Jump to content

Recommended Posts

@TSK430, du bist wiederholt darauf hingewiesen worden, dass die Bussgeldstelle bei deiner Einlassung auf Vorsatz entscheiden kann. Offensichtlich hat sie das getan.

Für mich hast du um diese Entscheidung gebettelt.

 

Oder du bist einschlägig Vorbelastet.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Mmh

 

 

tSK430

 

Woher hattest du die glorreiche Idee den Bogen auszufüllen, mit der lustigen Idee dich sonst strafbar zu machen?

 

Das war jetzt nicht besonders klug von dir.

Du bist nun als verantwortlicher Fahrer erkannt.

 

Q-Treiberin hatte dir den Ball auf den Elf-Meter-Punkt gelegt. Es war unklug ihr nicht zu zuhören.

 

Es war auch unklug deinen Freunden bezüglich der getarnten Blitzer zu glauben.

 

Du bist vorsätzlich zu schnell gefahren. Und scheinst das ständig zu machen.

 

Ich denke, dass das Fahrverbot dir gut tun wird.

Nach deinem Fahrverbot (bzw auch gerne jetzt schon) solltest du einfach etwas früher los fahren. Dann kommst du ungestresst, pünktlich und ohne Blitzer bei der Arbeit an.

Hier bin ich schon auf Vorsatz gekommen.

Wenn ich das schon erkenne, dann doch die Fachstelle erst Recht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Eine Frage habe ich noch und zwar wieso wird an dieser Stelle so gemein geblitzt? Weil ich habe neulich einen Blitzer gesehen bei Seigendorf wenn da jemanden was sagt. Und da war es nicht getarnt. Alle anderen Blitzfallen sind getarnt ob in Forchheim oder Um kreis.

Äh, meinst du diese Messstelle? Sorry, aber wer sich da blitzen lässt, ist ein absoluter Volldödel. Ja, du hast recht: Das Messfahrzeug schaut nicht besonders getarnt aus. Und genau derselbe Caddy ist auch in FO und Umkreis unterwegs. Ebenfalls nicht getarnt. Und nein, ich habe noch nie in FO oder im Umkreis eine getarnte Messung gesehen (wäre ja auch - zum 1000. Mal - verboten). Hast du konkrete Beispiele (am besten mit Fotos)?

 

Zur vorliegenden Sache: Bitte die von den anderen Nutzern gestellte Frage bzgl. Vorsatz oder Voreintragung(en) beantworten. Ich glaskugele trotzdem keinerlei Chancen für dich.

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Heute hat meine Mutter Post bekommen undzwar einen Fragebogen zum ausfüllen. Da ist ein Foto dabei wo man mich denk ich schon erkennt. Vorgeworfen werden nach Tolleranz 27 km h zuviel. Da ich beim letzten mal nicht dagegen vorgegangen bin mache ich es jetzt mit Rechtschutz. 30 km/h ist auch so eine schöne Abzock stelle in der Kloster Langheim ;)

Link to post
Share on other sites

...

 

Jou, dann geh mal schön dagegen vor und bitte (!) halt uns auf dem Laufenden. Am besten schreibst du in den ZFB, dass du selbst gefahren bist, das Limit wegen offensichtlicher Abzocke aber nicht anerkennst. Dann ist es egal, ob du von der Verkehrspolizei oder von der kommunalen Verkehrsüberwachung gemessen worden bist, das Verfahren wird so oder so unverzüglich eingestellt werden.

Link to post
Share on other sites

 

Eine Frage habe ich noch und zwar wieso wird an dieser Stelle so gemein geblitzt?

Äh, meinst du diese Messstelle?

 

:wand::spinner:

 

Mal ehrlich... wer von einem Caddy geblitzt wird, der so an der Straße steht, ist wirklich selbst Schuld. Alleine, weil der Wagen so nah an der Fahrbahn steht und ich davon ausgehen muss, dass vielleicht gleich die Tür aufgeht oder vielleicht irgendwer hinter dem Fahrzeug erscheinen könnte, fahre ich vorsichtig und halte mich an die Geschwindigkeitsbegrenzung oder fahre sogar langsamer. Aber an so einer Stelle dann noch so schnell fahren, dass der Blitzer auslöst... sorry.. wie blöd kann man sein?

 

Ich gebe dir nur einen Rat: Mach weiter so! Dann hat sich das Problem bald ganz von alleine geklärt.

 

Nur denk bitte daran, früher los zu fahren, wenn du in Zukunft damit unterwegs bist:

$_59.JPG

Link to post
Share on other sites

@HerrDezember, ich bin nicht sicher, aber ich denke wenn du den Führerschein abgeben musst ist diese „Auto“ auch Tabu.

Ich dachte immer, dass es wegen der 25km/h-Drosselung reicht, wenn man hierfür eine Mofa-Prüfbescheinigung hat. Eine Mofa-Prüfbescheinigung ist ungleich einem Führerschein und kann nicht entzogen werden. Komplett sicher bin ich mir da aber auch nicht.

Link to post
Share on other sites

Einmal für alle Anfänger:

Fahrverbot (max. drei Monate) heißt, man darf kein Kfz führen, kein Mofa, kein E-Scooter etc. Dafür bekommt man seinen FS nach Ablauf der Zeit wieder.

 

Entzug der Fahrerlaubnis: die nicht führerscheinpflichtigen Kfz (s.o.) dürfen gefahren werden - aber man bekommt seinen FS nicht wieder (der wird vernichtet) sondern muss einen neuen beantragen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...