Jump to content

wolle63

Member
  • Content Count

    654
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    22

Everything posted by wolle63

  1. Hi, gerade (in der Magdeburger Volksstimme) gefunden: "Essen (dpa/tmn) - Ob Motorrad-, Auto- oder Lkw-Fahrer: Auffahrende auf Autobahnen dürfen auf Beschleunigungs- oder Einfädelungsstreifen eine auf den durchgehenden Fahrstreifen geltende Höchstgeschwindigkeit überschreiten, wenn es dem Einfädeln dient. Darauf weist das Institut für Zweiradsicherheit unter Verweis auf die Straßenverkehrsordnung ( Paragraph 7a StVO) hin. Dabei darf auch rechts überholt werden." Grüße Wolle
  2. Hi, was sich die Polizisten dabei denken ist irrelevant. Es gibt für diese Anweisung/Anordnung keine Rechtsgrundlage. Solche "erzieherischen" Maßnahmen sind weder von der StVO als auch von anderen Regeln nicht abgedeckt. Die Frage ist doch, was passiert, wenn ich die Anweisung einfach nicht befolge und weiterfahre?! Dann könnte/würde ich noch eine Strafe (in welcher Höhe eigentlich?) bekommen. Dagegen würde ich dann Widerspruch einlegen (natürlich den Vorgesetzten mit informieren) und die Herren dürften sicherlich ein paar Sätze als Begründung für diese Anordnung schreiben, oder?! Grüße Wo
  3. Hi, das ist ja eine ganz andere Baustelle! Für diese Anweisung gibt es einen Grund. Hier werde ich aber bestraft, weil ich eine gesperrte Straße befahren habe (was ja korrekt ist) und soll diese gesperrte Straße dann auf Anweisung nochmals befahren. Für diese Anordnung gibt es aber keinen Grund...... Zumal die Sperrung mit der Ausrede ähhhh Begründung aufrecht erhalten wird, dass es zu gefährlich wäre, die Strecke zwischenzeitlich freizugeben, weil Autos beschädigt werden könnten. Grüße Wolle
  4. Hi, ja, sie standen hinter der gesperrten Strecke, ich war also komplett durch. Das Problem ist, wenn man die Sperrung beachtet, muss man über 10km Umweg fahren, um zu seinem Ziel kommen, deshalb kommt man (nicht nur ich) auf die Idee, da trotzdem durch zu fahren. Erziehung ist ja gut und schön, aber was passiert (respektive kann passieren), wenn ich die Anweisung zurück zu fahren nicht beachte? Grüße Wolle
  5. Hi, folgender Fall: Ein Stück Straße, ca. 100m, ist wegen Bauarbeiten gesperrt. Außerhalb der Arbeitszeit ist dieses Stück problemlos befahrbar, trotzdem weiterhin gesperrt. Am Ende der Strecke steht die Exekutive und kassiert (zugegeben nicht unberechtigt) 30 Euro für dieses Vergehen. Soweit ok. Nun verlangt man aber von mir, die Strecke (die auch von dieser Seite aus gesperrt ist!) wieder zurück zu fahren. Das ist doch (irgendwie) widersinnig, oder?! Muss ich dieser Aufforderung, gegen die Sperrung, für deren Ignorieren ich gerade bestraft wurde, zu verstoßen, nachkommen? Ich stehe auf dem
  6. Treffer, versenkt! Wenn Du nicht noch eine Straftat begehen willst, dann solltest Du das tunlichst unterlassen! Wie wäre es denn mit ein bissl Lesen hier im Forum?! Grüße Wolle
  7. Hi, also ich lese in den beiden verlinkten (wortgleichen) Berichten nichts relevantes, was nicht auch in dem oberen Artikel steht. Und dass die Pflege der schwerkranken (komisch, für Luxusreisen war sie gesund genug) Ehefrau eine Haftempfindlichkeit begründet, lese ich da ebenfalls nicht. Andererseits, wenn man sieht, welche lächerliche "Strafe" Herr Hoeneß für seine hinterzogenen vielen, vielen Millionen bekommen hat, dann ist diese Strafe hier schon fast wieder überzogen..... Grüße Wolle
  8. Hi, ahhhja, er pflegt also seine "schwerkranke Ehefrau zu Hause", mit der er "Luxusreisen unternommen und ihr teure Kleidung gekauft" hat?! Also wenn das alles Gründe sind, dann bin ich "fahrverbotsempfindlich".... Grüße Wolle
  9. Hi, übrigens, seit Mitte letzter Woche wurden die Geschwindigkeitsbegrenzung und das Überholverbot aufgehoben. Die Anlage scheint ihre Eichung hinter sich zu haben. Grüße Wolle
  10. Hi, es wäre von Vorteil, wenn Du an Stelle von Rudelausrufezeichen am Satzende mal ein paar Kommas an den entsprechenden Stellen setzen würdest, dann wären Deine Texte besser verständlich. Wo habe ich denn geschrieben, dass ich LZB ohne Signale fahren will? *koppkratz* Wenn ich Deine Texte einigermaßen richtig deute, dann reden wir gewaltig aneinander vorbei. Letztendlich ist ECTS Level >=2 auch eine Art LZB. Sie heißt nur anders, funktioniert aber (permanente Überwachung des Zuges und Übertragung von Meldungen in den Führerstand) genauso. Aber egal, wir sind ohnehin weit, weit, weit am e
