Jump to content

Spd-parteitag Fordert Tempo 130 Auf Autobahnen


Guest bigfoot49

Recommended Posts

vor 7 Minuten schrieb SilverBanditS:

...dann ist aber nicht so recht zu verstehen, warum Dir dem Vernehmen nach "andauernd" irgendwelche "Auspuffschnüffler" am Hintern kleben. Da passt m.E. was nicht zusammen.

Sollte allerdings "wie ich mag" bedeuten, mit 140 km/h auf der linken Spur, dann würde es mich wiederum gar nicht verwundern. Zeit zur Selbstreflektion?

Du kannst durchaus Recht haben, x Tausend BAB Kilometer ohne jedes Problem, ohne „Auspuffschnüffler“.
Ein oder zweimal im Jahr ein Idiot bleibt lange im Gedächtnis.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

...na Du würfelst hier die Zahlen ja mal wieder munter durcheinander! Was willst Du uns damit sagen? Dass 2016 110 Personen auf unlimitierten AB zu Tode gekommen sind? OK, und wie viele waren davon ta

Wieso überhaupt ein Limit auf der Autobahn?! Ich war heute in Darmstadt, bin also ca. 750 km gefahren, davon ca. 700 auf der BAB. Weil ich es nicht eilig hatte, überwiegend mit (+/-) 140 km/h. Es hat

Es ist nicht nur die Zeitersparnis. Die Fahrt ist angenehmer, wenn man seine Geschwindigkeit frei wählen kann und sie nicht unter Strafandrohung vorgeschrieben bekommt. Das gilt nicht nur für 250 oder

Posted Images

vor 1 Stunde schrieb rth:

Ein oder zweimal im Jahr ein Idiot bleibt lange im Gedächtnis.

...das würde sich dann deutlich eher mit den Erfahrungen der allermeisten hier decken. Und genau darin sähe ich eben keinesfalls eine "Rechtfertigung" für ein generelles TL, denn genau diese "ein oder zwei" Idioten lassen sich auch von einem TL nicht abschrecken und werden Dir auch weiterhin in den Auspuff kriechen. Aber mit genau dieser fadenscheinigen Begründung werden tausende Langstreckenfahrer deutlich ausgebremst, die bei guter Verkehrslage mit 160...180 oder auch mal 200 km/h "dahingleiten" wollen. Und Du selbst solltest es doch aus eigener Erfahrung wissen, dass dies mit einer Reihe moderner Fahrzeuge relativ problemlos möglich ist. Wer das nicht ausschöpfen will (oder kann), der muss es auch nicht. Es gibt nur ein Rechtsfahrgebot, kein Schnellfahrgebot.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@SilverBanditS ich habe bereits vor einiger Zeit geschrieben, dass mir ein Limit gleichgültig ist. Wenn es kommt, lebe ich gut damit. Wenn nicht fahre ich halt schneller. Nur, das Verhalten einiger Idioten fördert den Wunsch nach einem Limit. Bei mir und offensichtlich bei sehr vielen Anderen. (Meine Überzeugung).

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb rth:

@Bluey a) natürlich betreibt der einzelne „Auspuffschnüffler“ Werbung für ein Tempolimit, er bleibt im Gedächtnis, die Tausenden „Normalos“ nicht.

b) gehe ich recht in der Annahme, dass „zu lange links fahren“ maximal eine Ordnungswidrigkeit ist, „Auspuffschnüffeln“ in den Bereich der Verkehrsgefährdung gehört und vielfach eine Straftat ist?

a) hängt wohl auch davon ab, wie viele da tatsächlich bedrängt werden. Handelt es sich lediglich um ein paar Ignoranten, sollte das nicht groß ins Gewicht fallen.

b) zu geringer Abstand ist lediglich eine Ordnungswidrigkeit. Kommt Dauerbeschallung mittels Lichthupe dazu, könnte man von Nötigung sprechen. Allerdings ist es ja bekanntermaßen erlaubt, die Überholabsicht mit der Lichthupe kurz kundzutun. Leider ignorieren das vielfach bekannte Ignoranten und ärgern den Schnelleren gern aus Prinzip ("wenn ich nicht schnell fahre, dann Du auch nicht" oder "auch DU hast gefälligst die Umwelt zu schonen" uvm.), um sich dann wiederum darüber aufzuregen, daß der irgendwann näher auf die Pelle rückt. Nicht korrekt, aber menschlich durchaus nachvollziehbar.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb rth:

Nur wenn auf der rechten Spur LKW fahren…; ich bin nicht bereit in so einem Fall auf LKW Tempo zu verzögern.

Viele fahren ja nicht einmal dann kurz nach rechts in die - nicht selten ziemlich großen - Lkw-Lücken, wenn locker erkennbar ist, daß der Überholer lange vor Erreichen des nächsten Lkw bereits vorbei ist. Nein, statt dessen wird gnadenlos ausgebremst und mancheiner dazu verleitet, rechts zu überholen. Nur: wer das dann ohne Behinderung/Gefährdung des Ausbremsers oder anderer VT schafft, der wäre auch regelkonform schnell vorbei gewesen. Kurz nach rechts fahren tut nicht weh!

Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb rth:

Nur, das Verhalten einiger Idioten fördert den Wunsch nach einem Limit.

Jup. Fragt sich halt nur, wer der (größere) Idiot ist. Der, der genervt das Drängeln anfängt? Oder doch eher der, der andere VT dazu regelrecht provoziert?! Würde ich Dienst auf der BAB machen, ich würde regelmäßig mit dem Zivilwagen fahren und mir die ganzen Trottel rausziehen, die gnadenlos blockieren, ausbremsen, knapp rausziehen, die Mittelspur blockieren, obwohl die rechte bis zum Horizont frei ist etcpp. Da hätte ich garantiert die @m3_-Quote jeden Tag mehr als erfüllt.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Bluey:

…mir die ganzen Trottel rausziehen, die gnadenlos blockieren, ausbremsen, knapp rausziehen, die Mittelspur blockieren, obwohl die rechte bis zum Horizont frei ist etcpp. Da hätte ich garantiert die @m3_-Quote jeden Tag mehr als erfüllt.

@Bluey, Bitte sag das auch deinen Kollegen von der Autobahnpolizei. Ich denke, dafür wirst Du hier uneingeschränkten Beifall erhalten. Auch von mir.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...