Jump to content

45. Deutscher Verkehrsgerichtstag


Recommended Posts

Moin Moin

 

 

Mein Kumpel hat mir gesagt, wenn der AKII in die Empfehlungen nicht reinkriegt, daß die Unfallursache Unaufmerksamkeit/Ablenkung in D einzuführen sei, dann schließe er sich zufünftig den trägen Goslar-Popo von @bluey an.

Er soll mal versuchen deine Unfallursachen "Hausfrauenunfälle" und "Lenkradverreißen" einzuführen.

Wenn Frauen anwesend sind, dürfte er keinen trägen Pöppes haben :lol:

 

 

Gruß

Link to post
Share on other sites
  • Replies 228
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Moin Moin     Man wartet dort nur auf dich. Die wollen absichtlich schwach aussehen, damit du stark aussiehst.       Gruß

Moin Moin     Er ist doch nur zeitweise raus aus diesem weißen engen Jäckchen. Und ob er dann raus darf, aus dem Haus, ist auch noch nicht geklärt. Er bräuchte dann ja auch Geld für die Fahrkarte. Es

Würdest Du - aber dürftest Du nicht. Nicht dass Dich Deine Kollegen nachher noch blitzdingsen... Ich befürworte aber Deine latente Neigung, vorsätzlich wider die Ordnung zu tun.

...

Du laberst mal wieder Dummtüch. Wenn Dir der VGT so wichtig ist, fahr doch hin. Was hindert Dich daran?! Vllt die Befürchtung, daß Dir niemand zuhören wird?
Link to post
Share on other sites

Empfehlungen: http://www.deutscher-verkehrsgerichtstag.de/images/empfehlungen_pdf/empfehlungen_55_vgt.pdf

 

@sobbel: Im AKII waren offensichtlich nur schwache Experten, mein Kumpel schließt sich nun @bluey an. Die Minimalempfehlung "mal eine In-Depth-Studie zu machen" ergibt somit gerade noch Note 5, sonst wäre Note 6 fällig gewesen. Man kann damit auch nicht mehr von Experten sprechen.

 

@bluey: Die Arbeitskreis-Zusammensetzung ist eh ein leidiges Thema.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 8 months later...

Du laberst mal wieder Dummtüch. Wenn Dir der VGT so wichtig ist, fahr doch hin. Was hindert Dich daran?! Vllt die Befürchtung, daß Dir niemand zuhören wird?

@bluey: Vielleicht könntest Du jetzt endlich mal hinfahren, denn der AK VI würde sicherlich von deiner Expertise profitieren. Du könntest ja eindrucksvoll die Wirksamkeit der Bußgeldverdoppelung 2009 unter Tiefensee darstellen und den Vorwurf der Abzocke ausräumen. Zuhören tut Dir jeder. Du mußt nur die Rede anmelden.

 

Die Themen sind nun:

 

AK I: Privates Inkasso nach Verkehrsverstößen im Ausland
AK II: Automatisiertes Fahren (Zivilrechtliche Fragen)
AK III: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
AK IV: Vorbild Europa? Mehr Wohnsitzgerichtsstände in der ZPO?
AK V: Cannabiskonsum und Fahreignung
AK VI: Sanktionen bei Verkehrsverstößen
- Höhere Bußgelder: Heilmittel oder Abzocke?
- ...
AK VII: Ansprüche Schwerstverletzter

 

 

@sobbel: Tauchst Du denn auf? AK I ist doch auch nicht schlecht.
:nolimit:
Link to post
Share on other sites

@sobbel: AK X an der Hotelbar :whistling: . Den @bluey habe ich auch schon versucht mit für ihn geschmeidige Themen anzulocken, aber mit AK-Themen wie "Können fehlende wissenschaftliche Evaluierungen bei Bußgeldkatalogerneuerungen durch einfache Meßbeamte ersetzt werden?" kann ich bei ihm keinen Blumentopf gewinnen :heul: . @bluey müßte halt mal selbst sein AK-Wunschthema nennen, bei dem er eine Lustreise bei seinem Vorgesetzten beantragen würde.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Gäbe es einen AK "m3_ zur Vernunft bringen" wär ich da.

