Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 794
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Seit Wochen werden meine Kommentare bei Anne Will - Corona Themen - nicht mehr veröffentlicht. Heute hatte ich geschrieben, dass es bei den offenen Grenzen keine Institution oder Behörde mehr gib

Sind Herzinfarkt und Schlaganfall irgendwie übertragbar? Oder soll irgendwer als Argument in's Feld führen, dass Geborenwerden immer noch die Todesursache Nummer eins ist?   Aus irgendeinen Grund habe

Schön finde ich solche Betitelungen nicht!

Posted Images

Du kannst ihn hinweisen worauf auch immer, es hilft nicht. Für ihn gehört Corana zu den übertreibenden Fake News, so wie er alles dazu ins Lächerliche zieht und daüber ablästert.

Link to post
Share on other sites

@rth: Ich bin doch schon froh, daß Du bezüglich Corona-News noch immerhin etwas lebst, weil deine Tagesschau inzwischen schon etliche Male ohne Corona und Impfen auskam-_-. Statt Intensivstationen und Oberarmstiche sieht man jetzt immer Panzer und hört penetrant "schwere Waffen":o.

Selbst das äußerst seichte sat1-Frühstücksfernsehen hat nun die Dummgrafik mit den Dummcoronawasserstandsmeldungen bei den Nachrichten sang- und klanglos eingestellt. Hier wie auch bei ARD/ZDF hat man es nie geschafft, die Zahlen nach geimpft und ungeimpft zu differenzieren:mecker2:.

Gut, auch Christian Lindner "hat es gesagt", ich habe ihn wie auch M. Söder in dieser Sache hinsichtlich Intelligenz überschätzt.  Christian L. dürfte nun nach 5 Tage Hotelzimmergefängnis in Washington geläutert sein. 

@gorot: Lächerlichkeit präsentieren doch unsere Politiker. Das nennt sich auch Realsatire. Über den unsäglichen 2G-Initiator und Zahlentrickser Hr. T. in Hamburg kann man echt nur lachen. Er läßt den Mißbrauch der Hotspotregelung nun auslaufen. Er hat aber dadurch super die Unwirksamkeit der wiillkürlichen Corona-Maßnahmen bestätigt. 

Lauterbach scheut ja auch die Evaluierung der Maßnahmen. Dieses Schlitzohr wollte die Wahrheitsfindung einfach verschieben:nawarte::

https://www.merkur.de/welt/lauterbach-minister-auswertung-blockierung-corona-massnahmen-regierung-experten-bewertung-rat-91502533.html

 Kubicki hat auch vollkommen recht, der Hofvirologe Drosten ist in dieser Sache befangen und vollkommen unnötig:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/evaluierung-der-corona-massnahmen-drosten-wirft-hin-79912858.bild.html

Nötig im Sachverständigenausschuß dagegen wäre noch ein Statistiker, der auf Signifikanz durchleuchten kann:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/s/sachverstaendigenausschuss-infektionsschutzgesetz.html

Immerhin hat Drosten bei seiner "Kündigung" zugegeben, daß in D die Daten nichts taugen:lol:.

Lauterbach muß sofort weg!

:nolimit: 

Link to post
Share on other sites

So, die Wiesn findet ohne Einschränkungen statt:D:

https://www.tz.de/bayern/oktoberfest-2022-soeder-wiesn-entscheidung-reiter-instagram-holetschek-mkr-91510567.html

Toll, und der zum Corona-Weichei mutierte Söder freut sich schon auf seine erste Maß gefüllt mit Lauterbachs-Sommerwelle-Viren und on top noch die Killerviren:reaper::lol::

https://www.youtube.com/watch?v=BCbRvpdX9A4

https://www.youtube.com/watch?v=V1NzzAKeffc

 

" „Sowohl der Bund als auch der Freistaat Bayern haben keine gesetzliche Regelung geschaffen, Zugangsbeschränkungen wie zum Beispiel 3G oder 1G zulassen zu können“, so Reiter. Eine Zugangsbeschränkung mit 3G oder 2G, wie sie sich Reiter für das Oktoberfest vorgenommen hatte, ist rechtlich also gar nicht möglich."

Aus: https://www.tz.de/muenchen/stadt/oktoberfest-2022-wiesn-muenchen-entscheidung-reiter-pressekonferenz-absage-news-91509758.html

Lauterbach muß sofort weg!

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Der bislang sorgsam unter dem Teppich gehaltene Skandal der übermäßig häufigen Impfnebenwirkungen bei den neuartigen und immer noch nur mit einer Notfallzulassung ausgestatteten Corona-Impfstoffen bricht sich auch so langsam im ÖRR seine Bahn. Der MDR berichtet erneut darüber, diesmal über die Studie "Sicherheitsprofil von CoVid-19-Impfstoffen" von Prof. Harald Matthes von der Charité:

Zitat

Ein Ergebnis: acht von 1.000 Geimpften kämpfen mit schweren Nebenwirkungen. "Die Zahl ist nicht überraschend", erläutert Prof. Dr. Harald Matthes, Leiter der Studie: "Sie entspricht dem, was man aus anderen Ländern, wie Schweden, Israel oder Kanada kennt. Übrigens hatten selbst die Hersteller der Impfstoffe in ihren Studien bereits ähnliche Werte ermittelt." Bei herkömmlichen Impfstoffen, wie etwa gegen Polio oder Masern, sei die Zahl schwerer Nebenwirkungen deutlich geringer.

(Hervorhebung durch mich)

Nur um eins gleich klarzustellen: Jedes Medikament, jede Impfung hat Nebenwirkungen, Punkt. ABER hier reden wir zum Einen von "schweren Nebenwirkungen", dazu der Artikel ...

Zitat

Als schwere Nebenwirkungen gelten Symptome, die über Wochen oder Monate anhalten und medizinische Behandlung erfordern. 

...es geht hier also keineswegs nur um die "Rötung an der Einstichstelle" oder einen "leichten Schmerz" o.ä. "verschmerzbare Kleinigkeiten", sondern um ernsthafte Erkrankungen/Schäden!
Und zum Anderen, bei eine Häufigkeit von acht pro 1000 Geimpften liegen wir lt. Häufigkeits-Definition...

