Jump to content

China Driver License - Schon Mal Jemand Gemacht?


Guest GM_

Recommended Posts

Hi,

 

hat schon mal jemand die China Driver License gemacht?

HarryB?

 

Sollen 1500 Multiple Choice Fragen sein, teils etwas kurios (siehe hier).

 

Schwer zu lernen, oder klappt es (trotz der kuroisen Beispiele) intuitiv?

 

Praxis braucht man wohl nicht als Inhaber eines (mindestens 3 Jahre alten) Führerscheins, sofern man davon eine amtlich beglaubigte chinesische Übersetzung vorlegen kann. Dann noch amtliche Gesundheitsprüfung vor Ort.

Link to post
Share on other sites

Ich brauche diese Pruefung nicht mehr machen, als HK-Resident und Inhaber der HK-Driving License bekomme ich fuer HKD 700.00 eine chinsesische Drivers License ausgetellt. Aber Freunde/Bekannte von mir haben diese Pruefung bereits hinter sich. Die theoretische Pruefung soll sehr amuesant sein, in der Regel bekommt man sogar die Frageboegen in deutscher Sprache. Mit einigem gesundem Menschenverstand soll das easy zu schaffen sein. Die praktische Pruefung findet dann auf einem abgeschlossenen Areal statt. Wenn man dann das Auto startet und die ersten 27 cm ruckel- und unfallfrei ueberstanden hat, bekommt man die License in die Hand gedrueckt......

Link to post
Share on other sites

Also ich wuerde Dir allen Ernstes davon abraten, in China selbst zu fahren! Tatsache ist, dass Du als Langnase immer Schuld haben wirst, wenn Du in einen Unfall verwickelt bist, und dementsprechend immer zahlen darfst. Da bleibt Dir keine Chance, es geht schon damit los, dass Du Schwierigkeiten haben wirst, dem Polizisten an Ort und Stelle deine Sicht mitzuteilen. Nee, mit dem Fahren erzielst Du nur eines: Du gefaehrdest den Erhalt des muehsam ersparten Notgroschens......

Link to post
Share on other sites

Hmmm... :rolleyes:

 

Gibt es denn keine Mietwagen mit Vollkasko Versicherung? Hertz ist in Shanghai.

 

Rein praktisch hätte ich vor allem vor einer Sache Resepkt: Fahren bei Nacht. Da hat das Wort "Sichtfahrgebot" noch wirkliche Bedeutung. :mecker:

 

In Shanghai im Zentrum würde ich evtl. auch nicht fahren, aber außerhalb vom Hotel zum Kunden immer die selbe Strecke, das würde ich mir evtl. schon zutrauen. Ich habe nun lang genug daneben gesessen und gesehen wie das so läuft.

 

Ist halt nervig, wenn man immer den Fahrer braucht, und ohne den Übersetzer nützt nichtmal der Fahrer was, nichtmal Taxi fahren kann man so einfach. Alles was ich dem erklären kann ist "Ching bar sche tsche ching" ("fahren sie geradeaus", habe ich vom Navi gelernt ;) ). Da braucht man sowieso jede Menge Leute: Der Fahrer kann kein Englisch, der Übersetzer kann nicht fahren, und der Worker kann beides nicht, der kann dafür schrauben. Das kann aber wiederum der Fahrer nicht ... :P (Und jeder von denen kriegt 9 Euro am Tag.)

