Zum Inhalt wechseln


Foto

Tiefensee Will Lkw-maut Erhöhen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1 bigfoot49

bigfoot49

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.436 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:überall und nirgendwo

Geschrieben 10 Februar 2007 - 07:00

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee will möglichst schon zur Jahresmitte die Lkw-Maut um 20 Prozent von 12,4 Cent pro Kilometer auf 15 Cent erhöhen. "Die Berechnung der verursachten Kosten würde eine Maut in Höhe von 15 Cent rechtfertigen", sagte Tiefensee der "Rheinischen Post". Der geringere Satz von derzeit 12,4 Cent pro Kilometer sei ein Ersatz für den geplanten Ausgleich zugunsten der Spediteure in Deutschland gewesen.
http://www.tagesscha...46_REF1,00.html


"Den Schutz des freien Bürgers sicherzustellen ist eine große Verantwortung, der wir aber nur gerecht werden können, wenn die Freiheit nicht um ihres eigenen Schutzes willen unangemessen eingeengt wird", Richard von Weizsäcker

#2 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 10 Februar 2007 - 17:44

Interessanter als die Gebührenerhöhung ist das man die Verkehrslast bei den Mautgebühren zukünftig berücksichtigen will um den Verkehr besser zu verteilen.

Es wäre auch sinnvoll den Verkehr um die Stadtzentren herumzuleiten. So könnte man die Ortsumgehung preisgünstiger als die Querung preisen. Dies würde Großstädten wie Berlin bei der Feinstaubbelastung entlasten.

PS:
Man sollte auf keinen Fall den letzten Absatz des verlinkten Artikels lesen da sich sonst einige zu sehr aufregen.

#3 Kaimann

Kaimann

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.119 Beiträge

Geschrieben 11 Februar 2007 - 09:20

Wie schon mal geschrieben:

Ja ja, grunzt Dummmichel, trifft ja nur die anderen, die LKWunternehmer. Die sollen mal schön zahlen....


Zur Hölle mit dieser Sozialistenbande um Müntefering. Das sind die Totengräber des Landes.


Kaimann

#4 nightspeeder

nightspeeder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 123 Beiträge
  • Location:Der Kohlenpott

Geschrieben 11 Februar 2007 - 13:08

...es scheint nicht ausreichend zu sein, dass an jeder Zapfsäule im Land klar ablesbar ist, wieviel Geld pro Liter vom Staat ABGEZOCKT und dann VERUNTREUT wird.

Bevor wieder über die Maut gekaspert wird => erstmal Mineralölsteuer runter (und zwar deutlich!)

#5 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 11 Februar 2007 - 13:30

Ja ja, grunzt Dummmichel, trifft ja nur die anderen, die LKWunternehmer. Die sollen mal schön zahlen....

Das wird durchgereicht, genauso wie Ökosteuer & Co.:
Vom Frachtführer an den Spediteur, von diesem an den Auftraggeber uswusf., bis schließlich der eine oder andere Cent mehr auf dem Preisschild im Supermarkt steht... :unsure:

lg
c.s.

#6 nightspeeder

nightspeeder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 123 Beiträge
  • Location:Der Kohlenpott

Geschrieben 11 Februar 2007 - 13:53

Ja ja, grunzt Dummmichel, trifft ja nur die anderen, die LKWunternehmer. Die sollen mal schön zahlen....

Das wird durchgereicht, genauso wie Ökosteuer & Co.:
Vom Frachtführer an den Spediteur, von diesem an den Auftraggeber uswusf., bis schließlich der eine oder andere Cent mehr auf dem Preisschild im Supermarkt steht... :unsure:

lg
c.s.


Glücklicherweise aber niemals vollständig - ein wenig schmälert es auch die Gewinnmargen der (Fracht-)unternehmer, je nach dem wie gut die im "Durchreichen" sind. So mancher soll bei dem ganzen Mist auch schon Pleite gegangen sein - oder trifft es womöglich die Richtigen?!

#7 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 11 Februar 2007 - 14:03

Glücklicherweise aber niemals vollständig - ein wenig schmälert es auch die Gewinnmargen der (Fracht-)unternehmer, je nach dem wie gut die im "Durchreichen" sind.


