Jump to content

Diesel_of_Hazard

Member
  • Content Count

    1,162
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Diesel_of_Hazard

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 09/19/1968

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Im deutschen San Franzisco

Recent Profile Visitors

181 profile views
  1. Fast alle? Das ist aber eine Untertreibung, finde ich. Mir fällt jedenfalls gerade keine Landes- oder Kreisstraße ein, auf der mehr als erlaubt sind. Im Umland von Wuppertal traurige Realität. Und um das Ganze noch zu toppen, an jeder Milchkanne, nicht aber in bebautem Gebiet. Mitten im Wald Da krieg ich doch das
  2. Ich geh mal davon aus, das man an den Fahrzeug nichts sieht. Wi waren ja beide gerade erst angerollt, der "Treffer" erfolgte am Übergang Trittbrett/Unterboden. Das Trittbrett ist duchgefärbter Kunststoff, nicht lackiert. Und Lack habe ich ihm wohl keinen "geklaut". Habe auch nur ganz leicht eine Berührung gespürt, also keinen Schlag. Hätte aber durch den Schreck richtig vereissen können. Was mir aber einfach nicht in den Kopf will: Ich bin ja bei erster Gelegenheit links rangefahren (auf linker Spur unterwegs), in den Fußgängerüberweg, da ja die Bornholmer über einen von Bordsteinen eing
  3. Konnte die Beifahrerseite des Autos ja nicht in Augenschein nehmen, da der Fiffi ja fast im Anschluß einfach weitergefahren ist! Wie schon erwähnt, habe ich keinen roten Lack bei mir gesehen, die Berührung war ja auch leicht. Aber er könnte so einen Strieme in der unteren Hälfte des Stoßfängers haben, aber das ist spekuliert.
  4. Habe das "B", einen der 2 Buchstaben nach der Trennung und die Erste der 4 Ziffern. Das Fahrzeug war ein roter Astra, also ganz selten Kann ich auch Heute, am Tag danach, eine Anzeige machen?
  5. Folgende Situation! Heute Nachmittag von der Arbeit heimgefahren. Fahre dabei auch über die Kreuzung Bornholmer Straße/Schönhause Alle, beide viersteifig. Stand auf der linken Spur zum Mittelstreifen zwischen den beiden Spuren hin. Ampel wurde Grün, gerade angefahren, als links neben mir ein rotes Fahrzeug sehr nahe kam. Konnte gerade mein linkes Bein noch auf das Trittbrett stellen (war mit meinem Roller unterwegs), da machte es auch schon "pock". Da hatte jemand versucht, sich vorbeizuzwängen, ging aber schief. Konnte die Fuhre noch so weit gerade halten, um nicht in den Verkehr auf der re
  6. Diese saubere Städtchen sollten Touristen künftig meiden. Solchen Unsinn muß man nicht noch finanziell unterstützen! Und so, in seinem Zweifel, schuf Gott der Herr, versehentlich die Eifel.
  7. Wohnt er auf 'nem Berg? Die dünne Luft dort oben würde einiges erklären.
  8. Der Aufkleber ist ja verschärft. Da kann man nur Autos vor Baujahr 2000 kaufen. Da bleibt einem noch das Schlimmste erspart.
  9. Richtige Anmerkung, aber mal ehrlich: Interressiert das diese Selbstherlichkeiten? Da wird maximal die Haftntschädigung für 2 Tage geboten werden, diese Netto wahsinnigen 4,25 €/Tag. Hätte dafür eine Empfehlung, die ich aber jetzt nicht kundtun werde.
  10. @faun98, you got it. Du bist noch ein Kind aus dem Leben.
  11. Wurde die Polizei gezwungen das Pressefotografen bei der Festnahme dabei sind? Nur mal so als Beispiel von Zusammenarbeit Polizei, Presse, Staatsanwaltschaft. Mir deucht, da wollten einige sich öffentlich profilieren, auf Kosten eines Unschuldigen. MfG. hartmut Hege da ähnliche Gedanken, Pimp my Quote. Läuft die Karriere sonst nicht? Drohen wir hinter dem Deich zu versauern? Der Normalbürger ist ja wohl eh nur noch dafür da, 16/7 zu Arbeiten, mit 128 % Steuern und Abgaben diesen ganzen Einheits-, EU und sonstigen Unsinn zu bezahlen. Ansonsten, Fresse halten und alles toll finden.
  12. Emden in der Provinz. Staatsanwälte die sich noch profilieren möchten und offensichtlich - wie der Leiter der Mordkommision auch - nur alle Jubeljahre einmal mit so einem scheußlichen Verbrechen konfrontiert werden. Unfähigkeit die offen zu Tage tritt. Einen 17jährigen Bub mit Handschellen und über den Kopf gehängtem Tuch in eine Polizeiwache zu verfrachten und dort - wahrscheinlich - ohne Anwalt zu vernehmen. Widerlich. Der Junge macht sich in die Hose. Er wird unter Druck gesetzt, vielleicht gab´s da auch einen Daschner, dem dann mal die Hand ausgerutscht ist. Ein Geständnis wäre schön, er h
  13. @gerre In deinem Link zur Mottenpost habe ich kein Wort dazu gefunden, das die lokale Verkehrspolitik die Unternehmer in Scharen verjagt. Wie kommst du darauf? Die Korken der aktuellen Verkehrssituation sind sicher ein Puzzleteil eines größeren und komplexeren Problems. Wie in dem Zeitungsartikel erwähnt, ist der "Personalpool" der Stadt ein größeres Problem. Das treibt doch eher Unternehmen aus der Stadt bzw. lässt diese erst gar nicht herkommen. Ein Beispiel: Ich bin bei Bayer Pharmaceuticals im Wedding tätig. Letzten Sommer haben wir 12 Ausbildungsplätze Chemielaborant angeboten, mi
  14. Wie versprochen, die Info zu dem Blitzer. Der Kumpel meines Arbeitskollegen wurde von einem Mobilen Blitzer gemessen.
  15. Das kann ich ad hoc leider nicht beantworten. Weis das ganze nur aus Erzählungen. War ein Kumpel meines Kollegen. Werde noch mal nachfragen und mich wieder melden.
×
×
  • Create New...