Link to post
Share on other sites

Mietwagen mit Vollkasko in China? Keine Ahnung, musste mich bis jetzt nicht drum kuemmern. Kann mir aber vorstellen, dass das 'ne teure Angelegenheit wird..... :rolleyes:

 

Grundsaetzlich verstehe ich Dich schon, ausserhalb der Ballungszentren kann mab bestimmt ganz gut fahren. Mir blutet auch ab und an das Herz, wenn ich die chinesischen Fahrer in den Nobelkarossen mit ihrer digitalen Fahrweise erleben muss, wobei der Tacho in den seltensten Faellen mehr als 120 km/h anzeigt. Die Highways sind eigentlich so gut ausgebaut, dass man da auch volles Rohr entlang blasen koennte. Ich habe schon des oefteren dem Fahrer angeboten, mal selbst das Steuer zu uebernehmen, damit der mal in aller Seelenruhe betrachten kann, wie es aussieht, wenn die Tachonadel sich ganz rechts befindet. Sie haben aber immer abgelehnt, wahrscheinlich geht ihnen die Muffe zu sehr.

Andererseits - wenn man sieht, was sich auch auf den Highways abspielt, dann stehen einem die Haare zu Berge. Sei es der, der mal eben in der mittleren Spur kurz hinter der Abfahrt stark und unvermittelt abbremst, weil er fest stellte, dass er dort hinaus gemusst haette - und dort auch heraus faehrt, indem er eben die 150 m zurueck im Rueckwaertsgang zurueck legt - immer noch auf der mittleren Spur - oder die, die aeusserst rechts auf dem Standstreifen am LKW vorbei ziehen, um dann davor gleich nach ganz links auszuscheren - natuerlich unter Missachtuing der Spiegel, etc. pp. Wann immer es dann kracht und 'ne Langnase hinter dem Steuer eines der beteiligten Fahrzeuge sitzt - der ist Schuld!

Link to post
Share on other sites
Mietwagen mit Vollkasko in China? Keine Ahnung, musste mich bis jetzt nicht drum kuemmern. Kann mir aber vorstellen, dass das 'ne teure Angelegenheit wird..... :rolleyes:

Ich muss ja keinen Jahrebeitrag zahlen sondern nur die 2 oder 4 Wochen die ich jeweils da bin.

 

Mir blutet auch ab und an das Herz, wenn ich die chinesischen Fahrer in den Nobelkarossen mit ihrer digitalen Fahrweise erleben muss, wobei der Tacho in den seltensten Faellen mehr als 120 km/h anzeigt. Die Highways sind eigentlich so gut ausgebaut, dass man da auch volles Rohr entlang blasen koennte.

Naja, aber nur wenn weit und breit kein anderer zu sehen UND der Straßenrand zB mit Leitplanken gegen "einfahrende" (oder auch kreizende) VT abgesperrt ist.

 

Wann immer es dann kracht und 'ne Langnase hinter dem Steuer eines der beteiligten Fahrzeuge sitzt - der ist Schuld!

Gut, meistens hätte ich den chinesischen Übersetzer als Zeugen und "Verfechter meiner Interessen" ja mit an Bord, und ansonsten müßte eben die Mietwagen-Versicherung ran, um die Ansprüche abzuwehren oder zu zaheln.

Link to post
Share on other sites
Gut, meistens hätte ich den chinesischen Übersetzer als Zeugen und "Verfechter meiner Interessen" ja mit an Bord, und ansonsten müßte eben die Mietwagen-Versicherung ran, um die Ansprüche abzuwehren oder zu zaheln.

Die Angelegenheit wird spaetestens dann haarig, wenn der Unfallgegner verletzt ist und ins Krankenhaus muss........ Ehrlich, mir waere das Risiko nur wegen der Freude am Fahren zu gross..... :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Es geht ja nicht um die Freude am Fahren, es geht nur um ein Stück Mobilität, und so ängstlich bin ich eigentlich nicht. Deine ganzen Freunde, die die License gemacht haben, fahren doch auch.

 

Allerdings ist diesmal vermutlich mein Projekt fertig, bevor das Ding in der Tasche habe, und ein Folgeprojekt habe ich momentan da noch nicht. Ist aber sicher nur eine Frage der Zeit.

Link to post
Share on other sites
Es geht ja nicht um die Freude am Fahren, es geht nur um ein Stück Mobilität, und so ängstlich bin ich eigentlich nicht. Deine ganzen Freunde, die die License gemacht haben, fahren doch auch.....

