Jump to content

Kolbenfeder

Member
  • Content Count

    4,814
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    12

Kolbenfeder last won the day on June 17 2017

Kolbenfeder had the most liked content!

Community Reputation

72 Excellent

About Kolbenfeder

  • Rank
    Mitglied

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

389 profile views
  1. Hallo, mir kommen einige Fragen weil es Annwaltswerbung soviel zu dem Thema gibt: 1. Brachten die softwarenachrüstungen deutlich geringere Motorlebensdauern? 2. Deutliche Treibstoffmehrverbräuche, deutlich über den sowieso branchenüblichen Mogelfaktor? 3. Wurden irgendwechen Fahrzeugen rückwirkend die Schadstoffklassen abestuft, so daß Käufer der "Mogel"fahrzeuge nichtmehr in Gebiete fahren dürfen die zum Zeitpunk der Erstzulassung oder des Kaufvertragsabschluss zulässig waren? Meine Meinung, ein Schaden erlitten nur wenn Spaziergänger in den Städten..............
  2. Hallo, gab es irgendwelche davon betroffende Fahrzeuge deren zum Kaufzeitpunkt genannte Schadstoffklasse rückwirkend als schlechter eingestuft wurden? Die Käufer also nicht mehr wie vorgedacht zum, Geschäft, Freundin oder Bar in die City fahren dürfen? Gruß
  3. Stimmt, mir wurde schon an engen Stellen der Spiegel vom Rad abgefahren, in fällen wo ich nicht weit genug mittig war und meine Fahrspur dicht machte. Aber es geht schlicht darum daß in Zukunft klar wird, nur überholen ganz auf der Gegenfahrbahn, nur wenn kein Gegenverkkehr ist. PS.: Ampelstau rechts vorbeischleichen nein, Spurmitte ganz gelassen auch warten.
  4. Hallo, wenn ein PKW-Führer auf 7,5m breiten Straße ausserorts einen Radfahrer überholt bei beliebigen Gegenverkehr oder auch links gehenden Fußgängern dann muß nicht gemssen werden. Das geht so oder so nicht auf! 2-mal Radfahrer mindestens 1,5m, 2-mal 2m Seitenabstand = 5,5m, der Rest reicht nicht für 2,1m PKW mit Spiegeln. Und auf Kreisstrassen mit 6,5 schon garnicht. Da muß nicht gemessen werden, allenfalls die PKW-Breite. Deshalb meine Anregung, 1. generelles überholverbot bei JEDER Art von Gegenverkehr auf 2-spurigen Straßen, 2. Das beschilderte Überholverbot auch auf Zweiräde
  5. Ab Montag Radfahrer mit mindestens 150cm Seitenabstand überholen, ausserorts, wenn Kinder tranportiert werden oder an deutlichen Steigungen mit 200cm. Jetzt Teil der StVZO mit Bußgeldanhang, bisher nur Teil der Rechtsprechung in Nachbetrachtung von Unfällen. Eine Rechnung: Der Gesetzgeber geht von 150cm aus, daraus ergibt sich zugestandene Spurtreue von 75cm für KFZ und Radfahrer. Also Radfahrer 75cm vom rechten Straßenrand,Eigenbreite des Raders 75cm. Rechter Rand 75cm Fahrradfahrer 75cm Schutzabstand 150cm PKW 210cm, LKW 2,75m mit Spiegeln. --------------------------------- = 510cm ein evtl
  6. Es ENDETE so historisch aus vielen Gründen, Gruppenmerkmale waren dabei unwichtig, es ging immer um Macht und Recourcen. Und so schrecklich auch Treblinka als "industriell" war, das war technisch primitiv. Hiroshima und Nagsaki waren hightech-Waffen erzeugt in einer extrem aufwendigen industriellen Organisation. Und Stalins GULAG war auch perfekt verwaltet! Es ging gegen Menschen die als "überflüssig" betrachtet wurden, deren Vernichtung einem "höheren" Ziel dienlich waren, so der damalige Zynismus..
