Zum Inhalt wechseln


Foto

Kein Gps Empfang


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Luna

Luna

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 19 November 2007 - 21:21

Hallo und Hiiiiilfe...
Ich habe schon seit einiger Zeit ein Navi von SEG Typ SNA02. Leider konnte ich es immer noch nicht benutzen, da ich keinen GPS Empfang bekomme :blush: . Die Hotline rufe ich vergeblich an da erreiche ich nie jemanden. :wacko:
Kann mir denn hier jemand weiterhelfen. Ich halte mich für technisch nicht ganz unbegabt, aber das Gerät raubt mir noch den letzten Nerv.

#2 Gast_Pferdestehler_*

Gast_Pferdestehler_*
  • Guests

Geschrieben 19 November 2007 - 21:36

Unter freiem Himmel ein paar Minuten laufen lassen, dann sollte es Empfang haben. Wenn nicht -> Garantiefall.

#3 HarryB

HarryB

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.122 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Fernost

Geschrieben 20 November 2007 - 02:15

Ich weiss nicht, wie es mit den Navisystemen ist, aber bei meinem Mobile muss ich von Zeit zu Zeit die Satellitendaten aktualisieren. Das System erinnert mich daran, dass das getan werden muss. Ein Knopfdruck, dann holt sich das Teil die Daten herunter und schon laeuft es einwandfrei.
Habe uebrigens letztens in Shanghai damit 'nen Taxifahrer verbluefft, dem ich explizit verboten habe, die laengere Strecke zum Hotel zu waehlen... Allerdings habe ich auch fest gestellt, dass GPS auf meinem Mobile etwas langsamer arbeitet als ein Navisystem im Auto. Als ich in die Maglev eingestiegen bin und als Ziel den Airport eingegeben habe, war das Geraet mit der Streckenberechnung fertig, als ich bereits am Airport war..... Lustig war unterwegs der Hinweis (bei etwa 430 km/h): Recomputing the route, please slow down..... :rolleyes:

Smart has the brain - stupid has the balls!


#4 Gast_Pferdestehler_*

Gast_Pferdestehler_*
  • Guests

Geschrieben 20 November 2007 - 05:43

Habe ich noch nie erlebt, daß da was manuell "heruntergeladen" werden muß.

Es gibt zwei Datensätze, den Almanach und die Ephimeriden. Ersteres sagt aus, welche Satelliten wann in etwa wo zu sehen sind. Letzteres gibt dazu aktuelle Korrekturdaten der Satellitenbahnen an. Nach spätestens 12.5 Minuten einigermaßen sauberem Empfang unter freiem Himmel sind alle diese Daten vom GPS-Empfänger empfangen worden und damit braucht man auch nichts weiter tun. Das beeinflußt auch nur die Zeit, bis der Empfänger nach dem Einschalten die erste Position ermitteln kann, die "Time To First Fix". Da man üblicherweise GPS-Empfänger länger als 12.5 Minuten am Stück benutzt, sollten die Daten immer genau genug sein. Und selbst wenn nicht, üblicherweise dauert es bin zum ersten Fix nie länger als 5 Minuten. Ephimeriden bleiben so über den Daumen zwei Tage aktuell. So meine Erfahrungen aus der Praxis.

Also: Gerät einschalten, maximal 12.5 Minuten bei freiem Himmel betreiben, dann muß ein erster Positionsfix da sein. Muß.

#5 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.780 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 20 November 2007 - 09:03

Und an dieser Stelle noch der Hinweis: Wärmeisolierendes Glas ist meist Metalldampft. Das schirmt den GPS Empfänger ab. Sowohl in der Wohnung als auch im Auto.
Bei ungünstigen Empfangssituationen kann das aufbauen des Almanachs auch schon mal länger dauern. Einfach mal Geduld haben.
Wenn es nach jedem Einschalten so lange dauert könnte die interne Uhr des Geräts defekt sein. Läuft diese nicht weiter ist die Zeitdifferenz beim nächsten Einschalten zu groß und das Gerät mein den Almanach neu aufbauen zu müssen da sich aufgrund der möglichen Differenz (die in diesem Fall nicht gegeben ist) die Position der Sats stark geändert hat (die sind nicht Geostationär)
Erzählt ein Bauer seinem Freund: "Stell' dir vor, letztens bin ich mit meinem Trecker in 'ne Radarfalle gefahren!" - "Und, hat's geblitzt?" - "Nein, gescheppert!"

