Jump to content

Rheinland-Pfalz Schafft 15 Neue Teilstationäre Blitzer An


Recommended Posts

Selbstverständlich kann ich nicht alles machen

Die Rede ist nicht von alles! Etwas wäre schon ein großer Erfolg. Bei Dir darf man leider von gar nichts reden.

 

es sollen ja auch Möglichkeiten für andere Leute aufgezeigt werden.

Schön. Tust Du aber regelmäßig nicht. Du darfst Deine depperten Gedanken schön selbst (versuchen) in die Tat um(zu)setzen.

 

Da erwarte ich schon, daß sich dort eine investigative Presse findet (zumindest der Merkurist berichtet etwas), ebenso entsprechendes Potential von Lokalpolitikern da ist, welche diese Abzocke zerlegen.

Pech. Du erwartest wohl zuviel. Selbst ist der Mann.

 

Dat ist aber alles noch Pillepalle, dann jetzt ist RLP auch im großen internationalen Abzock-Big-Business dabei.

Na sowas aber auch. Und das, obwohl Du schon seit vielen Jahren den Don Quichotte spielst. Offenbar völlig erfolglos.

 

Nun greift man auf einer Magistralen, der A3 F - K, den VTs bei der leidlich berühmten Wiedbachtalbrücke in die Tasche:

Wird wohl notwendig sein.

 

Dabei echt schöne Bilder wieder vom "stationären" eso-Geraffel....

Ich weiß. Deshalb mag ich ESO ja auch recht gern. Die Fotos werden idR gut.
Link to post
Share on other sites
  • Replies 158
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

@gerre, ist OT, trotzdem, ein Vergleich Juden und Raser ist bei Millionen ermordeten Menschen absolut unangebracht! Sosehr darf man Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verharmlosen.

10 Minuten Promovideo für den Enforcementtrailer in NRW. Mit Blick in den Enforcementtrailer. Die übliche Propaganda gegen den Killer Nummer eins. Auch erhöhte Geschwindigkeit ist gefährlich und soll

Genau! WENN. Daran wird's schon scheitern.  1. Prof wird @m3_ ganz sicher niemals! 2. wenn er irgendwas übernimmt, kann nur Stuss dabei herauskokmmen. Also: lieber nicht.

Wenn Prof m3 nun nachrechnet

Genau! WENN. Daran wird's schon scheitern.

 

Prof m3, übernehmen Sie.

1. Prof wird @m3_ ganz sicher niemals!

2. wenn er irgendwas übernimmt, kann nur Stuss dabei herauskokmmen. Also: lieber nicht.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Wenn sie ein :80: noch davor setzen wollen, wie der ahnungslose Polizei-Direktor ja schon blubberte, dann wird es nur so rappeln im Karton mit Klagen!

Ich übersetz' mal: Nein, werde ich nicht. Oder anders ausgedrückt: viel Gelaber, keine Taten.

Link to post
Share on other sites

 

Wenn Prof m3 nun nachrechnet, wie oft des dort kracht, so kommt er vermutlich auf alles 12 Tage, also grob alle 2 Wochen. Und das weil ein Mensch sich überschätzt, oder die Verkehrslage unterschätzt, jedenfalls weil eben dieser Mensch einen Fehler macht. Für diesen Fehler muss nun dieser Mensch büssen, sein Auto verschrotten und oder Gesundheitsschäden erleiden. Das ist aber dann seine eigene Schuld. Und die anderen, die Unschuldigen? Derern Gesundheit auch ruiniert wird? die Schäden davon tragen? Die gilt es zu schützen. Dafür ist Wissenschaft (auch) da. Prof m3, übernehmen Sie.

