Jump to content

30er Zone: Geblitzt Hin- und Rückweg


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich wurde heute je einmal auf dem Hin- und Rückweg zum einkaufen in einer 30er Zone geblitzt. Hatte beides Mal zwischen 40-50.

Muss ich hier neben der Geldstrafe mit Punkten oder Fahrverbot rechnen?

vielen Dank & LG

Link to post
Share on other sites

@ab8918: Nein. Du kannst die Tachotoleranz abziehen und dann noch die Meßgerätetoleranz. Du bist also effektiv noch "weit" weg von der Bußgeld-/Punkte-Grenze ab +21 km/h netto, ebenso natürlich von der Fahrverbotsgrenze ab +31 km/h netto (bzw. + 26 km/h Wiederholungstäterregel). Du kannst Dich also beruhigt wieder hinlegen. 

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb m3_:

Du kannst die Tachotoleranz abziehen und dann noch die Meßgerätetoleranz.

Bei modernen Fahrzeugen? Eher nicht. Eigene Erfahrungen:

- 120 km/h auf BAB gefahren (Tempomat) => brutto 117 km/h gemessen
- 60 km/h gefahren (Tempomat) => effektiv (netto) 56 km/h gemessen.

Man sollte sich also, was die Toleranzen betrifft, nicht allzu sicher fühlen bzw. nicht zu viel abziehen.

Link to post
Share on other sites

Was ist das für ne seltsame Kiste, wo die Differenz bei höherer Geschwindigkeit abnimmt?

Hängt übrigens eher von der Bereifung als von der Moderne ab. Ganz übel ist mein Firmenwagen wenn er Winterreifen drauf hat. 60 sind 53, 225 nur 210.

Das ganze misst man einmalig per GPS aus prägt sich die groben Differenzen ein. Umgewöhnungsphase immer bis etwa 2 Wochen nach dem Reifenwechsel.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Heintz:

Was ist das für ne seltsame Kiste, wo die Differenz bei höherer Geschwindigkeit abnimmt?

Bei dieser "seltsamen Kiste" handelt es sich um einen Mercedes. Abgesehen davon nahm oder nimmt bei diesem Fahrzeug die Differenz nicht bei höherer Geschwindigkeit ab. Ich hab mich vertan, wie ich gerade feststellen mußte. Hab's korrigiert und deshalb farblich markiert.

Meine Winter- und Sommerreifen haben die gleiche Größe....

Link to post
Share on other sites

@bluey: :lol:. Genau, da war ja mal ein Skandal mit Sommer- und Winterreifenwechsel bei den ProViDa-Schüsseln.

Der Reifenumfang spielt die entscheidene Rolle. Der Reifenumfang hängt auch vom Luftdruck und den wirkenden "Fliehkräften" ab. Insbesondere verringert sich der Reifenumfang mit der Zeit durch Abnutzung. Ein abgefahrener Reifen macht also mehr Umdrehungen bei gleicher Wegstrecke, sprich das Fahrzeug wird tachomäßig schneller.  

@heintz: Korrekt. Zur persönlichen  und exakten Auslotung des eigenen Toleranzbereiches sollte man schon die GPS-Geschwindigkeit kennen, heutzutage easy mit Gefahrenstellenwarner-Apps oder im Menü usw.. 

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

@m3_: das ist mir durchaus bekannt. Allerdings hat es diesen "Skandal" lediglich bei den Autos gegeben, nicht beim Krad. Auch wenn der ein oder andere Anwalt immer mal wieder nach dem Reifenwechsel beim Motorrad fragt :wand::lol2:

Link to post
Share on other sites

@bluey: Die Frage ist berechtigt. Es gibt Motorräder, bei denen unterschiedliche Reifengrößen zulässig sind. Auch in der technischen Polizeiverwaltung kann es Leute geben, die Fehler machen. 

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...