  11. ICE und Störung WLAN?! Ja neeeee, is klar! Grüße Wolle PS: VDE8 ist also keine L(inienförmige) Z(ug) B(eeinflussung)? Du bist mein Held für heute!
  12. Ok. Am "Stellenwert" der Funkverbindung hat sich auch in den ganzen Jahren nichts geändert..... Grüße Wolle PS: Vielleicht ist ja ein Mod so nett und lagert die betreffenden Beiträge aus?!
  13. Hi, Schnellfahrstrecken sind (zusätzlich) mit Linienförmiger Zugbeeinflussung (im Unterschied zur Punktförmigen Zugbeeinflussung bei den "normalen" Strecken) ausgerüstet. Der Funk ist also in jedem Fall das 3. Standbein. Grüße Wolle PS: Ich habe in meinem früheren Leben meine Brötchen bei der Bahn im Bereich (Zug)-Funk und Zugbeeinflussungsanlagen verdient. Mir brauchst Du also nicht erzählen, was es alles gibt und wie es zusammenhängt.
  14. Das ist nicht ganz richtig. Bei einem Ausfall auch nur eines Signals muss laut Dienstvorschrift zwangsweise auf Sicht gefahren werden.Die Funkverbindung ist generell nur eine zusätzliche Absicherung. Absoluten Vorrang haben die Signale nebst der Zugbeeinflussungseinrichtung(en) . Wenn der Funk gestört sein sollte, dann stellt das KEINE Gefahr für die Passagiere und das Zugpersonal dar. Grüße Wolle
  15. Wieso rückwärts fahren? Der Radfahrer wird (vorwärts) wieder dahin geleitet, wo er her gekommen ist und dann verarztet, färdsch! Grüße Wolle
  16. Jetzt fang' Du auch noch an und ermutige die Leute dazu, WLAN zu stören...... Grüße Wolle
  17. Wat rauchst Du denn???
  18. Hi, weil es im Krankenhaus (Intensivstation) teilweise auf wenige Minuten/Sekunden ankommen kann. Da nützt es wenig, wenn ein Ausfall des Funksignals gemeldet wird. Bis da jemand reagieren und den Fehler kompensieren kann, kann der Patient schon tot sein..... Deshalb gibt es bei solchen Szenarien, wo Gesundheit und/oder Leben von Menschen davon abhängig sind, einfach keine Funkverbindungen! Grüße Wolle
  19. Hi, wenn die "Slave"-Ampel von ihrem "Master" kein (Funk)signal bekommt, dann geht/bleibt sie auf rot oder geht auf gelb-blinken, je nach dem, was eingestellt wurde. Die Sicherheit ist also immer gewährleistet! Eine Drohne hat für den Ausfall des Steuersignals ebenfalls ein Notprogramm implementiert. Hier ging es aber darum, dass man durch die Störung des WLAN in einem Krankenhaus jemanden auf dem Gewissen haben könnte. Das kann aber auf keinen Fall passieren! Grüße Wolle
  20. Hi, reden wir jetzt von einem Krankenhaus oder von der Bahn?! Weil, diese (Funk)verbindung bei der Bahn ist eine ganz andere Baustelle! Wenn diese gestört sein sollte, dann funktioniert der Zug alleine weiter. Diese Verbindung hat also keine lebenswichtige/-erhaltende/-rettende Funktion. Grüße Wolle
  21. Hi, es hat NIRGENDS, auch nicht in einem Krankenhaus, WLAN oder eine andere Funkverbindung eine lebenswichtige/-erhaltende/-rettende Funktion! Grüße Wolle
  22. Ach so, Du willst mal ins Radio?!
  23. Hi, dann steck' wenigstens Deinen Organspendeausweis ein. Grüße Wolle
  24. Hi, unabhängig von der Höhe des Bußgeldes, ich würde es freiwillig nicht machen. Der Grund: Bei uns (Autobahnbrücke bei Magdeburg über die Elbe) gab/gibt es extra für Fußgänger/Radfahrer eine abgetrennte Spur, noch außerhalb des Standstreifens. Diese durfte also ganz offiziell genutzt werden. Das habe ich exakt einmal gemacht. Wenn da die Autos mit 120+ und die LKWs mit gut 90 Sachen an einem vorbei"fliegen", da braucht nur ein Stein(chen) hochgewirbelt werden und Dich ungünstig treffen, dann war es das..... Ich habe mich da sowas von unwohl gefühlt (obwohl das, wie geschrieben, eine extra S
  25. Hi, das Problem ist IMO nicht das (und wie) sie ihre "Botschaft" rüberbringt und auch nicht das "übliche Vorgehen"; das sie angefeindet wird, sondern, dass sie (mittlerweile) von anderen ge-/benutzt wird (und sich offenbar auch ausnutzen lässt!), um unter dem Deckmantel des Klimarettenwollens ordentlich Kohle zu scheffeln! Grüße Wolle
×
×
  • Create New...