@zorro69: Du machst mir jetzt richtig Angst, als langjähriges RF-Mitglied den Zahlen und der Demagogie von Polizeidirektor Brühl auf dem Leim zu gehen. Cop Brühl bedient sich doch den billigsten Methoden, rein fiskalisch orientierte Meßanlagen dem dummen Bürger als Verkehrssicherheitsmaßnahme zu verkaufen. Er sagt ja nicht, daß 30 Schnellfahrer mit 200 km/h auf Lkws geknallt sind, sondern daß es nicht mal einen Unfall mit 'nem 200er-Fahrer auf Lkw gab. Merkst Du etwas? Ich bediene mich jetzt mal der Mülleimerrhetorik von @biber - was er mir sicherlich verzeiht -, ruf doch mal in Mainz an, warum nicht veröffentlicht wird:

1.) Wieviel von den Unfälle sind bei Tempo kleiner :100: passiert?

2.) Wieviel von den Unfällen waren Lkw-Unfälle?

3.) Wieviel von den Unfällen waren Winter-Unfälle (Eis/Schnee) oder Nässe-Unfälle?

4.) Gab es noch andere Unfallursachen als "Geschwindigkeit"?

5.) Wie lang ist der benannte Unfallschwerpunkt (exakte Länge mit Kilometrierung)?

6.) Wie sind die Unfallraten? Wie stehen sie im Vergleich? Sind sie signifkant?

7.) Warum haben die mobilen Messungen keine Wirkung?

8.) Warum hat die Bußgeldverdopplung 2009 dort nicht gewirkt?

9.) Wie waren die Unfallzahlen anhand der vorher genannten Kriterien in den letzten 5 Jahren?

10.)....

 

:nolimit:

Nachtrag: Weißt doch, wer mit "Schutz" in einer Diskussion anfängt, steigt mangels Sachargumente aus der Diskussion aus.

Link to post
Share on other sites

 

Nun greift man auf einer Magistralen, der A3 F - K, den VTs bei der leidlich berühmten Wiedbachtalbrücke in die Tasche:

Wird wohl notwendig sein.

@bluey: Stimmt ;):P . RLP braucht dringend Kohle :whistling: . "Bald" ist es aus, daß die Bayern solche Possen wie das Nürburgring-Fiasko und das Flughafen-Hahn-Debakel usw. bezahlen. BaWü kriegt ja wenigsten etwas durch BAB-"Stationär"-Abzockgeraffel-Exlusivlieferant eso GmbH / Tettnang zurück.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...

Meine Glaskugel zeigt mir, daß die Messung so dort keinen Bestand haben wird :whistle: .

@bluey&biber& "Huhu" @zorro69: Bestätigt. Wie immer ist meine Glaskugel glasklar :P:lol: !

@bluey: Kauf Du Dir mal 'nen Ventilator, damit Du auf deiner vernebelten Insel überhaupt deine milchige Glaskugel mal findest :P:lol: !

 

....

„Um dem Vorwurf der Abzocke entgegenzutreten, hat man sich jetzt dazu entschieden, ein zweites Verkehrshinweisschild vor dem Blitzer aufzustellen.“ So soll ein weiteres Tempo 80-Schild, dass etwa 100 Meter vor der Blitzeranlage steht, den Autofahrern frühzeitiger signalisieren, dass sie ihre Geschwindigkeit zu reduzieren haben, so der Sprecher.
....
Das zweite Tempo 80-Schild vor der Blitzeranlage steht laut Sprecher des Innenministeriums bereits seit Anfang April auf der A60 in Fahrtrichtung Bingen.
Aus "A60-Blitzer: Wie das Innenministerium auf Abzocke-Vorwürfe reagiert", www.merkurist.de, 20.04.2017; https://merkurist.de/mainz/verkehr/a60-blitzer-wie-das-innenministerium-auf-abzocke-vorwuerfe-reagiert_EOv

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Bestätigt.

Na siehst Du. Kaum hast Du den Innenminister auf die schwachen kognitiven Fähigkeiten so vieler VT hingewiesen und ihn aufgefordert, deshalb sicherheitshalber noch ein zusätzliches Schild aufzustellen, schon hat er reagiert.