...und schwitzen manchmal Blut und Wasser. Ein sehr guter Freund ist Anfangs in Shanghai selbst gefahren - dann aber hatte er die Nase so gestrichen voll, dass er sich 'nen Fahrer angestellt hat. Jetzt sitzt er hinten in seinem T5, hat sich alles gemuetlich eingerichtet und arbeitet am Computer, waehrend der Fahrer sich durch das Verkehrsgewuehl draengeln muss.

 

Und dann ist da noch die Story vom Businessman in Xiamen, der sich 5 Mio RMB beiseite gelegt hat, um fuer alle Faelle gewappnet zu sein. So jedenfalls hat man mir erzaehlt, verifiziert habe ich die Story nicht.....

Link to post
Share on other sites

...also ich will deine erfahrungen nicht anzweifeln. aber ich weiss auch dass vieles manchmal echt übertrieben wird. ich erinnere mich noch wie man mir mit 20 erzählt hat, dass man niemals in paris mit dem eigenen auto fahren soll. maßlos übertrieben. gleiches habe ich dann von london gehört, weils da zwar nicht so 'schlimm' wäre wie in paris, aber die komischen briten irgendwie alle auf der falschen seite fahren. okay, das mit der falschen seite hat zwar gestimmt, aber der rest...naja.

vor manhatten hab ich auch immer nur warnungen gehört. aber war auch alles halb so wild (nein billy, das sind keine märchen :rolleyes: )

klar, china ist sicher nicht vergleichbar mit einer braven europäischen hauptstadt. aber letztendlich denke ich irgendwie aus dem bauch raus, dass das risiko doch nicht ganz so unüberschaubar ist, wie es sich manchmal anhört. also ich würde es wahrscheinlich eingehen.

Link to post
Share on other sites

Kein einziger der Berichte und Empfehlungen, in bestimmten Städten oder Länder auf keinen Fall zu fahren, die bisher an mich herangetragen wurden, hatte Substanz inne. In Paris und Mailand sollte man besser garnicht fahren, in London, wenn es unbedingt sein muss, nur mit Automatik. Das ist alles Quatsch. In Paris und Mailand fährt es sich ganz hervorragend, wenn man sich auf die Einheimischen einstellt. Für London mein damaliges Fahrzeug in eine Automatik-Version mit mehr Leistung umzutauschen, war ein Fehler, den ich noch lange bereut habe. Klar steht man manchmal im Stau, jedoch auch nicht mehr als in Deutschen Grossstädten auch. Das Fahren auf der linken Seite ist kein Thema, solange man nicht nachts allein auf einer Schottischen Landstrasse unterwegs ist. Ich kann jedem nur empfehlen, in möglichst vielen Ländern und Grossstädten zu fahren. Man wächst an seinen Herausforderungen und kann nur dazu lernen. Für allfällige Schäden gibt es Versicherungen.

Link to post
Share on other sites
klar, china ist sicher nicht vergleichbar mit einer braven europäischen hauptstadt. aber letztendlich denke ich irgendwie aus dem bauch raus, dass das risiko doch nicht ganz so unüberschaubar ist, wie es sich manchmal anhört. also ich würde es wahrscheinlich eingehen.

Ich bin bereits in vielen Laendern dieser Erde Auto gefahren, sei es Suedamerika, Suedafrika, USA, Australien, Europa, Philippinen, etc. pp., aber noch in keinem habe ich eine derartige Art und Weise des Verkehrs erlebt wie in China. Hier schaut der Kraftfahrer generell nur nach vorne, auch wenn er in eine Hauptstrasse einbiegt, telefoniert er dann noch beim Fahren, ist das Chaos vorprogrammiert, denn eines ist der gemeine Chinese ganz gewiss nicht: Multi-tasking faehig!

