Zum Inhalt wechseln


Foto

Mittlerer Osten Und Die Flüchtlingspolitik


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1150 Antworten in diesem Thema

#101 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.325 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 13 Januar 2016 - 21:26

Als das mit Abstand hellste Licht auf der Torte vielleicht?


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#102 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 13 Januar 2016 - 21:38

Und als was für ein "Licht" sollen wir Dich künftig bezeichnen?

 

vlt. das "Licht" das die Erkenntnis bringt :nunja:

 

war aber klar, dass Ihr auf meinen Beitrag nicht eingeht.

 

Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs von Nordrhein-Westfalen, Michael Bertrams, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingspolitik Kompetenzüberschreitung und möglichen Verfassungsbruch vorgeworfen.

 

...und das ist nicht der einzige

 

Über die mediale Vertuschung wurde heute mittag bei der Befragung des Bundestages ja auch schon einiges gesagt, sogar aus den Regierungsreihen.

 

Von Euch "Blaulichtern" wird man jetzt wohl nicht mehr viel lesen ... wäre doch zu peinlich ... zuzugeben dass man für eine verfassungsfeindliche Regierung arbeitet und auf Druck von oben auch noch die Einsatzberichte fälscht.

 

Tja, Leute ... das ging jahrelang gut ... so langsam kommt wohl einiges auf den Tisch.


Als das mit Abstand hellste Licht auf der Torte vielleicht?

 

hey Biber, Du warst schon besser drauf, aber ist klar .. siehe oben.



#103 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 14 Januar 2016 - 07:53

vlt. das "Licht" das die Erkenntnis bringt :nunja:

Ich wäre begeistert, wärest Du dazu in der Lage. So aber.....
 

war aber klar, dass Ihr auf meinen Beitrag nicht eingeht.

Könnte man... würde man... würde es denn noch Sinn machen. So aber...
 

Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs von Nordrhein-Westfalen, Michael Bertrams, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingspolitik Kompetenzüberschreitung und möglichen Verfassungsbruch vorgeworfen

..... und das ist nicht der einzige

Klar. Es gibt immer wieder Leute, die jemandem irgendwas vorzuwerfen haben oder solches einfach nur meinen. Im Falle des VGH-Präsis wundere ich mich denn nur, warum man der Bundesmutti nur etwas vorwirft, aber keinerlei weitere Schritte unternimmt. Ist doch komisch, oder?
 

Von Euch "Blaulichtern" wird man jetzt wohl nicht mehr viel lesen ... wäre doch zu peinlich ... zuzugeben dass man für eine verfassungsfeindliche Regierung arbeitet und auf Druck von oben auch noch die Einsatzberichte fälscht.

1. tja, da hast Du Dich wohl geirrt.
2. peinlich ist Dein Auftreten hier, aber sowas von.
3. bist Du tapfer? Ok, dann verrate ich es Dir: ich arbeite - zu Deinem Leidwesen - nicht für eine verfassungsfeindliche Regierung. Ebensowenig fälsche ich irgendwelche Einsatzberichte.
 

Tja, Leute ... das ging jahrelang gut ... so langsam kommt wohl einiges auf den Tisch.

Tja, Du "Irrlicht", es wird wohl auch weiterhin gut gehen. Ganz sicher wird es nicht in die Bahnen umschwenken, die Du gern hättest. Und das ist auch gut so! Sonst müßten wir wohl befürchten, daß Geschehnisse, die glücklicherweise über 70 Jahre zurückliegen, wieder aufleben.

hey Biber, Du warst schon besser drauf, aber ist klar .. siehe oben.

Wieso besser? Ich meine, er hat es sehr treffend und schmeichelnd beschrieben.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#104 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 14:19

@Bluey

 

sehr tapfer ... es wird gekämpft und seiner Meinung treu geblieben bis zum Schluss.



#105 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 16:49

der neue Blaulicht-song  :thisrocks:



#106 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 18:24

 

 

Quote

war aber klar, dass Ihr auf meinen Beitrag nicht eingeht.

Könnte man... würde man... würde es denn noch Sinn machen. So aber...

 

tja, dann mach´ doch mal:

 

komm´ endlich aus dem Quark und bezieh´ Stellung:

 

wie kann es sein, dass Polizeiberichte gefälscht werden, Straftaten und Statistiken im nirvana verschwinden?

Ihr Eure Berichte und Statistiken je nach Befehl von ´oben´ entsrechend anpasst?

 

Um mal wieder einen Bezug zum Forum herzustellen:

Geschwindigkeitsmessungen sollten an Unfallschwerpunkten (laut Richtlinie) durchgeführt werden.

Okay, dann frag´ mal bei der Polizei, der Gemeinde usw.  nach, wo sich denn die Unfallschwerpunlte befinden, um das mit den Blitzstandorten abzugleichen.

Da wirst keine Information erhalten ... eigentlich wäre es doch sinnvoll, wenn jeder wüsste welche Strecke und welche Ecke irgendwie gefährlich sind.

 

Da wird schon seit Jahren gemauert, die Verkehrssicherheit vorgeschoben, die Abkassiererei verleugnet.

 

Jetzt kommt so langsam an´s Licht (zwar wegen total anderen Umständen), dass die Polizei kein objektiver Laden ist.

 

Genauso wie sie Straftaten durch gewisse Gruppen verharmlosen bzw. nicht veröffentlichen, streiten sie ab, dass viele Blitzaktionen nur der Geldbeschaffung dienen.

 

Ihr seid leider zu Handlangern eurer Dienstherren mutiert, vom `Freund und Helfer´ weit entfernt.

 



#107 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.975 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 14 Januar 2016 - 19:37

ist ja noch schlimmer, die neue Realität.
Unfallschwerpunkte hätte wohl jeder verstanden.
Mit der neuen, an die ´Realität´ angepassten VwV, wurde das Tor zum Abkassieren erst recht geöffnet.

Die Realität ist nicht neu. Es bedarf nur noch der richtigen PR-Maßnahme, um dem Bürger das auch zu vermitteln. Blitzmarathonerfinder Jäger hat ja schon dadurch, den flächendeckenden Kontrolldruck dem Bürger näher gebracht. Da geht bestimmt noch mehr.  Oder _m3 fällt was ein:D


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#108 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 14 Januar 2016 - 21:32

sehr tapfer ... es wird gekämpft und seiner Meinung treu geblieben bis zum Schluss.

Jap. Um die Realität zu erkennen und zu akzeptieren, muß man bisweilen auch tapfer sein. Ich hoffe, Du bist es.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#109 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 21:36

 

ist ja noch schlimmer, die neue Realität.
Unfallschwerpunkte hätte wohl jeder verstanden.
Mit der neuen, an die ´Realität´ angepassten VwV, wurde das Tor zum Abkassieren erst recht geöffnet.

Die Realität ist nicht neu. Es bedarf nur noch der richtigen PR-Maßnahme, um dem Bürger das auch zu vermitteln. Blitzmarathonerfinder Jäger hat ja schon dadurch, den flächendeckenden Kontrolldruck dem Bürger näher gebracht. Da geht bestimmt noch mehr.  Oder _m3 fällt was ein:D

 

 

jau, dank unserer gleichgeschalteten medialen Beschallung haben wohl die meisten das eigenständige Denken aufgegeben, ist ja auch einfacher die (angeblich öffentliche) Meinung anzunehmen, als sich seine eigene Gedanken zu machen ... Göbbels hätte seine Freude gehabt.

