Jump to content

Die Ersten Stationären Es3.0


Recommended Posts

Hallo BamBam,

 

Danke für den Link! War letztes Wochenende in Stgt, ist wirklich übel, was dort geschwindigkeitsüberwachungsmäßig gespielt wird. Und wenn dann die Schwabenseckel (bin ja auch einer, irgendwie) Strich 40 an den Landschaftsbehübschungsmesssäulen vorbeiröcheln, dann brauchst Du mehr als nur Gelassenheit. Auch so gesehen bin ich froh, vor Jahrzehnten ausgewandert zu sein.....

Link to post
Share on other sites
  • Replies 106
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Super dass diese Knallkörper selbst zum Unkraut schneiden zu faul sind, oder es stand nicht in der Dummy-Anleitung drin   Gruß Roger01

Unkraut schneidet man ja auch nicht, das wird gejaetet - und dafuer ist eine komplett andere Abteilung zustaendig.......

@testpilot: Der Uwe Schwarz vom Ordnungsamt Kassel hat sich hier offensichtlich von Safety First / Reinhardshagen ( http://www.safety-fi...e.de/index.html ) etwas aufschwatzen lassen. Das ist schon ve

Posted Images

 

 

Schöne Reportage. Auch über Kassel und die beteiligte Privatfirma.

@bambam: Wirkliche mal eine gute Reportage. Der richtige Blickwinkel, neues Material und guter Journalismus führt zu auch "Inside"-Aufnahmen wie Geraffel-Show auf dem Hof der Bastelfirma. Köstlich auch der Ofenrohrabbau. Und wenn ich dann noch die Schulung sehe, auweia!

 

@dete: Hr. Kautscher ist Cop a. D. Du siehst also, wie man es nicht machen sollte. Also Vorsicht, gerade bei deinem Bastelhang.

 

Sehr gut der riesige Monitor in der blitzer.de-Zentrale mit den blinkenden aktuellen Abzockstellen.

 

Und OEE gleich 066, ohje! Kann man sich besseren Murks vorstellen?

 

Erwartungsgemäß blubbert Hr. Schairer aus Stuttgart vollkommen weltfremd von "stetige Verflüssigung".

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Nun gibt es Urteile im Fall "Bastelblitzer Kassel":

 

Der städtische Beamte wurde wegen Falschbeurkundung im Amt zu einem Jahr und einem Monat auf Bewährung verurteilt. Zudem muss er eine Geldstrafe von 2000 Euro an die Staatskasse zahlen.
Der Geschäftsführer der Blitzerfirma wurde wegen der Beihilfe zur Falschbeurkundung im Amt zu 180 Tagessätzen à 40 Euro verurteilt (7200 Euro). Zudem tragen die Beschuldigten die Kosten des Verfahrens.

 

Aus "Bewährungs- und Geldstrafen für Beschuldigte - In der Blitzeraffäre sind Urteile gefallen", www.hna.de; 07.06.16; http://www.hna.de/kassel/blitzeraffaere-sind-urteile-gefallen-6469146.html

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...
  • 2 years later...

Fortsetzung läuft weiter. Am Landgericht ist es für den Geschäftsführer teurer geworden (mehr und höhere Tagessätze). Die Berufung wurde abgewiesen. Er und der städtische Mitarbeiter ziehen nun vor's Bundesverfassungsgericht. Seine "finanzielle" Klage gegen die Stadt endete nun beim OLG Frankfurt mit einem Vergleich:

 "Späte Rechnung für Blitzer", www.hna.de, 26.10.20

:nolimit:

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...