Jump to content

SilverBanditS

Member
  • Content Count

    856
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    62

SilverBanditS last won the day on November 17

SilverBanditS had the most liked content!

Community Reputation

211 Excellent

About SilverBanditS

  • Rank
    Mitglied

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

677 profile views
  1. Vor drei Jahrzehnten gab es einen Minister namens Erich, der seinen unbändigen Wissensdurst im damaligen Parlament mit dem Satz: "Ich liebe euch doch alle!" begründete. Es gab aber etwa 16 Mio. Deutsche, die das nicht so recht glauben wollten, bei dem Rest der gesamtdeutschen Bevölkerung bin ich mir heute da nicht mehr so sicher.
  2. In diesem Artikel... https://www.focus.de/auto/elektroauto/elektro-lobby-hat-sich-durchgesetzt-eu-plan-2025-werden-diesel-und-benziner-verboten-mit-diesem-trick_id_12666924.html ...wird ausführlich beleuchtet mit welch schmutzigen Tricks die EU plant, dem Verbrenner schon ab 2025 den Garaus zu machen - und damit praktisch auch dem motorisierten Individualverkehr. Die von mir an anderer Stelle bereits vorhergesagte Rückkehr in DDR-/Cuba-Verhältnisse könnte also schneller als geahnt bittere Realität werden.
  3. Der Thread heißt ja ausdrücklich "Berlin dreht am Rad....." Im Grunde also kein Wunder, dass sich bei "denen" nicht auf den ländlichen Raum konzentriert wird.😉 Genauso wenig wie man in deiner Gegend ein gut ausgebauten Öpnv, vergleichbar mit dem in Berlin hat gibt es hier für einen vergleichbar großen Teil der Bevölkerung wie bei dir eine vergleichbar große Notwendigkeit ein eigenes Auto halten zu müssen. ...das klingt fast so, als wäre Berlin eine einsame Insel im unendlichen Ozean?! Bekanntermaßen ist es dies aber nicht. Im Gegenteil: Berlin steht - gezwungenermaßen - in einem s
  4. Mein jüngster Enkel ist 3 Jahre alt. Es ist ihm also möglich, eine 6-Spurige Autobahn zu Fuß zu queren - dennoch ist es ihm verboten. Ist das Verbot also falsch? Dein Vergleich ist also eher bescheiden. Gruß ...er hat keinen Vergleich sondern eine These aufgestellt. Einen Vergleich hast Du aufgestellt, der imho "eher bescheiden" ist. Ich konnte auch kein Ansinnen finden, dass man dort 201 km/h als Limit einführen sollte, nur weil Einer dieses offenbar schadfrei dort überstanden hatte. Da wir auch nicht wissen, um was für eine Art Straße es sich im Konkreten handelte (aber alleine we
  5. ...was den Verbrauch von Rohstoffen angeht ganz sicher ja. Allerdings sind alte Motoren mit extrem hoher Laufleistung meistens nicht mehr so Verbrauchs- und Emissions-optimal. Trabi und Wartburg riecht man auch noch sehr lange, obwohl das Geknatter schon meilenweit weg ist. Vielleicht erinnert sich Deine (Wessi-)Nase noch an die "neuen" Gerüche im November 1989?! Für uns Ossi's war dieser "Duft" bis dahin vollkommen normal.
  6. ...wenn ich mal eine Prognose wagen darf: Der "Paradigmenwechsel" wird wohl eher in Richtung DDR 2.0 gehen. Neue Autos wird es nur auf Zuteilung und/oder mit dem richtigen Parteibuch/Beziehungsgeflecht geben. Und jeder existierende PKW (mit Verbrennungsmotor) wird mindestens zwei, drei oder gar noch mehr "Leben" durch immer wieder ausgeführten "Neuaufbau" erleben (übrigens heute noch in Kuba live zu besichtigen). Und ja, 15 Jahre ist eine ausreichend lange Zeit, dass sich Werkstätten auf dieses "neue" Geschäftsfeld umorientieren können. So werden dann endlich mal wertvolle Ressourcen nicht du
  7. ...na Du bist mir ja lustig. Die Kohlekommission und das Klima-Kabinett haben doch im Zusammenhang mit dem beschlossenen Atom-Ausstieg bis 2023 sowie dem Kohleausstieg bis 2038 auch ganz fest und doll beschlossen, das Wind- und Solar-Aufkommen in Deutschland um mindesten 100% zu erhöhen. Die Sonne geht dann abends einfach nicht mehr unter, und mit dem dadurch zusätzlich gewonnen Solar-Strom werden riesige Propeller betrieben, die die WKA mit einem stetigen und optimierten Luftstrom versorgen. Und das Beste: Die überschüssige Energie, die dann ja mehr als reichlich vorhanden sein wird, wird ein