Was ich nicht verstehe: so langsam wird doch klar (nach Jahren), wie Politik, Medien, Polizei, Behörden usw. zusammenarbeiten und eine Matrix erschaffen haben in der sich am Ende der Bürger alles gefallen lässt ohne nachzufragen.

Mal sehen wie´s weiterläuft, vlt. gibt´s da bald einen wie immer auch gearteten Reset


  • gery41 gefällt das

#110 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 21:38

 

sehr tapfer ... es wird gekämpft und seiner Meinung treu geblieben bis zum Schluss.

Jap. Um die Realität zu erkennen und zu akzeptieren, muß man bisweilen auch tapfer sein. Ich hoffe, Du bist es.

 

 

 

der Bluey, der Bluey ... der lernt einfach nichts dazu!!

 

Komm´ aus den Puschen und bezieh´ Stellung.


  • gery41 gefällt das

#111 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 14 Januar 2016 - 21:40

tja, dann mach´ doch mal:

Nö, mach Du erstmal. Wer behauptet, der belegt. Also:

wie kann es sein, dass Polizeiberichte gefälscht werden, Straftaten und Statistiken im nirvana verschwinden?
Ihr Eure Berichte und Statistiken je nach Befehl von ´oben´ entsrechend anpasst?

Bitte mit nachvollziehbaren Quellenangaben. Auf hohle Behauptungen gehe ich nicht näher ein.
 

Geschwindigkeitsmessungen sollten an Unfallschwerpunkten (laut Richtlinie) durchgeführt werden.
Okay, dann frag´ mal bei der Polizei, der Gemeinde usw.  nach, wo sich denn die Unfallschwerpunlte befinden, um das mit den Blitzstandorten abzugleichen.
Da wirst keine Information erhalten ... eigentlich wäre es doch sinnvoll, wenn jeder wüsste welche Strecke und welche Ecke irgendwie gefährlich sind.

Ich muß nicht nachfragen, denn es soll grundsätzlich an oder im Bereich von Unfallschwerpunkten gemessen werden. Es kann auch an jeder anderen Stelle gemessen werden. Insbesondere dort, wo erwiesener- oder bekanntermaßen zu schnell gefahren wird.
 

Da wird schon seit Jahren gemauert, die Verkehrssicherheit vorgeschoben, die Abkassiererei verleugnet.

Das ist billiges Stammtischgesabbele.
 

Jetzt kommt so langsam an´s Licht (zwar wegen total anderen Umständen), dass die Polizei kein objektiver Laden ist.

Oh, ach ja? Erzähl doch mal: wo kommt genau was ans Licht? Bin gespannt auf Deine (hoffentlich nachvollziehbaren) Erläuterungen.
 

Genauso wie sie Straftaten durch gewisse Gruppen verharmlosen bzw. nicht veröffentlichen, streiten sie ab, dass viele Blitzaktionen nur der Geldbeschaffung dienen.

Auch wieder erstmal nur eine hohle Behauptung. Kannst Du nun Deine Behauptungen belegen oder nicht? Wenn ja, dann bitte: schieß los. Danach kann man ggf. diskutieren, Stellung beziehen.
 

Ihr seid leider zu Handlangern eurer Dienstherren mutiert, vom `Freund und Helfer´ weit entfernt.

1. Unsinn.
2. tja, manchmal muß man halt auch mal "Freundchen, ich helf Dir gleich" spielen. Jedem so, wie er es verdient.



Komm´ aus den Puschen und bezieh´ Stellung.

Siehe oben. Laber nicht rum, werde konkret.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#112 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 22:49

 

Quote

wie kann es sein, dass Polizeiberichte gefälscht werden, Straftaten und Statistiken im nirvana verschwinden?
Ihr Eure Berichte und Statistiken je nach Befehl von ´oben´ entsrechend anpasst?

Bitte mit nachvollziehbaren Quellenangaben. Auf hohle Behauptungen gehe ich nicht näher ein.

 

Bluey, Du machst mich echt sprachlos!!

 

Einen Fernseher hast Du?, oder zumindest Radio? ... oder lebst Du in einer Höhle im Wald?

 

Dass in dem Kölner Polizerbericht von keinen besonderen Vorkommnissen gesprochen wurde müsstest selbst Du mitbekommen haben.

Da brauch´ ich auch keine Quellenangaben, mach´ einfach mal die Glotze an.

 

Ansonsten: schau´ Dir mal auf Phönix die Debatten des Bundestages an (kannst Du wahrscheinlich nicht, da Du auf Arbeit bist): da wurde doch gestern klipp und klar gesagt, dass diese Lügerei, Schöntuerei und Verharmlosung ein Ende haben muss.

Es muss ein Ende haben, dass die Polizei bei manchen Dingen großzügig darüber hinwegsieht oder nicht weiter verfolgt, nur um die Statistik schöner aussehen zu lassen.

 

Und zu Köln: da hat also ein Beamter im Bericht geschrieben: keine Vorfälle ... hahaha

Reaktion von der Blaulichtseite: Fehler passieren nun mal

 

Hey, ein Fehler ist vlt. wenn ich meinen Mülleimer einen Tag zu spät vor´s Haus stelle.

 

Das hier war kein Fehler!!, das war Lug und Betrug an 80 Mio Menschen ... absichtlich und vorsätzlich ... mit dem Ziel ein regierungstreues Bild abzuliefern.

 

Ihr habt eure Glaubwürdigkeit verloren, endgültig

 

 

 

 


  • gery41 gefällt das

#113 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 14 Januar 2016 - 23:06

Bluey, Du machst mich echt sprachlos!!

Glaub ich nicht. Und:
 

Einen Fernseher hast Du?, oder zumindest Radio? ... oder lebst Du in einer Höhle im Wald?

Ja, ja, nein. Also: kommt noch was von Dir oder doch nur hohle Phrasen?
 

Dass in dem Kölner Polizerbericht von keinen besonderen Vorkommnissen gesprochen wurde müsstest selbst Du mitbekommen haben.

Und Du solltest mitbekommen haben, von wem diese Erstmeldung stammt.

Da brauch´ ich auch keine Quellenangaben, mach´ einfach mal die Glotze an.

Hey, der war zu einfach. Selbst für einen Studierten wie Dich. Das kannst Du bestimmt besser.
 

Ansonsten: schau´ Dir mal auf Phönix die Debatten des Bundestages an (kannst Du wahrscheinlich nicht, da Du auf Arbeit bist): da wurde doch gestern klipp und klar gesagt, dass diese Lügerei, Schöntuerei und Verharmlosung ein Ende haben muss.
Es muss ein Ende haben, dass die Polizei bei manchen Dingen großzügig darüber hinwegsieht oder nicht weiter verfolgt, nur um die Statistik schöner aussehen zu lassen.

Nicht nachplappern, nichts andeuten, konkret benennen, wo und wann.
 

Und zu Köln: da hat also ein Beamter im Bericht geschrieben: keine Vorfälle ... hahaha

Ähm, nö. Soweit mir bekannt hat das kein (Polizei)Beamter. Also: konkret WER?!

Reaktion von der Blaulichtseite: Fehler passieren nun mal

Das ist auch nunmal gelebte Realität. Oder bist Du der Perfektionist ohne Fehl und Tadel?
 

