Jump to content

Wieder Hat Es Einen Anhalte-cop Erwischt!


Recommended Posts

...weil vermutlich gar keine Polizeikelle verwendet wurde :mecker: . Der berühmte Hechtsprung im letzten Moment der achso klasse ausgebildeten Anhaltecops wird auch nicht erwähnt :mecker: .

 

Nach Verkehrsunfall – Polizeibeamter auf dem Weg der Besserung – Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an

 

KARLSTADT, LKR. MAIN-SPESSART. Nach dem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der Bundesstraße B26, bei dem im Zuge einer Geschwindigkeitsmessung ein Polizeibeamter von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden war, dauern die Ermittlungen zum Unfallhergang an.

 

Wie bereits berichtet, hatten die beiden uniformierten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Karlstadt gegen 20.40 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung mittels eines Handlasermessgerätes zwischen Karlstadt und Gambach in Fahrtrichtung Gambach auf Höhe des Parkplatzes „Falteshütte“ durchgeführt. Nach ersten vorläufigen Erkenntnissen wollte einer der beiden Beamten einen VW Scirocco anhalten, der nach derzeitigem Stand mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Im Zuge dieser Anhaltung erfasste der 25-jährige VW-Fahrer aus dem Altlandkreis Lohr aus bislang unklaren Gründen den Beamten mit seiner rechten Fahrzeugfront.

 

Der 29-jährige Beamte wurde schwer verletzt und befindet sich derzeit weiterhin stationär in einer Klinik, ist jedoch auf dem Weg der Besserung. Der 25-jährige Fahrer des VW Scirocco hatte einen Schock erlitten. Die Unfallermittlungen führt die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried. Darüber hinaus kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg eine Sachverständige an den Unfallort. Bei weiteren Erkenntnissen werden wir nachberichten.

Aus Pressebericht Polizeipräsidium Unterfranken, 18.5.11

 

Auf den Nachbericht bin jetzt schon gespannt...

:mecker:

Link to post
Share on other sites
...weil vermutlich gar keine Polizeikelle verwendet wurde :mecker: . Der berühmte Hechtsprung im letzten Moment der achso klasse ausgebildeten Anhaltecops wird auch nicht erwähnt :mecker: .

Welche Glaskugel kam diesmal zum Einsatz?

Link to post
Share on other sites
Ich wusste gar nicht, dass man sich über schwere Verletzungen (egal von wem) freuen kann.

Die Generation Jackass kann das oder wie unsere Vorzeigekanzlerin zeigt, kann man sich auch über den Tod eines Menschen freuen. Da sollte man nicht "so feinfühlig" wegen einer Verletzung sein...

Vielleicht trifft auch das zu, was Nachteule im Nachbarforum bezüglich Routine und junge Generation von Cops angedeutet hat.

Link to post
Share on other sites
Ich wusste gar nicht, dass man sich über schwere Verletzungen (egal von wem) freuen kann.

Dafür freuen sich andere, wenn einem die Pappe auf Dauer gelocht wird.

Oder sie verlangen das. Lest mal die Kommentare in den Pressemeldungen zu Verkehrsthemen.

Link to post
Share on other sites
Auf den Nachbericht bin jetzt schon gespannt...

 

Daraus zu schliessen,

dass man sich über schwere Verletzungen (egal von wem) freuen kann.

halte ich doch für sehr weit hergeholt. :cop01:

Findest Du? Liegt wohl daran, dass Du nur begrenzt schaust. Wenn ich die Threadueberschrift und dazu die einleitenden Saetze des TE lese, dann - so finde ich - springt einem die Schadenfreude ob dieses verunfallten Polizisten foermlich ins Auge.

 

Dafür freuen sich andere, wenn einem die Pappe auf Dauer gelocht wird.

Oder sie verlangen das. Lest mal die Kommentare in den Pressemeldungen zu Verkehrsthemen.

Das mag ja sein - und diese Freude mag auch unangebracht zu sein, aber solches als Rechtfertigung fuer die ziemlich offensichtliche Schadenfreude ueber die schwere Verletzung eines Menschen anzufuehren kann eigentlich nur passieren, wenn man auf einer hochumrandeten Untertasse lebt...... :(

Link to post
Share on other sites
...weil vermutlich gar keine Polizeikelle verwendet wurde :cop01: . Der berühmte Hechtsprung im letzten Moment der achso klasse ausgebildeten Anhaltecops wird auch nicht erwähnt :( .

Welche Glaskugel kam diesmal zum Einsatz?