Kaum:
Das wird ggf. an anderer Stelle eingespart, zu wessen Lasten auch immer... :D

So mancher soll bei dem ganzen Mist auch schon Pleite gegangen sein - oder trifft es womöglich die Richtigen?!

Marktbereinigung:
An der Maut allein geht keiner pleite; schon deshalb, weil sie alle gleichermaßen trifft.
Die ist allenfalls der letzte Auslöser, wenn einer den Bach runtergeht; und dann natürlich willkommene Ausrede.
Wen die Maut aus den Socken haut, der muß imho vorher schon einiges falsch gemacht haben. :unsure:

lg
c.s.

#8 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.520 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 11 Februar 2007 - 14:31

Wen die Maut aus den Socken haut, der muß imho vorher schon einiges falsch gemacht haben. :D

Man könnte ja mal überlegen, die Maut auf alle Transporter auszuweiten. Warum sollen den nur die Mammut-Brumis zahlen. :unsure:

MfG.

hartmut
Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#9 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 11 Februar 2007 - 14:52

... überlegen, die Maut auf alle Transporter auszuweiten.

Dann wird's halt kaum noch Transporter mit Lkw-Zulassung geben, sondern die gleichen Fahrzeuge werden als Pkw umherfahren...
Mit (verdunkelten) Fenstern im Laderaum und ohne Trennwand kann man leben. :D
Also neuer Ansatz:
Dann wird wohl die gewerbliche Nutzung zum Kriterium "Maut oder keine"; trifft dann auch Vertreter, Freiberufler und andere Selbständige mit ihren auf Firma/Praxis/Kanzlei zugelassenen Pkw - und was ist mit Angestellten auf Privatfahrt im Firmenwagen? :unsure:
Kontrolle erfolgt dann wohl durch gelegentliche Vollsperrungen vielbefahrener BAB, oder wie oder was? :(
Warum nicht gleich OBU für alle? :nick:

lg
c.s.

#10 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.520 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 11 Februar 2007 - 15:20

... überlegen, die Maut auf alle Transporter auszuweiten.

Dann wird's halt kaum noch Transporter mit Lkw-Zulassung geben, sondern die gleichen Fahrzeuge werden als Pkw umherfahren...

Mal so gesehen, die kleinen Lieferwägelchen sind doch schon Konkurrenz zu den Elefanten die extrem geknebelt werden. Nur mal aufgezählt, die Lenkzeiten, Sonntagsfahrverbote, Tachoscheiben, Geschwindigkeitsbegrenzungen. Und jetzt werden sie noch mal durch die Maut bevorzugt.

Die Erhebung der Maut sollte doch kein Problem sein, man braucht doch nur die Ladefläche als Grundlage nehmen.

Hallo Tiefensee, ich habe da mal eine Idee. :unsure:

MfG.

hartmut
Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#11 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 11 Februar 2007 - 15:26

Die Erhebung der Maut sollte doch kein Problem sein, man braucht doch nur die Ladefläche als Grundlage nehmen.

Richtig, hartmut,
aber wie unterscheidet man auf der BAB von außen, ob ein Pkw-Kombi nun im gewerblichen Güterkraftverkehr eingesetzt ist oder schlicht privat unterwegs ist? Eingefügtes Bild

lg
c.s.,
der mit einer Maut kein Problem hätte! :unsure:

#12 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.292 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 11 Februar 2007 - 15:54

Alles garnicht so schlimm :D die bösen Schreiberlinge haben den Herr Politiker wieder einmal nur falsch verstanden.

Die Maut könnte im Sommer auf bis zu 15 Cent steigen.

Sowas aber auch immer. :unsure:
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#13 nightspeeder

nightspeeder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 123 Beiträge
  • Location:Der Kohlenpott

Geschrieben 11 Februar 2007 - 16:25

...na dann...

#14 Kaimann

Kaimann

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 9.119 Beiträge

Geschrieben 12 Februar 2007 - 04:36

trifft ja nur die anderen, die LKWunternehmer. Die sollen mal schön zahlen....