  8. Der Buchautor und Unternehmensberater Daniel Wetzel befasst sich auf Focus mit den wirtschaftlichen Folgen europäischer Klimapolitik... https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-daniel-stelter-ausgerechnet-die-eu-untergraebt-mit-ihrer-verqueren-klimapolitik-die-zukunft-des-euro_id_12460319.html Dabei bezweifelt er nicht einmal, dass etwas für's Klima getan werden soll/muss. Allerdings bezweifelt er die Erfolgsaussichten des eingeschlagenen zentralistisch-regulatorischen Weges der EU. Und er zeigt auch die drohenden Konsequenzen für die EU und besonders für Deutschland a
  9. ...das hast Du völlig richtig gelesen. Und hättest Du mal nachgeschaut, wäre Dir aufgefallen, dass sich der Artikel hinter einer Bezahlschranke befindet. Eine einfache Web-Suche hat bis auf die beiden Artikel kein weiteres Ergebnis geliefert (ein entsprechender Artikel auf achgut.com wird von der Suchmaschine mit den zwei oo's gar nicht erst gelistet). Der von Dir in's Feld geführte "unterstellt(e)" Verdacht ist vielleicht doch gar nicht sooo weit hergeholt. Das könnte man dann wohl auch Realsatire oder Situationskomik nennen.
  10. hatte ich in diesem konkreten Zusammenhang nirgendwo die "Linken" explizit erwähnt habe ich im Selbeigen auch Herrn Reul nicht genannt handelt es sich hier zwar um einen konkreten (Einzel-?)Fall aus NRW, allerdings ist die von mir ins Feld geführte "Anti-Polizei-Tendenz" in "bestimmten Kreisen" durchaus keine auf NRW begrenzte Erscheinung/Entwicklung. Fazit: Du hast Recht: Herr Reul ist kein "Linker", was aber meine ursprünglich Aussage (meine persönliche Meinung) in keinster Weise widerlegt bzw. entkräftet hat.
  11. @rth, würdest Du selbiges z.B. auch den Berliner Polizeibeamten sagen, die durch das neue "Anti-Diskriminierungs-Gesetz" des RRG Senats unter rassistischen/diskriminierenden Generalverdacht gestellt werden, welches auch noch eine vollkommen rechtwidrige Beweislastumkehr zu Ungunsten der Beamten beinhaltet?
  12. In meinen Augen wird diese (allem Anschein nach rein private) "Angelegenheit" mal wieder von bestimmten Kreisen dazu missbraucht, um DIE Polizei unter Generalverdacht des "Rechtsextremismus" zu stellen, und damit ALLE Beamte pauschal zu diskreditieren. Übrigens sind das vornehmlich genau dieselben Kreise, die auf der anderen Seite keine Probleme damit haben, wenn Beamte mit gestrecktem Bein in den Rücken, mit Steinen u.ä. aktiv angegriffen werden und dies als sich "solidarisierende" "Partyszene" abtun, oder gar die Polizei/Polizisten auf die Mülldeponie schaffen wollen.
  13. @m3_, ich habe den Beitrag gestern zwar erst ab der Hälfte gesehen (werde ihn mir bei Gelegenheit in der Mediathek noch mal rein ziehen), fand dort aber einige Bemerkungen der LinksGrünen Protagonisten sehr aufschlussreich. Man kann nur hoffen, dass dies auch viele andere Berliner und Rand-Berliner gesehen haben, damit sie wissen, was Günther, Hermann & Co. so alles vorhaben und vor allem, wie arrogant sie über die daraus unausweichlich folgenden Auswirkungen auf einen Großteil der Bevölkerung denken. Frei nach dem Motto: "Na dann können die es sich halt nicht mehr leisten!" PS: Meine Ve
  14. Lt. Rundfunkberichten (u.a. BB-Radio) hat die Senatsverwaltung bereits Beschwerde gegen den Beschluss eingelegt. Dennoch ist sie lt. Gerichtssprecher verpflichtet, die Popup-Radwege umgehen wieder zurückzubauen. Es würde mich allerdings nicht wundern, wenn dieser - in Rechtsfragen sehr "sattelfeste" - Senat den Beschluss einfach ignorieren würde, was dann jedoch auch dem Letzten klar vor Augen führen sollte, was dieser Senat tatsächlich von Recht und Gesetz hält. Es schert ihn einen alten Dreck, wenn es ihm nicht in den links-grün-ideologischen Kram passt.
  15. Mal wieder eine schallende Ohrfeige gab es für den RRG-Senat vom Verwaltungsgericht für das rechtswidrige Anlegen der "Popup-Radwege". z.B. hier nachzulesen: https://www.welt.de/politik/deutschland/article215197084/Berlin-Verkehrssenatorin-Guenther-muss-Pop-up-Radwege-wieder-abbauen.html und das Beste: Sie scheinen alles daran zu setzen, annähernd wöchentlich von einem Gericht "abgestraft" zu werden.
×
×
  • Create New...