Jump to content

frankenwaelder

Member
  • Content Count

    199
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

Everything posted by frankenwaelder

  1. https://vut-verkehr.de/unternehmen/team#modal-0-0 Behauptet (und IMHO schlüssig dargelegt - allerdings bin ich kein Ingenieur) wird, dass durch gepulstes LED-Licht von Scheinwerfern/Lauflichtblinkern das Gerät dergestalt beeinflusst werden könne, dass der Auswertealgorithmus falsche Abstands- und Geschwindigkeitswerte liefere. Erkennbar seien solche Fälle daran, dass der angezeigte Abstand nicht mit dem fotogrammetrisch ermittelten übereinstimme (Fahrzeug müsste laut ESO schon auf der Betontrennwand fahren o. ä.). Durch Auswertung des Signalverlaufs sei es möglich, den korrekten Abstand
  2. Bezüglich "doppelt zahlen", also der Frage Tateinheit oder Tatmehrheit, können dir andere Mitglieder deutlich besser helfen als ich.
  3. Dann glaskugele ich und sage, dass das in diesem Fall natürlich verboten war. Wenn man dir verbotswidriges Überholen bei unklarer Verkehrslage vorwirft, wirds teuer. Generell: Der Blitzer kann auch manuell ausgelöst werden, um Verstöße außer der überschrittenen zulässigen Höchstgeschwindigkeit festhalten zu können.
  4. Innerorts herrscht kein allgemeines Überholverbot. Es wird eine Auslösung wegen überschrittener zulässiger Höchstgeschwindigkeit gewesen sein. Bei 75 auf dem Tacho ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es ein Bußgeld mit Punkten (ab 21 zu schnell nach Abzug der Toleranz) wird. Falls du Glück hast, läuft dein Tacho weit vor und das Gerät hat zu deinen Gunsten gemessen/intern gerundet. Dann werden dir nur 20 zu viel oder noch weniger vorgeworfen (Verwarngeld, keine Punkte, viel billiger).
  5. Lade die anonymisierte Datei auf einen Hoster deiner Wahl (z. B. imgur.com) und füge den Link hier ein
  6. In der Zwischenzeit kannst du dich ja schon mal hier im RF unter den einschlägigen Stichwörtern Al Ber To, Er Sa Fa und der Vollständigkeit halber K inderfrau (jeweils ohne Leerzeichen) einlesen. Je nachdem, was dann im ersten Schreiben wem vorgeworfen wird, solltest du dann einige Handlungsmöglichkeiten kennen
  7. BAB 3 Köln Richtung Frankfurt/Main, Höhe Neustadt (Wied): 2 Anlagen (soweit ich mich nach einmaliger Durchfahrt erinnern kann). Noch keine Fotos auf Blitzer.de, Bilder sind allerdings via Google zu finden.
  8. Fun Fact: Genau dieses Gerät (samt dem zweiten teildefekten) ist jetzt auf eBay Kleinanzeigen gelandet: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/2x-radarfalle-multanova-6f-digital-jenoptik-geschwindigkeit/1029495444-168-8474 (sollte die Anzeige offline gehen: http://archive.is/9mrUD). Private Blitzerfirma pleite aufgrund zu vieler Murksmessungen?
  9. Vermutlich hat dich die Behörde bereits als Fahrer identifizieren können.Ansonsten hast du Recht. 1. Wäre dann nicht ein Anhörungsbogen gekommen? 2. Das Foto zeigt eine weibliche Person mit langem Haar. Ich habe gerade mal nachgeschaut, ich bin männlich. Und beim Friseur war ich erst
  10. Sorry, ich war davon ausgegangen, dass die Ortsangabe aus dem Protokoll auch für AHBs/ZFBs usw. verwendet wird. Mein Fehler. Danke für deine interessanten Infos!