Meine Glaskugel funktioniert halt. Ich weiß doch, wie die Polizeipressesprecher ticken...und Du weißt es doch auch. Guck, natürlich muß der VT der böse Bub sein. Das einzigste was man in der Hand hat ist, daß er "zu schnell" war, da er gelasert wurde (was nebenbei überhaupt nichts zur Geschwindigkeit bei der Anhaltung aussagt). Das reicht zur Vorverurteilung. Wie z. B. gestern Abend ca. 23:42 auf Antenne-Bayern. In einem Tonbeitrag interviewt die Moderatorin "Dämmerschmidt" den unterfränkischen Pressesprecher "Diedrich". Dieser blubbert "so wie es aussieht, zu schnell". Bumm. Fertig. So einfach ist es. Im Nachsatz dann " Ursache ist noch Gegenstand der Untersuchung".

 

So, und jetzt Du @bluey. Ich wette ein Kasten Bier, daß der Cop keine Anhaltekelle verwendet hat, was leider oft bei schlurigen, überheblichen Anhaltecops der Fall ist. Wenn der Cop eine Anhaltekelle verwendet hätte, dann wäre dies mit "trotz Polizeikelle" im Pressebericht aufgeführt worden. So wäre dieser VT eindeutig der böse Bub. Die Polizei hat natürlich nie selbst Schuld. Niemals nie darf Anhaltemurks zugegeben werden. Hat der Cop eine Warnweste getragen? Wie blitzartig kam er zum Vorschein, hatte er überhaupt Erfahrung als Anhaltecop, war er trainiert/geschult usw.

 

Übrigens, "Diedrich" hat gesagt, der Cop ist auf dem Weg der Besserung, die Verletzungen haben sich nicht als so schlimm rausgestellt.

 

@hawethie&dete&harryb: Sorry, Ihr habt es einfach nicht kapiert.

:whistling:

Link to post
Share on other sites
@hawethie&dete&harryb: Sorry, Ihr habt es einfach nicht kapiert.

 

 

Das bei dir einer nebenher läuft, das habe ich sehr wohl kapiert!

 

 

dete

Link to post
Share on other sites

@dete: Sachgehalt = Null! Es würde Dir es besser zu Gesicht stehen, Du würdest Dich dahingehend mal äußern, wie die Pressecops in Niedersachsen den Fall gespielt hätten und wie bei Euch ein Laseranhaltecop auftritt. Besten Dank im Voraus für dein Verständnis und deiner Kooperation.

:cop01:

Link to post
Share on other sites
@dete: Sachgehalt = Null! Es würde Dir es besser zu Gesicht stehen, Du würdest Dich dahingehend mal äußern, wie die Pressecops in Niedersachsen den Fall gespielt hätten und wie bei Euch ein Laseranhaltecop auftritt. Besten Dank im Voraus für dein Verständnis und deiner Kooperation.

Gleiches Fahrwasser wie immer. Nichts neues und absolut nicht zielführend.

 

BTW: ich verlasse mich nie auf eine Glaskugel.

Link to post
Share on other sites
Guck, natürlich muß der VT der böse Bub sein.

 

Das ist das kSf-Prinzip: Die sind auch niemalsnienicht schuld, wenn sie im Blindflug irgendwo andocken, bei 160@Schnee geradeaus statt um die Kurve fahren o.ä. :cop01:

 

 

:(

c.s.

 

Sagt genau wer? Oder nur provozieren?

Link to post
Share on other sites

Ich hatte bisher 1x persönlich mit einer (aus meiner Sicht) wirklich kriminell gefährlichen Verkehrskontrolle zu tun. Also gefährlich für den Beamten, der die Fahrzeuge rausgewinkt hat.

Das war auf dem Rückweg von Köln (warn im Fußballstadion, ich hatte aber 0 getrunken) nach Maastricht (hatte damals dort studiert). Die Autobahnauffahrt war so ein ganz enger Kreisel, sodass man max. 20-25m weit "um die Ecke" gesehen hat. Ich mit normaler Geschwindigkeit (50 ca.) auf die Auffahrt drauf, nach ca. 110 Grad in der Kurve steht da son Hansel mit Kelle und Warnweste MITTEN auf der Straße, wie erwähnt kaum 20m vor mir. Ich leg natürlich eine Vollbremsung hin, dass die Reifen quietschen und der Kerl springt verschreckt im letzten Moment zur Seite (ich bin etwa 5m vor ihm zum Stehen gekommen).

