Jump to content

abstandsmessung ist abzocke


Recommended Posts

@rennfahrer

Das schwächere Auto muss eben auf der AB zurückstecken, so ist das nunmal, denn es hat einfach die geringeren Verluste wegzustecken,
und bis zu welchem grad? wie ist es, wenn z.b. ein lotus von einem porsche "aufgehalten" wird, dessen fahrer wegen einer kolonne auf der mittleren spur nicht rüber kann? muss der porschefahrer, als - so glaube ich - schwächeres auto dann anker werfen und rüber? scheinbar ja, so konsequent wie du das forderst...

 

@landy

Würde man nicht erst spät bremsen, würde der Idiot nie nach rechts gehen.

wenn jemand eine kolonne überholt (eine kolonne sind für mich mehrere fahrzeuge, mit sehr geringen abständen, bei lkw 20-30 meter), ist er also ein idiot?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 119
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Du! der linke Überholer hat Vorfahrt, wer die Spur wechseln will muss sich vergewissern dass er durch den Spurwechsel Niemanden gefährdet.  

Er (oder Sie) ist doch Neuling. Zu Anfang habe ich auch erst mal alles durchgelesen, was sich so im Laufe der Jahre angesammelt hatte. Und dann stößt man durchaus auf Themen, die an Aktualität nicht v

und bis zu welchem grad? wie ist es, wenn z.b. ein lotus von einem porsche "aufgehalten" wird, dessen fahrer wegen einer kolonne auf der mittleren spur nicht rüber kann? muss der porschefahrer, als - so glaube ich - schwächeres auto dann anker werfen und rüber? scheinbar ja, so konsequent wie du das forderst...
Kommt auf den Lotus und den Porsche an :lol:

 

Aber normalerweise würde ich den Lotus als den schwächeren bezeichnen. Ferrari wäre wohl besser gewesen :kopfschuettel:

Link to post
Share on other sites
Schade, dass deine Eltern bei deiner Zeugung nicht so "vorausschauend" gehandelt haben...

...wenn so ein asoziales Wesen wie LiLa...

Ich kann Deine Erregung verstehen, wenn auch nicht nachvollziehen, muss Dich aber dringendst bitten, von persoenlichen Beleidigungen und Schmaehungen Abstand zu nehmen!

Link to post
Share on other sites

@ Alberto

 

So langsam ... wirst du auch differenzierter und nicht mehr so extrem.

(Ich habe dieses ansatzweise Umschwenken von dir auch immer erwartet, denn ohne einen gewissen Intellekt kann man nicht zum Erfinder der Albert-Methode werden.)

 

erstmal was grundsätzliches vorneweg:

In der Regel habe ich keine Probleme mit den Schnellfahreren, nur wenn hier extreme Ansichten geäußert werden, zeige ich, zu welchen extremen Gegenpositionen das führen kann, wie singen die Hosen so schön: Gewalt erzeugt Gegengewalt.

Ich fahre nicht so, wie hier geschildert, ich bin von meiner Grundeinstellung rücksichtvoll und beiße nur, wenn mich einer provoziert.

 

So, jetzt zu den Einzelheiten:

Zumal er nur ganz kurz noch hätte warten müssen, und ich wäre (ohne Kolonne hinter mir - bei 200 kmh) an ihm vorbeigeschossen..

 

Aber gut... nun zieht er nicht raus, weil er keine Straftat begehen möchte und wartet, ob ich ihn durch Abbremsen herauslasse...

 

Warum sollte ich... freiwillig und ohne Not - die Vollbremsung machen?

In diesem Fall sind wir uns einig, wenn die Bahn leer ist und ein Schneller kommt auf der linken Spur, nehme ich kurz das Gas weg, lass ihn vorbei und ziehe erst dann rüber zum überholen. Das ist selbstverständlich.

 

Also beschränkt sich das ganze doch auf den Kolonnenverkehr, der meintwegen links mit 120 kmh fährt und rechts mit 100 kmh.. und nun kommt rechts ein LKW...

 

Damit will der auflaufende so langsam auch nach links raus..

 

Tja... da scheidet sich nun die Spreu vom Weizen...

 

Ist es ein PKW - lasse ich ihn auch raus - kurz Gas wegnehmen, manchmal sogar leicht nach rechts ziehen... zeigt ihm, er kann raus.