 

Ääh - hast Du doch, oder?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@bluey&@biber: #58 und #59 kommen in Hitliste "Schwächste Postings des Jahres" :whistle: .

 

@biber: Durch deine trollmäßige Breite :elch: hast Du hier nichts verstanden. Du kennst Monopoly? Die von Dir gezogene Ereigniskarte sagt: Gehe nochmal zu #35 zurück, lese ab da, verstehe und artikuliere Dich dann neu :P:lol: .

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

"Schwächste Postings des Jahres"

Na, da warst Du ja mal wieder fleißig und hast eben jenes (Zitat) gestern und heute wieder einmal eindrucksvoll bewiesen.
Link to post
Share on other sites

(...)

Mit anderen Worten: Du hast Deinen A... mal wieder nicht hochgekriegt. Wundert das irgendjemanden?

 

Du schämst Dich ja auch nicht für Deine Wortwahl.

Warum sollte er?

Link to post
Share on other sites

Du schämst Dich ja auch nicht für Deine Wortwahl.

Warum sollte er?

Nun ja, vielleicht kann er's einfach nicht besser. Es könnte ja sein, daß

Perlen vor die Säue ... völlig merkbefreit ... lernresistent ... Ignoranz ... Dummheit

in seinen Kreisen zur üblichen Umgangssprache gehört und er nur wiedergibt, was er selbst immer wieder zu hören bekommt. -_-

Link to post
Share on other sites

Zeichen von Dummheit, ist man völlig merkbefreit und lernresistent, gepaart mit einer gehörigen Portion Ignoranz, die Du hier regelmäßig an den Tag legst. Da ist diskutieren aussichts- und zwecklos. Bei Leuten wie Dir pflege ich zu handeln, alles andere ist da tatsächlich Perlen vor die Säue. Bewirkt zwar bei dem ein oder anderen keine Verhaltensänderung oder Einsicht, aber Vater Staat ist um einige Euronen reicher und freut sich. Und ab und an gönne ich dem Zeitgenossen auch parallel eine fahrerische Pause. Außerdem ist dem geltenden Recht Genüge getan.

Link to post
Share on other sites
Guest rodney

 

 

aber Vater Staat ist um einige Euronen reicher und freut sich

 

Darin seh ich eure Aufgabe ebenfalls: Den gut situierten Kraftfahrer als zweite Instanz (nach dem Finanzamt) nochmals abzuzocken. Wie wir allerdings wissen, geht das über die Kommunen noch effizienter.

 

 

 

Außerdem ist dem geltenden Recht Genüge getan

 

Eure Akzeptanz hängt sogar am typisch deutschen Denunziantentum

Link to post
Share on other sites

Darin seh ich eure Aufgabe ebenfalls

Genau. Denn über Sinn und Zweck nachzudenken bzw. dieses auch zu erkennen erfordert ja auch ein gewisses Maß an Intelligenz. Damit dürften einige Zeitgenossen schon arg überfordert sein.

 

Eure Akzeptanz hängt sogar am typisch deutschen Denunziantentum

Und vor dem Hintergrund des zuvor geschriebenen darf natürlich so ein selten dämlicher Spruch auch nicht fehlen.
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest rodney

 

 

Genau. Denn über Sinn und Zweck nachzudenken bzw. dieses auch zu erkennen erfordert ja auch ein gewisses Maß an Intelligenz. Damit dürften einige Zeitgenossen schon arg überfordert sein.

 

Da stimmt man Ihm mal ausnahmsweise zu, aber Er kann trotzdem nur rummosern :rolleyes:

 

 

 

Quote

Eure Akzeptanz hängt sogar am typisch deutschen Denunziantentum

Und vor dem Hintergrund des zuvor geschriebenen darf natürlich so ein selten dämlicher Spruch auch nicht fehlen.

 

Keine Sorge, ist schon fundiert und durchdacht

Guckst du in die Schweiz, die haben ihre idiotische Repression im Straßenverkehr auch zugelassen. Davon hängt die ganze :shit: am Ende eben ab.