Als der erste Schreck überwunden war und der mich nach links auf sonen Parkplatz gewunken hat, bin ich direkt erstmal aufgestiegen und hab ihn angefahren, ob er eigentlich wahnsinnig und lebensmüde wäre sich da mitten in die Kurve zu stellen - nachdem der arme eh schon ganz weiß im Gesicht war hat er nichtmal widersprochen. Ich durfte dann direkt weiterfahren, und meinen Führerschein wollte auch keiner sehen...

 

Die Moral von der Geschicht: manchmal stehn die echt gefährlich blöd. ABER: Das war definitiv ein Einzelfall, alle anderen Kontrollen die ich bisher (in 8 Jahren Autofahren und etwa 200k km) gesehn hab waren völlig in Ordnung und, bei kontrollierter Fahrweise der PKW-Führer, absolut ungefährlich für die Beamten.

Link to post
Share on other sites
Das ist das kSf-Prinzip: Die sind auch niemalsnienicht schuld, wenn sie im Blindflug irgendwo andocken, bei 160@Schnee geradeaus statt um die Kurve fahren o.ä. :cop01:

 

Was für eine billige Provokation. kSf steht genau für das Gegenteil!

Link to post
Share on other sites
@dete: Sachgehalt = Null! Es würde Dir es besser zu Gesicht stehen, Du würdest Dich dahingehend mal äußern, wie die Pressecops in Niedersachsen den Fall gespielt hätten und wie bei Euch ein Laseranhaltecop auftritt. Besten Dank im Voraus für dein Verständnis und deiner Kooperation.

:cop01:

 

Ha, Ha, dien Sachgehalt ist unter Null!

 

Du nerwartest tatsächlich, das ich mich an einem "Was wäre wenn" Spiel beteilige, um dich zu unterhalten!?

 

Du bist hohler als ich dachte!

 

 

dete

Link to post
Share on other sites
Selber schon erlebt, das mir Cops direkt vor das Auto gesprungen sind, wild fuchtelnd! Ohne Kelle und ohne Warnweste und dergleichen! :whistle:

 

Da greift früher oder später die natürliche Auslese :wand:

 

Hab mal gesehen wie ein Cop versucht hat den Fahrer aus einem (laufenden, funktionstüchtigen und hochmotorisiertem) Auto zu ziehen und dann mit der Hand im Türgriff ein Stück weit mitgeschleift worden ist. :rolleyes:

 

Seinen Führerschein hat damals übrigens niemand verloren und eingewandert ist auch keiner...

Link to post
Share on other sites
Selber schon erlebt, das mir Cops direkt vor das Auto gesprungen sind, wild fuchtelnd! Ohne Kelle und ohne Warnweste und dergleichen! <_<

 

Na und, fühltest du dich verpflichtet ihn anzufahren?

 

 

dete

 

Selber schon erlebt, das mir Cops direkt vor das Auto gesprungen sind, wild fuchtelnd! Ohne Kelle und ohne Warnweste und dergleichen! <_<

 

Da greift früher oder später die natürliche Auslese :rolleyes:

 

Pass mal auf, das sie bei dir nicht früher greift als du ahnst!

 

Hab mal gesehen wie ein Cop versucht hat den Fahrer aus einem (laufenden, funktionstüchtigen und hochmotorisiertem) Auto zu ziehen und dann mit der Hand im Türgriff ein Stück weit mitgeschleift worden ist. :whistle:

 

Na und, bist du von der kriminellen Energie des Autofahrers beeindruckt?

 

 

dete :wand:

Link to post
Share on other sites

Nö, aber von der Dummheit des Polizisten

 

Wobei du auch nicht die Vorgeschichte kennst. Das Fahrer der aus dem Auto gezogen werden sollte hatte 15min vorher schon fast einen anderen Cop überfahren. Zumindest laut Zeitung. Ob es wirklich so knapp war weiß ich nicht. Ich war nur beim Teil2 live dabei

 

Achja, ich pass schon auf dass "sie" bei mir nicht so schnell greift...

Link to post
Share on other sites
Selber schon erlebt, das mir Cops direkt vor das Auto gesprungen sind, wild fuchtelnd! Ohne Kelle und ohne Warnweste und dergleichen! :wand:

 

Na und, fühltest du dich verpflichtet ihn anzufahren?

 

 

dete

 

 

 

Ich denke doch, daß das hier niemand vorsätzlich machen wird. Nur gibt es halt vereinzelt auch Polizisten, die mehr riskieren, als der Gesundheit zuträglich ist. Manche springen vor Autos, wo es eigentlich schon zu knapp wäre, andere fahren ohne zu schauen rückwärts aus einer Einfahrt auf eine Staatsstraße, ohne den Verkehr sehen zu können. Hätte ich diese Aktion nicht selbst gesehen, hätte ich sie nicht für glaubwürdig gehalten.

