Zum Inhalt wechseln


Foto

Eso Es 3.0 Testfoto


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#1 LoneStar

LoneStar

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 24 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Halle (Saale)

Geschrieben 03 Juli 2018 - 16:14

Moin,

 

ich bin heute von einer eso 3.0 geblitzt worden. Da ich und auch der Fahrer vor mir den Blitzer sehr frühzeitig gesehen haben und wir beide (so dachte ich jedenfalls) mit erlaubter Geschwindigkeit (70 km/h) vorbeigefahren, aber jeweils geblitzt worden sind: Werden vor Beginn des Messbetriebs Testfotos gemacht? Es wurde beidseitig gemessen, auf der gegenüberliegenden Seite wurde noch aufgebaut, auf meiner Seite war, soweit ersichtlich, der Aufbau beendet. Ob an dieser Stelle nicht tatsächlich noch eine niedrigere Geschwindigkeit erlaubt war, kann ich nicht völlig sicher sagen. Die Messstelle wird aber bei blitzer.de auch mit den von mir gefahrenen 70 km/h angegeben.


  • Mauricearord gefällt das

#2 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.014 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 03 Juli 2018 - 21:23

Da meine Glaskugel zur Inspektion ist... warte einfach ab ob was schriftliches kommt..

#3 SilverBanditS

SilverBanditS

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 390 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 04 Juli 2018 - 06:47

Was hat das mit Deiner Glaskugel zu tun???

 

Die Frage war ganz verständlich, ob vor Messbeginn Testfotos "geschossen" werden, welche ein erfahrender Messdiener sicherlich sachlich beantworten könnte.

Da ich keiner bin, kann ich nur vermuten, dass es zum normalen Messablauf gehört, vor Beginn des eigentlichen "Schützenfestes" Testfotos zu machen, um den korrekten Aufbau zu überprüfen.

 

Allerdings führte m.E. diese Verfahrensweise, wie man am TE erkennen kann, durchaus zu Irritationen der Betroffenen!



Gruß
SilverBanditS

#4 hawethie

hawethie

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.276 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 04 Juli 2018 - 07:41

normalerweise wird bei den Testfotos darauf geachtet, dass kein Auto in Blitznähe ist und irritiert werden könnte, wenn das irgend möglich ist.
Nehmt das Leben nicht so schwer - ihr lebt entschieden länger

#5 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.116 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 05 Juli 2018 - 12:29

Moin Moin

 

 

Was hat das mit Deiner Glaskugel zu tun???

Ich greif das mal auf:

 

 

Ob an dieser Stelle nicht tatsächlich noch eine niedrigere Geschwindigkeit erlaubt war, kann ich nicht völlig sicher sagen.

Das ist schon glaskugelwürdig

 

 

 

Gruß


Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#6 SilverBanditS

SilverBanditS

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 390 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 05 Juli 2018 - 14:18

@Sobbel

Das ist nicht Dein Ernst, oder???

 

Im Eröffnungsthread gibt es nur 1 (in Worten: einen) Satz mit Fragezeichen (?) !!!



Gruß
SilverBanditS

#7 Roger01

Roger01

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.720 Beiträge
  • Location:B

Geschrieben 05 Juli 2018 - 18:55

Kann mal irgendjemand der Ahnung hat eine richtige Antwort geben? Bisher sehe ich nur Geschwafel und sinnlose Beleidigung des TE. Also ich kann dazu leider keine Antwort geben, mein Metier ist eher Laser, aber mich würde die Antwort auch interessieren, da ich auch schon öfter geblitzt wurde, obwohl ich die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten hatte. Es kam auch nie was, aber warum löst das Ding (ESO) aus?

Danke und Gruß
Roger01
  • Blaulicht und frankenwaelder gefällt das

#8 frankenwaelder

frankenwaelder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 51 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2018 - 19:18

Die Frage war ja, ob vor Messbeginn Testfotos geschossen würden. Antwort: Definitiv ja. Dabei kann es vorkommen, dass VTs, die die zHG einhalten, mit abgelichtet werden.

