Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/04/2022 in all areas

  1. Puh, da ist er wieder, der Mr. Wichtig. Nein, mir ist nicht langweilig und ich vermisse Deine geistigen Tiefflüge auch nicht wirklich. Für mich bist Du nur eine kleine Randerscheinung. Daß Du hingegen eine ernsthafte Auseinandersetzung vermißt, könnte sehr wahrscheinlich daran liegen, daß Du schlicht und ergreifend keine Substanz für eine solche bietest. Da befindest Du Dich aber in guter Gesellschaft der übrigen laut schreienden Ökos und Klimafanatiker. Schreien können sie, für mehr aber reichts hinten und vorne nicht.
    4 points
  2. Es ist schon erschreckend, mit welcher Ahnungslosigkeit, allen voran die Verkehrssenatorin, diese Diskussion geführt wird. Fahrräder werden nicht geparkt, sondern abgestellt. Würden sie geparkt, müßten ihre Führer sich an § 12 StVO halten: Kein "Parken" auf dem Gehweg, auf Plätzen usw. Wie übrigens auch eKF, für die in der eKFV eigens geregelt ist, daß diese abgestellt werden. Wahrscheinlich hat sie sich in ihrer Senatsverwaltung mit einer Entourage Ahnungsloser aber Meinungsstarker umgeben und ist nur noch in ihrer eigenen Echokammer unterwegs. Oder das Wort der wenigen verbliebenen Fach
    3 points
  3. ...nicht ganz. Fakt ist z.B., dass die Radlerin auf der Fahrbahn und NICHT auf dem separat verlaufenden Radweg unterwegs war. Es handelt sich hierbei also nicht um einen "klassischen Abbiegeunfall". So schlimm es klingt, wäre sie auf dem Radweg unterwegs gewesen, hätte DIESER Unfall an DIESER Stelle SO definitiv nicht passieren können. ...und das ist sie völlig zu Recht! Diese Blockaden haben weder etwas mit berechtigten Protesten noch mit Kampf gegen den Klimawandel (oder was sonst auch immer) zu tun. Diese Blockaden sind blanke Anarchie und Erpressung, also Straftaten.
    3 points
  4. Das ist typisch grün-linkes Dummgewäsch. Typen wie Du lehnen grundsätzlich alles Staatliche und "Ordnungshüter" im Besonderen ab. Und trotzdem, da darf ich Dich trösten (und Dein verschrobenes Weltbild schreddern) behandele ich auch diese Leute völlig neutral und mit einer grundlegend gebotenen Höflichkeit. Letzteres ändert sich erst dann, wenn sich diese Leute mir gegenüber daneben benehmen. Dann nämlich heißt es nicht mehr "Dein Freund und Helfer", sondern "Freundchen, ich helf Dir gleich!". 1. eine Meinungsäußerung ist keine Anklage, da haben auch Richter grundsätzlich nichts
    3 points
  5. Könnte ich grundsätzlich auch. Aber es gibt auch Tage und Tageszeiten, wo höhere Geschwindigkeiten problemlos möglich sind. Und wenn man dann möchte, warum nicht?!
    2 points
  6. Was soll passieren? Straßenkampf um einige längst verfallene Abbruchhäuser. Es geht halt „ums Prinzip“. Absolut sinnlos. Ich möchte da kein Polizist sein.