Zitat

Die Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen basieren auf folgenden Kategorien:[6]

Bezeichnung in Prozent Beschreibung
Sehr häufig > 10 % mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig 1 – 10 % 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich 0,1 – 1 % 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten 0,01 – 0,1 % 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten < 0,01 % weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt   Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

...zwar noch im Bereich von "Gelegentlich" (was für einen Massen-Impfstoff an sich schon extrem ist!), aber dennoch schon recht dicht an "Häufig", die ja bereits bei 10 pro 1000 (bzw. 1 pro 100) beginnt. Und ob diese Erkrankungen...

Zitat

Dazu zählen Muskel- und Gelenkschmerzen, Herzmuskelentzündungen, überschießende Reaktionen des Immunsystems und neurologische Störungen, also Beeinträchtigungen des Nervensystems. 

...die massenhafte Impfung mit diesen Impfstoffen - bei gleichzeitig nachgewiesener relativer Wirkungslosigkeit für den Selbst- und Fremdschutz - weiterhin aufrecht erhalten werden darf, sollte langsam, wie auch von Prof. Matthes gefordert, offen und ehrlich diskutiert werden.

Auf jeden Fall wird aber immer deutlich sichtbar, dass sowohl die verantwortliche Politik als auch die ihr unterstellten Institutionen das längst Offensichtliche immer noch versuchen herunterzuspielen bzw. gar totzuschweigen.

Und noch einmal ganz klar und deutlich: Ich bin absolut FÜR Impfungen, wenn sie allgemein gut wirksam und gleichzeitig gut verträglich sind. Und genau diese beiden Kriterien scheinen bei dieser Impfung gerade NICHT gegeben zu sein, auch wenn es Politik, Funktionäre und Mainstream bisher nicht wahrhaben woll(t)en!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@SilverBanditS die „Lügenpresse“ verschweigt natürlich solche Berichte. Wie z. B. die WAZ vom 05.05.2022, ( heute), nur eine ganze, mickrige Seite zu dem Thema.

Wo der Skandal ist erschließt sich mir leider nicht. 

Link to post
Share on other sites

@rth, diese Formulierung...

vor 2 Stunden schrieb SilverBanditS:

bricht sich auch so langsam im ÖRR seine Bahn

...hast Du nicht gelesen oder nicht verstanden?

Damit brachte ich zum Ausdruck, dass inzwischen so langsam darüber berichtet wird, und dass das demnächst gewiss auch weiter zunehmen wird. Denn: Die Fakten lassen sich inzwischen nicht mehr ignorieren, auch wenn es der eine oder andere Protagonist einer wie auch immer gearteten Impfpflicht weiterhin gerne so hätte.

Link to post
Share on other sites

Erschreckend hohe Zahl Todesfolgen im Zusammenhang Corona nach neuer Schätzung WHO

...

"In den Jahren 2020 und 2021 sind nach einer Analyse der Behörde etwa 14,9 Millionen Menschen gestorben. Die offizielle Covid-19-Statistik der WHO weist für diesen Zeitraum etwa 5,5 Millionen Todesopfer aus.

In der neuen Schätzung sind nicht nur die Menschen berücksichtigt, die am oder mit dem Virus starben, sondern auch die indirekten Opfer der Pandemie - Menschen beispielsweise, die nicht rechtzeitig Impfungen oder Behandlungen gegen andere Erkrankungen erhalten konnten. Diese Übersterblichkeit wird ermittelt, indem die Zahl aller Gestorbenen mit der verglichen wird, die man ohne die Pandemie auf Datenbasis der vergangenen Jahre erwarten würde."

...

Link to post
Share on other sites

@gorot: Die Pandemie ist bekannterweise eine reine Test-, Zahlen-, Statistik-, Panik- und Propaganda-Pandemie. Man braucht auch gar nicht über die Totenerfassung in Dritte-Welt-Länder zu lästern, wenn ein Erste-Welt-Land wie Deutschland selbst keine ordentliche Daten und Statistiken zusammenbringt. Selbst Drosten bemängelt die unzureichende Datenlage für eine Evaluierung der Corona-Maßnahmen und ist ausgestiegen. Ebenso wird auch in D über die erhöhte Übersterblichkeit nur spekuliert/gemutmaßt, siehe Destatis. Das ist nur peinlich.

Ebenso peinlich bzw. erheiternde Realsatire war der Auftritt bei Maischberger vom unsäglichen Ulrich Montgomery aus dem Team "Geboosterter-Maskenträger-Dauerpanikschreihals-und-trotzdem-selbst-flachgelegen" :closedeyes::

https://twitter.com/i/status/1522105059869216769

Wenn man mal lachen will:lol:, dann muß man sich nur dieses Video in Dauerschleife ansehen:lol:.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb gorot:

Erschreckend hohe Zahl Todesfolgen im Zusammenhang Corona nach neuer Schätzung WHO

...die Schlagzeile aus Deinem verlinkten Artikel (leider hinter Bezahlschranke) "Corona kostete fast 15 Millionen Menschenleben" ist einerseits reißerisch und andererseits irreführend. In dem noch reißerischer klingenden - dafür aber frei zugänglichem - Artikel "Pandemie: Weltweit fast 15 Millionen Corona-Tote" auf Kurier.at wird es im Text dann aber doch etwas konkreter...

Zitat

Die Corona-Pandemie hat nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2020 und 2021 weltweit etwa 14,9 Millionen Menschen das Leben gekostet. Die Zahl umfasst sowohl verstorbene Corona-Infizierte als auch Menschen, die vermutlich infiziert aber nicht getestet waren sowie Menschen mit anderen Krankheiten oder Verletzungen, die wegen der Überlastung der Gesundheitssysteme nicht rechtzeitig behandelt werden konnten, 

...es geht zum Einen um sehr viel Schätzung und zum Anderen - leider - um sehr wenig Wissen. UND es geht eben nicht nur um die reinen Todeszahlen von CorVid-19-Patienten, sondern auch um Folge- bzw. Kollateralschäden infolge der Pandemie und der ergriffenen Maßnahmen bzw. deren Konsequenzen.