Hey, ein Fehler ist vlt. wenn ich meinen Mülleimer einen Tag zu spät vor´s Haus stelle.

Und ein weiter, Unsinn ohne nachzudenken zu schreiben (s.u.!)
 
Das hier war kein Fehler!!, das war Lug und Betrug an 80 Mio Menschen ... absichtlich und vorsätzlich ... mit dem Ziel ein regierungstreues Bild abzuliefern.
 

Ihr habt eure Glaubwürdigkeit verloren, endgültig

Quatsch.



Ach so, bevor ich es vergesse: von einem Studierten, der sich auch noch so wie Du extrem was drauf einbildet und es in den Vordergrund stellt, erwarte ich deutlich mehr als das, was Du hier ablieferst.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#114 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 23:20

 

 

talon12, on 14 Jan 2016 - 21:38, said:snapback.png

Komm´ aus den Puschen und bezieh´ Stellung.

Siehe oben. Laber nicht rum, werde konkret.

 

ich soll konkret werden!!

irgendwie hast Du da was verwechselt, aber sei´s drum

 

Kölner Dilemma - soll ich dazu noch was schreiben, oder siehe einfach oben

 

Verfassungsbruch durch unsere Regierung: immerhin sind mittlerweile drei ehemalige Richter des Verfassungsgerichts der Ansicht, dass D gegen geltendes Recht verstößt.

Warum das bei den aktuell aktiven Richter evtl. anders ist hatte ich bereits erklärt

Warum niemand dagegen klagt: weil ein Normalo aufgrund des Kosten- und Zeitaufwands dazu nicht in der Lage ist.

Jetzt könnte z.B. die AFD klagen, werden sie aber nicht tun ... die halten lieber die Wunde offen ... erfreuen sich der noch mehr verschärften Situation im Wahljahr 2017.

Seehofer hat ja eine Klage angemahnt, er müsste also seine eigene Schwesterpartei verklagen, macht er aber nicht, da er nur ein kleiner Köter ist, der nur kläfft aber nie beißt.

 

Der Staat rüstet auf, das zeigt sich aber leider nur in immer mehr Reglemtierungen des Normalos ohne Sicherheitsgewinn desselbigen.

Wahrscheinlich muss ich 2017 ein online Formular ausfüllen wann ich mit wem und warum auf den Weihnachtsmarkt gehe, vorher und nachher eine Speichel und Urinprobe abgeben ... und wenn mir dann mein Geldbeutel geklaut wird heist es: selbst schuld

 

Ich hör´ jetzt auf, da ich ja gewohnt bin dass Du eh´ nicht auf meine Beiträge eingehst.

 


  • gery41 gefällt das

#115 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 23:32

 

 

Quote

Ansonsten: schau´ Dir mal auf Phönix die Debatten des Bundestages an (kannst Du wahrscheinlich nicht, da Du auf Arbeit bist): da wurde doch gestern klipp und klar gesagt, dass diese Lügerei, Schöntuerei und Verharmlosung ein Ende haben muss.
Es muss ein Ende haben, dass die Polizei bei manchen Dingen großzügig darüber hinwegsieht oder nicht weiter verfolgt, nur um die Statistik schöner aussehen zu lassen.

Nicht nachplappern, nichts andeuten, konkret benennen, wo und wann.

 

Bluey, ich hab´ keinen Bock mehr auf Deinen Mist.

Was erwartest Du denn von mir: soll ich Dir jetzt die Kanalangabe mit Sendefrequenz und Satelitenpeilung durchgeben ... oder was.

 

Heutzutage ist mal etwas Eigeninitiative gefragt (naja, bei Beamten wohl nicht): informier´ Dich halt mal aus anderen Quellen und nicht nur aus dem GdP-Heftchen.

 


  • gery41 gefällt das

#116 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2016 - 23:41

 

Ach so, bevor ich es vergesse: von einem Studierten, der sich auch noch so wie Du extrem was drauf einbildet und es in den Vordergrund stellt, erwarte ich deutlich mehr als das, was Du hier ablieferst.

 

so, wie bitte kannst Du das belegen?

 

Ich hatte meine Kenntnisse ein einziges Mal erwähnt im Zusammenhang von politischen sowie physikalischen Extremsituationen.

Also verzichte doch bitte auf Deine Polemik.

 

 


  • gery41 gefällt das

#117 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 15 Januar 2016 - 00:00

@ alle

 

diese Mehrfachzitierfunktion ist doch eigentlich total daneben, zumindest so wie sie von unseren Blaulichtern betrieben wird.

 

Wenn ich mit jmd. an einem Tisch sitze und diskutiere, lass ich ihn doch auch erst einmal ausreden und gehe dann auf seine Rede ein.

Ich unterbrech´ ihn doch auch nicht ständig in einem Halbsatz mit den Worten: "das ist Quatsch" oder "nenn´ eine Quellenangabe".

 

Diese blöde Zitiererei, die alles ais dem Zusammenhang reißt geht mir echt auf den Keks.

 

Ich könnte schreiben: Jaja die Merkel, die macht alles wunderbar, nur nicht für unsere Land ... und werde dann zitiert: jaja, die Merkel macht alles wunderbar - fertig.

Schwupps wird die Intention meines eigentlichen Beitrags in´s Gegenteil gedreht.

Also bitte, lieber Blaulichter, gewöhnt Euch doch eine gewisse Sprach- und Diskussionskultur an.


  • gery41 gefällt das

#118 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.370 Beiträge

Geschrieben 15 Januar 2016 - 00:22

@talon12:  Du erkennst die Zusammenhänge recht treffend. Wenn du dir den zweiten Satz meiner Signatur anschaust, dürfte dir klar werden, warum es wenig Sinn macht sich mit den Mehrfachzitierkönigen hier auseinander zu setzen. Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf. Völlig egal, was die Realität oder der gesunde Menschenverstand aufzeigt.


  • m3_ und gery41 gefällt das

Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#119 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.325 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 15 Januar 2016 - 00:37

war aber klar, dass Ihr auf meinen Beitrag nicht eingeht.

Das ausgerechnet von Dir? Das nennt man wohl Chuzpe.
 

Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs von Nordrhein-Westfalen

Also, wenn ich Deine Behauptungen in #236 richtig verstanden habe, berufst Du Dich gerade auf jemanden, der eigentlich nichts taugt, weil er ja von Politikern in sein Amt gehoben wurde und seine Behauptungen in einem Blatt der MSM veröffentlicht. Mit anderen Worten: wenn es Dir in den Kram passt, ist das, was Du kritisierst, dann doch nicht so schlimm. Also - flexibel bist Du auf jeden Fall.
 

Über die mediale Vertuschung

Welche konkret? Welche Medien haben wann genau was genau vertuscht? Ach - und bitte mit entsprechenden Quellen.
 

Von Euch "Blaulichtern" wird man jetzt wohl nicht mehr viel lesen

Solange hier solche Irrlichter wie Du schreiben, wird genau das nicht passieren. Ist eine Frage der Forenhygiene.
 

eine verfassungsfeindliche Regierung

Wann wirst Du dagegen klagen?
 

auf Druck von oben auch noch die Einsatzberichte fälscht

Hast Du Belege oder bist Du nur ein Dummschwätzer?
 

tja, dann mach´ doch mal:

komm´ endlich aus dem Quark und

beantworte die an Dich gerichteten Fragen statt immer nur neue Behauptungen in die Welt zu tröten.
 

wie kann es sein, dass Polizeiberichte gefälscht werden, Straftaten und Statistiken im nirvana verschwinden?
Ihr Eure Berichte und Statistiken je nach Befehl von ´oben´ entsrechend anpasst?