    2 points
  7. ...das sehen 45 Mio. PKW-Besitzer UND Kfz-Steuerzahler ganz sicher etwas anders. Aber Du hast an anderer Stelle ja auch schon ausführlich kundgetan, dass Du gerne radikal-extremistischen Strömungen anhängst. Also wundert mich Deine gequirlte absolut nicht. Und ich bin dafür, dass das Abstellen von Fahrrädern im öffentlichen Raum mindestens 4€ je Stunde kostet. Schließlich zahlen Radfahrer keine Fahrradsteuer. Dann wird ein Schuh draus. ...eine absolut asoziale Denkweise, so einfach! Die Arroganz einiger selbsternannter Gutmenschen in dieser Gesellschaft ist einfach nur noch
    2 points
  8. Wie ich oben schon geschrieben hatte: es geht eben nicht nur um Einzelbetrachtungen sondern um die Gesamtheit. 'Keine Steuern mehr zahlen' wäre bestimmt auch mehrheitsfähig. Deswegen muss man halt immer Kompromisse finden. Und man kann nicht erwarten, das man Entscheidungen - mögen Sie auch noch so vernünftig erscheinen und vielleicht sogar sein - an den 'dafür zuständigen Institutionen' vorbei erzwingen kann. Wenn diese 'Institutionen' aus eigener Sicht nicht gut arbeiten, muss man dafür sorgen, dass sie ersetzt werden. Im Moment sorgt die 'Letzte Generation' aber eher da
    2 points
  9. ...dann hast Du möglicherweise übersehen/überhört/ignoriert, dass unser großer GRÜNER Klimaminister dach ganz schnell möglichst viele Heizungen auf WP umzustellen. Diese funktionieren mit? Genau, mit STROM! Und gerade im Winter liefern Kernkraftwerke den dafür benötigten Strom mit höchster Zuverlässigkeit. ...naja, würde man die noch verbleiebenen SECHS KKW am Netz lassen bzw. wieder hochfahren, was technisch jederzeit machbar wäre, da auch die bereits vom Netz genommenen Reaktoren wegen fehlender Rückbaugenehmigung immer noch komplett und vollständig da stehen, dann stünden schon mal
    2 points
  10. 1.: ich weiss nicht, wo Du das gelesen hast - aber es stimmt nicht - jedenfalls nicht, wenn Kreuzungen oder Autobahnabfahrten blockiert werden 2.: eine Ampelkreuzung in der Rot-Phase ist etwas anderes als ein Stau. und schon gar in einer Stadt, in der Fahrspuren nicht so breit sind wie auf der Autobahn. Aus dem Stand heraus kann man keine Rettungsgasse bilden - da sind immer ein paar Meter Vorwärtsbewegung notwendig. Auf der Autobahn ist das ohne Probleme möglich, denn wenn der Verkehr stockt und ein paar hundert Meter vor einem die Bremslichter oder gar die Blinklichter angehen,
    2 points
  11. Wie soll das denn funktionieren? Meistens kleben die sich doch an einer Ampel fest. D.h. die Autos stehen dichtgedrängt bei rot und wenns grün wird können sie nicht weiter weil plötzlich die Typen da sitzen. Wie soll man da bitte eine Rettungsgasse frei lassen? Autos die seitwärts fahren können sind kaum verbreitet.
    2 points
  12. Diese Berufs-Aktivisten werden dafür bezahlt und erhalten ein Gehalt. Das Geld kommt letztendlich von Getty. Noch weiß man aber öffentlich nicht wie viel man da so verdient und ob pro Aktion pauschal oder pro Stunde abgerechnet wird. Ich kann allen Behörden nur raten: folgt dem Geld! Dann bekommt ihr neben den Tätern auf der Straße auch die Personen, die das bezahlen. Ja, es ist Terror gegen die Bevölkerung. Definition von Terror: Das Ausüben von Terror zur Erreichung politischer, wirtschaftlicher oder religiöser Ziele nennt man Terrorismus. https://de.wikipedia.org/wiki/Terror
    2 points
  13. ,,,es war ganz sicher selten dämlich, Wahlen und Marathon an einem Tag durchzuführen. Der Wahltermin stand lange genug vorher als bundesweiter Termin fest, es wäre aus meiner Sicht sicherlich machbar gewesen, den Marathon um eine Woche zu verschieben. ABER dennoch war nicht der Marathon die Ursache für das Chaos sondern nur der Verstärker, denn wenn Wahllokale nicht über ausreichend Wahlkabinen (warum auch immer die gegenüber früheren Wahlen reduziert wurden, Corona???), nicht über ausreichend Wahlzettel für ALLE anstehenden Abstimmungen verfügen, so dass Wahlzettel KOPIERT wurden oder gar Wah
    2 points
  14. ...Deiner sehr fragwürdigen Rechtslogik folgend wäre es dann wohl auch schnurzpiepegal, wenn man mal eben vorsätzlich ein kleines Feuerchen legen würde, da es ja auch so immer wieder mal brennt. Da kommt es auf das eine kleine Feuerchen, welches ich zwar nicht kontrollieren kann - egal, dann ja auch nicht an. Dass dabei dann Leute zu Schaden kommen könnten, war so ja nicht geplant, aber "hey, shit happens"! Ich hoffe, Du bewahrst Dir Deinen Gleichmut der Rechtsauslegung auch dann noch, solltest Du mal persönlich betroffen sein. Und damit meine ich nicht, wenn Du mal 'ne halbe Stunde oder
    2 points
  15. ...wir sind hier sicherlich nicht an der richtigen Stelle, um über Schuld oder Unschuld zu richten. Dafür gibt es spezielle Instanzen. Mir scheint es jedoch, Dir geht es hier vielmehr darum, diesen Klima-Terroristen gegen jede Mitschuld an der verspäteten Rettung und damit möglichweise auch an ihrem Tod den Persilschein auszustellen.