Absurde Szenarien werden auf dem Verkehrsgerichtstag nicht diskutiert. Zumindest nicht in den Arbeitskreisen. Gelegentlich vielleicht im kleinen und angemessen betrunkenen Kreis, aber selbst dort ist regelmäßig ein Rest an Realitätsbezug vorhanden. Was Dein Thema zwangsläufig ausschließt.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

@bluey&sobbel&biber: Jetzt wird es eng mit euren Anmeldungen :farewell: . U. a. ist AK VI erwartungsgemäß schon voll :whistle: .

 

@bluey: Für Dich als Taxischüsseltreiber wäre doch schon alleine Dr. Z. im Nachschlag eine Reise wert, danach noch einer netter Plausch mit ihm beim All-you-can-eat&trink-Empfang, dann holst Du dir eine Anwesenheitsbescheinigung für deinen Chef und kannst dann prall nach Hause ins Wochenende rollen :B): .

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

@bluey: Sorry, ich muß Dich wieder langweilen :rolleyes: , denn jetzt ist langsam die Zeit für die Reiseplanung. Es ist doch die Chance für Dich als überdurchschnittlicher Cop :notworthy: , welcher wenigstens einmal in seiner Karriere beim VGT dabei gewesen sein sollte, und langjähriger Bußgeldkatalogerhöhungsallheilmittelgläubiger bei einem wahrscheinlich prägnant(*) in die Verkehrsüberwachungsgeschichte eingehenden VGT selbst dabei gewesen zu sein!

:nolimit:

(*) Prägante Pseudeo-Gründefindung per Aus-den-Fingern-Saugtechnik um dem "dummen" Volk die nächste Bußgeldkatalog-"Verdopplung" irgendwie verkaufen zu können :doofwinkt: .

Link to post
Share on other sites

@m3_: meine Reiseplanungen stehen schon. Allerdings nicht so wie von Dir vorgesehen, sondern eher in meinem Sinne :D. Und ja, diese Chance(n) nehme ich immer wieder und sehr gern wahr, um meinem Status gerecht zu werden, um ihn zu halten oder vllt sogar noch zu verbessern. ;)

 

BTW: warst Du denn schon jemals beim VGT? Ich kann mich nicht entsinnen. Also: nimm dir ein paar Tage und flitz hin. Da kannst Du vllt noch etwas lernen und verstrickst Dich hoffentlich nicht mehr so oft in sinnbefreites Geschwafel.

Link to post
Share on other sites

@bluey: Zum Glück ist dein Entsinnungsvermögen nicht so gut :whistling: . Aber schaust Du Posting #153. Mein Kumpel ist eigentlich süchtig nach dieser Kultveranstaltung, er bleibt aber fern wegen dem Vollversagen von AK II letztes Jahr. Versöhnlich wäre für ihn, wenn der AK VI heuer eine ordentliche Empfehlung rausbringt. Bezüglich "Lernen" würde ich Dir empfehlen, deinen Urlaub zu unterbrechen und Dich noch als Spontanteilnehmer am Donnerstagmorgen für AK VI beim Tagungsbüro zu melden. Trotz erschöpfter Kapazität würdest Du dich auch gerne einfach nur ins Eck stellen, da Du extremen Lernbedarf bezüglich nachfolgenden Punkten hättest:

...

„selbsterklärende Straße“

...

selbsterklärende Straßen.

...

 

Wie der Vergleich mit insbesondere den westlichen EU-Staaten mit wesentlich höheren Geldbußen/Geldstrafen zeigt, ergibt sich keine Reduzierung der im Straßenverkehr Verletzten und Getöteten. Es ist also keine Konnexität gegeben.

