Jump to content

frankenwaelder

Member
  • Content Count

    199
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

Everything posted by frankenwaelder

  1. Der Vermutung schließe ich mich an. Abstandsblitzer blitzen nicht, da kein Foto, sondern ein Video angefertigt wird.
  2. ... womit wir letzten Endes wieder beim RA wären, zu dem der plauderfreudige VT geht (eben weil er sich denkt "Muss ich das jetzt wirklich zahlen? Es gab doch gar keine Messung?!") und der dann erklärt, dass es besser gewesen wäre, die Aussage zu verweigern
  3. Musst mal nach "Radarforum" googlen, die haben nen Flohmarkt.
  4. Hallo, Nachteule, danke für deine Erfahrungen als Forencop (BAB) OK, wenn sich die Sache wirklich so verhält, dass die meisten VTs wirklich nur zu faul oder ignorant sind, ändert dies doch einiges. Man müsste wohl noch zwischen denen unterscheiden, die nicht daran denken, eine Gasse offen zu halten, und denen, denen es absolut egal ist. Da hat mich mein persönlicher Eindruck wohl getäuscht. War (nicht zuletzt durch Gespräche im Bekanntenkreis) überzeugt gewesen, dass generell kein Bewusstsein vorhanden sei ... Gruß aus dem Frankenwald!
  5. Der neue Einseitensensor (ES 8.0) ist jetzt mit Baumusterprüfbescheinigung PTB-zertifiziert: https://www.ptb.de/cms/ptb/fachabteilungen/abt1/fb-13/ag-131/geschwindigkeitsueberwachungsgeraete.html#c19090
  6. Danke für die (ironischen) Blumen. Mir geht es ja auch nicht darum, auf Biegen und Brechen Lösungen für die Problematik aus dem Hut zu zaubern – dazu steck ich auch einfach zu wenig in der Materie. mMn ist es aber Quatsch, da einfach (wenig medienwirksam) das Bußgeld für Nichtbilden der Rettungsgasse zu erhöhen und darauf zu hoffen, alles werde schon gut. Viele Autofahrer WISSEN nicht einmal, was sie im Falle eines Falles zu tun haben – was soll da ein höheres Bußgeld dagegen machen (ganz im Gegensatz zu Handybußgeldern, bei denen wohl den allermeisten bekannt ist, dass sie zahlen müssen, w
  7. Gerne kann ich erläutern: 1. Zwei Wochen lang jeden Tag unmittelbar vor der Tagesschau (bzw. heute) einen neu produzierten Spot senden, der mit allen Unklarheiten aufräumt und eindeutig darauf hinweist, dass bei Annäherung an einen Stau sofort und unmittelbar eine Gasse zu bilden ist. Sollte mMn ohne Probleme durchzusetzen sein. 2. Brücken- statt Plakatwerbung initiieren. Und bitte nicht im Stil von "Rasser haben einen so kleinen". Auffällig und knackig formuliert! 3. Initiativen wie Rettungsgasse-Jetzt fördern. 4. ...
  8. Ich sehe diesen, naja, "Aktionismus" von Herrn Dobrindt kritisch. Ja, es hat bei uns in Oberfranken diesen tragischen Unfall gegeben. Ja, vielleicht hätten bei diesem Unfall mehr Menschen gerettet werden können, wenn eine Rettungsgasse gebildet worden wäre (bei anderen Unfällen nicht nur vielleicht, sondern höchstwahrscheinlich). Ja, nach einer Katastrophe dieses Ausmaßes muss das Bewusstsein, eine Rettungsgasse a) schon bei Annäherung an Stau/zähfließenden Verkehr und b) SOFORT zu bilden, in die Köpfe ausnahmslos aller Autofahrer. Aber einfach das Bußgeld erhöhen und sagen "Die Politik h
  9. Auf gegenblitz gibt's schöne Serien (z. B. http://gegenblitz.de/lkrhol/hohof/a-9-zwischen-bad-lobenstein-und-rudolphstein/index.html), wie's noch gefährlicher geht: Man schleppe einfach die fette MultaGuard-Tonne über die dreispurige BAB ...
