Jump to content

wolle63

Member
  • Content Count

    649
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    22

Everything posted by wolle63

  1. Hi, mal was zum Thema.... In Wolmirstedt (bei Magdeburg) gab es so eine "Nettigkeit" vor längerer Zeit auch schon mal. Die Rogätzer Straße war ein langes Stück "schon immer" Tempo 30. Geblitzt wurde dort so gut wie nie. Eines Tages standen sie von Vormittag bis Abends da. Am nächsten Tag waren die Schilder verschwunden und sind seit dem (das ist ein paar Jahre her) auch nicht wieder aufgetaucht..... Grüße Wolle
  2. Donnerwetter! Eure Herrlichkeit haben also noch nie innerorts ein - oder in einer Baustelle ein -Schild übersehen? Rääääääschpeckt! Grüße Wolle
  3. Hi, "nicht frei zugänglich" bedeutet nicht unbedingt Privatgelände. Du kannst nur abwarten, was kommt. Grüße Wolle
  4. Hi, die FDP hat nicht gekniffen! Wenn sie gleich nein gesagt hätten, hätte man ihnen genau das vorgeworfen. So hat Herr Lindner es wenigstens versucht und als er mitbekommen hat, wohin der Hase läuft, hat er die Reißleine gezogen. Oder was glaubst Du, warum die FDP darauf verzichtet hat, mitzuregieren?! Grüße Wolle PS: Ich bin ihm immer noch mehr als dankbar, dass er damit eine Regierungsbeteiligung der Grünen verhindert hat.
  5. Hi, Lindner hat damals nicht "gekniffen", sondern das einzig richtige getan! Er wollte sich nicht als Mehrheitsbeschaffer für die Grünen missbrauchen lassen. Wenn er mit an die "Macht" gekommen wäre, so wie es die machtgeilen Grünen unbedingt wollten, dann hätte er nichts zu sagen gehabt. CDU und die Grünen hätten ihre Spielchen gespielt und die FDP hätte (ihr seid jetzt mit an der Regierung, also stimmt den Beschlüssen gefälligst zu!) nur zustimmen dürfen. Meine Hochachtung hat er jedenfalls. Er hat schließlich verhindert, dass die Grünen mit in der Regierung sitzen. Grüße Wolle
  6. Also was Unfähigkeit in Verbindung mit (Steuergelder)-Verbrennen betrifft, da ist der Herr Scheuer absoluter Spitzenreiter. Der toppt sogar noch die Flinten-Uschi. Grüße Wolle
  7. Das würde ich nicht so global behaupten. Tja, so kann man sich irren...... 2. Irrtum. Ist nämlich so. Nicht nur, aber auch. Grüße Wolle
  8. Hi, als echter Hardcore-Radler fährt man ein bissl nach rechts, lässt den PKW vorbei und zeigt ihn dann wegen Nichteinhaltung des Mindestabstands an. Grüße Wolle
  9. ......oder "ordentlich" zu fahren..... Grüße Wolle
  10. Hi, öhmmmmmm, wenn dort explizit ein Schild steht, natürlich nicht! Und wenn ich ihn (erlaubt) überhole, dann muss ich auch keine 2m Sicherheitsabstand einhalten. Ich behaupte mal, der Gesetzgeber hat solche schmalen Straßen bei dieser neuen "Idee" überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt. Grüße Wolle
  11. Hi, sag mal, bist Du so (sorry) doof oder tust Du nur so? Es geht nicht darum dass ich Tacho 55 bei erlaubten 30 fahre (mache ich für gewöhnlich nicht, habe ich auch nicht geschrieben), sondern darum, dass das 30er Schild übersehen wurde und man/ich der Meinung ist/bin, dass 50 erlaubt sind! Da ist man mit Tacho 55 eben schon im Fahrverbot. Und selbst mit Tacho 50 ist es eben nochmal 10 Euro teurer als von Dir geschrieben. Da reißt es das "circa" auch nicht raus. Die Grenze ist nämlich exakt bei 15 drüber und nicht bei circa 15 drüber. Aber das willst Du ja offensichtlich nicht begreifen,
  12. Hi, die Langfassung: Erkennen fast gar nicht und die Messung stören überhaupt nicht. Grüße Wolle