Hast Du Belege oder bist Du nur ein Dummschwätzer?
 

Da wirst keine Information erhalten ...

Das hast Du persönlich bei welchen Gemeinden erlebt?
 

Genauso wie sie Straftaten durch gewisse Gruppen verharmlosen bzw. nicht veröffentlichen, streiten sie ab, dass viele Blitzaktionen nur der Geldbeschaffung dienen.

Dafür hast Du sicher auch einige seriöse Quellen, gell?
 

Was ich nicht verstehe: so langsam wird doch klar (nach Jahren), wie Politik, Medien, Polizei, Behörden usw. zusammenarbeiten und eine Matrix erschaffen haben in der sich am Ende der Bürger alles gefallen lässt ohne nachzufragen.

Erklär' mal, woran das so langsam klar werden muß. Also, wo die konkret zusammenarbeiten. Am besten an einigen Beispielen. Ich helf' Dir mal mit ein paar Medien, zu denen Du uns dann jeweils erklärst, wie die mit Politik (wem genau bitte), Polizei (auch hier: welche Personen sind es?) und Behörden (welche Behörden exakt?) zusammenarbeiten: taz, FAZ, SZ, Kopp-Verlag, Junge Freiheit.


P.S.: Wie ich sehe, überschneidet sich in meinem Beitrag vieles mit den Beiträgen von Bluey (und wenn Du länger dabei wärest, wüßtest Du spätestens jetzt etwas mit dem Satz Es geschehen noch Zeichen und Wunder anfangen). Aber vielleicht nutzt Du ja nun endlich die Gelegenheit und bringst Quellen für Deine Behauptungen. Ansonsten: s.o.


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#120 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.975 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Januar 2016 - 01:18

Was ich nicht verstehe: so langsam wird doch klar (nach Jahren), wie Politik, Medien, Polizei, Behörden usw. zusammenarbeiten und eine Matrix erschaffen haben in der sich am Ende der Bürger alles gefallen lässt ohne nachzufragen.

Dafür haben wir (oder die meisten) in Deutschland zu viel zum verlieren. Wer nichts zu verlieren hat, riskiert mehr. Man muß persönliche Erfahrungen gemacht haben, um dann festzustellen wie weichgespült die Presse Artikel verfasst. Wenn sie denn überhaupt in den Printmedien erscheinen.


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#121 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 15 Januar 2016 - 03:04

hey Biber,

hast Du Deinen Winterschlaf unterbrochen?

Hättest Du nicht müssen, da ich Deinem Wunsch nach Quellenangaben genausowenig nachkommen werde wie deinen Vorgängern.

Wenn ich schreibe: die Erde ist rund ... dann kommt von Euch: wer hat das gesagt und warum hat er das gesagt, vlt. ist es ein Iluminiator ... oder einer der montags spazieren geht.

 

Nee Leute, so kommen wir nicht weiter ... zu einer Dikussion gehört auch immer die eigene Auseinanderstzung mit der Meinung des Anderen.

Dazu seit Ihr wohl nicht fähig oder willens ... oder warum soll ich Quellenangaben liefern für Aussagen die im Bundestag getätigt wurden? live übertragen auf Phönix, ntv und n24.

 

@BamBam

 

genau das ist das Problem.

`wir´ haben einen Job, haben ein Haus gebaut, eine Famillie gegründet und einen Hauskredit am laufen ... dann wollen vlt. die Kinder noch studieren, also alimentiert werden bis zum 25 oder 29 Lebensjahr.

Alles im allem ein fragiles Gebilde, bei dem nichts dazwischen kommen darf ... da haben wir einfach keine Zeit und keine Energie mehr um uns über politische Abläufe Gedanken zu machen.

Der Normalo kommt doch gegen 17-19h von der Arbeit heim, dann gibt´s Abendessen, danach  den 20.15h Krimi ... und vlt. ab und an etwas heijapopaja.

Er hat gar keine Zeit sich über die politische oder gesellschaftliche Lage zu informieren ... zumindest nicht im angemessen Maß.

`heute` Nachrichten okay ... aber wer informiert sich denn noch alternativ?

Da fällt mir wieder der Merkel-Paris-fake ein.

Merkel und Hollande laufen betroffen durch Paris, angeblich führen sie eine Demonstration an, und was kommt am Ende dabei raus? alles fake ... die Aufnahmen wurden in einer Nebenstraße mit Statisten gemacht ... wäre ja nicht weiter schlimm, aus Sicherheitsgründen muss man wohl zu seltsamen Mitteln greifen ... schlimm ist, dass unsere Medien diesen fake 1:1 gesendet haben ... obwohl sie doch dabei waren, und mitbekommen haben was für eine Zirkusnummer da läuft.

 

 

@Diplomat

 

Du hast Recht mit Deiner Aussage: es kann nicht sein was nichr sein darf.

 

und genau zur Aufrechterhaltung dieser Pseudowahrheit braucht man eine fehlgeleitete Politik, eine obrigkeitshörende Polizei und eine mitspielende Presse.

Das haben wir schon alles

 

 

 

 


  • gery41 gefällt das

#122 Shelby

Shelby

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 292 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Januar 2016 - 08:41

Warum wird hier eigentlich so vehement gestritten? Das ist doch eh alles alternativlos. Sollten wir nicht lieber den Kopf in den Sand stecken und hoffen, dass alles nicht noch schlimmer wird? Außerdem dürfen wir als mündige Bürger niemals die oberste Bürgerpflicht außer acht lassen: Den unumstößlichen Glauben daran, dass der Staat immer recht hat! Wer etwas anderes glaubt oder denkt, ist entweder psychisch krank, Nazi oder Terrorist.

 

Wer den Zynismus in den oberen Zeilen findet, darf ihn gerne behalten.


  • gery41 gefällt das

#123 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.170 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 15 Januar 2016 - 14:05

Moin Moin

 

 

Wer den Zynismus in den oberen Zeilen findet, darf ihn gerne behalten.

Bevor ich anfange zu suchen - ist denn welcher da?

 

 

Gruß


Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#124 Shelby

Shelby

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 292 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Januar 2016 - 14:13

Ersetze "Zynismus" durch "beginnende Resignation", dann wirst du fündig werden.



#125 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.229 Beiträge

Geschrieben 15 Januar 2016 - 16:26



`wir´ haben einen Job, haben ein Haus gebaut, eine Famillie gegründet und einen Hauskredit am laufen ... dann wollen vlt. die Kinder noch studieren, also alimentiert werden bis zum 25 oder 29 Lebensjahr.

Alles im allem ein fragiles Gebilde, bei dem nichts dazwischen kommen darf ... da haben wir einfach keine Zeit und keine Energie mehr um uns über politische Abläufe Gedanken zu machen.

Der Normalo kommt doch gegen 17-19h von der Arbeit heim, dann gibt´s Abendessen, danach  den 20.15h Krimi ... und vlt. ab und an etwas heijapopaja.

Er hat gar keine Zeit sich über die politische oder gesellschaftliche Lage zu informieren ... zumindest nicht im angemessen Maß.

`heute` Nachrichten okay ... aber wer informiert sich denn noch alternativ?