    2 points
  16. Ich bin schon (aus der ev. Kirche) ausgetreten. Kein Cent für diese ........ !!
    2 points
  17. ...wo genau, und von wem??? ( @Lenker konnte diesen Nachweis auch nicht erbringen) ...wenn Du mit "klimafreundlich" etwas genauer Umwelt- und Ressourcenschonend meinst - gerne. Wenn Du damit jedoch "klimabeeinflussend" oder gar "klimasteuernd" meinst - nein danke, denn das sind utopistische Hirngespinste. Einen Bruchteil der zig Billionen "Klimageld" in sinnvolle technisch-technologische Entwicklungen und Maßnahmen zur Anpassung der Menschheit an die real existierenden Klimaänderungen sind tausendmal zielführender und erfolgreicher, wie wir in der Jahrtausende alten Geschichte der Me
    2 points
  18. Das erdreistet sich gerade der Richtige zu behaupten, nicht wahr @QuerLenker? Deine Welt besteht doch nur aus Vorurteilen und Projektionen, Lernpotential unterirdisch, faktenbasiertes Wissen gleich Null. Nicht ein einziger Beweis wurde von dir für deine hahnebüchenen Behauptungen oder weltfremden Thesen erbracht. Aber die Fresse ganz weit aufreisen, ja klar, ein echter Ablenker macht es immer so! Ja, vor Individuen wie Dir, da muß es grausen! Geh doch weiter kleben, hast dann vielleicht was zu tun und wirst hoffenlich ordentlich verknackt. Ja, das stimmt so, aber auch die Rech
    2 points
  19. @rth ist das eigentlich zwanghaft bei dir, zu jedem Beitrag etwas zu posten, egal wie sinnfrei oder selbstverständlich es auch ist?
    2 points
  20. @Lenker: Stimmt, der Klimakirchenprediger Olaf Scholz liest hier jedenfalls bildungsverweigernd nicht mit, da er im überregionalen Feld wie aktuell in Ägypten einfach Milliarden verschenkt. Die Klimahysteriker laufen auf allen Mainstreamkanälen zu Hochtouren auf. Selbst profane Wettervorhersagen werden als Klimapanikpredigten mißbraucht. Und de Klimaterroraktivisten werden zur Seuche und von linksgrünversifften Medien verhätschelt. Und ein paar Grad mehr "Klima-Hölle" und noch mehr "Fuß auf dem Gaspedal" (heutiges UN-Sekretär-Geschwafel) könnten wir jetzt im Winter doch gut gebrauche
    2 points
  21. ...das ist wohl eher Methode. Seltsam finde ich nur, dass unser @Lenker sich gerade in der letzten Zeit sehr bedeckt gehalten hat, hätte ihm doch der Oktober allen Anlass geboten, die Klimaapokalypse weiter heraufbeschwören zu können. Doch nun scheint es auf einmal nur Wetter zu sein. was uns ausnahmsweise mal eine überaus schönen sonnigen und warmen Herbst beschert hat - sehr zur Freude für die deutschen Gasspeicher. Aber auch das ist ein Charakteristikum der neuen deutschen Gesellschaft: Früher hat man Krisen durch eigene Leistungsfähigkeit bewältigt, heute braucht es dazu ganz vi
    2 points
  22. Wie heißt es doch so schön: "Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein." Die Tempo-30-Bereiche aufgrund von Lärmschutz und schutzwürdigen Objekten sprießen wie Pilze aus dem Boden. Da fährt man über eine gut ausgebaute Bundes- oder Landesstraße und zack, da ist sie, die 50 oder 70 Meter lange Beschränkung. Gibt es hier in meinem Zuständigkeitsbereich auch mittlerweile mehr als genug von. Früher.... ja früher durfte man dort normal 50 (igO) oder auch 70 agO etc. fahren. Aber heute, heute ist alles anders. Heute leben wir in der Welt der Angsthasen und Hubschraubereltern. Leute, denen
    2 points
  23. ...und wenn Du es noch weitere hundertmal wiederholst - es wird trotzdem nicht richtiger - es bleibt eine GRÜNE Lüge! Wie Du und jeder Interessierte nach wie vor hier jederzeit überprüfen kann. Auch wenn Du es Dir noch so sehr wünscht, FR wird NICHT aus der Kernenergie aussteigen. Sie werden sie weiter forcieren. Finde Dich damit ab.