Siehe beispielsweise Urteil AG Meißen 13 OWi 703 Js 21114/14, freies PDF unter https://vut-verkehr....Js 21114 14.pdf erhältlich. Dort ist das Fotolinienfoto auf Seite 40 abgebildet.
  • Roger01 und Blaulicht gefällt das
Tief im Frankenwald steht ein Bauernhaus, so hübsch und fein!

#9 Roger01

Roger01

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.720 Beiträge
  • Location:B

Geschrieben 05 Juli 2018 - 20:22

Die Frage war ja, ob vor Messbeginn Testfotos geschossen würden. Antwort: Definitiv ja. Dabei kann es vorkommen, dass VTs, die die zHG einhalten, mit abgelichtet werden.
Siehe beispielsweise Urteil AG Meißen 13 OWi 703 Js 21114/14, freies PDF unter https://vut-verkehr....Js 21114 14.pdf erhältlich. Dort ist das Fotolinienfoto auf Seite 40 abgebildet.


Danke Danke das Dokument ist sehr aussagekräftig, hab es schonmal gespeichert bevor es irgend ein Unwissender hier als Werbung löscht

#10 frankenwaelder

frankenwaelder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 51 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2018 - 20:50

Die verlinkte Seite kam bei mir als erste beim Googlen vom Aktenzeichen. Das PDF ist über jurion auch auf anderen Websites auffindbar.
Tief im Frankenwald steht ein Bauernhaus, so hübsch und fein!

#11 DirtyOlli

DirtyOlli

    Mitglied

  • Sheriff
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 05 Juli 2018 - 21:31

Ach Gottchen... das Urteil des AG Meißen. Drei Gutachter erzählen Quark und das Gericht glaubt denen auch noch.

Die Stellungnahme der PTB zu diesem Urteil ist viel lesenswerter...

Der Link: https://doi.org/10.7795/520.20160913E

 

Grinsende Grüße

Olli


Glauben Sie bloß nicht, wen Sie vor sich haben!

"Ich will Ihren Namen!" - "Haben Sie denn keinen eigenen?"

#12 frankenwaelder

frankenwaelder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 51 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2018 - 21:59

So, und jetzt schauen wir noch mal, worum es in diesem Thread überhaupt ging. Um inhaltliche Kritik am Urteil des AG Meißen? Ach nee, warte ...
Tief im Frankenwald steht ein Bauernhaus, so hübsch und fein!

#13 DirtyOlli

DirtyOlli

    Mitglied

  • Sheriff
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 05 Juli 2018 - 22:38

Die Frage war ja, ob vor Messbeginn Testfotos geschossen würden. Antwort: Definitiv ja. Dabei kann es vorkommen, dass VTs, die die zHG einhalten, mit abgelichtet werden.

...

 

Richtige Antwort: Vielleicht.

Laut aktueller Bedienungsanleitung kann auf das Fertigen eines Fotolinienfotos (welches den Fotopunkt dokumentiert) verzichtet werden, wenn der Fotopunkt auf jedem Messfoto der Messserie erkennbar ist (Reflexfolienaufkleber auf der Straße, Anfang / Ende einer Fahrbahnmarkierung o.  Ä.).

 

 

 

So, und jetzt schauen wir noch mal, worum es in diesem Thread überhaupt ging. Um inhaltliche Kritik am Urteil des AG Meißen? Ach nee, warte ...

 

Das AG Meißen hattest Du ins Spiel gebracht...:

 

...
Siehe beispielsweise Urteil AG Meißen 13 OWi 703 Js 21114/14, freies PDF unter https://vut-verkehr....Js 21114 14.pdf erhältlich. Dort ist das Fotolinienfoto auf Seite 40 abgebildet.

 

 

Korrigierende Grüße

Olli


Glauben Sie bloß nicht, wen Sie vor sich haben!

"Ich will Ihren Namen!" - "Haben Sie denn keinen eigenen?"

#14 frankenwaelder

frankenwaelder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 51 Beiträge

Geschrieben 06 Juli 2018 - 07:16

Richtige Antwort: Vielleicht.
Laut aktueller Bedienungsanleitung kann auf das Fertigen eines Fotolinienfotos (welches den Fotopunkt dokumentiert) verzichtet werden, wenn der Fotopunkt auf jedem Messfoto der Messserie erkennbar ist (Reflexfolienaufkleber auf der Straße, Anfang / Ende einer Fahrbahnmarkierung o.  Ä.).