Ein gewichtiger Aspekt ist die immer wieder ins Feld geführte "Überlastung" des Gesundheitssystems. Eine solche hat es mit Sicherheit in Ländern mit deutlich schlechterer Ausstattung im Gesundheitssystem als Deutschland gegeben. ABER in Deutschland hat es eine solche Überlastung immer nur in der Ankündigung jedoch nie in der Realität gegeben. Das belegt sehr deutlich die Tatsache, dass gerade in der Anfangsphase der Pandemie für 400.000 Beschäftigte im deutschen Gesundheitswesen KURZARBEIT angemeldet wurde.
Und jetzt kann man mir sagen, was man will, aber KURZARBEIT im Gesundheitswesen ist keineswegs ein Beleg für eine drastische Überlastung des selbigen. Gleiches trifft auf den Verlauf der Intensivbettenbelegung in der gesamten Zeit zu, die deutlich zeigt, dass es zu keinem Zeitpunkt eine tatsächliche Überlastung der verfügbaren Intensivbetten gegeben hat.

Dass hingegen durch die getroffenen Maßnahmen aber vor allem auch durch die medial verstärkte Panik in der Bevölkerung viele notwendige Behandlungen/Untersuchungen unterlassen bzw. verschoben wurden klingt auch in der WHO-Schätzung mit an.

Auch die Frage, wie die gezählten Corona-Toten zustande zustande kamen - AN oder MIT Corona verstorben - ist nach wie vor ein riesiges Problem, um die Auswirkung von Pandemie und deren Gegenmaßnahmen abschließend zu bewerten. Der Drang der Deutschen Politik und Behörden scheint diesbezüglich nach wie vor sehr gering zu sein und grenzt damit schon an ein (vorsätzliches) Politik- und Behördenversagen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@silverbandits: Solche Schätzungen und Annahmen treffen halt genau den Nerv der Corona-Paniker, die sich durch solche Zahlen bestätigt fühlen und dann stolz wie @gorot damit hausieren gehen.

@gorot: Indien hat sich bitterbös über diese Zahlen bei der WHO beschwert. Übrigens hat Bill Gates auf Twitter seine Positivtestung und "milde Symptome" bekannt gegeben:

https://twitter.com/BillGates/status/1524142709853720576

Und er hat es gesagt, also den typischen Pawlow-Reflex ausgeprochen:

Zitat

I'm fortunate to be vaccinated and boosted...

Und der unsägliche Joachim Gauck, der Ungeimpfte als "Bekloppte" bezeichnet hatte, ist positiv getestet worden, mit Erkältungssymptome laut seinem Büro. Vielleicht sagt er es auch noch ...

Und schade, die BILD hat den Corona-Live-Ticker am 05.05.21 eingestellt:heul:;).

Und schade;), ich mußte gestern die Maischberger wegzappen, da der unsägliche Prof. Lauterbach als Studiogast angekündigt war.

Lauterbach muß schleunigst weg!

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Im Gegensatz zu dir, hausiere ich nicht und verdrehe keine Fakten, ziehe nicht alles bis zur Unkenntlichkeit ins Lächerliche. Bevor der von dir völlig ungerechtfertigt verunglimpfte Lauterbach, sicher auch nicht mein Fall, dennoch mit erheblich mehr Fachwissen als Du behaftet, weg ist, hast du Dich verdünnisiert...  :lol2:

Link to post
Share on other sites

@gorot: Lauterbach ist ein "Vollpfosten", liebkost man ihn bei uns am Stammtisch;). Eben hat er mir das Frühstück versaut:mecker:, als ich meine Morgenzeitungslektüre merkur.de aufschlage und seine Feige vor der Wiesn als Titelblattaufmacher erscheint:schreck:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/oktoberfest-2022-wiesn-muenchen-lauterbach-corona-absage-durchfuehrung-problem-ztz-91554218.html

Auf BR24 hat er nur Müll geredet, wie die letzten Jahre. Daraus kann man ein mehrbändigen Bestseller machen:lesen:. Sein Fachwissen ist nur angelesen, dazu absichtlich rudimentär bw. cherrygepickt!

@gorot: Lauterbach wurde doch schon rauf und runter komplett zerlegt (Lebenslauf, Skandale, unwissenschaftliches, unethisches Arzt-Verhalten, usw.), natürlich nicht in den Mainstreammedien. Er war nur Gesundheitsexperte der SPD und ist nur ein Gesundsheitswesenökonom, sprich Krankenhäuser schliessen, Fallpauschalen einführen, etc. kann jeder BWL-Anfänger.

Jetzt ist er Bundesgesundheitsminister und auch für den Müll beim RKI und beim PEI verantwortlich. Damit muß er nicht nur weg, sondern eigentlich auch in den Knast:geheim:.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

@gorot schrieb im SPD-130-Tempolimit-Thread am 18.05.22:

Zitat

. Da haben es ahnungslose Populisten beim leichtgläubigen Wahlvolk einfacher. Egal wie gut sie auch handeln mögen, es würde von Stammtischrednern, nicht wahr, mister @m3_ ,zerredet, niedergemacht, zumal sie doch alles besser wissen und können. Heiner wurde heute im Corona-Forum zum Vollpfosten degradiert. Sonst muß König Markus dran glauben, wenn er nichts zum Meckern findet. Naja, Hund kennt Hund, muß nach StammtischLogik halt so sein; oder er ist noch dümmer als er selbst glaubt und hält jeden mit besserer Auffassungsgabe für einen Vollpfosten.  :rolleyes:

@gorot: In Bayern regiert halt nun mal der Stammtisch, sagt selbst Dr. Söder:

Zitat

Schickeria oder Stammtisch? Was Söder bevorzugt
Wenn Sie einen Abend lang die Wahl hätten: Champagner mit der Schickeria in Bogenhausen oder lieber zum Stammtisch mit ein paar grantigen Urbayern vom Land?
Eindeutig Stammtisch. Das liegt mir mehr. Ich kann auch mit allen Grantlern (lacht). Und am Stammtisch wird geschätzt, wenn man eine klare Haltung hat.