    1 point
  24. ...das sollte der Bürger annehmen dürfen. Die Realität sah und sieht in großen Teilen immer noch sehr mau aus. Da gibt es an entscheidenden Stellen weder klare Pläne, noch Trainings oder gar Notstromaggregate. Das Novum an der jetzigen Situation: Hatte man sich bisher mehr oder weniger ausschließlich auf technische Defekte Unwetter- und Katastrophenlagen konzentrieren müssen, so muss man sich nun auch auf eine "allgemeine Strommangellage" - also dass die Energieversorger nicht genügend Strom produzieren können - einstellen. Bisher wurden diese schon seit längerem immer wieder mal auftre
    1 point
  25. Hallo, Die Presse und Radfahrerszene überschlägt sich ja, einereits "böser LKW-Fahrer" bis hin zu Mordversuch, andernseits die Demonstranten die mit ihrem Stau fürchterliches ausgelöst hätten. Gibt es denn derzeit belastbare Hinweise wie es zu dem Unfall kam? Dort teilt sich die 4-spurige Budesallee auf 2 Spuren der Spichernstrasse halb links abbiegend und 2 Spuren geradeaus auf. Es fehlen Fakten, war da zum Unfallzeitpunkt stop&go, übersah der LKW-Fahrer die Radfahrrerin vor sich und überfuhr sie, Nachvornerollen mit dem Fahrrad zwischen Beton-LKW auf Spur 3 und anderen Fah
    1 point
  26. Das erklärt zu anderen Themen natürlich so einiges!!
    1 point
  27. Ich sehe hinter dieser Aktion eine ganz klare Marschrichtung: Die Senatorin will IHREN Kampf gegen das Auto durch die Bürger auf der Straße bzw. den Parkplätzen austragen lassen, indem sie die verschiedenen Gruppen gegeneinander aufhetzt. Sie will das Parken von Kfz auch dort weiter verunmöglichen, wo sie mit Abschaffung/Verbot selbst nicht durchkommen würde. Kommt es dann zu "handgreiflichen" Auseinandersetzungen, gäbe das ihr die "Rechtfertigung" doch noch härter gegen die bösen und aggressiven Autofahrer vorzugehen. Die Bürger selbst - egal zu welcher Gruppe zugehörig - sind IHR -
    1 point
  28. Nein. Meine Einlassung bezieht sich nur auf den zitierten Text. Mein Zeitkontingent reicht nicht für Reaktionen auf jeglichen Quatsch.
    1 point
  29. Oh ha. Du bist Dir aber hoffentlich der Tatsache bewußt, daß die große Mehrheit der Radfahrer ständig und auch vorsätzlich die Verkehrsregeln mißachtet. Viele von denen haben auch einen Führerschein oder wollen mehr oder weniger später einen erwerben. Vielleicht sollte man Deinem Ansinnen nachkommen und all diesen Radfahrern den Führerschein entziehen und den künftigen Interessenten den Erwerb verweigern. Man, was wären die Straßen dann wahrscheinlich leerer, weniger Trottel unterwegs. Mitunter sicherlich auch weniger viele #####.
    1 point
  30. So ist es. Es ist relativ exakt geregelt, was in einer Garage gelagert werden darf. Nur, es wird kaum kontrolliert. Und sollte, wider Erwarten, das Ordnungsamt zur Kontrolle kommen bitte ich Sie höflich zu gehen und übermorgen wieder zu kommen. Dann ist meine Garage geräumt und ein Auto steht darin. Meins dürfte zu breit sein, aber meine Frau oder der nette Nachbar hat sicher ein passendes Auto.