Ich weiß zumindest von zwei bayerischen VPIs, dass sie immer Fotolinienfotos anfertigen, auch wenn der größte Teil ihrer Messstellen bereits ausgemessen und durch Permanentmarkierungen gekennzeichnet ist. Dies geschieht hauptsächlich aus Gründen der Einheitlichkeit (und um zweifelhaften Gutachtern an diesem Punkt keinen Angriff zu bieten obwohl das Anfertigen von Fotolinienfotos, wie du richtig sagtest, gemäß Bedienungsanleitung in diesem Falle nicht unbedingt notwendig ist). Ich kann mir vorstellen, dass auch andere Messbeamte das so handhaben muss allerdings nicht so sein.


Das AG Meißen hattest Du ins Spiel gebracht...:


Das AG Meißen habe ich deswegen ins Spiel gebracht, weil ich über die Google-Bildersuche kein Beispiel für ein Fotolinienfoto gefunden habe. Ich wusste aber noch zufällig, dass in o. a. Urteil eines abgebildet war. Das bedeutet jetzt nicht unmittelbar, dass ich den Rest des Urteils genauso nützlich finde ...
  • m3_ gefällt das
Tief im Frankenwald steht ein Bauernhaus, so hübsch und fein!

#15 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.963 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 06 Juli 2018 - 12:09

Ich würde als Messbeamter eher die Messlinie, anstatt der Fotolinie, als Testfoto dokumentieren.


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#16 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.223 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 06 Juli 2018 - 20:29

Ist OT und einige Jahre her! Anwohner / Schulpflegschaft hatten sich über erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung bei 30 km/h vor einer Schule beschwert. Die Stadt lud zu einem Ortstermin mit Messfahrzeug, die Geschwindigkeit wurde von den Beschwerdeführern geschätzt und dann per Handauslösung gemessen. Natürlich jedes mal mit Blitz. Die meisten Schätzungen waren deutlich falsch, (zu hoch), mehrere Autofahrer kehrten um, um sich zu beschweren. (ich war doch nicht zu schnell). Interesannte Aktion, wurde leider nie wiederholt.
Anzeigen wurden an diesem Tag auch bei Überschreitung nicht geschrieben.
  • m3_ gefällt das
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#17 frosch

frosch

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.883 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Westmecklenburg

Geschrieben 11 Juli 2018 - 22:13

ich weiß, daß unser O-Amt damals bei Verwendung der eso 3.0  diverse Testfotos im fließenden Verkehr mit Blitz machte, auch um die Ausleuchtung des Fahrzeuginnenraums bzw. die Fahrererkennbarkeit zu beurteilen. Bei :60: wurde imho eine Auslöseschwelle von 39 km/h eingestellt, ca. 20 Fzg. wurden hintereinander fotografiert. Blitze und Kameras wurden mehrmals umgebaut und das Prozedere wiederholt.


  • m3_ gefällt das

#18 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.292 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 14 Juli 2018 - 20:06

Früher hat man es auch so gemacht.

 

Angehängte Datei  20037_05.jpg   120,11K   1 Mal heruntergeladen

 

Edit: beidseitige Messung


"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#19 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.608 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 14 Juli 2018 - 21:44

Ein Pylon pro Richtung reicht aus, da man ja nur die Fotolinie markieren muß (so sie denn wie @DirtyOlli schon schrieb nicht anderweitig dauerhaft zuordnen kann).

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#20 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.963 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 14 Juli 2018 - 22:33

Die Fotolinie ist entbehrlich. Entscheidend ist die Messlinie.