Gebremst wird auch erst, nachdem die Hupe betaetigt wurde - wenn ueberhaupt. Was meinst Du wohl, warum die Chinesen im Jahr offiziell >300,000 Verkehrstote zu beklagen haben? Diese Zahl ist, wie gesagt, offiziell (habe sie vor geraumer Zeit mal gelesen) und die Dunkelziffer wird weitaus (!) hoeher eingeschaetzt.

 

[....]

Mit Verlaub - Du schreibst von Europa - ich von Asien. Und das Ding mit der Versicherung - vergiss es lieber ganz schnell...... :rolleyes:

Link to post
Share on other sites
[....]

Mit Verlaub - Du schreibst von Europa - ich von Asien. Und das Ding mit der Versicherung - vergiss es lieber ganz schnell...... :rolleyes:

 

und
kann sich jeder selbst ein Bild davon machen. Zu sehen sind typische Verhaltensweisen von Verkehrsteilnehmern mit mangelhafter Fahrausbildung. Das ist jedoch nichts, womit man nicht rechnen und sich darauf einstellen könnte, zumal der Verkehr ja seeeehr gemütlich fliesst. Bei den Fahrradfahrern herrscht die gleiche Disziplinlosigkeit wie hier auch. Da ist fahren in Moskau schon viel spannender...
Link to post
Share on other sites
In Peking wurden letztes Jahr pro Tag 2,000 neue Autos zugelassen.......

 

Das wären dann bei 240 Arbeitstagen 480 000 Autos. Ob die auch alle gleichzeitig fahren ?

Link to post
Share on other sites
Ich bin bereits in vielen Laendern dieser Erde Auto gefahren, sei es Suedamerika, Suedafrika, USA, Australien, Europa, Philippinen, etc. pp., aber noch in keinem habe ich eine derartige Art und Weise des Verkehrs erlebt wie in China. Hier schaut der Kraftfahrer generell nur nach vorne, auch wenn er in eine Hauptstrasse einbiegt, telefoniert er dann noch beim Fahren, ist das Chaos vorprogrammiert, denn eines ist der gemeine Chinese ganz gewiss nicht: Multi-tasking faehig!

Gebremst wird auch erst, nachdem die Hupe betaetigt wurde - wenn ueberhaupt. Was meinst Du wohl, warum die Chinesen im Jahr offiziell >300,000 Verkehrstote zu beklagen haben? Diese Zahl ist, wie gesagt, offiziell (habe sie vor geraumer Zeit mal gelesen) und die Dunkelziffer wird weitaus (!) hoeher eingeschaetzt.

 

Klingt wie Ägypten, in einer Hand das Telefon, in der anderen die Zigarette und los gehts. Bis vor kurzem war dort nichtmal ein Führerschein nötig (oder es hat keinen interessiert)!

Da ich nicht rauche und ein Headset hatte, war ich wohl der einzige weit und breit mit beiden Händen am Lenkrad, Spass hat es trotzdem gemacht, nachdem man sich auf die Fahrweise eingestellt hat.

Link to post
Share on other sites
Nun, den beiden Filmchen nach zu urteilen, sind sie irgendwo in der Provinz aufgenommen,

Habe mir das erste Filmchen angesehen und kenne diese ganzen Situationen. Da wo ich fahren will ist aber eher noch weniger Verkehr.

 

Habe übrigens selber ein paar solche Filmchen gemacht, nur mir nicht die Mühe gemacht diese großartig aufzubereiten.

Link to post
Share on other sites
Das wären dann bei 240 Arbeitstagen 480 000 Autos. Ob die auch alle gleichzeitig fahren ?