 

Aus Presseinformation 56. Deutscher Verkehrsgerichtstag 24. bis 26. Januar 2018 in Goslar, Arbeitskreis VI;

https://www.deutscher-verkehrsgerichtstag.de/images/pdf/AK656Pres-ges.pdf

Hervorhebungen durch mich, entsprechend der Bedeutung angepasst.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

@m3_

 

Perlen vor die Säue, weiß ich. Aber @MaGo hab ich seinerzeit auch nicht dumm sterben lassen. Also widme ich einen kleinen Teil meiner Zeit auch Deinem Unsinn.

 

 

 

Mein Kumpel ist eigentlich süchtig nach dieser Kultveranstaltung, er bleibt aber fern

Gott Agathe. Dich gibt's tatsächlich 2mal? Erschreckend!!! Aber selbst für den Fall, dieser ominöse Kumpel sollte tatsächlich neben Dir existieren, so habt ihr doch eines gemein: ihr sabbelt beide unentwegt den gleichen Mist und glänzt mit totalem Versagen.

 

 

 

Empfehlen

Das kannst Du Dir sparen. Deine Empfehlungen taugen nichts.

 

Und nein, würde ich nicht. Was ich würde, vor allem gern, weißt Du nicht. Was ich allerdings mache, und das auch noch überaus gern, mache ich sehr gut und konsequent. :D;)

 

Zu dem restlichen Blödsinn: Blödsinn! :nunja:

Link to post
Share on other sites

 

 

Wie der Vergleich mit insbesondere den westlichen EU-Staaten mit wesentlich höheren Geldbußen/Geldstrafen zeigt, ergibt sich keine Reduzierung der im Straßenverkehr Verletzten und Getöteten. Es ist also keine Konnexität gegeben.

 

Aus Presseinformation 56. Deutscher Verkehrsgerichtstag 24. bis 26. Januar 2018 in Goslar, Arbeitskreis VI;

https://www.deutscher-verkehrsgerichtstag.de/images/pdf/AK656Pres-ges.pdf

Hervorhebungen durch mich, entsprechend der Bedeutung angepasst.

:nolimit:

Du zitierst Gerhard G. Düntzer, Rechtsanwalt und Notar a. D., Münster

 

Es geht weiter mit Ralf Geisert, Polizeidirektor, Abteilungsleiter Zentrale Verkehrspolizeiliche Dienste:

Im Quervergleich

der Nachbarländer, aber auch mit Blick auf die gesetzlich vorgesehenen Sanktionen in der

Bundesrepublik Deutschland, lediglich 35,- € für den vergleichbaren Verstoß, ist nicht nur auf den

zweiten Blick eine deutliche Diskrepanz feststellbar. Vergleichbar große Unterschiede gibt es aber

auch bei den relevanten Unfallkennzahlen in Deutschland und den neun Nachbarländern.

 

Weiter heißt es

Ganz

allgemein ist die Rückfallrate von Verkehrsstraftätern, auch Alkoholtätern, vergleichsweise gering und

die Legalbewährungsrate nach verkehrsspezifischen Reaktionen, also von Fahrverbot und

Entziehung der Fahrerlaubnis, recht hoch.

 

Also scharfe Maßnahmen wirken

 

Dann

Zudem muss sichergestellt

sein, dass etwaige Verstöße insbesondere Geschwindigkeitsbeschränkungen aufgedeckt und

geahndet werden, insbesondere durch effektive Verkehrsüberwachung und Kontrollen an

Unfallschwerpunkten durch die Länderbehörden.

___________________

Link to post
Share on other sites

Das wird @m3_ wohl nicht gefallen.

 

Höhere Bußgelder und mehr Fahrverbote für gefährliche Verkehrsdelikte sollen nach Expertenforderung Deutschlands Straßen sicherer machen. Der Verkehrsgerichtstag, vom 24. bis 26. Januar 2018, sprach sich für schärfere Sanktionen aus, vor allem für Überhol-, Tempo- und Abstandsverstöße.

