Jump to content

SilverBanditS

Member
  • Content Count

    936
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    85

SilverBanditS last won the day on April 27

SilverBanditS had the most liked content!

Community Reputation

261 Excellent

About SilverBanditS

  • Rank
    Mitglied

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

876 profile views
  1. Die Politik ist "nur" eine Seite des Problems- Eine weitere Seite - und m.E. viel schwerwiegendere - Seite sind die Medien, die vierte Gewalt. Bis vor 10...15 Jahren gab es auch in den ÖR/MSM eine durchaus kritiscge und aufklärende Berichterstattung. Diese ist mittlerweile einer weitestgehend haltungsbasierten Hofberichterstattung und Selbstbefruchtung gewichen. Alle wichtigen Themen der heutigen Zeit, angefangen von Corona über Klima, Migration, Energie, Verkehr, Gender bis hin zum neuen "strukturellen" Rassismus werden seitens der Medien einseitig, identitär und überwiegend faktenfrei dafür
  2. ...das hat mich auch sehr verwundert, dass das GG der BRD nun auch schon in Asien direkt anwendbar und einklagbar sein soll, nachdem D 1992 das GG EU-Recht untergeordnet hat... https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_23_des_Grundgesetzes_für_die_Bundesrepublik_Deutschland Allerdings könnte die ganze Aktion unserer linksgrünen Klima-Aktivist:_/\*Innen nun auch für sie ganz böse nach hinten losgehen. Der Verein Nuklearia e.V. sieht darin ein klares Argument für den Weiterbetrieb der noch verbliebenen 6 Kernkraftwerke in D... https://nuklearia.de/2021/04/30/nuklearia-verfassungsgemae
  3. ...ich verstehe das eher so, dass es für die Übersicht im Forum wenig hilfreich ist, gleich einen neuen Thread zu erstellen, wenn es das Thema schon einmal gab - auch wenn es schon etwas her ist. Wo anders wird man dann gerne auf die "SuFu" hingewiesen, und die Mods fangen dann an "gesprengte" Themen zusammenzuführen. Im Übrigen finde ich den Ansatz von @Aurel, Unfall-Prävention ÜBER die Sanktionierung zu stellen durchaus sinnvoll. Leider gewinnt man immer wieder den Eindruck, dass die "Experten" und die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung die Rangfolge genau umgekehrt sehen. Hier
  4. Wer zur Hölle hat beim Strandurlaub Schneeketten im Auto???
  5. ...für mein Verständnis hätte Duin nicht nur seinen Tweet zurückziehen sondern sich selbst sofort von seinem Amt zurückziehen/zurücktreten müssen. Eine solche Äußerung zeigt ganz klar, dass er das Prinzip des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und hier insbesondere die verpflichtende Neutralität und Ausgewogenheit nicht verstanden hat. So einer gehört aus solchem Amt entfernt, wenn nicht freiwillig, dann halt mit Nachdruck! Nur leider ist er bei weitem nicht die peinliche Ausnahme sondern eher die unrühmliche Regel im deutschen ÖR/MSM - Neues Deutschland, Prawda, Schwarzer Kanal und Aktuell
  6. @gery41danke für diesen Link! Ein sehr aufschlussreicher Einblick in die gutnachbarlicher Sichtweise auf Deutschland. Ich werde mir Herrn Wegscheider in Zukunft wohl regelmäßig "antun". ServusTV scheint mir ohnehin eine der letzten Bastionen guten und neutral berichtenden Journalismus im deutschsprachigen Raum zu sein - regelmäßig auch in dem Format Talk im Hangar 7, wo die zu besprechenden Themen paritätisch besetzt werden und der Moderator immer wieder für ein Gleichgewicht der Stimmen sorgt. SEHR ERFRISCHEND im Vergleich zu den linksgrünen Lobhudeleien deutschen Polit-Talks!
  7. ...das ist ein äußerst logisches Argument. Ob das allerdings am Ende den Berliner RRG-Senat anficht, sei mal dahingestellt. Das würde dann wohl erst wieder das BVG aus der Welt schaffen müssen.