@ Bonsai


Natürlich zahlt das jeder Einzelne.Und noch ein bißchen extra. Das sollte meine obige Bemerkung eigentlich in ironischer Form andeuten.

Der Extraaufschlag entsteht dann so:

Meine Spediteure und Zustelldienste weisen in ihren Rechnungen Aufschläge für Maut und Ökounsinn aus.

Diese Rechnungen werden von mir mit bestimmten Prozentsätzen beaufschlagt an meine Kunden durchgereicht. Somit verdiene ich per Aufschlag sogar an der Maut.

Und wer zahlt?: Dummmichel. Denn dem ist es ja egal, weil es ja nur die anderen trifft.....


MfG

Kaimann

#15 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 12 Februar 2007 - 08:30

Und noch ein bißchen extra.

Eben, Kaimann,
auch im Supermarkt, wo die Preise ja traditionell auf "9" enden:
Da wird dann der Artikel X eben mal 10 Cent teurer... :D
Aber wie ist das?
Da haben doch einige anläßlich der jüngsten Märchensteuererhöhung, die ja Kleinverdiener nur marginal betrifft, "unsozial" geschrien;
Die müßten doch eigentlich lautstark gegen die Preistreiberei mit "Öko"-Etikett krakeelen; oder? :unsure:

lg
c.s.

#16 !Xabbu

!Xabbu

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.965 Beiträge

Geschrieben 13 Februar 2007 - 01:15

Wen wundert es ? Die Maut wird jetzt jährlich angepasst werden an die aktuelle Entwicklung und so. Wie alles andere auch. Und das die Gier von Wirtschaft und Regierung schier grenzenlos geworden ist, sieht man daran, in welcher Höhe die Preise steigen. Früher hat man mal um 1 oder 2 % erhöht, heute hängt man generell noch eine Null dran.

Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht...
MfG
!Xabbu


#17 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.292 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 13 Februar 2007 - 16:01

Kann man bei vielen Dingen bestätigen.

Ein Bispiel für viele

Mehl 405
Okt 25 Cent pro kg
Nov 35 Cent pro kg

macht 40 Prozent

Und das obwohl der Preis pro 100 kg gerade mal um 2 Euro gestiegen ist (also 1 Cent pro kg) laut Bäcker.

Komischerweise sind aber nicht alle Mehle davon betroffen so kostet das Dinkelmehl weiterhin 1,24 Euro.
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#18 bigfoot49

bigfoot49

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.436 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:überall und nirgendwo

Geschrieben 25 Juli 2007 - 18:37

neues von Tiefensee

Tiefensee kündigt höhere Maut für den Klimaschutz an

Klimaschutz wird teuer - das werden auch die Speditionen zu spüren bekommen: Verkehrsminister Tiefensee will die Maut für schwere Lastwagen auf deutschen Autobahnen erhöhen. Europaweit werde außerdem geplant, Umweltschäden in die Maut mit einzubeziehen.

http://www.spiegel.d...,496469,00.html
"Den Schutz des freien Bürgers sicherzustellen ist eine große Verantwortung, der wir aber nur gerecht werden können, wenn die Freiheit nicht um ihres eigenen Schutzes willen unangemessen eingeengt wird", Richard von Weizsäcker

#19 AutobahnDriver

AutobahnDriver

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 499 Beiträge

Geschrieben 31 August 2007 - 12:27

Zur Hölle mit dieser Sozialistenbande um Müntefering.


100 % Zustimmung. Zusammen noch mit allen Altkommunisten der Ex-DDR und anderer "Ostblock"staaten.

#20 traffic

traffic

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.379 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 17 September 2007 - 12:19

Die österreichische PKW-Maut soll nächstes Jahr ebenfalls steigen, und zwar zwischen 1,20 Euro für die Jahresvignette und 10 Cent für die 10-Tages-Version.

Dafür fällt die Tageslichtpflicht ab dem nächsten Jahr offiziell wieder weg.