    1 point
  31. Und bitte die Maut für die Nutzung von Radwegen, ggf. auch Straßen nicht vergessen.
    1 point
  32. @SilverBanditS reine Fiktion. Bauführer zu Bauleiter: Der Zaun setzen wir unter Strom. Abgelehnt, zu gefährlich, ein Kind könnte sich verletzen. 2. Vorschlag Überwachungskamera. Abgelehnt, nur sinnvoll wenn jederzeit die Monitore überwacht werden. Zu Personalintensiv. 3. Vorschlag Wassergraben. Abgelehnt, ein Kind könnte reinfallen, zu gefährlich. Im Sommer Brutstätte für Mücken. Im Winter nutzlos w.g. Frost. 4. Vorschlag. Wir setzen einen 3 Fach Zaun, in der Mitte unter Strom. Abgelehnt, zu teuer. Weitere fiktive Beispiele sind wohlfeil. Der Flughafen ist einwenig teurer geworden, wer is
    1 point
  33. @SilverBanditS 2 Dinge sind für mich festzuhalten: 1. Die Aktion war kriminell, muss bestraft werden. 2. Wenn „Drahtscheren“ als Werkzeug genügen um einen Flughafen lahmzulegen ist das Sicherheitskonzept mangelhaft.
    1 point
  34. Bei einer beidseitigen Messung mit dem Messgerät Vitronic Poliscan FM1 wird der ankommende und abfließende Verkehr von einem Messgerät erfasst. Für den abfließenden Verkehr wird dann eine abgesetzte Kamera zusätzlich aufgestellt. Man kann aber natürlich auch 2x die Vitronic Poliscan FM1 für jeweils eine Richtung verwenden. Die abgesetzte Kamera sieht man aber nicht so oft hier in Deutschland.
    1 point
  35. Was soll das bitte sein? Ähm, wir bekommen nach wie vor ein Gehalt. Da ist es zunächst einmal völlig egal, ob wir zusätzlich einen Arbeitstag für eine Wahl oder anderes einschieben müssen. Mehr Geld bekommen wir dafür grundsätzlich nicht. Das einzige - und das müssen wir zT auch noch versteuern -, was wir je nach Uhrzeit und/oder Tag erhalten, nennt sich DUZ (Dienst zu ungünstigen Zeiten). Für so wenig Geld zusätzlich würde in der freien Wirtschaft nicht ein einziger am Wochenende freiwillig arbeiten. Eine "Zulage" für Überstunden erhalten wir aber nicht. Nein. Überstund
    1 point
  36. Da gibt es viele Möglichkeiten: Testmessung, Spiegelung, der Messenden wollte Dich "ärgern" wegen dem hin- und herfahren, Messung eines anderen, ...
    1 point
  37. Aus dem Spiegel: Der Länderfinanzausgleich wirds ja richten...
    1 point
  38. Nein, nicht egal, ich schreibe nur dass viele Staus es gibt. Und dass die Demonstration nicht verwerflicher ist als Massenverkehr wenn 2500 PKW fast gleichzeitig zur Fussballarena oder einem Konzert wollen. Schon erlebt, schmale Zufahrtstrasse einspurig dicht auf dem Weg zu einem Musikfestival, zu den Anliegern auf dem Zufahrtsweg wäre ein Rettungswagen auch nur deutlich verzögert durchgekommen. Sind die Konzertbesucher musik-terroristen? Auch die fahren ABSICHTLICH dorthin und damit Stau machend! Sowie die Protestler auch absichtlich den Verkehr anhalten.
    1 point
  39. ...sowohl RAF als auch religiöse Extremisten/Terroristen waren/sind "verblendete Aktivisten". Gerade das ist ja die Gemeinsamkeit, das die Handlungen dieser Gruppen auf übersteigerten Verblendungen basieren - egal, ob ideologisch, religiös oder was auch immer.
    1 point
  40. Dazu sollte man die Hintergründe kennen. Die hat der User Lenker aber nicht auf dem Schirm.
    1 point
  41. Da an dieser Stelle aus gutem Grund eine doppelte durchgezogene Linie ist (die etwas weiter zu einer Sperrfläche wird) und wenn alle Angaben stimmen: leider ja.
    1 point
  42. Soweit ich das bisher erfahren habe und einige Fotos bestätigen das, ist die Radlerin nicht auf den benutzungspflichtigem Radweg gefahren, sondern quer über zwei Spuren und beim Überqueren der durchgezogenen Linie zur dritten Spur (der Bundesallee folgend) seitlich zwischen die Zwillingsreifen der hinteren Doppelachse geraten.