Aus "„Mutti und der Schwiegersohn“: Söder erinnert sich an Merkels SMS in schweren Zeiten - „mit Lebensweisheiten“", www.merkur.de, 20.05.22, https://www.merkur.de/bayern/markus-soeder-merkur-interview-oberbayern-anarchisch-corona-merkel-landtagswahl-91558110.html

Und natürlich erhalten Söder&Holetschek von den von ihnen selbst "auf Linie" gebrachten Corona-Hysterikern nun hämische Kommentare, wenn sich die Herren mit 'ner Maß Bier freudselig im Bierzelt zeigen:lol::

Doppelmoral

König Maggus müßte nicht "dran glauben", wenn er halt nicht so einen Dauermist und solche Steilvorlagen produzieren würde. Denk mal nur an seine saudämlichen Vergleiche mit der Pockenimpfung zur vorbeugenden Gentherapie bei einer Corona-Influenza. Selbst seine Verherrlichung der Pockenimpfung fällt ihm nun auf die Füße:geil:, da die Affenpocken also doch nicht ausgerottet sind:whistling:.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

@gorot: Die Auffassungsgabe von Hr. Lauterbach ist per Tunnelblick arg begrenzt. Zudem seien folgende Aussagen zutreffend, hatte ein Stammtischteilnehmer gesagt:

Zitat

...der ohne die nötige Qualifikation ...
der marktschreierisch ...
 ...Unwirksamkeit der empfohlenen Methoden....
...jemand mit dubiosen Heilmitteln und -methoden.

Aus wikipedia "Quacksalber":

 https://de.wikipedia.org/wiki/Quacksalber

Hieraus auch exakt zutreffend: 

Zitat

„Des Quacksalbers Praktik sei so gut,
daß sie allen Siechtum heilen tut…
Solch Narr kann dich in’n Abgrund stürzen,
eh du’s gemerkt, dein Leben kürzen!“
– Sebastian Brant

@gorot: Hast Du bei deinen Mediziner in der Verwandtschaft auch 'nen Kardiologen? Frag mal nach, was da derzeit los ist und nach seiner Statistik seit der Verimpfung. In Italien zahlt derzeit der Staat für den Impftod 70 kEUR. Toll.

Auch diese Aussagen sollen gemäß eines Stammtischteilnehmers passend sein:
 

Zitat

.... eine Person bezeichnet, die vortäuscht, ein bestimmtes Wissen oder bestimmte Fähigkeiten zu besitzen,[um damit Geld, Ruhm oder andere Vorteile zu erlangen. 
....dem italienischen ciarlare (‚schwätzen‘) bzw. ciarla (‚Geschwätz‘)
...., der„es versteht, sich den Schein von Gelehrsamkeit u. Weisheit zu geben u. durch niedere Mittel die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen sucht, ..., welcher sich durch Marktschreierei ankündigt.

Aus wikipedia "Scharlatan", https://de.wikipedia.org/wiki/Scharlatan

Im Prinzip hat Karl "Blut an den Händen", ebenso das Bundesverfassungsgericht mit der unsäglichen Absegnung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht.

Karl muß weg und der 1. Senat muß weg.
:nolimit:

 

 

Link to post
Share on other sites

Besser gleich @m3_, paßt wie Faust aufs Auge, von nix ne Ahnung, dafür voll klamaukhafter, anmaßender, verbunden mit vorlauter und herabwürdigender Kritik aller Entscheidungsträger, ist doch ne super Empfehlung für ein Ministeramt.  :geil:

  • Haha 1
  • Confused 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb gorot:

... von nix ne Ahnung, dafür voll klamaukhafter, anmaßender, verbunden mit vorlauter und herabwürdigender Kritik aller Entscheidungsträger, 

Das klingt nach der Stellenbeschreibung für so einen hier

:fool:

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
Am 23.5.2022 um 17:19 schrieb rth:

@m3 was ist die Alternative? Wieder ein Bankksufmann mit angelesen "Wissen"? Oder jemand ohne jegliches Fachwissen?

@rth: Ich bitte Dich, Karl ist/war doch nicht "alternativlos"!  In D gibt es genug fähige Leute. Und degradiere doch nicht den Jens;). Der hat 14 Jahre an der Fernuni Hagen "Politikwissenschaft" studiert und sogar abgeschlossen!

Die Gesundheits-, Verteidigungs- und Verkehrsminister-Posten hatten noch nie Fachwissen erfordert und waren schon immer "unbedeutende" Politikerabschiebe-Ministerien. Jens hatte das einmalige Glück zufällig im Amt zu sein, als eine Corona-Influenza weltweit vermarktet wurde. Ansonsten wäre er im Bekanntheitsnirwana wie seine Vorgänger Hermann Gröhe und Daniel Bahr gelandet.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Die verantwortlichen Unterzeichner (1. Senat) vom Schandurteil bezüglich einrichtungsbezogener Impfpflicht sind:

  • Prof. Dr. Stephan Harbarth
  • Prof. Dr. Andreas L. Paulus
  • Prof. Dr. Susanne Baer
  • Prof. Dr. Gabriele Britz
  • Dr. Yvonne Ott
  • Dr. Josef Christ
  • Prof. Dr. Henning Radtke
  • Prof. Dr. Ines Härtel

Portraits siehe hier: 1. Senat Bundesverfassungsgericht

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
Am 25.5.2022 um 09:22 schrieb rth:

@m3, da sind ja zwei Richter ohne Professorentitel, nur Doktor. Schrecklich!

@rth: Ein Professorentitel bedeutet nicht automatisch ideologiefreies noch linentreufreies Gebaren. Denk doch nur mal an das Unterzeichungspamphlet "Generelles Tempoliimit" von ca. 30 Professoren aus dem Verkehrswesen in den Nuller-Jahren.

Zu Lauterbach: Du hast schon aktuell mitbekommen, daß der echte Epidemiologe Stöhr sogar die Rückgabe seiner Approbation fordert. Lauterbachs akademische Titel sowie dessen Arbeiten sind grenzwertig, wird sogar nur als bessere Seminararbeit eingestuft. Er hat sie ja online gestellt. Die Schreibarbeit hat damals dankenswerterweise seine Frau übernommen, sie hatte "getippst" (@qtreiberin: Sorry!).

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

So, und der unsägliche Macron, der offen seine Quällust gegenüber Ungeimpfte aussprach, hat nun seine Quittung erhalten. Er wurde abgestraft. Sein quälerisches Durchregieren ist hiermit beendet: 

Zitat

Wer den Schaden hat, darf sich über den Spott nicht wundern, vor allem, wenn einer so selbstherrlich und selbstverliebt agiert hat wie der Regent im Elysee.