Deutschland ist in dieser Hinsicht nur geringfügig besser, hat aber immerhin noch ne starke Kraftfahrer-Lobby.

Link to post
Share on other sites

Wenn Du das für fundiert und durchdacht hältst, möchte ich lieber nicht lesen, was Du als sinnfreie Dumpfbackensprüche bezeichnest.

Link to post
Share on other sites

Denn über Sinn und Zweck nachzudenken bzw. dieses auch zu erkennen erfordert ja auch ein gewisses Maß an Intelligenz.

Die einzige Form von Intelligenz, die bei Bluey zulässig ist, ist gedankenloser Gehorsam.

Damit dürften einige Zeitgenossen schon arg überfordert sein.

Und in Folge der Überforderung hinterfragen sie ausgeschilderte Vorschriften und stellen in vielen Fällen fest, daß kein sachlicher Sinn und Zweck vorhanden ist. Nützlich ist dabei der Vergleich mit anderen Ländern, nicht nur mit dem Ausland, auch z.B. zwischen Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

 

..., möchte ich lieber nicht lesen, was Du als sinnfreie Dumpfbackensprüche bezeichnest.

Mußt Du auch nicht. Du hast diese Sprüche ja selbst geschrieben.

Link to post
Share on other sites

Ich wußte, daß ich bei Dir Intelligenz vergeblich suche.

Das, was Bluey unter Intelligenz versteht... :lol2:

 

völlig merkbefreit und lernresistent, gepaart mit einer gehörigen Portion Ignoranz

waren früher auch schon Leute, die die Vorherrschaft der arischen Rasse oder den Sieg des Kommunismus nicht zur Kenntnis genommen haben. Sie haben die Ideologie herrschender Kreise nicht anerkannt und damit deren Wut auf sich gezogen. Und unser armer Bluey kann jetzt nur schimpfen, wenn seinen ideologischen Positionen widersprochen wird. :heul:

Es ist offenbar tatsächlich eine Ideologie: Früher waren die Juden an allem schuld, heute sollen die Raser an allem schuld sein. Daß Unfälle auch durch andere Fehler als überhöhte Geschwindigkeit - wie z.B. Nichtbeachten der Vorfahrt, Fahrfehler durch Unaufmerksamkeit usw. - verursacht werden können wird dabei ausgeblendet. Bluey könnte solche anderen Unfallursachen zwar in einzelnen Fällen feststellen, aber es ist ihm zu mühsam, die Einhaltung anderer Regeln als Tempolimits permanent zu überwachen. Er hat ja nur seine Radarfalle.

McMurphy sagt: "Für den, der nur einen Hammer hat sieht alles aus wie ein Nagel." Und Bluey, der nur eine Radarfalle hat, hält jeden über dem Limit gemessenen VT für einen Raser.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@gerre, ist OT, trotzdem, ein Vergleich Juden und Raser ist bei Millionen ermordeten Menschen absolut unangebracht!

Sosehr darf man Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verharmlosen.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

@gerre, ist OT, trotzdem, ein Vergleich Juden und Raser ist bei Millionen ermordeten Menschen absolut unangebracht!

Sosehr darf man Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verharmlosen.

Auch wenn bisher noch keine Millionen von Rasern ermordet worden sind: Die pauschale Schuldzuweisung an eine Gruppe von Bürgern liegt in beiden Fällen vor.

Link to post
Share on other sites

 

@gerre, ist OT, trotzdem, ein Vergleich Juden und Raser ist bei Millionen ermordeten Menschen absolut unangebracht!

Sosehr darf man Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verharmlosen.

 

Auch wenn bisher noch keine Millionen von Rasern ermordet worden sind: Die pauschale Schuldzuweisung an eine Gruppe von Bürgern liegt in beiden Fällen vor.
@gerre, dein Vergleich ist menschenverachtend und zeugt von geringem Geschichtsverständnis.
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Auch wenn bisher noch keine Millionen von Rasern ermordet worden sind: Die pauschale Schuldzuweisung an eine Gruppe von Bürgern liegt in beiden Fällen vor.