Das hört sich doch schon mal gut an, wenn du das wirklich so machst, haben wir keine Probleme.

 

Ist es aber ein.. VAN/JEEP/SPRINTER, der mir dann die Sicht verdecken würde... dann bin ich nicht so gefällig
Kann ich auch nachvollziehen insofern, dass die Fahrer dieser Fahrzeugtypen zum Großteil gerade nicht partnerschaftlich und rücksichtsvoll fahren. Das Argument mit der Sicht :kopfschuettel:

...und hofftnun, daß dieser nach dem LKW gleich wieder nach rechts geht..aber - der hat dann in 500 m Entfernung wieder einen LKW gesichtet - und bleibt vorsorglich gleich mal draußen.. aber er zuckelt mit 120 kmh weiter...

Sojemanden kann man dann auchmal mit der Hupe wecken. Nach dem überholen geht es rechts rüber, wenn die Lücke reicht, es sei denn, dass der Hintermann mich vorher massiv (also mit weniger als ca. 5 Metern, so hoch ist meine "Eingreifschwelle") bedrängt hat.

 

Manchmal finden sich so 2 - 3 Kameraden zusammen, die allesamt mit Vollgas fahren und dann eben gemeinsam auflaufen.. Von denen wird keiner einen dazwischenlassen, denn dadurch würde er den Anschluß verlieren.

Und... deshalb.. Nur ein überholter Autofahrer= ein guter Autofahrer, denn dieser kann mich schon nicht mehr behindern.

Was ist so dramatisch daran, wenn einer den Anschluss verliert? Dieser Fall ist genau den, den wir hier diskutieren, genau um den geht es, die gesamte Kolone macht zu, und darauf reagiere ich bei der nächsten Schnellfahrer Ansammlung mit zu frühem Rausziehen. Die Nr. 3, 4 oder 5 in der Kolone sieht schon lange meinen Blinker und kann genau abschätzen, wann ich am LKW bin. Frühzeitiges Gaswegnehmen würde reichen, mich reinzulassen. Niemand müsste bremsen. Aber vorausschauendes Fahren scheint irgendwie unendlich schwer zu sein, sieht man ja auch an den vielen RoteAmpelZurasern.

Äußere dich doch mal, wie du dich im konkreten Fall als Nr. 3 bis 5 verhälst. Das hört sich nämlich so an, als ob du in diesem Fall auch normale PKWs nicht reinläst, ich hoffe aber, dass ich das jetzt fehlinterpretiere.

 

@Landy

überholen weil du zu doof bist, weder deinen Spiegel noch dein Hirn zu benutzen.

Du hast mich falsch verstanden. Ich ziehe nicht aus Dummheit oder Ignoranz zu früh rüber (auch wenn das sicher bei den meisten Frührausziehern die Gründe sind) sondern weil mich niemand in der Schnellfahrerkolone rein läst und ich hinterm Brummi verhungere. Last mich rein, wenn ich den LKW erreiche, dann brauche ich nicht zu blockieren.

 

Würde man nicht erst spät bremsen, würde der Idiot nie nach rechts gehen.
Bei mir erreichst du damit aber das Gegenteil. Deshalb mein Tip: Fahr nicht schon prophyilaktisch auf sondern erst, wenn ein Träumer nach dem Überholen nicht rüberzieht. Ich will nicht bedrängelt werden, nur weil mein Hintermann fälschlicherweise denkt, jeder 130-Fahrer ist ein Träumer und nicht in der Lage mitzudenken.

 

@ Rennfahrer

Schade, dass deine Eltern bei deiner Zeugung nicht so "vorausschauend" gehandelt haben...

Das soll wohl beleidigend gemeint sein, es erschließt sich mir aber nicht so recht der Sinn. (Was will er mir damit sagen????)

 

Nur jemand, der mal wirklich schnell gefahren ist weiß
Glaub mir ich war schon schnell unterwegs, oder sind 270 auf ner FJ langsam? Ich habe dabei die Strecke Frankfurt - München in 2 Stunden geschafft. Schnellfahren faziniert mich auch und ich habe bei allen meinen (und geliehenen) Fahrzeugen ausprobiert was geht.
Nach der Beschränkung schreien eben nur die schwachen, die sich das große Tempo nicht trauen...