Da fällt mir wieder der Merkel-Paris-fake ein.

Merkel und Hollande laufen betroffen durch Paris, angeblich führen sie eine Demonstration an, und was kommt am Ende dabei raus? alles fake ... die Aufnahmen wurden in einer Nebenstraße mit Statisten gemacht ... wäre ja nicht weiter schlimm, aus Sicherheitsgründen muss man wohl zu seltsamen Mitteln greifen ... schlimm ist, dass unsere Medien diesen fake 1:1 gesendet haben ... obwohl sie doch dabei waren, und mitbekommen haben was für eine Zirkusnummer da läuft.

 

 

Aha.. Du bist also im Leben angekommen, führst ein völlig normales Dasein, wie ich übrigens auch, und ebenso viele tausend andere.

Dir geht es gut, solange nicht dazwischen kommt. Aber man hat ja (fast) alles im Griff. Einzig der Arbeitsplatz könnte dich widrige Umstände,

wie  zum Beispiel Firmenpleite verloren gehen.

 

Das heisst aber, dass die Bundespolitik in gewissen Sinne gut sein muss, weil  die Wirtschaft ja floriert, und es den Menschen wirtschaftlich gut geht.

Warum sollte man da so groß jammern?


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#126 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 15 Januar 2016 - 16:59

 

Das heisst aber, dass die Bundespolitik in gewissen Sinne gut sein muss, weil  die Wirtschaft ja floriert, und es den Menschen wirtschaftlich gut geht.

Warum sollte man da so groß jammern?

 

hast Du da vlt. den Ironie-button vergessen??

 

Der Wirtschaft geht es gut, mag sein ... das bedeutet aber noch lange nicht dass es den Menschen gut geht.

 

Schau Dir doch mal die Anzahl der Privatinsolvenzen an, oder die zunehmenden Familien die Strom oder/und Gas gesperrt bekommen, weil sie ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können ... oder die zunehmende Anzahl an Rentnern die mit 70 noch irgendwo Klos putzen oder Pfandflaschen sammeln ... nur um über die  Runden zu kommen.

 

Läufst Du blind durch´s Leben??

 

Eine kleine Mathehilfe: nicht immer nur das arithmetische Mittel anschauen, sondern auch mal den Median.

 



#127 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.229 Beiträge

Geschrieben 15 Januar 2016 - 17:12

Armut in D ist wahrlich ein Thema, was gerne unter den Tisch gekehrt wird. Ich persönlich bin davon (bis jetzt..) nicht betroffen, weiss aber wie schnell das gehen kann.

 

Ich kenne jemanden, er ist Rentner, der sich gut im Sozialrecht auskennt und regelmässig Betroffene berät und hilft, ihre vorhandenen Ansprüche gegenüber den Behörden

durchzusetzen. Das ist praktische Politik, und kein Rumgejammere. Auf der anderen Seite müssen natürlich auch politische Forderungen gestellt werden, die den Menschen

ein würdiges Leben ohne Flaschensammeln ermöglichen.


  • Biber gefällt das
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#128 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 15 Januar 2016 - 18:15

 

Auf der anderen Seite müssen natürlich auch politische Forderungen gestellt werden, die den Menschen

ein würdiges Leben ohne Flaschensammeln ermöglichen.

 

tja, die müssten gestellt werden ... werden sie aber nicht, da unsere Politik unter der Herrschaft des Geldadels, bzw. der Finanzindustrie kuscht.

 

Da werden lieber Firmen mit Steuergeldern gerettet (too big to fail) - deren Konzept eh zum Scheitern verurteilt ist - als mal dem kleinen Mittelständler mit seinen 50-100 Angestellten unter die Arme zu greifen.

Ist allerdings nicht nur seit Merkel so, Schröder hat das damals genauso getan.

 

Das nennt man dann halt Plutokratie.

Wäre ja auch okay, man müsste halt die Bevölkerung fragen, ob sie diese Staatsform wollen.

 

Aber nein, wir haben eigentlich diese Staatsform, ob wir das wollten oder nicht ... und zudem wird es uns noch als Demokratie verkauft

 



#129 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.325 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 15 Januar 2016 - 18:49

da ich Deinem Wunsch nach Quellenangaben genausowenig nachkommen werde wie deinen Vorgängern.

Es wäre auch verwunderlich gewesen, wenn Du für Deine Behauptungen irgendwelche Quellen gehabt hättest. Das nennt man übrigens LDP (Lügida-Dummschwätzer-Prinzip).
 

warum soll ich Quellenangaben liefern

Weil Deine Behauptungen eben nicht Allgemeinwissen sind und auch nicht als Fakt gelten (im Gegensatz zu der Geschichte mit der Erde - wat ham' wer jelacht). Und weil niemand über irgendwelchen Mumpitz diskutieren mag, der schlicht jeder Grundlage entbehrt.
 

für Aussagen die im Bundestag getätigt wurden? live übertragen auf Phönix, ntv und n24.

Echt? Da habe ich dann sicherlich was überhört. Also bitte: in welcher Debatte wurde von wem über

die mediale Vertuschung wurde heute mittag bei der Befragung des Bundestages ja auch schon einiges gesagt, sogar aus den Regierungsreihen.

gesprochen, wer hat behauptet, daß die Polizei für

eine verfassungsfeindliche Regierung arbeitet und auf Druck von oben auch noch die Einsatzberichte fälscht.

bzw.

dass Polizeiberichte gefälscht werden, Straftaten und Statistiken im nirvana verschwinden?
Ihr Eure Berichte und Statistiken je nach Befehl von ´oben´ entsrechend anpasst?

oder

Genauso wie sie Straftaten durch gewisse Gruppen verharmlosen bzw. nicht veröffentlichen, streiten sie ab, dass viele Blitzaktionen nur der Geldbeschaffung dienen.


Und, ganz wichtig: wann wurde das

wie Politik, Medien, Polizei, Behörden usw. zusammenarbeiten und eine Matrix erschaffen haben

im Bundestag diskutiert?
 

Das ist praktische Politik, und kein Rumgejammere.

Schön vom Sofa aus anonym im Internet rumjammern und irgendwelche Geschichtchen erzählen, die mit der Realität i.d.R. wenig bis gar nichts zu tun haben, ist aber nun mal viel einfacher als den Arsch hochkriegen und tatsächlich aktiv werden.


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#130 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.975 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Januar 2016 - 19:01

Auf der anderen Seite müssen natürlich auch politische Forderungen gestellt werden, die den Menschen
ein würdiges Leben ohne Flaschensammeln ermöglichen.

 
tja, die müssten gestellt werden ... werden sie aber nicht, da unsere Politik unter der Herrschaft des Geldadels, bzw. der Finanzindustrie kuscht.

Und hier beginnt ein Zirkelschuß.

Das grundlegende Problem liegt darin, dass man beispielsweise -virtuell- Schweinebäuche 20 oder 30-Fach verkauft, um Profit zu machen...Stichwort Heuschrecken.

edit: Unproduktive Arbeit, mit maximaler Gewinnausrichtung.
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#131 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.975 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Januar 2016 - 19:43

 

wie Politik, Medien, Polizei, Behörden usw. zusammenarbeiten und eine Matrix erschaffen haben

im Bundestag diskutiert?

 

In der Hoffnung das die Quote-Zeiten/Daten passen

Es ist bekannt das im Bundestag die Idemnität gilt?
 