#21 Seppel

Seppel

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 05 Oktober 2007 - 09:52

Ich würde eine Maut für alle machen - Dafür die KFZ - Steuer runter! Denn es kann nicht sein das wir in ganz Europa überall bezahlen müssen und die ausländischen PKW und Kleintransporter verstopfen unsere Straßen zum Nulltarif. Dann würde auch das dumme Geschwätz über die Mautpreller aufhören, weil die PKW´s höchstwahrscheinlich auch auf die Landstraße ausweichen würden. Letztenendes muß dann dafür gezahlt werden, für die Km, die man auch fährt und nicht so eine Pauschalabzocke wie es durch die KFZ Steuer ist. Und durch die Ausländer käme auch bedeutend mehr Geld in die Kasse!

#22 JENSHG

JENSHG

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 68 Beiträge

Geschrieben 05 Oktober 2007 - 10:07

Nur mal so am Rande:

Wir in der Speditionsbranche bekommen nicht jeden Maut-Cent Durchgereicht... Unsere SPedition hat komplett auf EURO 5 Umgerüstet um Preislich klar zu kommen... und die Kunden für die wir fahren sind schon gewillt zu Zahlen...

Aber man muss das mal eben so sehen..

Wenn unser LKW die Autobahn verlässt wird von unserem Konto abgebucht... dann hat aber der Kunde noch nicht mal die Fracht bezahlt... also treten wir in eine Vorleistung... und nebenbei es wird KM genau abgerechnet von der "Maut-Behörde" und wenn wir einen Umweg fahren weil Stau ist damit der Kunde pünktlich seine Wahre bekommen möchte... wird das nicht nachberechnet..
Der dumme ist immer der Spediteur... früher haben alle gelacht das auf nem LKW hinten drauf stand... Wenn Sie wollen das ich nicht hier fahre...tuts mir leid... aber so lang Sie ihre Äpfel nicht per mail schicken sollten Sie besser die Fresse halten... so hät ich das geschrieben...

Es ist nur ein kleiner Bruchteil von dem ich hier Rede... vieles ist aus Speditiossicht viel Komplizierter zb. beim MautTerminal (Zum glück haben wir das nicht da wir OBU nutzen... aber auch das Pficht-Nachrüsten hat niemand bezahlt ausser wir...

Damals zu beginn gabs sogar Schrott-Geräte die haben wir 2 Mal einbauen müssen... und LKWs verdienen Ihr Geld in der Werkstatt.. auch da haben wir nix zurückbekommen... und ich rede nicht von 3 LKW sondern von 60 und mehr..

Aber sobald ein Scheiss Gerät ausfällt sind wir sofort Maut-Preller!

#23 Graniti

Graniti

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 73 Beiträge
  • Location:Mitte Deutschland
  • Interests:Warten auf die Rente und Umzug zum Lago di Garda

Geschrieben 06 Dezember 2007 - 21:51

Nur mal so am Rande:

..

Wenn unser LKW die Autobahn verlässt wird von unserem Konto abgebucht... dann hat aber der Kunde noch nicht mal die Fracht bezahlt...


Kollege wenn der LKW die BAB verlässt wird abgebucht, das kann nicht sein. Heute ist die Mautabrechnung vom Tollhaus gekommen und wird den
27.12.07 abgebucht. Also 21 Tage Zahlungsziel.

#24 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 31 Dezember 2007 - 14:30

Im Mai wird unsere hochgeschätzte Regierung die Maut um 60-120% erhöhen. Für besonders schlimmen Stinker wird es die grössten Steigerungen geben um die Speditionen zum Kauf neuer, sauberer LKWs zu überzeugen.


LINK

#25 Senator64

Senator64

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 23 Januar 2008 - 11:36

Hallo Leute

Während Ihr hier noch über Mauterhöhung diskutiert, ist diese schon längst zum 01.09.2007 passiert. Die nächste Änderung ist zum 01.10. geplant. Angeblich wird dann wieder etwas gesenkt. Wer will das denn glauben. Der Staat verschenkt freiwillig Geld?

Gruß Senator 64

#26 ohnec

ohnec

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 672 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Speckgürtel

Geschrieben 23 Januar 2008 - 12:19

JENSHG hat schon recht.