Nochmals: Wir haben Verständnis dafür! fahrt - so schnell oder langsam ihr eben könnt

Ich habe keine Angst vor hohem Tempo, ich kann schon schneller, ich WILL aber nicht. Solange Hochgeschwindigkeitsfahrten als Hobby nur gelegentlich vorkommen, isses OK. Was ich nicht mag, ist diese Anspruchdenken immer Vollgas fahren zu wollen. Erstens schädigt das die Umwelt, zweitens wird die Spritnachfrage und damit dessen Preis teurer und drittens ist die Verkehrsdichte so hoch, das es defacto oft schlicht unmöglich ist (was einige leider aber nicht einsehen). Die Konflikte auf der Bahn nehmen mit steigendem Verkehrsaufkommen zu, weil die Schnellfahrer trotzdem ihre Wunschgeschwindigkeit fahren wollen. Und deshalb bin ich für ein Tempolimit, auch wenn Kaimanns geile Busafahrten dann nichtmehr (oder nur noch gut getarnt) gehen würden. Wie Hartmut schon ganz richtig sagt: "die Deutschen können nicht mit der Freiheit umgehen die V- unbeschränkt gibt."

 

Manchmal jedoch - das mögt ihr uns verzeihen.. ist der Schwung so groß, daß wir nur noch nach rechts ausweichen können, wo der Platz ja nun ist, den ihr hinterlassen habt...

Mal ein Beispiel dazu wie es gehen kann:

2-spurige AB, ich rechts mit 120 links Kolone mit 140, dann ein LKW. Der Benz neben mir läst mich tatsächlich rein, als ich den Blinker setze. Nach dem LKW sehe ich das 200 Meter weiter ein LKW zum überholen ansetzt und bleibe links, die kolone wird langsamer. Der Benz zieht jetzt nach rechts, läst sich ausrollen und überholt mich dabei. Was mache ich als wir dann am nächsten LKW sind, ich lasse ihn vor mir nach links rüberziehen.

 

Selbes Beispiel, nur diesmal machen 3, 4 in der Kolone links bewust die Lücke zu. Nach dem Überholen ziehe ich wieder nachrecht und überhole diese 3, 4 rechts bis ich zum überholenden LKW komme, setze mich dann (ja illegal ich weiss) links vor einen Träumer und überhole dann ganz langsam die beiden LKWs.

Versteht ihr langsam das Prinzip. Wie du mir so ich dir.

 

Und nochwas: Wenn ich vor einer Kolone früh rausziehe, werde ich keinen anzeigen, der mich dann rechts überholt (solange es halbwegs gefahrlose Fahrmanöver sind). Es geht mir nicht darum, andere extra aufzuhalten, ich will selbst einfach nicht aufgehalten werden, wenn ich Richtgeschwindigkeit fahre und andere trotz voller Bahn meinen rücksichtslos V-Max fahren zu müssen.

 

@HarryB

Lass mal gut sein, ich provoziere hier ja auch ziemlich. Den einen regt es vielleicht zum nachdenken an, andere sind dazu halt mangels Masse nicht in der Lage und reagieren aggressiv. Was solls. Trotzdem Danke.

Link to post
Share on other sites

Du laberst Müll und merkst es nicht, traurig aber wahr.

 

Wenn du wirklich schon 270 auf nem Mopped auf einer dt. Autobahn gefahren, dann würdest du mit deiner Karre nicht ausscheren, wanns dir passt, damit du nicht hinter einem LKW verhungerst.

 

:kopfschuettel::lol::D

Link to post
Share on other sites

@ Rennfahrer

Ich hab meine Beweggründe doch wirklich lang und breit erklärt. Aber Lernfähigkeit oder zumindest Verständnis für andere Ansichten gehen dir wohl völlig ab. Gut bei 4 Jahren Führerschein und erst 220000 km vielleicht auch verständlich. Allein meine jetzige Karre hat weit mehr km wie du bisher insgesamt gefahren bist.

 

Ich hatte ein Jahr lang beruflich in München zu tun und bin jeden Sonntag abend da runter mit meinem 60 PS Kadett. Fahrzeit immer so 4 Stunden, wenn frei.