Indemnität verleiht Abgeordneten das Recht auf freie Rede im Parlament und schützt sie vor dienstlicher oder gerichtlicher Verfolgung wegen Äußerungen im Plenum oder im Ausschuss.  Auch dürfen sie nicht wegen ihres Abstimmungsverhaltens verfolgt werden. Ausgenommen von diesem Schutz sind verleumderische Beleidigungen und Äußerungen außerhalb des parlamentarischen Bereichs. Die Indemnität als Recht eines einzelnen Abgeordneten kann im Gegensatz zum Recht vor Strafverfolgung (Immunität) nicht vom Parlament aufgehoben werden.


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#132 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 15 Januar 2016 - 22:10

ich soll konkret werden!!

Ich bat drum, ja.

irgendwie hast Du da was verwechselt, aber sei´s drum

Ich wüßte nicht was. Aber sei's drum.
 

Kölner Dilemma - soll ich dazu noch was schreiben, oder siehe einfach oben

Wenn Du drüber diskutieren möchtest, wäre das hilfreich. Über "siehe oben" diskutiere ich nicht.
 

Verfassungsbruch durch unsere Regierung: immerhin sind mittlerweile drei ehemalige Richter des Verfassungsgerichts der Ansicht, dass D gegen geltendes Recht verstößt.

Sie sind der Meinung daß..... das ist schön. Warum - und die Frage stellte ich bereits - werden sie dann nicht tätig? Warum äußert man nur seine Meinung?

Warum das bei den aktuell aktiven Richter evtl. anders ist hatte ich bereits erklärt

Jup. Du hast Deine Meinung dazu geäußert. Nicht mehr, nicht weniger. Und ich habe - falls nicht, dann jetzt - diese Deine Meinung als Unsinn bezeichnet.

Warum niemand dagegen klagt: weil ein Normalo aufgrund des Kosten- und Zeitaufwands dazu nicht in der Lage ist.

Und warum klagen die ehemaligen Richter des VG nicht? Die sollten doch finanziell und auch intellektuell/fachlich dazu in der Lage sein.

Jetzt könnte z.B. die AFD klagen, werden sie aber nicht tun ... die halten lieber die Wunde offen ... erfreuen sich der noch mehr verschärften Situation im Wahljahr 2017.

Warum sollte jemand, der einen nicht unerheblichen Nutzen aus einer Situation zieht, gegen diese vorgehen?! Würdest Du das tun?

Seehofer hat ja eine Klage angemahnt, er müsste also seine eigene Schwesterpartei verklagen, macht er aber nicht, da er nur ein kleiner Köter ist, der nur kläfft aber nie beißt.

Seehofer mahnt, Seehofer droht.... nur: er tut nichts! Für mich ist er deshalb auch nur eine Witzfigur.
 

Der Staat rüstet auf, das zeigt sich aber leider nur in immer mehr Reglemtierungen des Normalos ohne Sicherheitsgewinn desselbigen.

Das - glaube ich - kannst Du weder beurteilen und noch viel weniger Belegen. Aber: Du behauptest, Du belegst. Also bitte, ich warte.

Wahrscheinlich muss ich 2017 ein online Formular ausfüllen wann ich mit wem und warum auf den Weihnachtsmarkt gehe, vorher und nachher eine Speichel und Urinprobe abgeben ... und wenn mir dann mein Geldbeutel geklaut wird heist es: selbst schuld

Jap, wahrscheinlich, oder auch möglich. Du kannst das natürlich gern tun, wenn Du das möchtest. Niemand wird Dich daran hinter. Letzteres: stimmt, das könnte Dir u.U. vorgeworfen werden, wenn Du zu dösig warst, es vernünftig zu verstauen.
 

Ich hör´ jetzt auf, da ich ja gewohnt bin dass Du eh´ nicht auf meine Beiträge eingehst.

Solange Du nichts produktives und vor allem diskussionswürdiges und brauchbares ablieferst, wird's schwer, darauf einzugehen.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#133 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 15 Januar 2016 - 22:15

Bluey, ich hab´ keinen Bock mehr auf Deinen Mist.

Oh, da haben wir doch tatsächlich etwas gemein. Denn auf Deinen Mist habe ich schon lange keinen Bock mehr.

Was erwartest Du denn von mir: soll ich Dir jetzt die Kanalangabe mit Sendefrequenz und Satelitenpeilung durchgeben ... oder was.

Ich erwarte von Dir, dem ach so tollen und studierten Mathematiker und Physiker, daß er in der Lage ist, ohne Polemik nicht nur seine Meinung zu äußern, sondern diese mit Belegen zu untermauern. Kannst und konntest Du bislang leider nicht. Statt dessen benimmst Du Dich wie ein kleines Kind, dem man den Lolli verweigert.
 

Heutzutage ist mal etwas Eigeninitiative gefragt (naja, bei Beamten wohl nicht): informier´ Dich halt mal aus anderen Quellen und nicht nur aus dem GdP-Heftchen.

Au ja, das könnte ich tun und würde ich ja vor allem auch gern. Aber du lieferst mir ja keine Informationsquellen, um die ich Dich bat. Und da Du mir da als Nicht-Beamter sicherlich einiges voraus hast, dürfte es doch ein Kleines für Dich sein, ein paar seriöse Quellen zu benennen.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#134 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 16 Januar 2016 - 15:15

@ Bluey

 

hör´ doch mal mit Deinem kindischen zitieren von Satzfragmenten auf und diskutiere wie ein Erwachsener.

 

Dann können wir vlt. in eine lebhafte und konstruktive Dikussion eintreten.


  • gery41 gefällt das

#135 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.229 Beiträge

Geschrieben 16 Januar 2016 - 17:41


 

tja, Fragen müssten gestellt werden ... werden sie aber nicht, da unsere Politik unter der Herrschaft des Geldadels, bzw. der Finanzindustrie kuscht.

 

Da werden lieber Firmen mit Steuergeldern gerettet (too big to fail) - deren Konzept eh zum Scheitern verurteilt ist - als mal dem kleinen Mittelständler mit seinen 50-100 Angestellten unter die Arme zu greifen.

Ist allerdings nicht nur seit Merkel so, Schröder hat das damals genauso getan.

 

Das nennt man dann halt Plutokratie.

Wäre ja auch okay, man müsste halt die Bevölkerung fragen, ob sie diese Staatsform wollen.

 

Aber nein, wir haben eigentlich diese Staatsform, ob wir das wollten oder nicht ... und zudem wird es uns noch als Demokratie verkauft

 

 

Die Staatsform ist nicht das Problem,das Wirtschaftssystem da schon eher. Was passiert wenn man Firmen pleite gehen lässt, die eben too big to fail sind, haben wir in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts gesehen. Insofern hat die Regierung in der Wirtschaftskrise, nein Bankenkrise vor ein paar Jahren die Bürger vor noch grösserer Armut und Arbeitslosigkeit geschützt.

 

Aber soll denn Deiner Meinung nach der Staat auch einem Mittelständler unter die Arme greifen, wenn er vor der Pleite steht? Arbeitsplätze retten ist ein Stichwort was gerne in solchen Situationen fällt, allerdings braucht eine Marktwirtschaft auch eine Bereinigung von nicht konkurrenz-fähigen Produkten. Wenn Betriebe sich auf eine Alimentation vom Staat einlassen,wird an der Innovation gespart, es fehlt leicht der Wille neue Wege zu gehen,


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#136 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 16 Januar 2016 - 18:32

 

Die Staatsform ist nicht das Problem,das Wirtschaftssystem da schon eher. Was passiert wenn man Firmen pleite gehen lässt, die eben too big to fail sind, haben wir in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts gesehen. Insofern hat die Regierung in der Wirtschaftskrise, nein Bankenkrise vor ein paar Jahren die Bürger vor noch grösserer Armut und Arbeitslosigkeit geschützt.