Link to post
Share on other sites

...

 

Guten Morgen @blaulicht! Auch schon wach? Wir sind inzwischen schon bei den Empfehlungen:

https://www.deutscher-verkehrsgerichtstag.de/images/pdf/6AK_empfehlungen_56_vgt.pdf

 

Grundsätzlich ist :cop01: Geisert ein "Guter", siehe z. B. die seitens der Polizei Saarland selbst eingeführte rote Murksbox, sollten sich die Herren @sobbel&bluey mal eine Scheibe abschneiden. Dies ist eine Wiederholung.

 

Es wirkt evaluiert gar nichts. Es ist eine herbei geträumte Wirksamkeit, siehe z. B. das Gestammele von @bluey im Fall "Bußgeldverdoppelung 2009 unter Tiefensee". Selbstverständlich gab und gibt es zu jeder Epoche die billigen Schreihalsexperten, auf den VT eindreschen zu müssen. Das ist ja leider die Imageanhaftung, die der VGT nie weg bekommt, er sei im Markenkern lediglich ein jährlicher Sanktionsverschärfungsempfehlungsverein. Und das seit Jahrzehnten als abgenutzte Schallplatte. Der mehr als angestaubte VGT "stirbt" eh langsam, wer will noch die nächsten Jahrzehnte immer das gleiche Geblubbere hören? Außer natürlich abgehalferte Polizeigewerkschaftssprecher, Wirksamkeitstraumtänzer und @blaulicht, dem dann in seinem Rentenalter bei Überschreitung von 0,00001 km/h als Sanktion nur eine Fingerkuppe abgeschnitten wird.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

@bluey: Ebenfalls guten Morgen! Du zitierst Mainstream-Medienmüll. Bitte oben mal alle Sätze der Primärquelle lesen und verstehen. "Abzocke" ist nicht erwünscht. Fiskalische Orientierung ist nicht erwünscht. Ebenso wenig sinnwidrige Limits.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

@bluey: Das frägst Du als VGT-Null-Ahnungsmann :rofl: ? Was verstehst Du nicht an den Empfehlungen?

@blaulicht: Deine sentimentalen Empfindungen interessieren null bei einer Evaluierung.

Ihr beide und @sobbel erinnert mich an das klassisch plumpe Agieren der Goslarsche Zeitung ein Tag nach dem VGT: "Härte Strafen für Raser" als Schlagzeile auf der Titelseite, garniert mit einem billigen dpa-Bild, welches drei Stadtspuren mit verschwommenen Autos Dynamik symbolisierend zeigt, mit Unterschrift "Raser und Drängler sollen höhere Bußgeld zahlen". So zieht man den VGT noch weiter runter, da helfen auch im Innenteil nicht die fünf Pro-Stimmen für den Verbleib in Goslar. Kay hat auch kein Bock mehr. Gute Nacht, Helau und Alaaf!

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Es bleibt also mal wieder festzustellen: Du hast mal wieder rein gar nichts kapiert und sonderst außer sinnlosem und kindlichem Geblubbere nichts Brauchbares ab. Wen wundert's......

 

 

 

Irre ich mich, oder bist Du selbst noch nie dort gewesen?! Aber Dein ominöser Freund, oder der Freund Deines Freundes, der war doch bestimmt mal dort, oder? :lol: Vielleicht kann der Dir ja ein wenig auf die Sprünge helfen.

Link to post
Share on other sites

Die Aussagen zu medizinischem Cannabis sind interessant.

 

Liegt sehr auf meiner Linie.

 

§24a StVG kann kaum verwirklicht werden - ähnlich wie bei Morphin.

Sofern verschrieben und für bestimmte Krankheit und bestimmungsgemäß eingenommen.

Es kommt also nicht auf die Wirkung - im Sinne eines (rainen) Nachweises - an.