Wenn jede Sprit/Maut Erhöhung 1 zu 1 durchgereicht werden könnte wäre das ein Traum. Das gibt es leider nicht die Spriterhöhung von 2007 hat komplett die Spedition abgefangen wo ich arbeite. Wenn wir bessere Preise wollen fliegen wir raus und das wars dann für die Angestellten. Irgendwo gibt es immer einen Deppen mit einer alten Mühle der für 10 Cent weniger fährt. Das macht der dann zwar nur ein paar Jahre aber das reicht um die Speditionen die ehrlich kalkulieren fertig zu machen...

Vergleichbar ist das mit dem Polnischen Arbeiter der hier ein paar Jahre für ein paar Euro Stundenlohn arbeitet und dann irgendwann merkt das er auch noch Steurn zahlen muss und dann pleite geht ... andere hat er natürlich vorher schon vom Markt gedrängt.

#27 bigfoot49

bigfoot49

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.436 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:überall und nirgendwo

Geschrieben 24 April 2008 - 11:14

juchu Oliver Wittke von der CDU will nun eine Erhöhung der Maut und damit eine Lenkung des Verkehrsstrom erzielen


http://www.rp-online...ch-steigen.html
"Den Schutz des freien Bürgers sicherzustellen ist eine große Verantwortung, der wir aber nur gerecht werden können, wenn die Freiheit nicht um ihres eigenen Schutzes willen unangemessen eingeengt wird", Richard von Weizsäcker

#28 Gast_Mr_Biggun_*

Gast_Mr_Biggun_*
  • Guests

Geschrieben 24 April 2008 - 16:10

Das Sommerloch fängt dieses Jahr schon im April an? :120: :rolleyes: :(

#29 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.292 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 24 April 2008 - 16:54

Klimaerwärmung, Klimaerwärmung, die Grünen haben es immer gesagt. :rolleyes:
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#30 Graniti

Graniti

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 73 Beiträge
  • Location:Mitte Deutschland
  • Interests:Warten auf die Rente und Umzug zum Lago di Garda

Geschrieben 01 Mai 2008 - 08:15

Das Sommerloch fängt dieses Jahr schon im April an? :nick: :whistling: :wand:


Ist das ein Wunder :kopfschuettel: Viele haben aufgestockt. Dem Fußvolk werden Löhne gezahlt wo eben kein Spielraum
für andere Investionen bleibt. Die Treib und Heizkosten tragen den Rest hinzu.

Was mich wundert, die Insolvenzen halten sich im Rahmen.

#31 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 01 Mai 2008 - 20:03

Bald (2010) soll die Maut für Fz ab 3,5t gelten. Positiv ist das die Umweltverschmutzung stärker berücksichtigt wird und dadurch saubere (und damit leisere) Fz schneller von den Logistikunternehmen angeschafft werden.

Die Idee mit der Maut die Verkehrsströme zu lenken ist doch in der Theorie nicht so schlecht. Dann könnte man einen Teil der weniger Zeitkritischen Fracht auf verkehrsarme Zeiten verlagern. Allerdings ist dies für die beschäftigen wohl eher suboptimal, desweiteren gibt es dann weniger LKW-Freie Zeiten in denen man hemmungslos auf Gas steigen kann.

Ein großer Fortschritt ist die Vereinheitlichung der europäischen Mautsysteme bis 2013. Dieser Schritt sollte die Logistikfirmen aufgrund des geringeren Verwaltungsaufwand entlasten.

#32 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 Mai 2008 - 20:32

Ein großer Fortschritt ist die Vereinheitlichung der europäischen Mautsysteme bis 2013. Dieser Schritt sollte die Logistikfirmen aufgrund des geringeren Verwaltungsaufwand entlasten.

Der läßt sich gegenüber dem möglichen Status Quo kaum noch verringern:
Die gängigen Tankkarten werden mit allen derzeitigen Mautsystemen fertig -
und liefern eine einzige Abrechnung, die so gut wie alle laufenden Kosten eines Lkw umfaßt: Sprit, Öl, Maut, Fähren, ... :kopfschuettel:

lg
c.s.

#33 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 01 Mai 2008 - 22:00

Dann frage ich mich wieso in einen TV-Bericht ein Logistikunternehmer sich beklagt hat das die unterschiedlichen Mautsysteme in Europa unvorstellbar kompliziert sind und eine vernünftige Abrechnung praktisch unmöglich ist.