Aus "Analyse Macrons Wahlblamage wird auch für Deutschland und Scholz massive Folgen haben", www.focus.de, 20.06.22; https://www.focus.de/politik/ausland/kommentar-warum-macrons-niederlage-massive-folgen-fuer-deutschland-und-scholz-haben-wird_id_107978235.html

Unser Scholzomat hatte Macron noch vor zwei Monaten "glücklich" und "erleichtert" zur vermeintlichen Stabilität der EU und dem vermeintlich verhinderten "Rechtsruck" gratuliert: Europäische Stabilität - Fehlbeurteilung von Kanzler Scholz

 

Zitat

Bei den Parlamentswahlen straften die Franzosen Macrons Mitte-Bündnis ab. Nun scheint die zweitgrößte Volkswirtschaft der EU unregierbar – das ist eine schlechte Nachricht für Frankreich und Europa.

Aus "Der große Rückschlag für Macron: Vier Lehren aus der Frankreichwahl", www.handelsblatt.com, 20.06.22; https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/analyse-der-grosse-rueckschlag-fuer-macron-vier-lehren-aus-der-frankreichwahl/28438890.html

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Unserem Gesundheitsministernden scheint es im düsteren Wald der Impfnebenwirkungen und Impfschäden wohl doch langsam etwas mulmig zu werden. Und wie ein kleines Kind fängt er nun an, mehr oder weniger laut vor sich hin zu pfeifen: "Es gibt Impfnebenwirkungen" - natürlich immer noch mit einem "ABER" versehen.
Und irgendwann wird er dann behaupten, er habe es ja schon immer gesagt. Was interessiert ihn schon sein "Geschwätz von gestern". Als nächstes müssen dann nur noch hunderte oder gar tausende Tweets gelöscht werden, die ihn der Fakenews überführen könnten. Es soll ja Leute geben, die meinen somit ihre mediale Vergangenheit ausradieren zu können.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wie sich erneut zeigt, bleibt der Virus mit immer neuen Varianten unkalkulierbar. Die aktuelle Welle droht nun mit Omikron-Subtyp BA.5 auch bei uns noch im Sommer voll aufzuschlagen. Der Herbst könnte für weiter steigende Fallzahlen sorgen. Impfdurchbrüche dürften vermehrt auftreten, vielleicht auch mit noch unbekannter Variante. Wir erleben mit Corona einen Blindflug ohne Beispiel, wissen über dessen wirkungsvolle Bekämpfung fast Nichts, kämpfen mit Symtomen und können nur hoffen, daß bald ein voll wirkender Imschutz oder ein Medikament dem ganzen Spuk ein Ende bereitet. Allen, die glauben, alles nicht so schlimm, bisherige durch Fachleute geforderten Maßnahmen und Selbstschutz seien völlig übertrieben oder sinnfrei, sei u. a. dieser Artikel empfohlen: Klick

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb gorot:

Wie sich erneut zeigt, bleibt der Virus mit immer neuen Varianten unkalkulierbar.

(Hervorhebung durch mich)

...damit gestehst Du indirekt - m.E. aber völlig zu Recht - ein, dass die Bewertung der Situation auf der Grundlage von Computersimulationen und Modellrechnungen (genau das macht der interviewte Mathematiker) absolut keinen Sinn macht, denn dafür wären eben gerade gut kalkulierbare Faktoren eine Voraussetzung. 

Was allerdings viele Fachleute außerhalb der Panikblase von Anfang an ziemlich gut vorhergesagt haben, weil es zu den Grundkenntnissen der Virologie gehört, dass diese Art von Viren zwar schnell mutiert, mit jeder Mutation auch ansteckender, dafür aber mit immer milderen Krankheitsverläufen einher gehen wird. 

vor 2 Stunden schrieb gorot:

Wir erleben mit Corona einen Blindflug ohne Beispiel,

...der durch immer neue unhaltbare Modellrechnungen nicht besser wird.

vor 2 Stunden schrieb gorot:

wissen über dessen wirkungsvolle Bekämpfung fast Nichts,

...was nach zweieinhalb Jahren Pandemie ein absolutes Armutszeugnis für die zuständigen staatlichen Stellen (insbesondere BMG, RKI und PEI) ist, denn weder werden Daten im eigenen Lande systematisch und wissenschaftlich gesammelt und ausgewertet, noch werden die Erkenntnisse aus anderen Ländern und Regionen mit sich teilweise deutlich unterscheidenden Corona-Maßnahmen, deren Wirksamkeiten sich anhand des jeweiligen Pandemie-Verlaufes sehr gut abschätzen ließen, streng wissenschaftlich bewertet.

vor 2 Stunden schrieb gorot:

daß bald ein voll wirkender Imschutz oder ein Medikament dem ganzen Spuk ein Ende bereitet.

...das wäre ganz sicher toll, nur versucht man nun schon seit wie vielen Jahrzehnten, solche Mittel gegen Atemwegsviren zu entwickeln? Den Erfolg kennen wir. Aufgrund der sich rasend schnell ändernden Mutationen dieser Viren wird es den wohl auch weiterhin so schnell nicht geben.

Und was noch viel dramatischer ist: Die Verantwortlichen wissen sehr genau, und sie geben es mittlerweile auch unumwunden zu, dass diese Impfungen weder einen Selbst- noch einen Fremdschutz bieten, sie können es nicht mehr verheimlichen, dass diese Impfungen teilweise schwer(st)e Nebenwirkungen - bis hin zum Tod von bis dato gesunden Menschen - mit sich bringen können, von denen aber auch keiner nur ansatzweise sagen kann, wer davon betroffen sein könnte, um ihn ggf, von dieser Impfung auszuschließen, und dennoch propagiert man weiterhin eine allgemeine Impfpflicht und versucht die bestehende  "Einrichtungsbezogene Impfpflicht" mit aller Macht durchzudrücken.

Gemeinhin wird das billigende Inkaufnehmen von Todesopfern durch eine gezielte Handlung wohl als "Mord" bezeichnet und strafrechtlich auch so behandelt. Um mal einen Bezug zum "Verkehrsthema" herzustellen, wird das rein zufällige Todesopfer eines Unfalls nach "Autorennen" - m.E. auch zu Recht - als billigend in Kauf genommen und somit als "Mordopfer" betrachtet und mittlerweile auch entsprechend strafrechtlich verfolgt.
Auch wenn es erst einmal sehr weit hergeholt scheint, wo liegt der Unterschied zwischen dem rein zufälligen Todesopfer einer Raserunfalls und dem ebenso zufälligen Impftoten aus der Gruppe der zur Impfung Verpflichteten?

