Zum Inhalt wechseln


Foto

Freundin Mit Meinem Auto Geblitzt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Carolin148

Carolin148

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 12 Juni 2019 - 07:58

Guten Morgen!
Vorab: Ich bin absolut unwissend in der Thematik. Ich hatte noch nie etwas mit Blitzer zu tun. Ich hatte demzufolge auch tatsächlich noch nie solch ein Schreiben in der Hand. Wäre also schön wenn ihr das bei der Beantwortung meiner Frage berücksichtigen würdet.

Also: Meine Freundin wurde mit meinem Auto geblitzt. Ich bin der Halter. Wir wissen nicht ob sich die Überschreitung im Punktebereich befindet oder nicht. Wie läuft das nun alles ab? Vorweg: Sie übernimmt alles freiwillig. Sei es ein Verwarngeld oder gar ein Bußgeld.
Weiter im Text: Ich als Halter bekomme ja sicherlich demnächst Post. Was steht in dem Brief alles? Sind das mehrere Seiten? Ich denke irgendwo wird ein Foto zu sehen sein. Was muss ich genau ausfüllen und zurückschicken? Wo muss ich ihre Daten eintragen? Klärt mich auf bzw. bringt Licht ins dunkle.

Liebe Grüße
Carolin

#2 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.621 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 12 Juni 2019 - 08:04

Du bekommst entweder ein Zeugenbefragungsbogen oder ein Anhörungsbogen.

 

Ist es ein Anhörungsbogen mit einem Verwarnungsangebot, dann zahlen und fröhlich sein. 

 

Falls es ein Zeugenbefragungsbogen ist, kann sich deine Freundin dort eintragen. Dann bekommt sie einen Bußgeldbescheid. 

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#3 Carolin148

Carolin148

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 12 Juni 2019 - 08:06

Und wer von uns müsste diesen Zeugenbefragungsbogen ausfüllen und unterschreiben? Sie als Fahrer oder ich als Halter?
Ich bin überfordert ...

#4 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.209 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 12 Juni 2019 - 08:22

Geht beides.

 

Entweder Du trägst ihre Daten ein, kreuzt an dass Du nicht gefahren bist und unterschreibst, oder sie trägt ihre Daten ein, kreuzt an dass sie den Verstoß zugibt und unterschreibt.



#5 Carolin148

Carolin148

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 12 Juni 2019 - 08:28

Alles klar. Also handelt es sich um einen Verstoß mit Punkte, bekomme ich einen Zeugebefragungsbogen. Bei einer geringfügigen Überschreitung einen Anhörungsbogen...

#6 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.621 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 12 Juni 2019 - 08:36

Nicht ganz, ist regional etwas verschieden, oft kommt ein Verwarnungsgeldangebot. Bei unserem Dorf wird erstmal grundsätzlich dem Halter der Verstoß zur Last gelegt.

 

Einfach abwarten was kommt, und wenn was unklar ist, nachfragen.

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#7 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.758 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 12 Juni 2019 - 09:09

Wenn der Verstoß unter 20 km/h ist, kommentarlos zahlen, nicht antworten. So spart ihr 28,50 Euro Gebühren.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#8 Carolin148

Carolin148

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2019 - 05:19

Was passiert eigentlich wenn man auf die Post versehentlich (oder absichtlich) nicht reagiert? Bekommt dann automatisch der Halter die Punkte in Flensburg?

#9 hawethie

hawethie

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 13 Juni 2019 - 07:52

Es kommt ein Bußgeldbescheid - ja nach Höhe der Überschreitung gibts dann Punkte.

Gegen den BG kann man allerdings Einspruch einlegen.


Nehmt das Leben nicht so schwer - ihr lebt entschieden länger