 


OLG Hamm, Beschl. v. 02.08.2012 - III-3 RBs 178/12


Im Übrigen stellt die Fotolinie bei der Geschwindigkeitsmessung mit dem Geschwindigkeitsüberwachungsgerät ES 3.0 lediglich ein Mittel der eindeutigen Zuordnung der Messung zu einem bestimmten Fahrzeug dar, ist aber — anders als die Messlinie — selbst kein Fixum für die Messung (vgl. OLG des Landes Sachsen-Anhalt, 1. Senat für Bußgeldsachen, Az.: 1 Ss (B) 76/10 vom 25.10.2010 — juris.de; AG Landstuhl, Urteil vom 10.02.2011 — Az.: 4286 Js 12300/10, veröffentlicht bei BeckRS 2011, 06033; Schmuck, Steinbach: Neues von der Geschwindigkeitsmessanlage ESO, Steinbach, NZV 2010, 285). Da die Fotolinie lediglich für die Frage der Zuordnung von Relevanz ist, kommt es auf sie nur an, wenn tatsächlich Verwechslungsgefahr bzw. Zuordnungszweifel bestanden. Soweit — wie hier — auf andere Weise, etwa durch einen aufmerksamen Messbetrieb, sichergestellt werden kann, dass nur ein Fahrzeug in Frage kommt, dem der Geschwindigkeitsmesswert zuzuordnen ist, entbehrt die Fotolinie jeglicher Relevanz (OLG des Landes Sachsen-Anhalt, a.a.O., Zitate wie vor).


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#21 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.290 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 15 Juli 2018 - 09:06

TE

Testfoto wäre möglich
Dafür spricht, dass du die Geschwindigkeit beachtet hast und auf der anderen Seite aufgebaut wurde
Normal sollte jedoch ohne Auto drauf getestet werden
Kann jedoch Testmessung gewesen sein


Es ist auch möglich, dass du irrig angenommen hast, die korrekte Geschwindigkeit gefahren zu sein.
Das kann beim Hinterherfahren passieren.

Es ist auch möglich, dass der Messdiener eine falsche Auslösegeschwindigkeit eingegeben hat.


Achte beim nächsten mal auf der Strecke auf die maximale zulässige Höchstgeschwindigkeit
Ansonsten müsstest du einfach ein paar Wochen abwarten, um Gewissheit zu bekommen.

#22 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.292 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 15 Juli 2018 - 11:52

Ein Pylon pro Richtung reicht aus, da man ja nur die Fotolinie markieren muß (so sie denn wie @DirtyOlli schon schrieb nicht anderweitig dauerhaft zuordnen kann).

Ist in dem Beispiel ja auch geschehen.

 

Messlinie mit zwei Hütchen und je einer für die Fotolinie (2) für jede Richtung.


"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#23 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.608 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 15 Juli 2018 - 15:35

Die Fotolinie ist entbehrlich. Entscheidend ist die Messlinie.

Inwiefern? Die Meßlinie wird nicht gekennzeichnet, sondern die Fotolinie. Und auch nur die wird auf dem Foto dargestellt, wenn erforderlich.



Ist in dem Beispiel ja auch geschehen.
 
Messlinie mit zwei Hütchen und je einer für die Fotolinie (2) für jede Richtung.

Da haben wir uns mißverstanden. Auf Deinem Foto wurden Meß- und Fotolinie entsprechend markiert. Wir markieren nur die Fotolinie. Die Meßlinie muß nicht fotografiert werden.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#24 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.963 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Juli 2018 - 21:47

Die Fotolinie ist entbehrlich. Entscheidend ist die Messlinie.

Inwiefern?

Die Messwertzuordnung kann auch durch den aufmerksamen Messberieb erfolgen.
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#25 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.608 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 20 Juli 2018 - 18:36

Woraus ziehst Du die Erkenntnis, daß die Meßlinie entscheidend ist? Bzw. meintest Du damit, daß die Meßlinie markiert werden muß?



Die Messwertzuordnung kann auch durch den aufmerksamen Messberieb erfolgen.

Grundsätzlich ja. Bei mehreren Fahrstreifen pro Richtung oder Überholmanövern dürfte das im Einzelfall wohl nicht ausreichen, da ein aufmerksamer Meßbetrieb in diesen Fällen keine eindeutige bzw. verifizierbare Zuordnung zuläßt

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#26 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.963 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 21 Juli 2018 - 08:54

Woraus ziehst Du die Erkenntnis, daß die Meßlinie entscheidend ist? Bzw. meintest Du damit, daß die Meßlinie markiert werden muß?