  10. Schau an, die gute alte µP 80 ist immer noch im Einsatz: https://youtu.be/vABSMA_w6yY Und ich hab immer gedacht, die ist schon überall seit nem halben Jahrzehnt ausgemustert? Oder Reservegerät, falls der ES in der Werkstatt ist?
  11. Stimmt, das wäre dann ja gedarnd. Und Darnung ist verboden ( bei 9:00)...
  12. Wie schauts denn eurem Eindruck nach zur Zeit mess- und begrenzungstechnisch in Franken aus? Aus meiner Sicht mal examplarisch mein Heimatlandkreis mit kreisfreier Stadt HO: Landkreis durch VPI Hof überdurchschnittlich fair überwacht. eso ES 3.0 immer sehr offen und leicht zu entdecken aufgebaut, MultaGuard mit schöner Aufschrift RADAR versehen. Gemessen wird tendenziell an unübersichtlichen Kreuzungen und Einmündungen, aber auch an Unfallschwerpunkten (z. B. mehrere tödliche Unfälle um die Jahrtausendwende). Stadt Hof (ebenfalls VPI) soweit auch in Ordnung, hier öfters Multanova im VW-Trans
  13. Ein AHB unterbricht die Verjährung für 3 Monate, nicht für immer (oder anders gesagt: "Er setzt den 3-Monats-Zähler zurück"). Und dann halt noch die obligatorischen 14 Tage Postlaufzeit. Ich dachte immer, die Anordung der Anhörung ist ausschlaggebend. Ja, stimmt, ungenau ausgedrückt. Mein Fehler. Die interne Anordnung ist ausschlaggebend.
  14. Ein AHB unterbricht die Verjährung für 3 Monate, nicht für immer (oder anders gesagt: "Er setzt den 3-Monats-Zähler zurück"). Und dann halt noch die obligatorischen 14 Tage Postlaufzeit.
  15. Kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. In den paar Wochen, die ich hier jetzt schon (größtenteils lesend) verbringe, habe ich m3_ immer als Verkehrszeichenblockwart und "Wackeldackel und Klopapierrolle auf der Hutablage"-Fahrer erlebt
  16. Ah, logisch! Aber dann dafür extra die guten Leivtecs stundenlang opfern? Da gäbe es doch so viele andere Gelegenheiten zum Verkehrssicherheit-Erhöhen!
  17. Inwiefern 0 km/h? Weil da sowieso niemand langfährt?
  18. Ich mach mal den Leichenschänder, aber das Thema Warnen ist ja immer wieder aktuell: Die Brucker Senke ist bei mir direkt um die Ecke. Dort sind aus gutem Grund (mehrere Einmündungen, tödlicher Unfall um die Jahrtausendwende) erlaubt, die auch regelmäßig überwacht werden (meist ES 3.0, gelegentlich Laser). Und immer (!) kommen einem dort freundliche VTs mit Lichthupe entgegen, und selbergebastelte Warnschilder stehen auch nicht so selten rum. Trotzdem werden dort regelmäßig etliche FVs "er-fahren", die Zahl der geblitzten Fahrer liegt gewöhnlich im zweistelligen Bereich (http://www.extra-
  19. Ja, m3_, wer kennt sie nicht, die berühmte "Pyrotechnische Bundesanstalt"? Naja, der Beamte scheint ja ganz Feuer und Flamme für seinen ES3.0 zu sein -- von daher könnte es schon stimmen ...
  20. Erstmal ein Hallo an alle ("Willkommen" kann ich ja schlecht sagen)! Nachdem ich schon längere Zeit hier mitlese (immer wieder köstlich: die Debatten zwischen der "Beamten-" und der "Schnellfahrerfraktion"), möchte ich mit einer Lokalreportage aus dem schönen Oberfranken melden (in "Zeitungsblick" passt das wohl eher nicht): https://youtu.be/RD0OAX2mXp8 Einiges war für mich neu und interessant zu erfahren (z. B. die Bundesanstalt bei 7:40), und so wünsche ich allen, die sich vom fränkischen Dialekt nicht abschrecken lassen, viel Spaß!
×
×
  • Create New...