#34 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 Mai 2008 - 22:11

Es könnte gute Gründe geben, warum der keine Tankkarten beko... ääh... hat... :kopfschuettel:

#35 traffic

traffic

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.379 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 02 Mai 2008 - 10:07

Statt kompizierter Mautsysteme könnten man dann ab 2013 einfach und anonym rückwirkend die tatsächlich zurückgelegten Fahrkilometer laut Tacho bemauten; wer den EU-Raum verläßt; läßt sich den Tachostand an der Grenze quittieren; analog bei der Wiedereinreise. Positiver Nebeneffekt wäre, daß dann auch die eher belästigenden Landstraßenfahrten miteinbezogen würden.

#36 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 03 Mai 2008 - 21:24

Statt kompizierter Mautsysteme könnten man dann ab 2013 einfach und anonym rückwirkend die tatsächlich zurückgelegten Fahrkilometer laut Tacho bemauten

Dann kann man aber nicht mehr den Verkehr zeitlich in Örtlich zu entzerren. Mit der Maut will man stark belaste Routen höher bemauten um lenkend in die Verkehrsströme einzugreifen. (Beispiel in Frankreich: die Rhone Autobahn mit höhere Maut).

Auch sollte man bedenken das das Sonntagsfahrverbot früher oder später kippen wird. Dann kann man über die Maut zumindest versuchen den Verkehr am Sonntag einzudämmen.

#37 Thoni210

Thoni210

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 131 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Hannover / Salzgitter

Geschrieben 17 Juni 2008 - 16:39

damit wär aber ein imho ziemlich positiver nebeneffekt des aktuellen mautsystems, nämlich die kontrolle der achszahl und damit eine ungefähre gewichtsangabe des fahrzeugs, dahin. fahrzeugkilometer laut tacho sind ja manchmal auch nur ein ganz ungefähre angabe :whistling: .
ich muss dann mal los, mein pianist braucht ein neues klavier
und ich habe gehört redbull verleiht flügel!

#38 bigfoot49

bigfoot49

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.436 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:überall und nirgendwo

Geschrieben 17 Juni 2008 - 18:23

Koalition einigt sich auf kräftige Erhöhung der Lkw-Maut
Vor 3 Stunden

Berlin (AFP) — Die Lkw-Maut wird im kommenden Jahr teils deutlich steigen. Darauf einigte sich die Bundesregierung in Berlin, wie eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums bestätigte. Teurer werden soll es vor allem für alte und große Lkw: Die höchste Abgabe soll dann doppelt so teuer sein wie die niedrigste. Damit müssen dreiachsige, relativ umweltfreundliche Lastwagen der Schadstoffklasse Euro 5 künftig 14 Cent pro Kilometer zahlen, vierachsige Lkw der Schadstoffklasse Euro 0 ganze 28 Cent. Im Schnitt kostet der Kilometer für Lkw damit ab 2009 16,3 Cent. Bislang waren es 13,5 Cent.

(...)


http://afp.google.co...ohzhuh1f0oRzrMw
"Den Schutz des freien Bürgers sicherzustellen ist eine große Verantwortung, der wir aber nur gerecht werden können, wenn die Freiheit nicht um ihres eigenen Schutzes willen unangemessen eingeengt wird", Richard von Weizsäcker

#39 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 18 Juni 2008 - 20:38

Und irgendein Speditionsverband jammert das wegen der paar cent jetzt jede Menge Speditionen pleite machen werden. Dabei wird doch dauernd in der Presse gemeldet das es viel zu wenig Kapazitäten in diesen Marktsegment gibt. Daher sollte es doch problemlos sein die Preiserhöhung an den Auftraggeber weiterzugeben.

Viel interessanter ist das Projekt footprint E! bei den zukünftig die Maut an den realen Kosten (also mehr maut bei hoher Achslast) zu orientieren. (erste Ergebnisse aus den Projekt)

Interessanterweisem macht die Schweiz bei diesen EU-Projekt mit.