  11. Wie es der Zufall so will, liegen mir gerade Liebesgrüße aus Straubing vor Ortskundige dürften die genaue Stelle kennen (die schon länger regelmäßig bedient wird), aber wenn ich ortsfremder Halter wäre, hätte ich wohl erhebliche Schwierigkeiten beim Googlen, wo exakt mein Firmenwagen da geblitzt worden ist ... (Ganz OT: Sollte es nicht heißen "Wir wenden uns an Sie als Halter/in des u. g. Fahrzeugs"?)
  12. Gilt das auch für "netto 3 drüber"? Oder netto +1?
  13. Bei beiden Toleranz abschaffen und bei +1 kassieren.
  14. Ich bitte höflich um Verzeihung (ernst gemeint) und schlage (vielleicht nicht ganz so ernst gemeint) vor, diese blöde Toleranz endlich abzuschaffen (PSS misst ja superdupergenau) und ab netto +1 (= brutto +1) auszulösen. Ist ja schließlich auch Willkür, den KSF mit +5 davonkommen zu lassen, aber den Rasser mit +6 unerbittlich abzuzocken.
  15. Falls du gegen diese erste Messung noch vorgehen willst, streich bitte die Radarpistole aus deinem Wortschatz, die gibt es gegenwärtig nicht mehr in Deutschland (manche Bundesstaaten der USA setzen sie aber ein - und die ehemalige deutsche Radarpistole "SPEEDCONTROL" ist längst nicht mehr zugelassen). Das Laser(!)-Gerät, mit dem du erwischt würdest, dürfte auf dem Bußgeldbescheid angegeben sein. Der zweite Verstoß zieht nur ein Verwarnungsgeld nach sich. Zahlen und gut ist.
  16. Asche auf mein Haupt, ich meinte Rasser bzw. Raudis. Aber mit einer Anekdote zurück zum eigentlichen Thema: Der ES 1.0 der VPI Bamberg ist seinerzeit auf der Autobahn von einer Dame zerstört worden, die das Gerät erblickte (ohne zu schnell gewesen zu sein), das Lenkrad verriss und das "Geraffel" gekonnt abräumte.
  17. Mögen die entsprechenden Schnellfahrer dann niemals ihre Kontoauszüge zu Gesicht bekommen. Alle Rasser in Bungalows unterbringen.
  18. Ja, und auf das Verschicken eines Bußgeldbescheids kann man auch noch verzichten. Hat sicher beim Öffnen schon für den einen oder anderen Herzkasper gesorgt.
  19. Bedienungsanleitung: https://www.polizei.bayern.de/content/2/5/0/9/4/5/riegl_fg21-p_gebrauchsanleitung.zip Wenn du das richtige Passwort hast, kannst du die Datei öffnen.
  20. Mit der Prozentformel meinte ich, dass es m. E. nicht sinnvoll ist, jeden, der mehr als 20 % zu schnell ist, als Raser zu betiteln (verkehrsberuhigter Bereich etc.). Sorry, bei der Toleranz habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich habe gemeint, dass man NICHT denken darf "PSS zeigt 62 an, also ist er genau 62 gefahren, aber wir schenken ihm 3 km/h und werfen 59 vor". Es kann ja durchaus vorkommen, dass Herr Mustermann mit 62 unterwegs ist und das PSS 65 anzeigt (was ja durch die Verkehrsfehlergrenze absolut gedeckt ist!). In diesem Fall wird die Toleranz natürlich zu seinem Gunsten abgezogen, a
  21. Die 3 km/h Toleranz sind genau deswegen abzuziehen, weil die Verkehrsfehlergrenze eben bei ± 3 km/h liegt. Jedes standardisierte Messgerät darf also bei real gefahrenen 50 km/h 53 km/h messen und anzeigen. Pauschal zu sagen, dass die Toleranz *immer* zugunsten des Führers abgezogen wird, geht mir deutlich zu weit. Und 62 km/h innerorts mit Vorsatz zu ahnden, ist doch sehr fragwürdig, genauso wie die "Prozentformel" (20 % drüber = Raser). Die ergäbe im verkehrsberuhigten Bereich ja eine geradezu mörderische Geschwindigkeit von 9 km/h (noch weit unter der Auslöseschwelle, die ich in VBBs kenne)!
×
×
  • Create New...