Es sieht beinahe so aus, wenn man in die Strassen Pekings schaut, bzw. koennte man sagen: Die stehen alle gleichzeitig im Stau...... In Shanghai versucht man, mit drastischen Kosten den Individualverkehr einzudaemmen, die Anmeldung eines Fahrzeuges dort kostet 5,000.00 Euro...... Nichtsdestoweniger ist auch in Shanghai die Anmeldequote exorbitant hoch. :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Nun, ein europaeischer Stau besteht auf einer dreispurigen Strasse in aller Regel aus drei Reihen Fahrzeuge, ab und an versucht mal wer, eine Spur zu wechseln, weil er meint, auf der anderen Spur doch ein wenig schneller voran zu kommen. Der chinesische Stau besteht auf einer dreispurigen Strasse aus mindestens 5 Reihen Fahrzeuge, die staendig hin und her wechseln, weil es eben noch in der anderen Reihe etwas schneller ging. Obendrein versuchen alle, die von hinten ankommen, sofort bis nach vorne durch zu fahren...... :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Nach dem was ich so beobachtet habe, werden Spuren, Ampeln usw. eher als unverbindliche Hinweise betrachtet. Die einzige Regel, die ich beobchtet habe, ist, dass man versucht, einen Crash zu vermeiden.

 

Wenn einer es schafft, dem anderen den Weg abzuschneiden, ist klar, wer zuerst fährt - der andere wird ihm nicht seitlich reindonnern. Wenn beide den Kreuzungspunkt ihrer Wege etwa gleichzeitig erreichen werden, wird der schwächere nachgeben. Wenn es sich um zwei gleichstarke VT handelt, und keiner gibt nach, obwohl beide ihre kreativste Taktung der Hupe zum Ausdruck bringen, dann werden sie beide immer langsamer, sodass es letztlich auch nicht zum Crash kommt.

 

Es hat auf seine Art eine Ähnlichkeit im dem Shared Space Gedanken.

Link to post
Share on other sites

Naja, das funktioniert aber nur recht zuverlaessig in den Ballungsgebieten oder Zentren, dort wo der Verkehr ohnehin nur traege vor sich hin duempelt, stossweise, sozusagen. Auf den Expressways und Ueberlandstrassen sieht das schon wieder gaenzlich anders aus. Da endet der Klang der Hupe oftmals mit dem Klang, der entsteht, wenn Blech auf Blech trifft........

Link to post
Share on other sites

Grade was interessantes gefunden (über AVIS Shanghai):

 

Driver's license

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

PERMITTED AT AN ADDITIONAL CHARGE OF CNY 50 PER DRIVERPER RENTAL.

.

BREAKDOWN SERIVCE WITHIN SHANGHAI INCLUDED IN THE

RATES. FULL DETAILS

AVAILABLE FROM THE RENTAL COUNTER.

OFFICE HOURS CALL 00 8621 6265 0639.

OUT OF HOURS -BEEPER- 00 8621 6537 1688 97859.

.

THE RENTAL COUNTER.

.

PLEASE NOTE - SELF DRIVE CUSTOMERS MUST HOLD A VALID

CHINESE

DRIVERS LICENCE.

FOR FOREIGN RENTERS A VALID INTERNATIONAL DRIVING

LICENCE AND A

TEMPORARY CHINESE DRIVING LICENSE ARE REQUIRED. ALL

DRIVERS SHOULD

HAVE HELD A FULL NATIONAL DRIVERS LICENCE FOR ONE YEAR.

IT IS POSSIBLE TO APPLY FOR A CHINESE DRIVERS LICENCE

AT THE SHANGHAI

PUBLIC SECURITY BUREAU VEHICLE ADMINISTRATION OFFICE AT

1101 ZHONG SHANG BEI LU. TELEPHONE NUMBER- 6516 8168

EXTN 54555

OPENING HOURS ARE 08-30 - 17-00 MONDAY TO THURSDAY

08-30 - 16-00 FRIDAYS

IN ORDER TO OBTAIN A CHINESE DRIVERS LICENCE WITHOUT

SITTING THE FULL

CHINESE NATIONALS DRIVING TEST THE FOLLOWING

DOCUMENTS MUST BE PRODUCE

AT THE BUREAU.

