Jump to content

rth

Member
  • Content Count

    4,685
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    69

rth last won the day on October 16

rth had the most liked content!

Community Reputation

346 Excellent

About rth

  • Rank
    Mitglied

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Ruhrgebiet

Recent Profile Visitors

253 profile views
  1. @gery41, gibt es in Österreich eine Pflicht, wie in Deutschland, einen Personalausweis zu besitzen?
  2. Wenn man wegen einer OWi zum Verbrecher (Brandstifter) wird...
  3. @zorro69, du hast ja soooo Recht. Keine Streckenkunde, falsches Fahrzeug (Rennrad statt Trecking Bike), aber im Fernsehen meckern.
  4. @Bluey, bereits heute sind Teile des ÖPNV drastisch in den Stoßzeiten überlastet. Zum Teil pure Unvernunft. Busse im 5 Minutentakt! Aber, erst kommt kein Bus, dann 3 Fahrzeuge hintereinander. Der 1. Bus ist überfüllt, der 2. locker besetzt, der 3. praktisch leer.
  5. Wer Mitbürger mit einer Waffe bedroht gehört schnellstmöglich aus dem Verkehr gezogen. Gleichgültig welchen „Grund“ der Waffenfreund hat.
  6. @gery41, Hobbys kosten Geld, bereiten andererseits viel Freude. Du bist niemanden Rechenschaft schuldig was du mit deiner Zeit, deinem Geld im (UN) Ruhestand treibst. Ab einem gewissen Alter gilt die Regel "zahlen alles meine Erben". Und das ist gut so.
  7. @Zöllner, ich kenne einige die sich einen solchen Fuhrpark leisten könnten, sie tun es einfach nicht. Und solange die Fahrzeuge auf dem eigenen Grundstück geparkt werden sehe ich überhaupt keinen Grund so ein Hobby kritisch zu sehen.
  8. Das ist für mich das entscheidende Argument. ÖPNV und auch PKW Leih — Systeme mit Verschmutzung des Fahrzeugs sind keine Alternative zum eigenen Auto. Rational sicher falsch, trotzdem für mich gut nachvollziehbar. (Autofahrer sollte Spaß bereiten). Für mich ist für viele Fahrten das eigene E — Bike die überzeugende Alternative.
  9. @Zarzal, ich fürchte die Grünen teilen deinen Wunsch. Bei Wahlen werden sie gewinnen. Für „Sie“ sieht es doch zurzeit hervorragend aus. Leider!
  10. Wenn ich den Bericht in der WAZ richtig verstanden habe, ist der „Ausscherer“ nicht geschädigt worden. Die ältere Frau hat nicht ihre Spur gewechselt, sondern wurde von einem ausweichenden Sportwagen „abgeschlossen“. Ist der Ausscherer bekannt?
  11. Auto? Nur auf den letzten Metern. Hubschrauber und Flugzeuge sind die Verkehrsmittel der Regierenden. Leider zu Recht. Terroristische Idioten gibt überall.
  12. @Bluey, das Argument früher war die Luft deutlich schlechter ist für mich ein Scheinargument, obwohl es z. B. bei uns im Ruhrgebiet überdeutlich zutage tritt. (Man konnte „früher“ den Beginn des Ruhrgebiets sehr deutlich riechen). Und natürlich zwingen die Autofreunde ihre Lebensweise den anderen Mitbürgern auf. ( Wie extreme Radfahrer auch) Das Problem leben und lebenlassen ist ungelöst. Beide Seiten beschuldigen die jeweiligen Anderen weltfremd und ignorant zu sein. Und Kompromisse werden — natürlich — von beiden Lagern bekämpft.
  13. @SNBoris, wir sind in Deutschland. Einst wollten wir die Autogerechte Stadt, jetzt halt Fahrrad, ÖPNV und Fußgängerfreundlich. Und auf beiden Seiten gibt es Menschen, die für ihre Überzeugung kämpfen, manchmal sind sie überzeugt das absolute Fachwissen und Recht auf ihrer Seite zu haben. Wer andere Meinung hat ist doof, ignorant und gemeingefährlich.
  14. @zorro69, da ist das „Standartproblem“ auf den Punkt gebracht. In meiner Straße, vor meinem Haus, in meinem Viertel wo ich zu Fuß einkaufen will lehne ich Autoverkehr ab. Einpendle u.ä. stören, sollen den ÖPNV nutzen. Und wenn in meinem, engen Bereich der ÖPNV funktioniert sollen sich die Einpendler um einen alternativen Weg kümmern. Aber bitte nicht in „meinem“ Bus. Der ist bereits voll. Ich denke die Initiative hat gute Erfolgsaussichten.
  15. Laut WAZ von heute hat die Spur ein am Unfall nicht beteiligtes Fahrzeug gewechselt. Danke, wobei das Fahrzeug ja doch am Unfall beteiligt war. Natürlich war das Fahrzeug am Unfall beteiligt, es wurde aber wohl nicht beschädigt. Die ältere, getötete Dame war wohl im falschen Moment am falschen Ort. (Vermutlich hatte sie keine Chance) Mir geht es vor allem um den Hinweis, dass Verantwortung sorgfältig erforscht werden muss.
×
×
  • Create New...