  8. Noch ist der Kanal auf YouTube unter dem obigen Link erreichbar, allerdings hat Google die Suchergebnisse dorthin deaktiviert, wogegen die Aktion jedoch bereits rechtliche Schritte eingeleitet hat. Wie zu erwarten war, ist über die Akteure von zwei Seiten ein Tsunami hereingebrochen. Zum Einen waren die Likes unter den Videos um ein Viel-Viel-Vielfaches höher als die Hates. Allerdings kam gerade von den MS-Medien und auch von offiziellen politischen Stellen zutiefst verachtenswürdige dafür aber auch entlarvende Aussagen, wie z.B. vom WDR-Rundfunkrat und EX-NRW-Wirtschaftsminister Gerret D
  9. ...kann man eigentlich bei solchen Aktionen auch DAGEGEN stimmen? Vermutlich nicht?! Dann könnte man diesen Dummfug schon im Keime ersticken, denn ich denke mal, die Gegenstimmen - so sie mobilisiert werden würden - wären um ein Vielfache höher. Das ist aber das Grundproblem solcher scheindemokratischen Aktionen: Eine kleine, jedoch von sich maßlos überzeugte Minderheit kratzt mit allen Mitteln die erforderlichen Stimmen zusammen und spekuliert darauf, dass am Ende die stummen Nichtwähler ihnen in die Karten spielen. Denn die Aktivisten werden jede verfügbare Ja-Stimme auch zur Wahlurne b
  10. Eine sehr interessante und bemerkenswerte Aktion deutscher Schauspieler findet Ihr hier... https://www.youtube.com/channel/UC3_dHQpx8O9JT2LW1U2Beuw/videos #allesdichtmachen #niewiederaufmachen #lockdownfürimmer ...entsprechende wutschnaubende Reaktionen gibt es dann bei den üblichen Verdächtigen @Böhmermann & Kumpane! (Dazu liefere ich keine Links, die laufen Euch auch so über den Weg) PS: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Man weiß nie, wann die gnadenlose Zensur zuschlägt.
  11. Die lesen wenigsten mit hier im RF. Das sollte die Berliner Mischpoke auch mal machen, würde ihnen einige Erleuchtung bringen. Aber so...
  12. Die oberste Berliner Anti-Auto-Aktivistin Regine Günther, welche ja bekanntermaßen die Bürger dazu bringen will, das Auto abzuschaffen, nutzt entgegen früherer Beteuerungen doch auch für private Zwecke ein Auto - ihren Dienstwagen ... https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/anti-auto-senatorin-guenther-faehrt-auch-privat-mit-dem-auto Gerade in Corona-Zeiten finde ich Denunziantentum schon recht verwerflich, aber in diesem konkreten Fall sehe ich die "wachsamen Nachbarn" durchaus positiv. Da wurde mal wieder ein Ideologe dabei erwischt, wie er für die Masse Wasser predigt und selbst t
  13. ...genau das ist das Problem bzw. eine natürliche Folge einer flächendeckenden "Überlimitierung". Der geneigte VT nimmt die aufgestellten Limits nicht mehr für voll, für viele ist das Erwischt-werden-Risiko zu gering, und so werden halt auch Limits ignoriert, insbesondere von Ortsfremden, die dann tatsächlich mal einen echten Sinn haben. Und wenn diese dann ignoriert werden, schepperts schnell mal wieder so richtig. Mal ein Beispiel: In Brandenburg werden schon seit vielen Jahren so ziemlich alle Landstraßen limitiert. Da wird schon mal vor einer ganz leichten Kurve ein 50'er Schild aufge
  14. Wie viele flogen denn dort bei toleranter Einhaltung der (von mir vermuteten) ursprünglichen 50 km/h ab? Ich würde mal unterstellen, dass die Abflieger allesamt deutlich schneller unterwegs waren?! Ob sich solche Kandidaten von den nun geltenden 30 km/h abschrecken lassen, sei mal dahingestellt, nur dass nun Alle ausgebremst werden. Leider wird es immer Einzelne geben, denen Vorschriften weitestgehend am Ar... vorbeigehen. Deshalb Allen einen Vorbeuge-Knebel aufzuerlegen wird das Problem der Unbelehrbaren nicht lösen. Eher das Gegenteil könnte der Fall sein, dass immer mehr Leute Limits n
×
×
  • Create New...