Jump to content

Zöllner

Member
  • Content Count

    1,290
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    47

Zöllner last won the day on February 10

Zöllner had the most liked content!

Community Reputation

290 Excellent

2 Followers

About Zöllner

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 08/28/1949

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Osnabrück Umg.

Recent Profile Visitors

391 profile views
  1. Danke für die Unterstützung.
  2. Ist alles richtig, aber hier im Ort ist folgendes: Der Beginn der Tempo-30-Zone wird mit Zeichen 274.1, das Ende mit Zeichen 274.2 gekennzeichnet. Und dann braucht nicht an jeder Einmündung ein neues Schild stehen.
  3. Im Harz bestimmt nicht. Südlich von Osnabrück. Das kann man lesen. Und ich denke, dass der hiesige Ortsbereich von allen zuständigen Verkehrs- Instanzen begutachtet und genehmigt wurde. In zwei Straßen sind zusätzlich Begrenzungen auf 20 km/h angeordnet - schade, dass so wenige sich daran halten. Aber gemessen wurde nach meiner Kenntnis noch nie ! In der übrigen Zone schon des öfteren, beispielsweise bei der Schule. Mich hat das noch nie tangiert, es ist einfach, sich an die Begrenzung zu halten. Ebenfalls bedaure ich, dass die Polizeipräsenz einfach nicht gegeben ist. Aber wenn seit vielen Ja
  4. Hier in unserem Kurort gilt im ganzen Ortsbereich, so ist es bei allen Ortseingängen ausgeschildert, Tempo 30. Daher braucht es nicht an jeder neuen Einmündung/Straße ein neues Schild . Zusätzlich ist auf der Straße an diversen Stellen noch einmal groß 30 aufgemalt.
  5. Er (oder Sie) ist doch Neuling. Zu Anfang habe ich auch erst mal alles durchgelesen, was sich so im Laufe der Jahre angesammelt hatte. Und dann stößt man durchaus auf Themen, die an Aktualität nicht verlieren. Es sei denn, wir wollen hier keine Neulinge mehr.
  6. Zöllner

    Witze

    Als junger Zollbeamter habe ich am Freihafen seinerzeit in Emden noch die Dampfloks beobachten können, oft zwei Loks vor 48 Waggons mit Erz oder Kohlen. Bis die die Masse in Gang hatten, drehten oft die Antriebsräder auf den Schienen ratternd durch. Wenn es schneite, standen Arbeiter der Bahn bei den Weichen mit Flammenwerfern und hielten diese gangbar - und das oft über die ganze Nacht. Die habe ich bewundert, wir gingen wechselschichtig nur auf Fußtreife am Freihafenzaun, lösten uns aber mit den Torbesatzungen ab. Und hatten gute Dienstkleidung mit Anorak und darüber eine Lodenkutte.
  7. Zöllner

    Witze

    Zwei Schneeflocken unterhalten sich in der Luft: "Wo willst du hin "? "Nach Grönland, da kann ich so richtig lange liegen bleiben..." "Und du ?" "Nach Ostfriesland" " Was willst du da denn ?" "Panik verbreiten!"
  8. Ein altes Sprichwort sagt: Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht. Irgendwann ist es soweit. Wir dürfen nicht mehr Deutschland sagen, aber insgeheim hoffen wir, dass es doch weiter geht.
  9. Zöllner

    Corona

    Da frage ich mich, warum will man jetzt doch den Sputnik Impfstoff kaufen, wo doch im Oktober noch die AfD im Bundestag dafür verhöhnt und verlacht wurde ? Lieber 50 Tsd. Tote, als auf die AfD gehört, liebe Kanzlerin ?
  10. Es wird wohl Wahlabsagen- und Verschiebungen geben. Alles auf Briefwahl zu setzen, wird dann ein Riesenchaos verursachen, siehe Impfdesaster. Wo die Behörden noch nicht einmal genau wissen, wer wo überall noch lebt oder auch wohnt.
  11. So wie neulich in der hiesigen Zeitung: Ein Auffahrunfall, nachdem eine Fahrerin stark bremste, weil ein anderes Fahrzeug von der Beschleunigungsspur auf die Autobahn wollte. Ein Crafter fuhr auf, lt. Polizei war das für ihn nicht vorhersehbar. Da beschwerte sich ein Kommentator in der Zeitung, er wäre für Tempo max. 120 km/h, dann wäre das nicht passiert. Aber in dem gesamten Bereich A 30 ist nur 100 km/h zulässig. Es waren auch nur leichte Verletzungen bei beiden Fahrzeugführern festzustellen. Insofern hat Bluey recht - je heftiger es knallt, umso mehr leiden menschliche Körpe
  12. Zöllner

    Witze

    Ein Borkumer und ein Festländer haben sich in der Wüste verirrt. Da kommt ihnen ein Löwe entgegen, der schon die Lefzen zurück zieht. Da setzt sich der eine Insulaner hin und zieht sich seine Sportschuhe an. Sein Begleiter meint: "Du glaubst doch nicht, dass du damit schneller als der Löwe bist ?" "Ne, dat nei, aber doch gauer as du.."
  13. Da fiel mir heute das Gedicht von Heinz Schenk in die Hände: Erst, da kommt man auf die Welt, ganz egal, ob's uns gefällt. Danach kommen dann die Zähne, man vergießt oft eine Träne. Man lernt krabbeln unter Schwitzen, anschließend lernt man das Sitzen, bis man dann von selber steht: Kinder, wie die Zeit vergeht! Wenn man laufen kann und spricht, muss man dann zum Unterricht. Durch die Schule aller Klassen, bleibt mal sitzen - wird entlassen. Dass das Wissen man vermehre, geht man dann in eine Lehre, bis man als Gesell da steht: Kinder, wie die Zeit vergeht!
×
×
  • Create New...