 

Aber das tangiert die potentielle Straftat nicht.

Wenn noch Ausfallerscheinungen hinzukommen.

 

Und die verwaltungsrechtlichen Möglichkeiten der FEB.

 

Und wie richtig gesagt wird - die FEB würde sich durchaus auch für die "Grunderkrankung" interessieren.

Immerhin stellt sich die Frage was für eine Erkrankung?

Schon gleich Anlage 4?

Wie ist der Gesamtzustand des Fahrerlaubnisbesitzers?

Was sind die Zukunftsaussichten?

 

Auch ohne Ausfallerscheinungen und Bußgeldverfahren.

kann/wird/soll die Polizei das einfach melden und die FEB

wird machen.

 

Und das ist auch richtig so.

Es geht hier um die Sicherheit von uns allen.

 

Das einzige was es nicht gibt ist ein Bußgeldverfahren.

Analog zu verschriebenem Morphin.

 

 

Es ist zwar traurig, daß in D sowas fast nur in Kontrollen aufkommen kann

aber es gibt leider keine gesetzlich verankerte explizite Meldemöglichkeit

von Ärzten gescheige denn eine Meldepflicht. Und mit einem ärztlichen

Fahrverbot kann man sich den abwischen. Rechtfertigender Notstand

ist genauso fürn...

Link to post
Share on other sites

Vielleicht kann der Dir ja ein wenig auf die Sprünge helfen.

@bluey: Dir als VGT-Verweigerer muß doch auf die Sprünge geholfen werden :whistle: , ich rede mir hier doch seit Jahren den Mund fusselig :heul: . Du hast nicht einmal #168 verstanden, im besten Fall überlesen.

Lass Dich doch mal wenigstens ordentlich briefen, wie ein AK abläuft, wieviel Leute drin sind, wer die Leute "auswählt", welche Interessen sie haben, wie die Referenten ausgewählt werden, wer den AK moderiert, wie überhaupt die Themen ausgewählt werden, usw.

Es sind doch immer genug NRW-Cops da, da wirst Du schon einen kennen oder melde Dich halt in Münster.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Dir als VGT-Verweigerer muß doch auf die Sprünge geholfen werden

Sagt der, der sich allem und jedem verweigert. :lol:

 

ich rede blubbere mir hier doch seit Jahren den Mund fusselig :heul: .

So ist's richtig

 

Du hast nicht einmal #168 verstanden, im besten Fall überlesen.

Was gibt's an dem an @sobbel gerichteten Einzeiler denn (nicht) zu verstehen?

 

 

Der Rest: Geblubbere.....

Link to post
Share on other sites
  • 8 months later...

@sobbel: Ist die Frage, ob die Macher vom VGT hier lesen. Kay N., den ich übrigens sehr schätze, trotz etlicher Klöpse von ihm, hatte es letztes Mal schon angedeutet und nun mit der Themenwahl offensichtlich gemäß meiner Kritik umgesetzt, so daß die Grundlage für dumpfe Schlagzeilen "Härte Strafen für Schnellfaher" entzogen wurde, ebenso das ganze Tempolimit-, Blitzer- und SC-Gedöns. Einzigst der VK I könnte Potential haben, wir müssen noch bis Mitte Oktober abwarten, in welcher Richtung der Wind weht.

 

Hier die Themen:

 

AK I: Punktereform auf dem Prüfstand
AK II: Automatisiertes Fahren (Strafrechtliche Fragen)
AK III: Ansprüche nach einem Verkehrsunfall mit einem geleasten/finanzierten Fahrzeug
AK IV: Abfindung von Personenschäden und´vergleichsweise Regelung
AK V: Alkolock
AK VI: LKW- und Busunfälle
AK VII: Dieselfahrverbote nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts
AK VIII: Brandschutz auf Seeschiffen – weltweit eine Herausforderung

 

Aus: https://www.deutscher-verkehrsgerichtstag.de/images/pdf/Progr57-VGT2019.pdf

 

@bluey: Somit wirst Du es mir nicht glauben, ich kann Dir erstmalig den VGT nicht empfehlen :giveup:;) .