 

wenn eine Firma z.B. Solarmodule herstellt, oder Elektroautos baut oder was auch immer ... und aufgrund niedriger Löhne oder/und Umweltstandarts in den Konkurrenzländern pleite geht, so ist dies eben so ... wollen wir das nicht, hätten wir uns über die Globalisierung eher Gedanken machen müssen.

 

Jeder freut sich doch eine Jeans für 9.90€ und einen DVD-Spieler für 30€ kaufen zu können.

 

Wie das alles möglich ist, und wer daran noch was verdienen soll interessiert doch keine Sau.

 

So, wir haben uns alle eine Schnäppchenmentalität zugelegt ... Geiz ist geil.

 

Aber zu Deinem Beitrag: natürlich scheint es im ersten Moment eine - to big too fail - Firma zu retten, da sonst die Mitarbeiter auf staatliche Hilfe angewiesen wären ... trotzdem muss man die Angelegenheit sachlich betrachten.

 

Die gerettete Firma steht in 2 Jahren wieder genauso vor dem Aus, wie jetzt, weil ihr Konzept nicht passt.

Und mit solchen Aktionen werden wir nicht vor dem Untergang bewahrt, er wird nur um ein paar Jahre hinausgezögert.

 

 

 


  • gery41 gefällt das

#137 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 16 Januar 2016 - 20:33

....

Netter Versuch, ausstehenden Antworten aus dem Weg zu gehen.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#138 PedroK

PedroK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.038 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 17 Januar 2016 - 13:05

Was ich nicht verstehe: so langsam wird doch klar (nach Jahren), wie Politik, Medien, Polizei, Behörden usw. zusammenarbeiten und eine Matrix erschaffen haben in der sich am Ende der Bürger alles gefallen lässt ohne nachzufragen.


Glaubst Du eigentlich, es handele sich dabei nur um eine nationale oder doch eher um eine internationale Verschwörung?

#139 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 19 Januar 2016 - 20:00

 

....

Netter Versuch, ausstehenden Antworten aus dem Weg zu gehen.

 

 

 

naja, wer da welchen Antworten aus dem Weg geht, sei noch dahingestellt.

 

Aber lassen wir das: das Einzige was Du beherrscht ist die ´Mehrfachzitierfunktion´ mit deren Hilfe Du fast alles so hindrehen kannst wie Du willst ... und die Infragestellung sämtlicher, als allgemein bekannter, Realitäten.

 

Für alles was Dir nicht passt forderst Du eine Quellenangabe, als wärst Du nicht selbst in der Lage Nachrichtensender zu schauen.

Und selbst wenn man Dir eine solche liefert, wird sie dann in Frage gestellt.

 

Weißt Du wie Du mir vorkommst??

Meine LG arbeitet im der Kita: sie sagt dann zu ihren Kindern:

so Kinder: Hände waschen

warum??

weil wir gleich essen

warum??

weil es jetzt 13h ist, und wir immer dann essen

warum??

weil jetzt die Schulkinder kommen und Hunger haben

warum??

weil sie den ganzen Vormittag noch nichts zu essen bekamen

warum??

weil die Schule halt von 8h bis 13h geht

warum??

wären es Deiner KInder, würden sie wahrscheinlich sagen: was? die Schule geht von 8 bis 13h, hast Du dafür eine überprüfbare Quellenangabe?

Verstehst Du was ich meine, ich hab´ keinen Bock auf Kindergartengequatsche ... entweder wir diskutieren hier auf einem vernünftigen Niveau, oder wir lassen es bleiben.

 

Deine Argumentationsvielfalt ist in Wirklichkeit nämlich sehr begrenzt.

 

Eine Auseinanderstzung mit der Realität hat bei Dir noch nie stattgefunden, leider.



#140 PedroK

PedroK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.038 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 19 Januar 2016 - 20:40

naja, wer da welchen Antworten aus dem Weg geht, sei noch dahingestellt.


Korrekt. Es wird sich zeigen, ob Du bereit, willens und in der Lage bist, diese Frage zu beantworten:
 

Glaubst Du eigentlich, es handele sich dabei nur um eine nationale oder doch eher um eine internationale Verschwörung?



#141 Gast_talon12_*

Gast_talon12_*
  • Guests

Geschrieben 19 Januar 2016 - 21:15

 

naja, wer da welchen Antworten aus dem Weg geht, sei noch dahingestellt.


Korrekt. Es wird sich zeigen, ob Du bereit, willens und in der Lage bist, diese Frage zu beantworten:
 

Glaubst Du eigentlich, es handele sich dabei nur um eine nationale oder doch eher um eine internationale Verschwörung?

 

 

okay PedroK, ich hatte heute einen guten Tag, deswegen geb´ ich Dir auch mal eine erklärende Antwort:

wie Du sicherlich den Medien entnommen hast gehört 62 Einzelpersonen die halbe Welt.

So, jetzt frage ich Dich mal: wenn 62 Personen soviel Kapital besitzen wie 50% der Erdbevölkerung, glaubst Du die sitzen in ihrem stillen Kämmerlein und zählen ihre Milliarden ... die bestimmen die Politik, die bestimmen den Goldpreis und wer wann gegen wen Kriege führt.

 

Also, um auf Deine Frage zu antworten: es ist eine internationale Geschichte, bzw. eine globale.

Die eigentlichen Fäden werden nicht in Berlin oder Brüssel gestrickt, sondern ganz wo anders.

Wahrscheinlich gelte ich jetzt wieder als ein Verschwörer ... die Faktenlage ist aber nun mal so.



#142 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.975 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 19 Januar 2016 - 21:15

 

Glaubst Du eigentlich, es handele sich dabei nur um eine nationale oder doch eher um eine internationale Verschwörung?

 

talon12 will ja nicht. Ich werfe mal die Frankfurter Schule (Kritische Theorie) als ursächlicher Grund für die von Dir genannte Verschwörung, in die nicht-Diskussion, in die Runde. In dieser findet sich anscheinend das ganze Übel, all der politischen korrekten Begriffe (political correctness (PC)) mittels derer man etwas verschleiert. Großartig darüber diskutieren will ich aber auch nicht ;) .

Für Interessierte: Wie die Medien über Kriminalität berichten http://www.heise.de/...44/44828/1.html

edit: oh er will doch.




 


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#143 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 19 Januar 2016 - 21:36

das Einzige was Du beherrscht ist die ´Mehrfachzitierfunktion´ mit deren Hilfe Du fast alles so hindrehen kannst wie Du willst ... und die Infragestellung sämtlicher, als allgemein bekannter, Realitäten.

Ein erneuter netter Versuch, leider genauso untauglich! Ich verdrehe nichts, ich hinterfrage. Auch bzw. insbesondere die von Dir angeführten angeblich allgemein bekannten Realitäten. Problem dabei ist, daß Du ständig davon redest, sie aber nicht zu belegen weißt. Und so lange Du so meinst, "diskutieren" zu wollen, wird das wohl nichts. Wie mir das vorkommt, muß ich nicht weiter ausführen. Deine weiteren Ausführunge sprechen da für sich selbst. Infantil wäre da noch arg untertrieben.
 