    1 point
  43. Mal vom "Klima-Kleben" abgesehen, der Klimawandel wird ja wohl nun von immer mehr Staaten ernst genommen. Jedenfalls sind auf dem Klimagipfel in Ägypten viele Staaten vertreten, wenngleich China und Indien als Hauptemmittenden von CO2 fehlen. Der letzte Oktober war angenehm warm, jedenfalls für die Gasrechnung war das angenehm. Auch wenn hier im Forum der Klimawandel immer noch geleugnet wird, jetzt nichts zu tun, ist der falsche Weg. In klimafreundliche Technologien zu forschen und entwickeln ist allemal besser als nur auf fossile Brennstoffe zusetzen. Selbst die Scheichs, die Hüter des Öls,
    1 point
  44. ...vielleicht würdest Du doch auch mal die Unverfrorenheit besitzen, uns nur eine einzige Stelle hier im Forum zu belegen, wo einer der hier aktiven Diskutanten den Klimawandel GELEUGNET hätte?! Es wird Dir nicht gelingen. Ganz im Gegenteil: Genau die Apologeten, die immer wieder behaupten, der Mensch sei der (fast) ausschließliche Verursacher des aktuellen Klimawandels, die sind die LEUGNER des seit Jahrmillionen stattfindenden Klimawandels auf unserem Planeten.
    1 point
  45. @gery41: "Södolf" ist wie ein Atemwegserkrankungsvirus mutiert, nun zur Variante "Querdenker". @SilverBanditS: Man könnte auch eine Seite #ich-war-als-Falschaussagen-Experte-dabei aufmachen.
    1 point
  46. ...womöglich gehört er auch zu den gaaanz wenigen Auserwählten, die es sich gerade... gutgehen lassen. Und da es ja auch sooo wichtig ist, aber auch wirklich jedes Gramm CO² NICHT zu emittieren, wurden dort auch nur... Die sind alle gaaanz sicher mit dem Gummiboot - NEIIIN, natürlich nicht GUMMI, sondern Papyrus der Marke Ra - zum Ziel ihrer jährlichen Träume geschippert. Denn ein Flugzeug würden unsere Klimaweltuniversumsretter doch nienich betreten. Und Privatjets wurden diesmal sogar von anderen Klimarettern blockiert. Wenn Klimaretter Klimaretter am Klimaretten behindern -
    1 point
  47. ...ich vermute mal, er hat niemanden mit diesem "Profil" gefunden. Alle, die Long-Covid entwickelt haben, sind scheinbar auch "durchgeimpft". Seltsam!
    1 point
  48. Hallo, ich habe folgendes Geschwindigkeitsmessgerät ES3.0 komplett oder in teilen abzugeben (Privatverkauf). Bei Fragen einfach melden. Volldigitales Geschwindigkeitsmessgerät Typ ES3.0 bestehend aus: Digitalkamera vom Typ „esoCam“ Version 2.01 Ferngesteuertes Objektiv „esoVision“ mit 4 Zoomstufen inkl.Rotfilter in wetterfestem Schutzgehäuse. Blitzeinheit BE1.1 in wetterfestem Schutzgehäuse. Sensor Industrie-Computer ( defekt ) Festplattenkapazität für ca. 80 000 Messungen und Bedien- bzw. Messsoftware ( nicht aktuell ) Touchscre
    1 point
  49. Der Post mit der Blitzer App kann durchaus so verstanden werden, es ist ja ein Warner, ein sehr guter noch dazu, da in Ballungsgebieten und Städten sowie auf Autobahnen und Schnellstraßen sehr verlässlich auch gegen ESO und Handlaser gewarnt wird, da die Community schon sehr gross ist. Ich würde behaupten, auch aus meiner Erfahrung, ist es der beste Preis-Leistungs-Verhältnis das es je gab für einen Radarwarner mit aktiver Meldemöglichkeit...und einer fast 90% igen Zuverlässigkeit... Und gerne noch einmal wie ich schon schrieb, Du brauchst für Deutschland keinen Radarwarner sondern eine Laser
    1 point
  50. Hallo, es gibt noch verlässliche Warner, aber diese Aussage hängt ursächlich vom Land des Einsatzes ab und natürlich davon, welche Messverfahren jeweils angewendet werden. In Deutschlamd z.B. gibt es alle möglichen Messverfahren. Aber nicht alle können z.B. von einem Radarwarner erfasst werden oder es macht wenig Sinn diese zu erfassen da die Messung die der Radarwarner angezeigt hat, schon final war und mit einer Sofortkasse quittiert wurde. Der neue V1 kann K-Band (Einsatz nur außerhalb BAB), KA-Band (teilweise noch auf BAB oder als Moving Radar) und Laser. Wie Du sicher schon beim alten V
    1 point
×
×
  • Create New...