Jump to content

juwies

Member
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by juwies

  1. Selbstverständlich habe ich sofort nach Rückkehr am 23.09. bezahlt, geht in Mannheim sogar mit Kreditkarte via Webseite, Login-Daten erhält man mit Verwarnung. Bei Anruf am Folgetag hieß es lapidar: zu spät! Der Behörde habe ich übrigens, wie in #3 nachzulesen, erstmals schon am 18.08., also kurz nach "Tattag", und ein 2. Mal am 24.08., nach vorausgegangenem Telefonat mit dem zuständigen Teamleiter, geschrieben. Zeit genung für Handeln wäre also gewesen, wenn man das will. Stures Festhalten an §§, Lustlosigkeit oder gar Böswilligkeit, sucht's euch aus. Von wegen lt. #6 "...Ansinnen ist al
  2. Wenn der verantwortliche Team- oder Fachbereichsleiter mir am Telefon anbietet, evtl. Post an eine Ersatzadresse zu senden, dann erwarte ich von dieser Behörde auch diesen Service. Sonst hätte er gleich sagen können, das geht nicht! Nette Nachbarn öffnen den Briefkasten, legen die Post in meine Wohnung und würden sich auch darum kümmern, falls sonst was ist, aber deshalb lasse ich sie noch lange nicht meine Post öffnen. Aber ich lass es jetzt hier sein, Fall geschildert, Ergebnis auch, habe fertig, vielen Dank für die vielen guten Ratschläge. Wer Ironie findet, darf sie gerne behalten ;-)
  3. Falls es interessiert, wie es weiterging, bzw. endete: Bin am 24. August direkt zum Amt hin, kein Besucherverkehr wg. Corona möglich, gleich nochmals angerufen und an den zuständigen Teamleiter weitergeleitet. Habe mein Anliegen geschildert, er gab mir seine E-Mail-Adresse, sollte nochmals schreiben. Habe ich am gleichen Tag gemacht, mit meiner Ersatzanschrift wie empfohlen, da ich 4 Wochen Heimaturlaub (nein, nicht in einer Corona-Hochburg, sondern im risikoarmen Meck-Pom) machen wollte. Gestern, 23. September, zurückgekommen und was finde ich vor? Ein Verwarnungsangebot über 15 EUR im Ku
  4. Erst angerufen und dann, wie verlangt, eine freundliche Mail mit konkreten Daten geschrieben (#3). Bisher habe ich nichts erfahren, ich werde noch etwas abwarten und Mitte/Ende nächster Woche nochmals nachfragen.
  5. sry für "müde", wollte niemand zu nahe treten. Und nein, ich betrüge nicht meine Frau oder besch... die Firma; wer unbedingt den Grund für meine Anfrage wissen will, kann sich gerne per PN melden. Was ein paar Kilometer mehr auf dem Tacho mit "... ordentlich Auto fahren..." zu tun hat, erschließt sich mir allerdings nicht. Aber alles gut, vielen Dank, den Rat von @nachteule habe ich ja umgesetzt.
  6. Habe bei der zuständigen Stelle angerufen, allerdings wurde mir keine zuständige Person benannt. Soll eine Mail mit entsprechenden Daten (wer, wann was, wo) senden. Habe ich gemacht, nun bin ich gespannt, ob eine Rückmeldung per Telefon oder E-Mail kommt. Falls es interessiert, poste ich hier das Ergebnis, habe allerdings den Eindruck, das Forum ist recht "müde".
  7. Moin. Gestern war ich im Stadtgebiet von Mannheim auf einer 4-spurigen Straße etwas zu schnell mit ca. 60-65 km/h lt Tacho statt 50 unterwegs und wurde geblitzt. Eigentlich kein Problem, Verwarnunggeld zahlen und gut ist. Aber: Das war nun eine Stelle, an der ich zu dieser Zeit mit diesem Auto nicht hätte sein sollen und nun möchte ich zwar gerne zahlen aber vermeiden, dass Post nach Hause bzw. in die Firma kommt. Hat jemand einen guten Tipp, wie ich da am besten vorgehe? Anrufen, per E-Mail nachfragen ? Danke vorab, Jörg
×
×
  • Create New...