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • 2 months later...

@bluey: Ich wollte Dich ja nicht mehr belästigen, aber ich bin von Dir ja gezwungen worden, weil Du neulich im SC-Thread deine VGT-Wissenslücken wie auch die Unterwandungerungmöglichkeit von AK mit (SC-)Lobbyisten durch kleinkindlicher Fragerei bei mir schliessen wolltest, dies hochzuschieben:

 

Lass Dich doch mal wenigstens ordentlich briefen, wie ein AK abläuft, wieviel Leute drin sind, wer die Leute "auswählt", welche Interessen sie haben, wie die Referenten ausgewählt werden, wer den AK moderiert, wie überhaupt die Themen ausgewählt werden, usw.

 

 

Noch ist Zeit genug für Dich, eine Tour in den schönen Harz zu planen.

 

Okay, Burhoff RiOLG a. D. hat mich ja mit "Nicht unbedingt "Knaller"" bestätigt: https://blog.burhoff.de/2018/11/57-vgt-in-goslar-im-januar-2019-das-programm-oder-nicht-unbedingt-knaller/

 

Jedoch gibt es nun eine dramatische Wendung mit der Veröffentlichung vom Nachschlagthema! Ausgerechnet Jürgen Resch / DUH wird eingeladen :schreck: ! Quovadis VGT :schreck: ?

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Bei Dir würde noch nicht einmal "ordentlich briefen" (wie auch immer das aussehen sollte) helfen. Was hindert Dich eigentlich seit Jahren, nicht selbst dort aufzuschlagen?!

Link to post
Share on other sites

Moin Moin

 

 

Was hindert Dich eigentlich seit Jahren, nicht selbst dort aufzuschlagen?!

Er ist doch nur zeitweise raus aus diesem weißen engen Jäckchen.

Und ob er dann raus darf, aus dem Haus, ist auch noch nicht geklärt. Er bräuchte dann ja auch Geld für die Fahrkarte.

Es reicht ja auch völlig, wenn er in diesen jackenfreien Zeiten Zugriff aufs Internet hat.

Das größte Hindernis dürfte aber die fehlende zweite Einladung sein.

 

 

Gruß

 

Ich seh grad, die gibts auch in schwarz

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41uUsQf0GlL.jpg

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Es reicht ja auch völlig, wenn er in diesen jackenfreien Zeiten Zugriff aufs Internet hat.

Das erklärt natürlich auch die auffällig langen Zeitabstände zwischen seinen blockweise eingestellten Beiträgen bzw. die oftmals doch arg verspätet erfolgenden Reaktionen.
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@bluey: Du bist echt ein Dauerkarteninhaber "auf dem falschen Dampfer" :lol::P .

 

@sobbel: Grundsätzlich gefällt es mir, wenn Beamte in ihrem Behördentrott auch eigene Kreativität entwicklen, sei es als Roman-/Phantasie-Geschribbsel- oder Polizeipuppenbühnenskript :lol2::P . Gerne darf dieser Thread von Euch auch als Kreativitätsstauablassventil verwendet werden.

 

Mein Kumpel und ich wetten gerade, welche Schlagzeile die Goslarsche Zeitung am Samstag haben könnte:

 

1.) Härte Strafen für Raser. Dabei wieder ein Billigkaufbild von einer Autobahn. Mein Kumpel meinte, nö, noch billigeren Journalismus als letztes Jahr könne sich auch kein kontinuierliches absinkendes Blatt leisten.

2.) Nachschlag wird Nachknaller für knallerlosen VGT. Mein Kumpel meinte, nö, die Goslaersche sei kein Boulevardblatt.

