Jump to content

TSK430

Member
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About TSK430

  • Rank
    Anfänger

Recent Profile Visitors

69 profile views
  1. Heute hat meine Mutter Post bekommen undzwar einen Fragebogen zum ausfüllen. Da ist ein Foto dabei wo man mich denk ich schon erkennt. Vorgeworfen werden nach Tolleranz 27 km h zuviel. Da ich beim letzten mal nicht dagegen vorgegangen bin mache ich es jetzt mit Rechtschutz. 30 km/h ist auch so eine schöne Abzock stelle in der Kloster Langheim
  2. Also jetzt ist Post da für mich Wegen dieser Ordnungswidrigkeit wird gegen Sie, nach Würdigung Ihrer Angaben, sofern Sie sich zur Sache geäußert haben, ein Fahrverbot angeordnet auf die Dauer von 1 Monat eine Geldbuße festgesetzt in Höhe von 320.00 EUR Außerdem haben sie die Kosten des Verfahrens zu tragen Gesamtbetrag 348.50 EUR Zahl der Punkte nach dem Pukntesystem: 02 Danke für alle Tips bisher ich gehe wahrscheinlich gegen den Bescheid vor weil das laut Bußgeld rechner nur 160 uero kostet und nicht 348.50. Eine Frage habe ich noch und zwar wieso wird an dieser Stelle so geme
  3. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern über die Richtlinie für die polizeiliche Verkehrsüberwachung (VÜ-Richtlinie VÜR) vom 12. Mai 2006 (AllMBl. S. 155) Wohlgemerkt: Richtlinie! Relevant ist Punkt 2.9: https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayVwV97933-9#BayVwV97933-32. Ich habe in ganz Bayern noch nie eine getarnte Messstelle gesehen. Ist sie an dieser Stelle immer. Gut, manchmal wird der Sensor unter der Leitplanke aufgebaut (@TSK430 Darnung!!!!!), aber gelegentlich stehen die Fotoeinheiten auch ganz offen da und nicht hinter Leitpfosten verdeckt aufgeste
  4. Stimmt, das Gerät ist ja zur Unkenntlichkeit getarnt - eine Unverschämtheit Eben und deswegen gehe ich dagegen vor und das habe ich der Dame am Telefon auc hschon so angekündigt!! Auf jedenfall wurde da am Dienstag schon wieder geblitzt aber diesmal habe ich mich nicht erwischen lassen hehe.. vielen Dank zum Frankenwald für den Hinweiß auf die Abzock stelle!
  5. Ich verzichte als Handy-RF-Nutzer jetzt mal darauf, deinen Beitrag zitatgerecht zu zerpflücken.Es haben sich ja bereits beide Seiten zu Wort gemeldet, einige Tipps waren auch darunter - mal noch mein persönlicher Senf als persönlich mit der Örtlichkeit Vertrauter Sorry, wenn ich es so direkt ausdrücke: Du bist im wahrsten Sinne des Wortes blind unterwegs. Die VPI Bamberg fährt die Stelle seit Jahren (!) mindestens (!!) alle 14 Tage an, wenn nicht sogar häufiger (!!!), sollte dir also längst aufgefallen sein (und wird auch jedes einzelne Mal auf Radio Bamberg durchgegeben). Grund sind etliche
  6. @Qtreiberin Nein ich beginne nicht das weinen. Aber die Sache ist die das ich beruflich auf das Auto angewießen bin und dazu halt auch gehört das ich morgens zügig zur Arbeit muss... und anfechten will ich die Messung weil das Gerät Einseitensensor ES3.0 fehlerhaft ist und nicht das ganze Foto abgedruckt war @rth @Zöllner Wieso Vorsatz? Ich habe niemand tot gefahren und außerdem kenne ich die Strecke blind weil sie zu meinem täglichen Arbeitsweg gehört... ich lasse mich doch nicht absichtlich blitzen!! Und ich habe da noch nie eine Falle stehen sehen deswegen habe ich dazu Abzocke gesagt
  7. Wie stehen die Chancen da heil raus zu kommen? Und zwar hat mein Vater ein Schreiben bekommen das sein Auto geblitzt worden ist an der Stelle "Pettstadt, B 505, Abschnitt 280, km 2.6, AS Pettstadt, Ri. A 3" Und ich bin schon auf dem Bild, aber das Bild ist schlecht und ich denke mal das könnte auch jemand anders sein optisch. "Festgestellte Geschwindigkeit (nach Toleranzabzug): 143 km/h Geschwindigkeitsmessanlage - mobil - Einseitensensor ES3,0" Problem ist das ich da wirklich dringend einen Termin hatte und das auch nicht aufschieben konnte. Wie würdet ihr das formulieren damit ich da so gut
×
×
  • Create New...