Und dass die Verantwortlichen auch weiterhin keine evidenzbasierte Corona-Politik machen wollen, belegt sehr eindrücklich die aktuelle Debatte um die Einführung einer pauschalen "O-bis-O-Regel" (Oktober bis Ostern, angelehnt an die Empfehlung für die Nutzung von Winterreifen) zur fixen Festlegung von Corona-Maßnahmen. Alleine schon die Tatsache, dass man das zeitliche Ende solcher Maßnahmen demnach an die Mondphasen (Grundlage für den Oster-Termin) binden will, spricht Bände.

Das kommt dabei heraus, wenn Esoteriker das Ruder in einem Land übernehmen. Aber das kennen wir ja auch aus vielen anderen Bereichen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@gorot: Ich bitte Dich. Prof. Christian Schneider ist nur ein Mathematiker und nur ein Modellierer! Er ist übrigens nicht schon das erste Mal als Panik- und Pro-Corona-Maßnahmen-Prediger negativ aufgefallen. Und verabscheide Dich doch mal von dem unsäglichen Fallzahlengeplärre a la Lauterbach & Co. Dieses unsägliche Geplärre sollte doch schon seit letztem Herbst eigentlich Geschichte sein. Selbst das RKI empfiehlt als Abbildung vom Infektionsgeschehen zwei bessere Kennwerte!

Aber nein, auch die ARD-Tagesschau hat diese Mottenkistenpanik gestern wieder ausgegraben und ergänzt noch mit 'nem Dunkelzifferfaktor 2, der tatsächlich früher wohl bei 4 - 5 lag und jetzt mangels PCR-Testung noch höher liegt. Die Tagesschau vom 21.06.22 hat die unfassbare Aussage von MP Winfried Kretschmann gesendet (ab 8:56, davor Gejammere von Klaus Holetschek):

Zitat

"Ich möchte natürlich alles haben, z. B. auch die Möglichkeit von Ausgangssperren, aber das ist natürlich jetzt mit der FDP wirklich nicht zu machen."

Aus ARD Tagesschau 21.06.22

Das ist an politischer Dummheit nicht zu überbieten. Ausgerechnet von ihm die Aussage, dem die selbstherrliche Ausgangssperre durch dem VGH Mannheim gerichtlich abgeschafft wurde.

Man sollte es nicht für möglich halten, daß etliche Politiker (siehe Maßnahmenkatalogforderung der südlichen Bundesländer) tatsächlich nochmal "2G":spinner:, "Ausgangsbeschränkungen":spinner: und Impfpflicht (jeglicher Art):spinner: in den Mund nehmen:spinner:.

Und noch eine Lügenbaron-Aussage;) von Billig-Prof. Lauterbach und eine schwammige Panik-Aussage von Prof. Drosten war die "erhöhte Sterblichkeit" bei BA.5, hat Prof. Schade vom RKI inzwischen richtig gestellt. 

:nolimit:

 

Link to post
Share on other sites

Nun dreht er wohl vollends durch! Der Bunte Gesundheitsminister der Bundesrepublik beschimpft ungeimpftes Pflegepersonal, dass diese "nichts zur Bekämpfung der Pandemie beigetragen" hätte.

Wann begreift der Bunte Kanzler endlich, dass dieser Minister nicht nur untragbar sondern - mit Ansage -  zu einer akuten Gefahr für den Bestand unseres Gesundheitswesens geworden ist. Auch in Fachkreisen brodelt es immer mehr, wie hier u.a. von den Vorständen der KVH zu lesen ist:

Zitat

„Jede oder jeder, der sich ein bisschen mit der Materie auskennt, wusste, auf was es mit die­ser Personalie hinauslaufen würde. Klar, Herr Prof. Lauterbach ist nicht so fachfremd wie Herr Spahn und Herr Gröhe oder auch Frau Schmitt. Aber wer geglaubt hat, dass dieses Plus an Expertise die ande­ren absehbaren Probleme aufwiegen würde, sieht sich nun getäuscht. Wir wollen hier nicht beckmes­serisch auftreten, aber dieses Scheitern – und anders kann man das leider nicht mehr einordnen – ist ein Scheitern mit jahrelanger Ansage. Lauterbach, der als skurriler Wissenschaftler mit vermeintlicher epi­demiologischer Expertise seine Nische dank Corona gefunden zu haben schien, wäre wohl besser in selbi­ger geblieben. Es hatte wohl valide Gründe, warum sich der damals noch Bundeskanzler in spe so zierte, Herrn Lauterbach, den Bundesgesundheitsminister vieler Herzen, in dieses Amt zu berufen.“

In Österreich scheint indes nun doch so langsam wieder die Vernunft zurückzukehren. Der Gesundheitsminister verkündet das Ende der Impfpflicht:

Zitat

Österreichs Gesundheitsminister teilt mit, dass die Corona-Impfpflicht in seinem Land wieder abgeschafft wird. Bereits grundsätzlich impfwillige Personen seien in der aktuellen Lage „schwieriger von der Notwendigkeit einer Impfung“ zu überzeugen, erklärt Rauch die Entscheidung.

Mal sehen, wie lange sich noch die deutsche Politik der Realität verweigern können wird, bevor sie der wütende Mob aus den Amtstuben kehrt?!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 23.6.2022 um 14:57 schrieb SilverBanditS:

....beschimpft ungeimpftes Pflegepersonal, dass diese "nichts zur Bekämpfung der Pandemie beigetragen" hätte.

Das war eine unverschämte und bodenlose Frechheit! Lauterbach muß weg! Sofort! Hr. Lauterbach kennt offensichtlich nicht den aktuellen Stand hinsichtlich Rechtsprechung und Praxis mit der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Diese hätte mit Omikron nie eingeführt werden dürfen bzw. hätte sofort zurückgezogen werden müssen. Jetzt eiert man für ein Evaluierungsstatus auf 30.9.22 rum, da sie am 31.12.22 ausläuft. Ich bin ja gespannt, was da raus kommt.

Bezüglich Österreich sieht man schön, wieviel Parteien/Politiker fehlgeleitet waren. Für mich persönlich gut bezüglich Plan D bei einer generellen Impfplicht in D. Pläne wären gewesen:

Plan A: Freikaufen, Bußgeld zahlen

Blan B: Mit allen juristischen Mitteln vorgehen

Plan C: "Placebo-Spritze"

Plan D: Wohnsitzverlegung, z. B. in deutschsprachigen Nachbarländern.