3.) Premiere beim VGT: Nachschlaggast sorgt erstmalig für einen Buh-Ruf-Empfang. Mein Kumpel meinte, ja, die Reizfigur Jürgen Resch kommt in die Schlagzeile, die AK werden in die Ecke gestellt sein.

4.) Riesenapplaus von anwesenden Verwaltungsrichtern für den Boss eines e. V. aufgrund von Auflockerung deren monotonen Asylklagenflutalltags. Mein Kumpel meinte, nö, der @biber hätte recht, VG-Richter würden Asylklagen nicht zum Halse raushängen.

5.) Vereinsvorsitzender legt den CO2-Fußabdruck seines Vereins offen und zeigt seine Ablasszahlungen. Mein Kumpel meinte, nö, das wäre Thema verfehlt.

6.) Jürgen Resch stiehlt dem VGT die Show. Mein Kumpel meinte, könnte sein.

7.) Kay Nehm verkündet das Ende vom VGT in Goslar. Mein Kumpel meinte, könnte sein.

8.) Der VGT wird reformiert. Es wird nur noch ein AK mit nur zwei Teilnehmern geben, den Experten @sobbel & @bluey unter Leitung von @blaulicht. Meine Kumpel meinte, erstens könnte sein, zweitens nein, Zwangsladungen gäbe es nicht, auch nicht eine dritte Einladung.

9.)....

 

@sobbel&@bluey: Welche Schlagzeile seht Ihr denn?

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...
  • 3 weeks later...

Die Themen sind schon früher als angekündigt raus :cool: , Goslar bleibt :cool: , der legendäre Kay N. ist weg :notworthy: , Präsident ist nun Prof. Staudinger und der Internetauftritt wurde aufgefrischt. Leider ist halt wieder ein AK dabei :wand: , welcher den Mainstream-/Leitmedien eine Steilvorlage für die bekannt plumpe Schlagzeile "Härtere Strafen für Raser" bietet.

 

AK I: Grenzüberschreitende Unfallregulierung in der EU
AK II: Abschied vom fiktiven Schadensersatz?
AK III: Aggressivität im Straßenverkehr
AK IV: Praxistauglichkeit des Bußgeldverfahrens
AK V: Elektrokleinstfahrzeuge
AK VI: Fahranfänger– neue Wege zur Fahrkompetenz
AK VII: Entschädigung von Opfern nach terroristischen Anschlägen
AK VIII: Sicherheit und Passagierrechte auf Kreuzfahrten

 

 

@sobbel&@bluey: Ihr würdet sicherlich gut als Teilnehmer in AK III oder IV reinpassen.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Blos ...

@sobbel&@bluey: Ich hätte doch Cop werden können :P . Mein Kumpel wollte eigentlich nach dem Versagen von AK II in 2017 nicht mehr hingehen. Er sagt aber, AK IV hätte wieder Potential, dass resolut auftretende Bußgeldbehörden-Damen aus dem hohen Norden den anwesenden hochdekorierten Cops die Leviten liest bzw. den Marsch bläst, was für ein Laserpistolenmeßmurks von Schützenkönigcops den Bußgeldbehörden so reingereicht wird :lol: .

:nolimit:

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

@bluey: Mein Kumpel "Döskopp" hat mich gerade informiert, daß nun endlich der "Nachschlag" frisch veröffentlicht wurde :rtfm: :

11.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Streitgespräch: "Die knappe Ressource Parkraum- Kampf bis aufs Blut?"
Moderation: Julia Scherf

im Gespräch mit

RA Marten Bosselmann
Vorsitzender des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik e.V.