Es ist nicht immer der "normale" Bürger schuld, wenn einem Cop etwas passiert. Auch Cops machen Fehler...

Link to post
Share on other sites
Selber schon erlebt, das mir Cops direkt vor das Auto gesprungen sind, wild fuchtelnd! Ohne Kelle und ohne Warnweste und dergleichen! :rolleyes:

 

Da greift früher oder später die natürliche Auslese :wand:

 

Pass mal auf, das sie bei dir nicht früher greift als du ahnst!

Ist das ne Drohung oder kommt mir das nur so vor? :whistle:<_<

Link to post
Share on other sites
Ha, Ha, dien Sachgehalt ist unter Null!

 

Du nerwartest tatsächlich, das ich mich an einem "Was wäre wenn" Spiel beteilige, um dich zu unterhalten!?

 

Du bist hohler als ich dachte!

@dete: Klar, wir können uns auch auf Niveau mit negativem Sachgehalt unterhalten <_<:wand: . Unterhält Dich die Geschichte mit dem Bündel Schnittlauch <_< ?

 

Wie auch immer, ich glaube nicht an ein Nachbericht von den unterfränkischen Pressecops wegen Unzulänglichkeiten beim Anhaltecop :whistle: .

:rolleyes:

Link to post
Share on other sites
@dete @Persi mit dem Tod.

 

Aha,

 

der Hinweis auf eine natürliche Auslese ist eintweder legitim oder eine Drohung??

 

Je nach Haberlon, gell! :wand:

 

 

dete

Link to post
Share on other sites
Wie auch immer, ich glaube nicht an ein Nachbericht von den unterfränkischen Pressecops wegen Unzulänglichkeiten beim Anhaltecop :wand: .

Möglicherweise kommt aber ein Nachbericht von dem unterforderten VT der schneller als sein Schatten bremst.

 

Oh m3, Du willst oft genug belegen wie gut die VT sind, und wenn so ein Dämling einen :rolleyes: zu Klump fährt, muss natürlich der :whistle: selber schuld sein.

 

Wer Eigenverantwortung will, der muss auch verantworten, und nicht die Verantwortung abschieben. Sonst muss stärker der VT am Gängelbändchen geführt werden.

 

MfG.

 

hartmut

Link to post
Share on other sites

@dete

 

Natürlich fühlte ich mich nicht verpflichtet, ihn anzufahren, sondern konnte rechtzeitig bremsen. Was soll die blöde Frage eigentlich?

 

Das Problem sind - wie so oft - Menschen. Und deren Reaktionsfähigkeit oder deren Aufmerksamkeit. Eine Sekunde lang woanders hingeschaut und -zack- ist der Cop lädiert. Das darf nicht passieren, kann aber passieren, auch ganz ohne Vorsatz. Aber von einem Cop erwarte ich, das er mit derlei Gefahren rechnet und gewisse selbstgefährdende Aktionen unterlässt. Mit der persönlichen Schutzausrüstung fängt es an.

Link to post
Share on other sites
Habe verstanden, bist halt ein kriminelles Dingsda!

 

dete

[mod]

Hier moechte ich doch mal moderativ einschreiten und energisch darum bitten, die Netiquette einzuhalten, 'dete'! Ich sehe hier keinerlei Veranlassung, einen derartigen Klops heraus zu hauen! Du darfst dich als ermahnt betrachten!

[/mod]

Link to post
Share on other sites

Sorry, hast Recht, ich hatte das "nicht" verpflichtet überlesen!

 

@!XABBU, Entschuldigung!

 

dete

Link to post
Share on other sites
Wie auch immer, ich glaube nicht an ein Nachbericht von den unterfränkischen Pressecops wegen Unzulänglichkeiten beim Anhaltecop :wacko: .

Möglicherweise kommt aber ein Nachbericht von dem unterforderten VT der schneller als sein Schatten bremst.

...

@hartmut: Wie erwartet, gibt es bis jetzt keinen Nachbericht.

 

Der Dämling ist in erster Hinsicht der Anhaltecop. Ein guter Anhaltecop läßt sich nicht anfahren, oder @dete?

:popcorn:

Link to post
Share on other sites
Jaja, m3 kennt sich aus mit dem Anhalten von Fahrzeugen... das ist das gleiche, als würde hier einer vom Autofahren sprechen, der nichteinmal einen Führerschein hat.

 

Ich glaube die Schuhmachers oder Tim Schrick konnten bereits mit 15 Jahren mehr übers Autofahren sprechen wie das ganze RF zusammen :popcorn:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...