Jump to content

roadrun

Member
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

roadrun last won the day on December 11 2022

roadrun had the most liked content!

Community Reputation

6 Neutral

1 Follower

About roadrun

  • Rank
    Anfänger

Recent Profile Visitors

898 profile views
  1. roadrun

    ES 3.0

    Hallo @Blitzerblitz wo kann man sich denn die Anlage anschauen? Kannst Dich gern per PM bei mir melden. Grüße roadrun
  2. Hat sich erledigt. Gerät läuft wieder.
  3. Hallo, wer im Forum hat eine Leivtec XV3? Ich habe eine, bei der die Software nicht mehr geht. DIe Software kann man recht einfach via LAN-Kabel runterladen. Wäre super, wenn sich jemand hier (oder auch gern per PN bei mir) meldet. Danke und viele Grüße Martin
  4. Im Nachtmodus wird der Schwellwert einfach anders sein. Sobald das Fahrzeug in den Sensorbereich einfährt wird der Scheinwerfer (vom Fahrzeug) für einen ordentlichen Dunkel-Hell-Unterschied sorgen. Den „Scheinwerfer“ auf dem Bild den Du da siehst ist der Blitz für die Ausleuchtung des Innenraumes (für die Fahreridentifizierung) und zur sauberen Dokumentation der Fotolinie.
  5. @frankenwaelder: hast du das Passwort?
  6. @Roger01 und @Biber Boah eh, geht an die frische Luft. Es nervt! Könnte vielleicht mal jemand einen Admin informieren?
  7. Könnt ihr mal bitte euren persönlichen Konflikt außerhalb des Forums austragen? Oder in einem Eisenbahner-Forum...
  8. Naja, dass er bei gepulstem Licht blödsinn errechnet, sieht man ja 😉 Deswegen ist er ja nicht robust.
  9. Wenn du es dir durchliest, dann weißt du es 😉Da ja niemand den genauen Algorithmus kennt, nicht einmal die Ingenieure bei Eso, kann man nur Mutmaßen, leider. Was man aber sieht: So robust ist der Algorithmus nicht.
  10. Nö. Im allgemeinen nennt man das Rechtslage.Naja, bloß weil die PTB behauptet, dass es sich um ein standardisiertes Messverfahren handelt, heißt es noch lange nicht, dass es auch eins ist. Und da ist das Problem, man zweifelt das Messverfahren nicht an, da es ja als standardisiert gilt. Aber gerade der Fall mit dem Mercedes C180 als gültige Messung zu bezeichnen (7,9 % Fehler bei der Geschwindigkeit und 3,4 m beim Abstand) lässt mich achwer an der Glaubwürdigkeit der PTB zweifeln. Und dann zu behaupten, die Lichtimpulse im Abstand von 6 ms käme vom Blinker? Nicht deren ernst.
  11. Nennt man so etwas dann Zirkelschluss? Die PTB ist ja nicht Gott
  12. Ist er jetzt schon in DE zugelassen? http://www.blitzer.de/blitzer/182868336/pictures/97163
  13. Da ich jeden Tag an dieser Ampel entlang fahre kann ich es mir vorstellen, dass solch ein Verstoß zustande kommt. Fährt man aus der Ferdinand-Weiß-Straße (auch Ampelgeregelt) Richtung Feuerwehr steht die Blitzerampel für gewöhnlich noch auf Rot. Das Problem ist die Ampel die danach kommt - denn diese schaltet 3-4 Sekunden auf grün, bevor die Blitzampel auf grün schaltet. Rollt man also gemütlich auf die rote Ampel zu und achtet auf die darauffolgende Ampel passiert es. So steht es ja auch in dem Artikel: "Doch die Ergebnisse blieben die gleichen. Lediglich Autofahrer, die von der Ferdinand-Wei
  14. Eigentlich wollte ich nur mehr zur Technik wissen, da ich aus dem Bereich komme. Deswegen die Frage nach einem Patent. Desto mehr ich aber darüber nachdenke, kommt für mich auch die Frage auf, wie diese "Wundertechnik" es schaffen sollte, die Messung zu stören. Leider wird diese nicht beim Namen genannt und wie der "Heilige Gral gehütet" . Könnte mir jemand evtl mal den Namen oder die passenden Suchbegriffe geben, wo ich diese "Wundertechnik" finde? Gern auch per PM.
  15. Das Thema ist zwar etwas alt, aber ich grabe es einfach mal aus Da ich jetzt auch mal Bekanntschaft geschlossen hab und mich das Messverfahren interessiert, hab ich nirgendwo ein Patent dazu gefunden. Ist das Verfahren nicht patentiert? Hier wird zwar erwähnt, dass den Erfindern ein solches Gerät bekannt ist, aber kein Patent angeben. Weiß jemand die Patentnummer?
×
×
  • Create New...