 


OLG Hamm, Beschl. v. 02.08.2012 - III-3 RBs 178/12


Im Übrigen stellt die Fotolinie... ...— anders als die Messlinie — selbst kein Fixum für die Messung ... ...

 

Weil die Messlinie das Fixum ist, anhand derer die Messung nachvollzogen werden kann. Was markiert werden muß, weiss ich -derzeit- nicht.


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#27 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.608 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 22 Juli 2018 - 08:04

Ah, ok. Ja, das ist so ja auch richtig. Besagt aber nicht, daß die Meßlinie irgendwie irgendwo erfaßt werden muß. Man kann aber anhand der Fotolinie später ganz genau die Meßlinie und damit den genauen Standort des Sensors nachvollziehen. Und: leider haben die Gerichte (auch die OLGs) nicht sonderlich viel Ahnung von Technik und dergleichen mehr. Man sollte sich daher nicht allzu sehr auf solche Urteile als der Weisheit letzter Schluß verlassen.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#28 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.963 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 25 Juli 2018 - 19:24

Ich habe es mittlerweile nachgelesen. Beim Aufbau dient das Testfoto nur der Überprüfung der Zeichenelemente. Was die Auswertung betrifft, muss Abschnitt bis zur Fotolinie abgebildet werden, in der Messungen entstehen könnten oder so ähnlich.

So ganz erschließt sich mir da nicht die Argumentation, dass bei einem Testfoto die Fotolinie abgebildet werden muss.

Naja, vielleicht habe ich ja auch eine veraltete BA.


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#29 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.608 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 25 Juli 2018 - 21:44

Die Fotolinie bzw. der Punkt, an dem sie angelegt würde, muß dokumentiert werden. Wird auch auf dem Protokoll vermerkt.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#30 DirtyOlli

DirtyOlli

    Mitglied

  • Sheriff
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 25 Juli 2018 - 22:42

Die Begriffe sind, auch in der Bedienungsanleitung, missverständlich.

 

Das Fotlinienfoto ist vorgeschrieben, es dokumentiert den Fotopunkt.

Auf dieses Foto kann nur verzichtet werden, wenn der Fotopunkt in jedem Messfoto zu sehen ist (aufgeklebte Reflexfolie, Ende einer Fahrbahnmarkierung o. ä.)

Der Fotopunkt selbst liegt (bei der Kabelkamera) geschwindigkeitsunabhängig immer exakt 3 Meter hinter dem mittleren Sensor des Sensorkopfes.

 

Die Fotolinie wird während der Fotoauswertung im EsoDigitalesII durch die Reifenaufstandsflächen gebildet (gezeichnet).

Sie ist einzig und allein dann notwendig, wenn mehrere Fahrzeuge nebeneinander in die gleiche Richtung fahren und der Messwert einem bestimmten Fahrzeug zugeordnet werden soll.

Trotzdem ist sie im Prinzip obsolet, weil über den Abstandswert schon klar ist, welches Fahrzeug (das auf der linken oder auf der rechten Spur) gemessen wurde.

 

Es müssen nicht alle Fahrbahnteile, auf denen Messungen entstehen könnten, abgebildet werden, da die Zuordnung des Messwertes zu einem Fahrzeug durch den Abstandswert erfolgt (z. B. angeblich rechts überholendes Mopped auf dem Seitenstreifen).

 

 

Hoffentlich aufklärende Grüße

Olli


Glauben Sie bloß nicht, wen Sie vor sich haben!

"Ich will Ihren Namen!" - "Haben Sie denn keinen eigenen?"

#31 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.963 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 25 Juli 2018 - 22:56

Abstandswert? Ich habe in der BA von der 1.0 nachgelesen.

Deprimierende schwitzende Grüße


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#32 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.608 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 26 Juli 2018 - 14:48

Ich habe in der BA von der 1.0 nachgelesen.

Dann wird einiges klar. Aber hier geht's ja um die ESO 3.0.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...