Aber gut, Lauterbach hat selbst gesagt, die Impfplicht seiit tot.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 5.7.2022 um 22:48 schrieb Zöllner:

@Zöllner: Durch Verfassungsschutzbeobachtungen und permanenter Rechtsradikaleinstufung durch die Mainstreammedien sowie dem Ende der großen Volksparteien st der Weg nicht mehr weit zu einer Allparteienregierung. Italien und Israel lassen grüßen.

Die Alice Weidel wie immer gut. Scholzomat sitzt wie ein kleiner Bub auf der Schulbank und "Covidioten"-Madam Saskia Esken "schaut dumm aus der Wäsche".

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb gorot:

Zum Trotz aller Coranaverharmloser, hier mal eine Meldung zur Lage Kliniken aufgrund der Corona-Sommerwelle allein in Bayern: Klick

@gorot: Das sind die Coronamaßnahmen-Kollateral-Schäden sowie rein selbstgemachte Probleme, also ein großer Scherbenhaufen, der nun immer deutlicher sichtbar wird:

Die Impfung wirkt nicht und hält nicht die Versprechen bzw. die Lügen sind endgültiig aufgeflogen. Bei Geboosterten gibt es eine negative Impfwirksamkeit. Die Personalausfälle gibt es auch bei Asymptotischen. Deren Isolierung und damit einhergehender Personalausfall ist also rein staatlich verursacht.

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht wirkt also null. Im Gegenteil, gute und langjährige Fachkräfte sind deswegen weggegangen. Die Vollversagerpolitiker versuchen sich jetzt bis 31.12.22 damit durchzuhangeln. Ganz übel!

Die Regierung schafft es selbst im dritten Sommer vor der vierten (Corona-)Influenza-Wintersaison nicht, ein adäquates Krankenhaussystem aufzubauen. Damit kann weiterhin das unsägliche Totschlagargument "wegen Überlastung des Gesundheitssystem" für alle möglichen Maßnahmen weiter eingesetzt werden.

Und für Dich als Corona-Oberflächen-Paniker und Den-Mainstreammedien-auf-dem-Leim-Geher: Omikron ist "our friend", Omikron ist endemisch und eigentlich ein hCoV (=Erkältungsvirus).

:nolimit:

 

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb m3_:

Omikron ist "our friend"

Werde glücklich mit Deinem Freund, ich suche sie mir meine Freunde lieber selbst aus! Zu dem übrigen Unsinn aus deiner Feder mußt Du selbst stehen.

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

@gorot: Du erscheinst mir wie ein "männliches Waschweib";). Gut, neulich eine geboosterte Virologin im Interview, sie würde weiterhin in der Bahn den Kaffeefilter tragen:o, da sie Omikron für fies halte:doofwinkt:. Für etliche Leute ist nun der vierte Stich die Hoffnung und die Beruhigungspille, es gibt ja derzeit einen Anstieg der Impflinge für die zweite Auffrischung. Ganz krass gerade im hochgeimpften Australien, wo die Zahlen trotzdem "durch die Decke" gehen. Dort ist gerade Winter und nun sind alle Impf-Dämme gebrochen:

Zitat

 

Empfohlen werde die vierte Impfung ab einem Alter von 50 Jahren, jedoch stehe sie auf Wunsch bereits jedem über 30 zur Verfügung, erklärte das australische Gesundheitsministerium.

Die Regierung folgt damit einer Empfehlung der nationalen Impfkommission. Diese hatte erklärt, viele jün­gere Leute wollten möglicherweise eine vierte Impfdosis, auch wenn deren Nutzen für diese Altersgruppe „unklar, aber vermutlich begrenzt“ sei.

 

Aus "Australien bietet vierte Coronaimpfung für alle über 30 an", www.aerzteblatt.de, 07.07.22;  https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/135755/Australien-bietet-vierte-Coronaimpfung-fuer-alle-ueber-30-Jahre-an

Hier sieht man an der jungen Bevölkerung, was staatlich Gehirnwäsche anrichten kann:o

Holetschek hat für Bayern auch die Impfkampagne ab August vorbereitet:

Pressemitteilung Gesundheitsministerium Bayern, 04.07.22

@gorot: Und genau lesen! Nicht nur noch zusätzlich die Grippe-Impfung, sondern auch die Impfung gegen Pneumokokken! Macht es bei Dir KLICK? Die schlaue Angela Merkel hat sich gleich am Anfang beim Krieg gegen Corona gegen Pneumokokken impfen lassen!

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb m3_:

erscheinst mir wie ein "männliches Waschweib"

Dein eigenes Spiegelild, was Dir da erscheint. Besser hätte ich Dich nicht umschreiben können, meinen Glückwunsch! :cool:

Link to post
Share on other sites

Spricht unser aller Kanzler eigentlich noch mit seinem kleinen Bruder? Dann müsste er das nicht aus der Zeitung erfahren:

Zitat

„Wir testen uns in Deutschland zu Tode. Diese Panik muss ein Ende haben“

...kurz zusammengefasst:
Nicht die tatsächlich an Corona Erkrankten und im Krankenhaus zu behandelnden Patienten sind das Problem, sondern die vielen positiv getesteten aber symptomfreien Mitarbeiter, die sich gesund in eine verordnete Quarantäne begeben müssen und damit für die Versorgung nicht mehr zur Verfügung stehen.

Aber sicherlich ist das Scholz-Bruder auch nur ein Schwurbler und Aluhutträger.

Interessant oder eher erschreckend ist auch diese Aussage:

Zitat

Wie viele Kliniken aber tatsächlich insgesamt betroffen sind, wird weder auf Bundes-, noch auf Landesebene erfasst. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft führt dazu keine Statistik und beruft sich lediglich auf Einzelmeldungen.

...selbst nach 2 1/2 Jahren Panik-Pandemie sind die zuständigen staatlichen Stellen immer noch nicht in der Lage bzw. nicht willens, relevante Zahlen flächendeckend systematisch zu erfassen und auszuwerten. Man fragt sich immer wieder nur: WARUM zur Hölle???

