wobei ihm der L/PI da dann doch einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Die Alkohol-Kontrollen werden um den Jahreswechsel natürlich verstärkt durchgeführt. Leider gibt es ja doch noch zu viele, die das Fahren und trinken nicht voneinander trennen können...

 

Gruß

Goose

Link to post
Share on other sites

Frohe Weihnachten und möge die Magen/Darm-Grippe an euch vorüber ziehen.

 

Wir liegen alle flach. Nicht ein einziges Geschenk ist eingepackt.

 

Dafür aber k*tzen die Kinder um die Wette.

 

Taräääää. Pünktlich zu Weihnachten.

 

:lol:

 

Egal.

 

Positiv denken.

 

:whistling:

Link to post
Share on other sites

@Goose @Bluey

 

Ich finde es trotzdem erschreckend das trotz hinweis auf verstärkte Polizeikontrollen durch die Medien,an solchen tagen wie z.B. Weihnachten o. Silvester trotzdem häufig Vor der fahrt getrunken wird.Da an solchen Tagen das risiko deutlich höher ist einer verkehrskontrolle unterzogen zu werden.

 

Als ich noch in der fahrschule war hat uns unser fahrlehrer etwas erzählt:

 

Das manche Verkehrskontrollen auch direkt vor Gasthäusern durchgeführt weren,an besonderen tagen.Die Polizisten(Zivil)warten vor der wirtschaft bis jemand raus kommt und er den wagen bewegt und unterziehen ihn dann einer kontrolle.Was meiner meinung völlig legal ist,ob es fair ist kann man sich streiten.

 

Wäre auch nicht sonderlich klug sich mit einem streifenwagen hinzustellen.

Link to post
Share on other sites

Ich trinke auch gelegentlich etwas in Gaststätten o. Lokalen aber ich würde nie auf die idee kommen dann noch ein Kfz zu führen und andere menschen in lebensgefahr zu bringen,entweder lass ich das auto dann an ort und stelle stehen und lass mich am nächsten tag von meinen eltern hin fahren,da es nicht sehr weit ist zum gehen(Kleinstadt)bis zu mir nach hause oder ich geh gleich zu fuß in die stadt und geh zu fuß wieder heim

 

Und damit habe ich auch noch nie ein problem gehabt wenn ich mitm auto auswärts fahre am abend und nur cola oder spezi trinke,und ich werde in ferner zukunft auch keines damit haben

Link to post
Share on other sites

Ich hoffe Ihr hattet alle ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

 

Für die Romantiker unter Euch eine kleine Geschichte, ich find sie regt zur Nachdenklichkeit an.

 

Weihnachtsfreude

 

 

Als ich dieses Jahr die Krippe und die zweiunddreißig Weihnachtsengel wieder einpackte, behielt ich den letzten in der Hand. „Du bleibst“, sagte ich, „du kommst auf meinen Schreibtisch. Ich brauche ein bisschen Weihnachtsfreude für das ganze Jahr.“ –

„Da hast du aber Glück gehabt“, sagte er „Wieso?“, fragte ich ihn.

„Na, ich bin doch der einzige Engel, der reden kann.“

Stimmt, jetzt erst fiel es mir auf. Ein Engel, der reden kann? Das gibt es ja gar nicht. In meiner ganzen Verwandtschaft und Bekanntschaft ist das noch nicht vorgekommen. Da hatte ich wirklich Glück gehabt.

„Wieso kannst du eigentlich reden? Das gibt es doch gar nicht. Du bist doch aus Holz!“

„Das ist so. Nur wenn jemand nach Weihnachten einen Engel zurückbehält – nicht aus Versehen oder weil er sich nichts dabei gedacht hat, sondern wegen der Weihnachtsfreude, wie bei dir – dann könne wir reden. Aber es kommt ziemlich selten vor. Übrigens, ich heiße Heinrich.“ –

„Heinrich? Bist du dann ein Junge? Du hast doch ein Kleid an.“ Heinrich trägt nämlich ein langes Gewand. „Das ist eine reine Modefrage. Hast du schon einmal einen Engel in Hosen gesehen? Na also.“

Seitdem steht Heinrich auf meinem Schreibtisch. In seinen Händen trägt er einen goldenen Müllkorb. Ich dachte erst, es sei nur ein Kerzenhalter, aber da hatte ich mich geirrt. Heinrich stand gewöhnlich an seinem Platz, hinter meiner grünen Schreibunterlage und direkt vor ein paar Büchern.

Und wenn ich mich über irgendetwas ärgere, hält er mir seinen Müllkorb hin und sagt: „Wirf rein!“

Ich werfe meinen Ärger hinein – und weg ist er! Manchmal ist es ein kleiner Ärger, es kann aber auch ein großer Ärger sein oder eine große Not oder ein großer Schmerz, mit dem ich nicht fertig werde, zum Beispiel als kürzlich ein Vater und eine Mutter erfahren mussten, dass ihr fünfjähriges Mädchen an einer Krankheit leidet, die nicht zu heilen ist. Wie soll man da helfen! Wie soll man da trösten! Ich wusste es nicht.

„Wirf rein!“, sagte Heinrich, und ich warf meinen Kummer in seinen Müllkorb.

Eines Tages fiel mir auf, dass Heinrichs Müllkorb gleich wieder leer ist. „Wohin bringst du das alles?“

– „In die Krippe“, sagte er. „Ist denn so viel Platz in der kleinen Krippe?“ – „Pass auf!

In der Krippe liegt ein Kind, das ist noch kleiner als die Krippe. Und sein Herz ist noch viel, viel kleiner. Deinen Kummer lege ich in Wahrheit gar nicht in die Krippe, sondern in das Herz dieses Kindes. Verstehst du das?“

Ich dachte lange nach. „Das ist schwer zu verstehen. Und trotzdem freu ich mich. Komisch, was?“ Heinrich runzelte die Stirn. „Das ist gar nicht komisch, sondern die Weihnachtsfreude, verstanden?“

Ich wollte Heinrich noch vieles fragen, aber er legte den Finger auf den Mund. „Psst!“ sagte er . „Nicht reden! Freuen!“

 

Tipp: Behalte doch mal einen Engel zurück, wegen der Weihnachtsfreude. Und spitze die Ohren. Du wirst es hören: „Wirf rein!“

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...