Einmal habe ich mir aber die FJ von nem Kumpel für die Woche leihen dürfen. Und die 135 PS habe ich dann mal ausgenutzt. War so, auch wenn dus nicht glaubst. Bei meiner mangelnden Motorrad-Erfahrung damals war das sicher eine Kamikazeaktion, aber damals kam es mir auch nicht so darauf an ob es für mich nach der Nacht noch einen nächsten Morgen geben wird. Das ist aber lange her.

 

Ich hatte in meiner Jugendzeit sowieso einen sagen wir mal freundlich eigentümlichen Fahrstil und den entsprechenden Ruf dazu. Das ging so weit, dass ich mal ein Mädel iner Kneipe kennengelernt hab und die dann nach Hause fahren wollte (wir hatten uns vorher nie gesehen!). Ging solang gut bis wir zum Parkplatz kamen. Als die mein Auto gesehen hat, wurde die echt hysterisch: Die Karre kenne ich, zu dir steig ich net ins Auto und weg warse :kopfschuettel::lol: Echt erlebt, ohne Scheiss!

Link to post
Share on other sites

@ LiLa

 

Siehst du - auch du wirst langsam "annähernder" und damit "versöhnlicher"

 

Es ist ja richtig, - daß ich nicht gleich alle rechts überhole..

Aber.. Regelfall... zeiht einer viel zu früh links raus, obwohl ich mit hohem Tempo ankomme und leicht noch vorbeigekommen wäre, ohne daß er hätte auflaufen müssen...

 

na dann.. ist ja wohl rechts auch noch soooo viel Platz, daß ich im ausrollen noch vorbeirolle und gemütlich wieder nach links ausscheren kann..

 

Aber auch das.. geht nur mit äußerster Vorsicht... denn dieser könnte seinen Fehler bemerken und ihn korrigieren wollen - indem er wieder nach rechts zieht...

 

Besser ist.. dabei kurz mal fast auf die Standspur zu fahren, damit auch dieses Manöver - käme es denn - ungefährlich bliebe.

 

Und nun der andere Fall...

Zieht mir ein Sprinter rüber... und.. bleibt er, weil in 500 m der nächtse LKW rechts fährt... - dann überhole ich diesen sofort rechts, weil ich davon ausgehe, daß er vermutlich noch lange so weiter macht - denn.. er kann ja auch 170 fahren und glaubt, das sei ja schon schnell..

 

Noch was zu den Zeiten... z.B. Frankfurt-München..

 

Das geht in 2 1/2 Stunden... aber nur, wenn allles frei ist..

 

Andersherum... wir haben es gemacht... mein Freund einen Sharan TDI und ich mit dem jaguar 4.0 273 PS.

 

Das Problem war.. Freitag nachmittag - alles sehr voll.

 

Ergebnis..

ich mußte 1 x tanken - da kam er locker wieder vorbei - und.. ich habe ihn erst kurz vor München wieder überholt... Zeitgewinn: 5 Min. Benzinverbrauch.. 25 Liter/100 km.

 

Fazit:

 

Schaut euch ein F1-Rennen an...

 

Jede Sekunde Vorsprung ist zwar wichtig... das weitet sich aus bis zum Vorsprung von 60 - 80 sec. = 1 Runde..

 

Aber... käme ein Pace-Car, weil etwas passiert ist... laufen alle wieder auf und der Vorsprung ist weg..

 

So ist es mir ergangen..

 

Bei freier fahrt habe ich drauf gehauen.. wie blöd.. und etwa 10 km gut gemacht und etwa 100 Autos zwischen mich und den Sharan gebracht..

 

Aber ..ein einziger LKW, der dann links vor mir zuckelte... und das über 5 Minuten... der brachte die anderen wieder heran..

 

Der Sharan war zwar dann etwa 50 Autos hinter mir, aber eben nur 1 km hinter mir..und nicht mehr 10 km.

 

Passiert das mehrmals - und davon kann man ausgehen.. dann wird er mit 5 Minuten Verspätung in München eintreffen... und das - bei 1/4 des Benzinverbrauchs.

 

Das ist die andere Wahrheit..

 

Darum.. im Kolonnenverkehr - bei voller Bahn... mitrollen - und aufpassen, daß man keine "Wand" vor sich hat, die einem die Sicht verdeckt... dann geht es gemütlich und sicher.. und... es geht eben so schnell, wie die Verkehrsdichte es zuläßt.. gleichgültig, mit welchem Auto.