Link to post
Share on other sites

@silverbandits: Der Bruder vom Scholzomat ist ja ein bekannt unrühmlicher Profiteur auf Grund von corona-politisch-finanziellen Regeln im Krankenhauswesen, dazu noch ein Impfpflicht-Hardliner gegenüber dem Personal. Jetzt fliegt er mit den ideologisch-politischen Regeln durch die Pandemie der Geimpften selbst auf die Fresse:lol:. Ohne Personal keine OPs und somit kein Cash:lol:.

Es war von Anfang an in einer reinen Test-Pandemie klar, daß der Exit logischerweise nur mit dem Ende des Testens erfolgen kann, also die Frage, wer wie mit welcher Begründung es in D schafft wieder das "Influenza-Niveau" einzuführen. Die gegenseitige Zerfleischung der auf einen Scherbenhaufen sitzender Corona-Hardliner wie Beispiel Lauterbach vs. Holetschek gefällt mir außerordentlich:rolleyes:.

@gorot: Dein Substanz-Input liegt bei null. Schau, wie erwartet wird der 4. Stich für alle scheibchenweise salonfähig gemacht. Der vierfach-gespritzte Lauterbach schwätzt wieder Müll und möchte seine Ladenhüter an den Mann (m/w/d) bringen. Die EU blubbert jetzt auch sofortige 2. Auffrischung für alle über 60 Jahre und setzt unsere STIKO erneut politisch unter Druck. Ich würde nicht dagegen wetten, daß die STIKO butterweich wieder einknickt:doofwinkt:.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb m3_:

Der Bruder vom Scholzomat ist ja ein bekannt unrühmlicher Profiteur

...das mag ja sein, aber Einsicht ist bekanntlich der erste Schritt zur Besserung. Und zumindest zeigt er, dass er nicht auf Dauer zur Beton-Kopf-Riege gehören will, die um jeden Preis den einmal eingeschlagenen Weg am liebsten nie wieder verlassen will. Dafür scheint er dann letztlich doch mehr Pragmatiker als Dogmatiker zu sein.

Link to post
Share on other sites

@gorot: Schwachsinn. Lauterbach ist und bleibt ein "armes Würstchen", hat jemand beim letzten Stammtisch gesagt. Er hatte schon bei der Schweinegrippe bezüglich Impfstoffsicherheit gelogen. Lauterbach twittert sich um Kopf und Kragen:

 https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/anwalt-im-interview-nebenwirkung-nach-covid-impfung-lauterbach-hat-das-produkt-impfstoff-die-ganze-zeit-falsch-bewertet/28503608.html

Lauterbach muß nicht nur weg, sondern auch hinter schwedische Gardinen!

Guck, unsere Mainstreammedien haben die eigentliche Sensationsmeldung, daß Australien seit 6. Juli wieder Ungeimpfte ins Land läßt "zufällligerweise" ignoriert. Du siehst also, wie Du durch Nachrichtenselektion manipuliert wirst, damit Du weiter in deiner heilen Impfwelt schweben kannst. Im Prinzip sollten sich die Australier (Regierung sowie der große Teil der Bevölkerung) und unsere Mainstreammedien, die unsägliche Hasskommentare veröffentlich haben, bei dem serbischen Profi-Tennisspieler Novak Djokovic entschuldigen, da auch durch die Impfideologie seine Karriere mental belastet wurde. Die australischen Impfhardliner wurden ja abgewählt. Die dreijährige Einreisesperre kann per "Begnadigung" durch die neue Regierung aufgehoben werden:

https://www.tagesspiegel.de/sport/kann-der-serbe-bei-den-us-open-antreten-novak-djokovic-droht-nach-triumph-schon-wieder-aerger/28497350.html

https://www.bild.de/sport/mehr-sport/tennis/tennis-hoffnung-auf-australian-open-kippt-er-djokovic-einreise-verbot-80692346.bild.html

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
Am 12.7.2022 um 22:31 schrieb m3_:

. Die EU blubbert jetzt auch sofortige 2. Auffrischung für alle über 60 Jahre und setzt unsere STIKO erneut politisch unter Druck. Ich würde nicht dagegen wetten, daß die STIKO butterweich wieder einknickt:doofwinkt:.

@gorot: Die Salamischeiben werden immer schneller geschnitten. Lauterbach bedient sich armseligen Hochdruckverkäufermethoden, um seine nutzlosen Altimpfdosen noch an den Mann (m/w/d) zu bringen, und empfiehlt jetzt eigenmächtig den vierten Stich für U60. Zum Glück wird er "fachlich" kalt gestellt:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article239931367/Corona-Impfung-Stiko-Chef-Mertens-widerspricht-Gesundheitsminister-Lauterbach.html

Es deutet sich jedoch wie schon oben von mir prognostiziert das Einknicken der STIKO bezüglich Anpassung an die EU-Müll-Empfehlung auf Ü60 an.

Die Frage ist nun, was macht z. B. die vierfach gespritzte, Impfschulbus-Befürworterin Annalena Baerbock, die mit ihrer Erkrankung nun mindestens 5 Immunisierungsereignisse auf dem Buckel hat und geläutert sein dürfte? Läßt sie sich noch schnell den 5. Stich gemäß Lauterbach geben, bevor sie sich den 6. Stich mit einer hinterherhinkenden Omikron-Anpassung gibt? Hoffentlich läßt sich nicht von dem unsäglichen GRÜNEN-Gesundheitsexperten Janosch Dahmen beraten:doofwinkt:.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

@gorot: Jetzt hat es den vierfach gespritzten Doppelmaskenträger Biden erwischt:

https://www.spiegel.de/ausland/joe-biden-us-praesident-positiv-auf-corona-getestet-a-5c6423f7-97c1-43e7-927f-007033408d5b

Statt Paxlovid sollte er den Antikörpercocktail wie bei Trump nehmen. Der hat  sich danach wie ein junger Hengst gefühlt.

Wie siehst Du es denn, ob Biden nun geläutert ist und es in seiner Isolierung vielleicht KLICK-KLACK in seiner Birne macht und er nun nicht mehr ungeimpfte und gesunde Touristen als Feinde ansieht?

Der unrühmliche Lauterbach weilt gerade in USA und trifft die unrühmlich schillernde Corona-Schlüssel-Person namens Fauci!

rtl-nachtjournal bringt nach einer Spezial um 0:25 mit Lauterbach im Interview:doofwinkt:.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...