#6 Gast_Pferdestehler_*

Gast_Pferdestehler_*
  • Guests

Geschrieben 20 November 2007 - 09:28

Daher auch unter freiem Himmel testen und nicht im Auto!

Kleiner Hinweis noch:
Sämtliche Geräte, die einen SiRFstar-III-Chipsatz drin haben (sind die meisten heute), haben einen Standard-Almanach im ROM abgespeichert, weshalb sie im allgemeinen wesentlich schneller den ersten Fix haben als andere Chipsätze. Sie müssen nur die aktuellen Abweichungen/Bahnkorrekturdaten/Ephimeriden einlesen sind dann bereit.
Leider ist so ein Almanach nicht unendlich gültig. Manchmal werden Satelliten umgesetzt oder außer Betrieb genommen, neue kommen dazu, das alles ist da nicht erfaßt. Weshalb sämtliche SiRFstar-III-Chipsätze über die Jahre immer langsamer werden.
Wußte ich bisher auch nicht, die Info habe ich erst vor wenigen Wochen erhalten.
Andere Chipsätze ermitteln den Almanach und speichern ihn intern im Flash ab. Ändert sich etwas, wird es einfach überschrieben, die Chips bleiben schnell.

Mein momentaner Chipsatz-Favorit ist klar der u-blox-5. Steckt den SS3 nach meinen Erfahrungen locker in die Tasche.

#7 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.780 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 20 November 2007 - 09:46

Es gibt aber auch für die SIRF Chips bei einigen Navi Herstellern ab und zu mal ein Rom Update. Das ist ja zum Glück Flashbar. Garmin liefert von Zeit zu Zeit für bestimmte Modelle ein Update der Chipsoftware aus.
Derzeit werden aber verstärkt andere Chips verbaut. Nicht mehr Sirf (zu teuer, zu stromhungrig) sondern M-Tek.
Erzählt ein Bauer seinem Freund: "Stell' dir vor, letztens bin ich mit meinem Trecker in 'ne Radarfalle gefahren!" - "Und, hat's geblitzt?" - "Nein, gescheppert!"

#8 Luna

Luna

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 22 November 2007 - 19:24

Ihr seid super...das mit dem laufen lassen unter freiem Himmel habe ich auch schon probiert. Geht nicht. Ich sag ja ich verzweifle.

#9 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.780 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 23 November 2007 - 08:53

Umtauschen
Erzählt ein Bauer seinem Freund: "Stell' dir vor, letztens bin ich mit meinem Trecker in 'ne Radarfalle gefahren!" - "Und, hat's geblitzt?" - "Nein, gescheppert!"

#10 Tekko-echt

Tekko-echt

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.546 Beiträge

Geschrieben 18 Juni 2008 - 12:29

Mein momentaner Chipsatz-Favorit ist klar der u-blox-5. Steckt den SS3 nach meinen Erfahrungen locker in die Tasche.


Irgendwie wird viel von dem u-block 5 geschwärmt.
Und geben müßte es ihn ja auch schon seit letztem Jahr.
Gibt es da Lieferschwierigkeiten oder Probleme?

Suche nämlich einen Bluetooth-Empfänger, mit dem Chipsatz soll es den Navilock BT-452 geben.
Nur komischerweise finde ich nirgends einen Händler welchen den anbietet :kopfschuettel:
Und sehe gerade auf der HP des Herstellers steht er auch nicht (nur der BT-451 mit u-block 4)