Mit was kann man sich so sehr das Hirn wegblasen, daß man auf solche Vergleiche kommt?

Link to post
Share on other sites

Was bist Du für ein armseliges kleines Männlein.

Was soll's. Jeder blamiert sich halt so gut er kann. Und darin ist @gerre halt Perfektionist.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest rodney

Ohje - die eigentlich (korrekte) Aussage ist doch nur euer wirkliches ideologisches Problem.

Bei einem ganz schlimmen Fall wie @Biber wäre ich über ein sinniges Posting froh, selbst wenn er dafür den makabersten Judenvergleich braucht.

Link to post
Share on other sites

Was soll's. Jeder blamiert sich halt so gut er kann. Und darin ist @gerre halt Perfektionist.

Jupp. Aber wie man sieht, arbeitet rodney hart daran, es ihm gleich zu tun.

Link to post
Share on other sites
Guest rodney

Mir sind solche Vorfälle im Prinzip egal. Wer erwischt wird (und selten Dumme gibt's ja en masse), der darf ne Menge Geld zahlen. Ansonsten scheinen die Geräte ja recht Feuerfest zu sein. Leichter Sachschaden...... hat sich ja echt gelohnt für den kleinen Pyromanen/Schmierfink.

Link to post
Share on other sites

@wolle63: Wir müssen uns eine neue Art von Starenkästen einprägen. In Frankreich gibt es die schon länger. Ein neuer Anblick, aber nicht sehr unauffällig. Aber über die Standorte der Meßgeräte auf unseren Fahrstrecken sollten wir ohnehin informiert sein.

Kleiner Test fürs Einfühlungsvermögen: Die einzelne freistehende Säule neben der A31 Nancy-Metz ist ...

natürlich eine Radarfalle, die aber nur Heckfotos macht. Nicht alle Radarfallen sehen gleich aus, und reisen ins Ausland schärft die Sinne.

Link to post
Share on other sites
Guest rodney

 

 

Ansonsten scheinen die Geräte ja recht Feuerfest zu sein. Leichter Sachschaden...... hat sich ja echt gelohnt für den kleinen Pyromanen/Schmierfink.

 

 

Wir müssen uns eine neue Art von Starenkästen einprägen

 

Korrekt, auch die Vandalen sollten erstmal von Frankreich lernen - Zündeln ist ineffizient, lieber ner größeren Anzahl das Guckloch farblich schön verzieren

Link to post
Share on other sites

Jeder blamiert sich halt so gut er kann.

Wie soll man sich denn vor einer Schimpfwortschleuder und ihrer Mobberbande blamieren?

Das Ansehen anderer kann doch gar nicht so tief sinken wie das von Leuten, die nur den Verkehr behindern und Fahrverbote verteilen wollen.

Link to post
Share on other sites
Guest rodney

 

Korrekt, auch die Vandalen sollten erstmal von Frankreich lernen - Zündeln ist ineffizient, lieber ner größeren Anzahl das Guckloch farblich schön verzieren

Schön, wie du hier zu Straftaten anstachelst.

 

 

 

sollten können

Link to post
Share on other sites

Zündeln ist ineffizient, lieber ner größeren Anzahl das Guckloch farblich schön verzieren

Noch besser: Das Guckloch, und nur das, ein wenig schwärzen. Damit der Schaden möglichst spät erkannt wird.

Es gibt noch eine Alternative: In Städten, in denen der Verkehr durch Vorschriften behindert wird, nicht einkaufen und möglichst wenig Geld ausgeben. Das ist völlig legal.

 

Schön, wie du hier zu Straftaten anstachelst.

Nun ja, nachdem ein Finanzminister in NRW als Vorbild fungiert hat ist auch das relativiert.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...