#40 ohoh

ohoh

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 30 Juni 2008 - 22:43

Dann frage ich mich wieso in einen TV-Bericht ein Logistikunternehmer sich beklagt hat das die unterschiedlichen Mautsysteme in Europa unvorstellbar kompliziert sind und eine vernünftige Abrechnung praktisch unmöglich ist.




Moin

Schonmal von D nach UA über H gefahren ?

D - OBU sofern man hat,ansonsten Mautterminal ,bekommst am Terminal ein Fenster zugewiesen in dem du die KM schaffen musst,Fenster abgelaufen,neu buchen sonst biste Mautpreller
CZ - Premidbox (ähnlich die der Össi`s,zum aufladen und in der Scheibe kleben)
SK - Aufkleber in der Frontscheibe,wobei da die Uhrzeit des Kauf`s + 24 h gilt.(für einenTag) nehmen nur BAR €,oder halt wechseln in, ja was haben die eigendlich SK-Kronen ??
H - bekommste für einen Tag nur nen "Bezahlschein"(Matrika) wobei da ,wieder nur das Verkaufsdatum zählt. nur Bar €

Einheitliches Europa ???
Beim abkassieren vieleicht,aber selbst da gibt`s Unterschiede......




PS War mein erster Beitrag hier in den Forum,muss ich mich hier irgendwo vorstellen oder so ?

#41 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.520 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 30 Juni 2008 - 22:48

PS War mein erster Beitrag hier in den Forum,muss ich mich hier irgendwo vorstellen oder so ?

Nö,

schreib einfach, dann lernen wir dich am besten kennen. :D

Also willkommen.

MfG.

hartmut
Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#42 Mike28

Mike28

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 791 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Bayern

Geschrieben 26 Juli 2008 - 11:13

Immer das Gleiche.
Erst wird gejammert, dann handelt die Politik und danach ist es wieder nicht Recht.

Seid Jahrzehnten wird immer nur an den vielen LKWs rumgejammert. Zu viele, Elefantenrennen, rollendes Lager Landstraße, Staus, Umweltverschmutzungen.

Jetzt handelt die Politik um den LKW Verkehr einzudämmen, dann wird wieder gejammert.

Es ist doch klar, dass bei weniger LKWs auch weniger LKW-Fahrer benötigt werden.
Es ist genau so klar, das LKWs nicht aus Spass am Fahren fahren, sondern weil das was sie machen die günstigste Methode ist, das zu machern. Wenn man Rinder zum Schlachten nach Argentinien fährt, tut man dies nicht weil man gerne Tiere quält, sondern das die günstigste Methode ist, argentinisches Rindfleisch zu produzieren, welches der Verbraucher will.
Geht das wegen der hohen LKW-Kosten irgendwann nicht mehr, wird argentinisches Rindfleisch teurer.

So ist das mit allem. Der Status QUO ist unerwünscht, aber der günstigste, alles andere ist teurer, wenn wir also vom rollenden Lager Autobahn wegwollen, wird es teurer. Ganz normal.
Nur die besten sterben jung, denn ein spassfreies Leben ist nicht lebenswert.

#43 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 26 Juli 2008 - 20:16

Es ist doch klar, dass bei weniger LKWs auch weniger LKW-Fahrer benötigt werden.

Dafür werden aber mehr Leute in der Lagerhaltung benötigt

So ist das mit allem. Der Status QUO ist unerwünscht, aber der günstigste, alles andere ist teurer, wenn wir also vom rollenden Lager Autobahn wegwollen, wird es teurer. Ganz normal.

Ist aber nur für die Firma günstiger. Wenn man die Vollkosten berücksichtigt sind die Kosten für die VOlkswirtschaft deutlich höher.

Zu den Vollkosten gehören u.a : Bau der Autobahn, Kosten durch Staus, Umweltverschmutzung, Rettungskosten bei Unfällen. u.v.m.

Bisher wurden diese Kosten von der Allgemeinheit getragen um den Verursacher ein billiges Arbeiten zu ermöglichen (also subvention).


Mit der höheren Maut will man einen winzigen Teil der Kosten vom verursacher zurückholen und versuchen durch steuernde Maßnahmen die Kosten zu senken.