Jump to content

Recommended Posts

Vor Kurzem habe ich zum ersten mal in meinem Leben eine mobile Geschwindigkeitsüberwachung erlebt, bei der die selbe Fahrspur von von vorne und von hinten geblitzt wurde. Dass es die selbe Fahrspurt war, weiß ich, weil ich ein 10 EUR Ticket auf dem Mopped bekommen habe und ein Bild meines Kennzeichens dabei war. In Fahrtrichtung gab es nur eine Kamera in einem kleinen Kasten (1 Loch), keinen Rotblitzer, den gab es nur entgegen der Fahrtrichtung (2 Löcher).

Ist das etwas Neues? Falls es nichts neues ist, warum wird das so selten eingesetzt? Ist das teuer oder aufwndig? Breitet sich diese Messmethode gerade aus? Hat das jemand schon persönlich erlebt? Gesehen habe ich es im Landkreis Tübingen.

Link to post
Share on other sites

So wird die ESO von den VPIen in Bayern möglichst immer aufgebaut. Erfolgsorientiert wird darauf nur verzichtet wenn der Aufbau zu auffällig wird oder sich eine Fahrtrichtung nicht rentiert. Die eine Kamera ist also die Heckkamera der Gegenrichtung, zuständig für AHB und ggf. Fahrtenbücher für Kradler.

Link to post
Share on other sites

Das ist eigentlich ein eso-typischer Aufbau. Hast du noch mal angehalten, und die Anlage bzw. den Aufbau näher angesehen? Normalerweise gibt's dann auch noch einen Blitz durch die Seitenscheibe, für das Frontfoto, der wird von vielen (und auch den nachfolgenden Fahrern) nicht wahrgenommen.

Link to post
Share on other sites

Der Aufbau ähnlich dem?

https://www.blitzer-sachsen.de/blitzer-in-der-umgebung/gersdorf-z/hofgraben-27/

 

Wie schon genannt, typischer Eso-Aufbau. Wird auch regelmäßig gemacht. Warum sollte man sonst ein Messgerät mit zwei (bei der Eso 3.0 optional sogar mit 3 Kameras) kaufen, wenn man nicht beide Richtungen zeitgleich überwachen möchte.

Link to post
Share on other sites

Das ist eigentlich ein eso-typischer Aufbau. Hast du noch mal angehalten, und die Anlage bzw. den Aufbau näher angesehen? Normalerweise gibt's dann auch noch einen Blitz durch die Seitenscheibe, für das Frontfoto, der wird von vielen (und auch den nachfolgenden Fahrern) nicht wahrgenommen.

Ich wurde von vorne geblitzt und bin dann aus Neugier umgedreht und nochmal langsam dran vorbeigefahren. Beim zweiten Durchfahren habe ich dann den Zusätzlichen Kasten in Fahrtrichtung gesehen. Dieser sah aus wie das rot eingekreiste.

https://i.ibb.co/PGKv2d5/Unbenannt.png

Der größeren Kasten rechts daneben mit dem Gitter davor dabeben habe ich in Fahrtrichtung nicht gesehen, den gabs nur entgegen der Fahrtrichtung.

Link to post
Share on other sites

Der Aufbau ähnlich dem?

https://www.blitzer-sachsen.de/blitzer-in-der-umgebung/gersdorf-z/hofgraben-27/

 

Wie schon genannt, typischer Eso-Aufbau. Wird auch regelmäßig gemacht. Warum sollte man sonst ein Messgerät mit zwei (bei der Eso 3.0 optional sogar mit 3 Kameras) kaufen, wenn man nicht beide Richtungen zeitgleich überwachen möchte.

Bisher habe ich noch nie Post bekommen, wenn ich mit dem Motorrad geblitzt wurde, ist jetzt das erste mal. Das scheint in BW also nicht sehr üblich zu sein, diese von Hinten Kamera.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...