1. PASSPORT AND ENTRY VISA

2. RESIDENCY PERMIT VALID FOR A PERIOD OF AT LEAST 3

MONTHS

3. CURRENT VALID NATIONAL DRIVERS LICENCE

THE LICENCE GRANTED EXPIRES 6 YEARS AFTER ITS VALID

FROM DATE AND WIL

ENTITLE THE HOLDER TO DRIVE VEHICLES WITH UP TO AND

INCLUDING 9 SEATS.

-CATEGORY C1-.

ON ARRIVAL AT THE BUREAU THERE IS AN INITIAL

APPLICATION FORM TO

COMPLETE AND THE APPLICATION IS ENTERED INTO THE

DRIVER LICENSING

SYSTEM.

PHOTOGRAPHS OF THE APPLICANT ARE TAKEN AND

ELECTRONICALLY ADDED TO THE

ELECTRONIC VERSION OF THE APPLICATION. -APPLICANTS MAY

NOT SUPPLY THEIR

OWN PHOTOGRAPHS.-

THE APPLICANT THEN COMPLETES A MEDICAL EXAMINATION.

THIS EXAMINATION

CONSISTS OF HEIGHT AND WEIGHT MEASUREMENT EYESIGHT

HEARING AND CARDIO

VASCULAR TESTS.

THERE IS THEN A 20 QUESTION MULTIPLE CHOICE

EXAMINATION -THREE CHOICES

PER QUESTION- WITH A REQUIRED PASS MARK OF 80PER.

THIS EXAMINATION IS AVAILABLE IN ENGLISH OR CHINESE

ONLY AND

ADMINISTERED VIA A COMPUTER.

30 MINUTES ARE ALLOWED FOR THIS TEST. IT CAN

REASONABLY BE COMPLETED IN

15 MINUTES.

UPON SUCCESSFUL COMPLETION OF ALL ELEMENTS OF THE

PROCESS

DRIVES LICENCE IS ISSUED UPON PAYMENT OF THE LICENCE

PRODUCTION FEES.

.

PSB FOR LICENCE PRODUCTION- RMB 65.00

MEDICAL EXAMINATION- RMB 60.00

PHOTOGRAPHS RMB 50.00

DOCUMENT PHOTOCOPIES RMB 10.00

.

THE COMPLETE PROCESS REQUIRES APPROXIMATELY 3 HOURS.

NON CHINESE SPEAKERS ARE ADVISED TO TAKE A BILINGUAL

INTERPRETER WITH

THEM TO ASSIST WITH TRANSLATION AND DOCUMENT

COMPLETION.

.

RULE OF ROAD

DRIVE ON THE RIGHT.SEAT BELT IS COMPULSORY FOR DRIVER

AND FRONT PASSENGER

.

Link to post
Share on other sites

Hoert sich interessant an, wird aber meiner Meinung daran scheitern:

IN ORDER TO OBTAIN A CHINESE DRIVERS LICENCE WITHOUT

SITTING THE FULL

CHINESE NATIONALS DRIVING TEST THE FOLLOWING

DOCUMENTS MUST BE PRODUCE

AT THE BUREAU.

[....]

2. RESIDENCY PERMIT VALID FOR A PERIOD OF AT LEAST 3

MONTHS

:mecker: Man kennt ja schliesslich die chinesische Buerokratie..... :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Das habe ich, sogar für ein Jahr. War nicht leicht zu kriegen, habe ich aber sowieso gebraucht.

 

Anderes Problem ist, dass laut der selben Seite die Haftpflichtversicherung nur Forderungen bis 100.000 CNY abdecken soll - das kann's ja nicht sein.

 

Vielleicht hast du einen Tipp, wo man da irgendwie eine Zusatzversicherung bekommt?

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Nun hat sich gerausgestellt, dass sowohl der Übersetzer als auch der Worker eine Lizenz haben, und so konnten wir auf Mietwagen umsteigen.