  13. Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich! Es ist ja wohl immer noch ein Unterschied, ob man hinter einem Schwertransport, den man nicht überholen KANN oder hinter 2 Radfahrern mit vielleicht 15 bis 20km/H, die man zwar gefahrlos überholen kann, aber (auf Grund eines willkürlich festgelegten Mindestabstands) nicht darf, hinterher fährt. Andererseits müssten die Radfahrer, als "langsam fahrende Fahrzeuge" bei Zeiten Platz machen und die folgenden Fahrzeuge passieren lassen. Grüße Wolle
  14. Bei den West-Konzernen, die uns für teures Geld solche "hochwertigen" Autobahnen gebaut haben. Grüße Wolle
  15. Mööööp, falsch!Wenn ich mit meinen beiden Hyundai Tacho 50 Fahre, dann sind es real 48 bis 49 (mehrfach verglichen, sowohl mit einem GPS als auch mit diesen lustigen "Sie fahren XXXkm/h"-Kästen). Damit bin ich bei "Strich 50" nach Abzug der Toleranz ggf. schon 16km/h zu schnell, was ordentlich teuer ist. Fahre ich dagegen Tacho 55, bin ich entweder haarscharf unterhalb des Fahrverbots oder eben drin. Und wenn man dann einen so "verständnisvollen" Richter hat, wie Du es als Cop bist, dann gute Nacht..... Grüße Wolle
  16. Hi, jawoll, Autos raus aus den Innenstädten und dann jammern, dass die Geschäfte leer bleiben.... Grüße Wolle
  17. Ja, das ist leider so. Grüße Wolle
  18. Aha, es muss nicht "rechtlich korrekt" sein, kann es aber?! Wer legt das fest? Fazit: Es gibt keine konkrete, "gerichtsfeste" Festlegung, also kann man halt nach Ermessen (man kann auch Lust und Laune dazu sagen) sanktionieren. Grüße Wolle
  19. Hi, Du meinst dies unbedingt so sehen zu müssen/zu wollen und über einen Verkehrsteilnehmer, der (wie Du selber schreibst) nur seine Rechte wahrnimmt, eine Meldung (oder wie auch immer man das nennen will) schreiben zu wollen/zu müssen und machst diesem damit (die) Arbeit, dass er eventuell zu diesem Vorgang eine Anfrage bekommt und Stellung zu nehmen muss. Grüße Wolle PS: Ich bete nur, dass nicht alle Polizisten so sind wie Du.
  20. Hi, hach ja....... Es lässt sich sicher trefflich streiten, was der Haupt- und was der Nebenzweck der Fahrt ist. Der Hauptzweck ist hier die Überführung des neuen Fahrzeugs vom Händler nach Hause. Der "Nebenzweck" ist die Mitnahme (zurück nach Hause) des kleinen Fahrzeugs auf dem Hänger. Genauso ist das beim Gemüsehändler. Er hat das Fahrzeug gekauft und nimmt, weil es nun mal auf dem (Hauptzweck) Weg nach Hause liegt, die 5 Tonnen Tomaten (als Nebenzweck) mit und spart somit eine unnötige Fahrt. In beiden Fällen würde die Überführungsfahrt (der Hauptzweck) ja auch ohne den jeweiligen "Neben
  21. Su willst mich nicht verstehen! Du unterstellst einem 76jährigen, er wäre saudumm, nur weil er die Maske nicht nach dem Einkaufen sofort abgenommen hat, sondern dies erst zu Hause tun wollte! Weil: "Er kam vom Einkaufen und trug wegen der Corona-Pandemie noch den Gesichtsschutz, der Mund und Nase bedeckte und den er zuhause in die Waschmaschine stecken wollte." Ich habe den relevanten Teil mal für Dich hervorgehoben. Vielleicht hilft es ja.....?! Grüße Wolle
  22. Hi, dass die Maske überflüssig ist, kannst Du ja mal den Äggschbärdn in Jena erzählen, die eine generelle Maskenpflicht verfügt haben.... Grüße Wolle
  23. Hi, ich wusste gar nicht, dass wir ein Verhältnis haben?! Lies den Bericht, der verlinkt ist, bis zum Ende! Das war ein 76jähriger Herr, der vom Einkaufen (mit Maske) kam und sie erst zu Hause anfassen/absetzen wollte. Er war also weder bescheuert noch wollte er etwas verbergen! Du könntest ihm natürlich alle Feinheiten erklären...... Grüße Wolle
  24. Hi, Aha, der ältere Herr wollte also etwas verbergen (oder war saudumm)?!Gut, dass wir das auch geklärt haben..... Grüße Wolle PS: Bevor Du solche Pauschalurteile fällst, solltest Du vielleicht doch mal den Bericht bis zum Ende lesen?!
  25. Hi, najaaaaa, wenn man die Kfz-Steuern berücksichtigt, vielleicht doch. Grüße Wolle
×
×
  • Create New...