und

Siegfried Brockmann Leiter Unfallforschung der Versicherer
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)
Das wäre für Dich eine Gelegenheit, endlich mal deine who-is-who-Fachweltlücken zu schliessen und den Siegfried Brockmann kennenzulernen :whistle: . Du könntest dann auch hier berichten, ob die neue Moderatorin dem bisherigen Moderator das Wasser reichen kann. Mein Kumpel meinte, Themen zum ruhenden Verkehr seien nichts für ihn, dies sei eher etwas für @blaulicht und der Knöllchenschreibergilde.
@sobbel: Dein Erscheinen brächte auch nichts. Verkrustete NRW-Cops und Polizeihochschullehrer sind dort ausreichend vertreten und nerven jedes Jahr.
Genauso wird Cem Özdemir in seiner Rede bei der Eröffnungsveranstaltung mit seinem Tempolimitgelabere nerven. Wer will, kann sich das auch im Livestream antun oder dann in der VGT-Dokumentation nachlesen.
:nolimit:
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

@bluey: Dein kurzfristiges Erscheinen per Tagesanmeldung würde Dir einiges im Verlgeich zu @sobbel bringen, Du könntest mindestens 12 Fliegen mit einer Klappe schlagen :victory: :

 

Fliege Nr. 1

Du könnstest endlich mal "Alien Siggi Brocki" erleben und sogar persönlich mit ihm schwätzen.

 

Fliege Nr. 2

Aufgrund deiner hier im Form lobenswerte Standpunkte für :nolimit: könntest Du ihm dabei gleich mal stecken, daß seine Allround-Sicherheitsgedöns-Kompetenz bezüglich Tempolimit-Versuche tatsächlich äußerst begrenzt sind und er sich nachweislich leider als Unfallforscher lächerlich gemacht hätte. Die jeweiligen Autobahnbehörden haben zig Ergebnisse und Versuche, wie Tempolimits wirken. Insbesondere beim Wegfall von Tempolimits, sei kein Anstieg der Unfallzahlen zu verzeichen, also q. e. d.

 

Fliege Nr. 3

Dann kannst Du ihn als Westfalen-Kollege fragen, wie man mit einem abgebrochenen Politikwissenschaftsstudium - dazu noch mit einer geilen Zeit im weltoffenen Berlin im Vergleich zum biederen Marl - Leiter der Unfallversicherer werden kann und ob man nicht schon eventuell einen Knacks hat, mit 'nem Abi eine Kfz-Mechaniker-Lehre zu beginnen (außer als Autonarr, als Unternehmensnachfolger vom Vater als Autohausbesitzer oder danach FH-Studium Maschinenbau/KFZ)) und/oder dann in Berlin vollends den Knacks bekommt.

 

Fliege Nr. 4

Dann kannst Du ihn auch gleich fragen, ob er es nötig hat, wie die DUH Unfälle für seine Zwecke zu instrumentalisieren, sprich wegen dem Tirolunflall eine Alkoholwegfahrsperre für alle Fahrzeug zu fordern?

 

Fliege Nr. 5

Du kannst dein Networking verbessern.

 

Fliege Nr. 6

Du weißt endlich, wie der Laden in Gosar läuft, siehe aktuell wieder die "Härte-Strafen"-, die Tempolimt- und die SC-Fraktion, welche den VGT für ihre Zwecke infiltrieren und mißbrauchen.

 

Fliege Nr. 7

Dem Cem Ö. kannst Du ja gleich deine Meinung geigen. Ein Buhruf bei seiner Rede würde ja schon reichen. Ich lausche im Livestream.

 

Fliege Nr. 8

Endlich deinem Polizeialltagstrott zu entfliehen und Abwechselung auf Highlevel zu genießen.

 

Fliege Nr. 9

Am Donnerstagabend kannst Du Dir voll die Kante geben.

 

Fliege Nr. 10

Du kannst im AKIII mitwirken, damit einem dümmlichen und geistigverwirrtem Dünnschiß-Automobilclub es nicht gelingt, daß seine Forderung :130: wegen Aggressivität auf der linken Spur nicht in die Empfehlung kommt.

 

Fliege Nr. 11

Anschließender Winterurlaub im Harz, Brocken usw.

 

Fliege Nr. 12

Mal durch die SC B6 Laatzen eiern.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...