Deine Argumentationsvielfalt ist in Wirklichkeit nämlich sehr begrenzt.

Da magst Du vllt Recht haben. Aber immerhin habe ich eine. Wo ist die Deine?
 

Eine Auseinanderstzung mit der Realität hat bei Dir noch nie stattgefunden, leider.

Nö stimmt. Ich erlebe tagtäglich Träumer auf der Straße, in Wohnungen und Häusern. Alles irreal, ich weiß. Du allein bist der Bewahrer und Verkünder der wirklichen Realität.



Ich habe mehr den Eindruck, Dir geht es hier gar nicht darum, eine Diskussion, einen Meinungsaustausch zu führen. Du willst und erwartest nur Lemminge, die Deinen abstrusen Ausführungen folgen. Ist Dir das selbst nicht zu billig?

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#144 PedroK

PedroK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.038 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 19 Januar 2016 - 23:35

...


Du bist IMO ein Paradebeispiel für das sogenannte "Bohlen-Dilemma".
  • Biber gefällt das

#145 Shelby

Shelby

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 292 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 Januar 2016 - 08:20

@PedroK: Geh doch einfach mal zur Abwechslung auf die Ausführungen von Talon, die sogar von "seriösen" Medien belegt worden sind, ein, anstatt den Versuch zu starten, einen dir unliebsamen Diksussionspartner der Lächerlichkeit preisgeben zu wollen.

 

Stell dir doch mal einen Moment lang vor, dass du eine dieser 62 vorgenannten Personen wärst und über die finanziellen Möglichkeiten verfügtest, um ein Thema, das dir persönlich am Herzen liegt, Realität werden zu lassen. Würdest du dich mit all deinen Mitteln von irgendwem einbremsen lassen, oder würdest du deine Mittel nutzen, um dein Ziel zu erreichen?



#146 PedroK

PedroK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.038 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 Januar 2016 - 12:45

@PedroK:...


Ich bin nicht daran interessiert, jemanden der Lächerlichkeit preiszugeben. Im Übrigen steht das auch nicht in meiner Macht - es sei denn, es ginge um mich selbst ;).

Meine Frage war, ob die Unterstellung, Politik, Medien und Behörden arbeiteten zusammen, um eine "Matrix" zu erschaffen (der Begriff "Gleichschaltung" wird da IMO auch gern verwendet), sich lediglich auf D bezöge. Vielleicht kannst Du mir die Frage beantworten, ohne Allgemeinplätzchen à la "Geld regiert die Welt" zu bemühen?

#147 fritz the cat

fritz the cat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.606 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 Januar 2016 - 18:55

Nehmen wir mal die Rister-Rente, die Lizenz zum Gelddrucken für die Versicherungswirtschaft.

Ob es Zufall war das diese Altersvorsorge zufällig von Jemandem "entwickelt" wurde der sich in den selbten Kreisen bewegte wie Der über diese Kreise gestürzte Wulf? So haben sich dort auffällig viele Politiker und Unternehmer regelmässig auf privaten Feiern getroffen und ein gewisser Maschmeyer war immer führend dabei wenn es darum ging Politiker einzuschleimen.

Ein Eigentümer einer mehr oder weniger seriösen Anlagefirma die auch fett im Versicherungsgeschäft war ist ein Duzfreund eines Ministerpräsidenten und später als Der Kanzler ist kommt die Risterrente, der Namensgeber war auch gerngesehener Gast in diesen Runden und der sehr um diese Vorsorge bemühte Rürup war auch ein guter Kumpel. Ob das dann Zufall war das diese Art der privaten Altersvorsorge gerade zu dessen Regierungszeit eingeführt wurde und extrem günstige Bedingenungen für die Anlagefirmen bekommen hat? Die da wären das die Bearbeitungs-und Verwaltungsgebühren deutlich höher als bei anderen Versicherungsarten üblich sein dürfen und keine Verzinsung erfolgen muss, es reicht wenn der Kunde am Ende sein eingezahltes Geld ausbezahlt bekommt.

Ich würde sagen das da Einer seinen Einfluß sehr gut für die eigene Branche genutzt hat.

http://www.spiegel.d...-a-1002914.html

 

Und Der ist sicher nicht der Einzige

Wobei der Schröder schon sehr empfänglich für Aufmerksamkeiten war, und Das nicht mal verheimlichte.



#148 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.325 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 20 Januar 2016 - 19:12

naja, wer da welchen Antworten aus dem Weg geht, sei noch dahingestellt.

Stimmt. Nicht dahingestellt bleiben kann, daß Du allen konkreten Fragen antwortlos aus dem Weg gehst.
 

das Einzige was Du beherrscht ist die ´Mehrfachzitierfunktion´ mit deren Hilfe Du fast alles so hindrehen kannst wie Du willst ... und die Infragestellung sämtlicher, als allgemein bekannter, Realitäten.

Naja, wir können mal festhalten, daß Du mit nahezu absoluter Sicherheit nicht mal ansatzweise beurteilen kannst, wer hier wieviel beherrscht. Fakt ist aber: Du beherrscht das einfache Stammtischgerülpse, wenn auch in leicht gehobener Form. Das ändert aber nichts daran, daß Du nicht in der Lage bist, auch nur eine Deiner wiederholt hinterfragten Behauptungen zu belegen.
 

Für alles was Dir nicht passt forderst Du eine Quellenangabe, als wärst Du nicht selbst in der Lage Nachrichtensender zu schauen.

Das ist die Crux: die liefern für das, was Du behauptest, eben keine Quellen.
 

Und selbst wenn man Dir eine solche liefert, wird sie dann in Frage gestellt.

Dafür hast Du Beispiele oder ist das wieder nur dummgequatsche?
 

Deine Argumentationsvielfalt ist in Wirklichkeit nämlich sehr begrenzt.

Das ist wohl wahr. Aber solange sie > 1 ist, ist sie > als Deine.
 

Eine Auseinanderstzung mit der Realität hat bei Dir noch nie stattgefunden, leider.

Da muß ich Dir allerdings aus ganzem Herzen zustimmen. Du mußt das aber verstehen: er ist :cop01:, die sind schon von Berufs wegen gehalten, sich keinesfalls mit der Realität auseinanderzusetzen.
 

Geh doch einfach mal zur Abwechslung auf die Ausführungen von Talon

Das von Dir - das nennt man Chuzpe. Wann gehst Du denn mal zur Abwechslung auf die Fragen an Dich ein?


  • PedroK gefällt das

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#149 PedroK

PedroK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.038 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 Januar 2016 - 20:28

Da muß ich Dir allerdings aus ganzem Herzen zustimmen. Du mußt das aber verstehen: er ist :cop01:, die sind schon von Berufs wegen gehalten, sich keinesfalls mit der Realität auseinanderzusetzen.


So ist es. Und genau aus diesem Grund hat @Bluey - die faule, staatsgesteuerte Beamtensocke - @talon12's Geldbeutel noch nicht wiederbeschafft.

#150 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 20 Januar 2016 - 21:59

:lol2: .... also ich war jetzt ja fast drauf und dran, den Melde-Button zu drücken. ;)


  • Biber gefällt das

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...