  7. Hallo, vergesst die schönen Worte, lasst uns zugeben "wir", auch ich, sind Alttagsrassiten denen es mehr oder weniger völling egal ist wenn andrswo Menschen verrecken. an die 30 000 krepieren täglich zishcen karibik und BanglaDesh an Hunger, Durst, Dreckigem Wasser oder behandelbaren Krankheiten. Das wissen wir, stört uns aber nicht. Trotzdem fahren wir zu große PKW, sind als Hobbflieger oder auf Fernflugreisen unterwegs, Kreuzfahrten, es werden Millionen Katzen, Hunde und Reitpferde gefüttert, auf Pferdekoppeln, Golfplätzen und Hobbyflugplätzen könnten Lebensmittel angebuat werden. Aber auch
  8. Wenn es denen die Arbeitszeit wert ist? Tut das dir weh? Wird dein Fahrzeug davon abgenutzt?
  9. Warum nicht? 2€/h Parkgebühr zu allen Zeiten und gut ist. Für alle Besorgungen die mit KFZ leichter machbar sind, z.B. Umzug mit Waschmaschine gibt es imemr Halteflächen. Und wer keinen eigenen Stellplatz hat kann dann keinen Wagen unterhalten. Andere Bürger müssen mit der Miete oder gar Baukosten die Tiefgarage zu 35000€ auch mitfinanzieren. Und mit Gehbehinderung zum Zahnarzttermin, auf die 6€ kommt es dann auch nicht an.
  10. STVO einhalten, schon gibt es kein Geld in die Senatskasse, so einfach ist das!
  11. Diese Frage mal anders betrachtet: Bei der Möglichkeit daß NOx dazu beiträgt ( dadurch ) geschwächte Personen etwas früher sterben als wenn sie Diesel-PKW-NOx nicht ausgesetzt worden wären, dann taucht die Frage auf wieviele Personen wieviel Tage, Wochen oder Monate fürher....., die NOx-"Paniker" müssten ja eine Zahl nennen können. Dagegen steht eine Zahl wieviel Personen verbrennen tödlich in Benzin- und in Diesel-PKW nach Unfällen, wie ist das Zahlenverhältnis nach Gesamtfahrleistung gewichtet? Der Bus bei Bayreuth und vor ca. 10 Jahren Nähe Hannover war ja wohl dieseltene Ausnahme, bei
  12. Und keine "Steuerzahlung" ( oder Abzocke ) kann der Bürger so leicht vermeiden wie Verwarn- oder Bußgelder, einfach die STVO einhalten.
  13. Hallo, was ist denn in den "Mobile Ladestationen" für E-PKW kompliziertes eingebaut? Zum PKW hin ( Mennekes-Kupplung ) geht je nach Ausführung von 1 Phase 230V /16A bis 3 Phasen 230V/32A. In dem kleinen Adapter innerhalb des Zwischenkabels zur CEE-Steckdose ist wohl maximal ein Relais eingebaut daß vom PKW her gesteuert die Wechselspannung seitens der Gebäudesteckdose durchschaltet. Evtl. noch eine Anzeige daß Leistung fließt. Dafür aber über 1100€? Gehäusee, Schütz, Ampermeter, Stromwandler und "Mennekes"-Steckdose für 1100€? Wollen die E-PKW verhindern?
  14. Hallo, jedes Jahr im November oder Dezember die Dummnachricht Schnee und Glätte verursachten viele Unfälle. Unfälle verursachen immer nur unfähige Fahrzeugführer. Wenn es am Schnee, schlechter Sicht oder Eis liegen würde hätten alle Fahrzeuge verunglücken müssen die schon die Stelle passierten. Man kann das Glück haben von Unfällen durch andere verursacht verschont zu bleiben, aber selbst keinen zu verursachen ist keine Glückssache.
  15. Hallo, wollen viele wirklich den "SUV-Panzer"? Für viele Käufer ist Luftwiderstand nicht so entscheidend, wer überwiegend im Ort und Nahbereich unterwegs ist möchte bequem einsteigen, also eine hohe Sitzposition. Und bei kleinen Kindern als Mitfahrer, die aktuelle Limousinenmode hinten weit tief schräg runtergezogen und die Fenster hinen fast nur Panzersehschlitze ist auch irgendwie doof. Tief bücken um am Dach den Kopf anhauen beim Kinderanschnallen. Der Golf-Plus war mal eine gute Idee, leider nur Versuchsballon.
×
×
  • Create New...