Jump to content

Zarzal

iMember
  • Content Count

    3,017
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    10

Zarzal last won the day on July 1

Zarzal had the most liked content!

Community Reputation

77 Excellent

About Zarzal

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Berlin

Recent Profile Visitors

420 profile views
  1. Autofreier Mittwoch in Berlin – Kostenloser ÖPNV und 35 Spielstraßen. Außerdem sollen insgesamt 35 Straßen in allen zwölf Bezirken am Nachmittag und Abend für den Autoverkehr gesperrt werden. Sie gelten dann als Spielstraßen für Kinder, in denen man malen, Kuchen essen oder zusammensitzen könne, so die Stadt. https://www.bz-berlin.de/berlin/autofreier-mittwoch-in-berlin-kostenloser-oepnv-und-35-spielstrassen https://www.tagesspiegel.de/berlin/gratisfahrt-mit-s-bahn-und-bvg-kostenloser-nahverkehr-und-35-spielstrassen-zum-autofreien-tag-in-berlin/27623222.html
  2. ... und das Markierten des 2,5m Radwegs mit grüner Farbe nicht vergessen!
  3. Den Artikel hast du aber gelesen, oder? Stichwort: Duldung
  4. Aus für Motorradparken auf Berlins Gehwegen! Erst wurden die Autofahrer mit der Einführung von Tempo 30-Zonen, weniger Spuren und Parkplätzen geärgert. Jetzt stehen Berlins Motorradfahrer und Lieferanten im Fadenkreuz! https://www.bz-berlin.de/berlin/aus-fuer-motorradparken-auf-berlins-gehwegen
  5. Mit 2,50 Meter Breite – Hunderte Kilometer neue Radwege für Berlin! Die Radwege in Berlin sollen stark ausgebaut werden – nun gibt es dafür eine neue rechtliche Grundlage. Nach längerem Ringen beschloss der rot-rot-grüne Senat dazu am Dienstag einen Radverkehrsplan. https://www.bz-berlin.de/berlin/mit-250-meter-breite-hunderte-kilometer-neue-radwege-fuer-berlin Schnell noch vor den Wahlen falls man abgesetzt wird ...
  6. Eine Auto-Spur weniger – Anwohner erst gar nicht informiert. Eine Spur weniger für Autos: In der Attilastraße wird eine Radspur auf der Fahrbahn angelegt, eine Spur entfällt dafür. Die Anwohner erfuhren davon meist erst, als die Arbeiten begannen. https://www.bz-berlin.de/berlin/steglitz-zehlendorf/eine-auto-spur-weniger-anwohner-erst-gar-nicht-informiert
  7. Berliner Initiative bekommt grünes Licht für „Autofrei“-Volksbegehren Die Berliner Bürgerinitiative, die sich für ein weitgehendes Autoverbot in der Innenstadt einsetzt, hat genügend gültige Unterschriften für ein Volksbegehren gesammelt. Die notwendige Zahl von 20.000 sei erreicht worden, sagte ein Sprecher der Innenverwaltung am Freitag auf Anfrage. https://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-initiative-bekommt-gruenes-licht-fuer-autofrei-volksbegehren
  8. Es wird immer absurder mit den Forderungen Grüner Fanatiker Vorschlag zur Umnutzung der A100-Verlängerung Wie wär's mit Bio-Gemüse von der Berliner Stadtautobahn? Ein Verein hat eine ganz neue Idee für Berlins umstrittenstes Bauprojekt entwickelt: Eine vertikale Farm, die die Stadt mit Lebensmitteln versorgt. https://www.tagesspiegel.de/berlin/vorschlag-zur-umnutzung-der-a100-verlaengerung-wie-waers-mit-bio-gemuese-von-der-berliner-stadtautobahn/27560464.html
  9. Die Krausenstraße soll umgebaut werden. Das ist eigentlich eine gute Idee. Verkehrssenatorin Günther nutzt die Gelegenheit aber, um den Anwohnern ihre Parkplätze wegzunehmen. Das ist eine Unverschämtheit, meint Gunnar Schupelius. https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/in-mitte-zeigt-sich-die-arroganz-der-gruenen-verkehrspolitik
  10. Tempo 10 für die Bergmannstraße – Polizei kündigt Kontrollen an Das strengste Tempolimit für Berliner Radfahrer gilt nun in der Kreuzberger Bergmannstraße. Eingehalten wird es allerdings selten. https://www.tagesspiegel.de/berlin/geplante-fussgaengerzone-in-berlin-kreuzberg-tempo-10-fuer-die-bergmannstrasse-polizei-kuendigt-kontrollen-an/27541124.html
  11. Es gibt keine Stadt außer NYC, die so eine große Freifläche in der Stadt haben. Will ich wirklich da ein neues Wohnviertel haben? Nö, sind eh schon zu viele Leute in Berlin. 3Mio sind genug, wir nähern aber den 4Mio. Wer in die Region will findet in Brandenburg platz. Da muss man nicht in der Stadt alles zubauen. Wir müssen ja auch nicht einer Meinung sein. Sonst wird das Diskutieren mit Niveau langweilig.
  12. Wir schweifen ab Aber nur soviel: Auch wiederholte Besucher sind Nutzer und die Zahl von 200.000 pro Woche zeigt deutlich, dass das Feld angenommen und genutzt wird, so wie es ist. Die Sache mit dem Klima ist ein wenig komplexer als gedacht und die Geister scheiden sich da ein wenig. Dadurch, das eben keine Bäume stehen ergibt sich ein Kaltluft Effekt durch direkte Sonneneinstrahlung auf den Boden Tagsüber. Das hat in der Nacht dann wohl Effekte. Genau kriege ich das nicht aus dem Gedächtnis zusammen. Irgendwas mit Aufstieg von Warmer Luft über dem Boden oder so, der für Zirkulation im angren
  13. Es passt zwar hier nicht hin aber das kann ich nicht unkommentiert lassen Das Tempelhofer Feld hat sehr wohl einen Nutzen. Da wäre die Wirkung auf das Mikroklima auf die umliegenden Straßen. Es ist eine große Fläche für Versickern von Regenwasser. Es ist eine sehr Artenreiche Fläche für die Fauna. Die Fläche ist von vielen Berlinern für die Freizeitgestaltung wichtig. Nicht jeder kann irgendwo nach Brandenburg fahren. Verkehrstechnisch ist die Fläche gut angebunden. Ich bin sehr froh, dass wir diese Freifläche haben und nutze sie selber regelmäßig. Bis zu 50.000 Nutzer an einem Woch
  14. Nur zwölf private Fahrten im Jahr sollen erlaubt sein Initiative übergibt 50.000 Unterschriften für Autofrei-Volksbegehren in Berlin https://www.tagesspiegel.de/berlin/nur-zwoelf-private-fahrten-im-jahr-sollen-erlaubt-sein-initiative-uebergibt-50-000-unterschriften-fuer-autofrei-volksbegehren-in-berlin/27488430.html
×
×
  • Create New...