 

Bei dem Worker hatte man allerdings das Gefühl, dass der zum ersten Mal am Steuer sitzt. An der ersten roten Ampel schien er nicht zu wissen, wie man ein Auto anhält (Automatik), darum zog er ohne zu kucken auf eine andere Spur, um nicht ins Heck eines Lkw zu fahren.

 

Der Übersetzer schien auch keine Praxis zu haben, aber nachdem wir ihm eine Brille geliehen haben, ging er für chinesische Verhältnisse als Fahrer durch. Bei ihm ist auch der Vorteil, dass er uns direkt verteht, wenn wir ihn auf Gefahren hinweisen, also lassen wir ihn jetzt fahren.

 

Beim Verlassen des Hotelparkplatzes durch Linksabbiegen auf eine vierspurige Straße blieb er allerdings auch erstmal mitten auf der Gegenfahrbahn einfach stehen, während der Gegenverkehr heranrollte. In heller Aufregung baten wir ihn, auf die richtige Fahrbahnseite zu fahren, und fragten was denn los sei: Ja, das Auto hatte angezeigt, dass eine Tür nicht richtig zu ist, darum hat er angehalten. <_<

 

Er wird aber von Tag zu Tag besser, wir zeigen ihm Dinge wie rückwärts einparken usw. und er lernt schnell, mittlerweile besitzt er sogar seine eigene Brille. :huh:

 

Grüße aus dem Land des Lächelns. :)

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Soo, nachdem ich nun ein paar Wochen Autos auf dem chinesischen Festland bewegt habe muss ich sagen dass Harry ausnahmsweise sogar mal Recht hat.

Die Chinesen können einfach gar nix. So brutal schlechte und überforderte Autofahrer hab ich auch noch nirgendwo erlebt. Es kracht an allen Ecken und Enden.

Autofahren in einer chinesischen Großstadt ist der Vorhof zur Hölle. Aufm Land und außerorts gehts eigentlich, da fahren sie zu langsam als dass viel passieren könnte- Speed >160km/h kann eigentlich keiner.

 

Man kann da schon fahren, wir waren wie üblich im Konvoi unterwegs. Aber die ziehen dir halt rücksichtslos rein, haben keine Übersicht. Rückwärtsfahren auf vielspurigen Straßen oder rechtwinkliges Abbiegen wo keine Ausfahrten sind aber ein Loch- das gibts schon wirklich.

Die Horrorgeschichten sind nicht so dass es ein Mitteleuropäer mit deutscher Fahrausbildung nicht packt, ich weiß ja wie GM fährt - damit besser als 1.3 Milliarden Chinesen zusammen- aber das mit der Sprachbarriere ohne einheimische Übersetzer ist das eine Problem- die selektive Wahrnehmung seites des Staats wenn es kracht das Andere- das ist in der Tat nicht zu unterschätzen.

Link to post
Share on other sites

Hi Lord,

 

na für dich muss es da ja nervig sein. Und wie hast du das mit der Lizenz gemacht?

 

Ich bin jetzt erst mal wieder da, hoffe auch, so schnell nicht mehr da hin zu müssen. War sogar 30 Minuten in HK, leider zu kurz für ein Treffen, ging nur um einen neuen Einreisestempel vor Ablauf von 30 Tagen Aufenthalt.

Link to post
Share on other sites

Ja, gewunken habe ich doch! Diese Skyline da war das Einzige, was ich von HK für 2 Sekunden gesehen habe (da ich entsprechend meiner Schulterbreite generell am Gang sitze).

 

In fact kam mir der Gedanke mit dem HK-Flug einfach zu spontan. Nachdem ich sonntags schon bis mittags gefaulenzt hatte, kam mir spontan die Idee, die Sache heute zu erledigen, und da gab es nur noch diese eine zeitlich ganz eng geplante Option.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...