Link to post
Share on other sites
Darum.. im Kolonnenverkehr - bei voller Bahn... mitrollen - und aufpassen, daß man keine "Wand" vor sich hat, die einem die Sicht verdeckt... dann geht es gemütlich und sicher.. und... es geht eben so schnell, wie die Verkehrsdichte es zuläßt.. gleichgültig, mit welchem Auto.

 

Genauso (bis auf die Sicht) seh ichs auch.

Langsam wirds mir aber unheimlich, so viele Übereinstimmungen gibt es ja mittlerweile zwischen uns. Dein letzter Beitrag könnte fast komplett von mir sein. So habe ich auch wirklich nichts gegen das Rechtsüberholen solange das Risiko überschaubar bleibt.

Link to post
Share on other sites
Diese Diskussion ist irrelevant.. denn... die fahrer solcher Autos machen sich gegenseitig keinen Streß - niemals..

 

Sie warten, bis die bahn frei ist - und messen sich dann.... gegenseitig

 

Ich weiß, wovon ich spreche...

gabs da nicht neulich einen thread zu? *grübel*...

Link to post
Share on other sites

@LiLa

 

Ich wünsch dir wirklich, dass du mal dem richtigen vor die Nase ziehst.

 

Kannst dir selbst denken, wie ich das meine <_<

 

Klinke mich an dieser Stelle aus, mich interessiert eh nicht wie ihr fahrt, wenn ich hier noch weiter lese wird mir nur schlecht :(

Link to post
Share on other sites
Ich wünsch dir wirklich, dass du mal dem richtigen vor die Nase ziehst.

Kannst dir selbst denken, wie ich das meine

Ich ziehe niemanden direkt vor die Nase! Wenn sich einer mit hohem Tempo nähert, lass ich den durch oder ziehe so früh raus, dass der bequem reagieren kann. Wegen mir musste noch niemand schwarze Striche auf den Asphalt ziehen. Ich gefährde niemand, ich behindere höchstens so wie auch ich von Schnelleren, die die Lücke zumachen, gelegentlich behindert werde.

 

Klinke mich an dieser Stelle aus, mich interessiert eh nicht wie ihr fahrt, wenn ich hier noch weiter lese wird mir nur schlecht

Hier kannst du dich ausklinken, auf der AB wirst du mit mir und meinesgleichen leben müssen genauso wie ich mit dir und deinesgleichen leben muss. Schade, dass bei dir keinerlei Einsichtsfähigkeit vorhanden ist, es würde dir nützen, denn du bist letztendlich mehr auf die Rücksichtsnahme der Langsamen angewiesen, als es umgekehrt ist.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

@Alberto:

 

Der Enge Abstand ist immer dann notwendig, wenn von rechts das Ausscheren eines Klein-LKW - Sprinters - Vans - Jeeps oder gar Bus oder LKW droht...

 

Die sind nicht zimperlich!

Die drängen schon mal - um etwa 50 cm - über die Mittellinie, um deinen Mut zu testen... Wehe - du bremst.. zack - sind sie da..

 

Ja, einen LKW auf die Überholspur lassen, das darf man natürlich auf gar keinen Fall. Was hat der überhaupt auf der Autobahn verloren, die gehört schließlich Alberto.

 

Mir nicht. Neulich hat vor mir ein LKW links geblinkt und hat schon mal angetestet. Ich dachte, vielleicht hat er seine Gründe und habe ihn reingelassen, vor ihm war es irgendwie unübersichtlich. Sekunden später sah ich ihn, den Grund: Auf dem rechten Streifen hatte jemand eine Panne, es gab keine Standspur. Hätte ich mich verhalten wie Alberto, wäre es da rechts verdammt eng, vielleicht zu eng geworden...

 

Was soll eigentlich das andere Spielchen, sogenannte "Linksblockierer" durch Aufenthalt im toten Winkel zu nerven? Keine Angst vor unkontrollierten Schreckreaktionen? Oder mal angenommen, der Vordermann sieht seinen Irrtum ein und möchte nun nach rechts wechseln - dann tobst Du da rum in einem Abstand, der ihm den Spurwechsel eigentlich unmöglich macht. Welch toller Erfolg!

 

Alberto, Deine Spielchen sind nach meiner Überzeugung verdammt gefährlich. Dir ist dabei vielleicht noch nichts passiert. Aber bist Du sicher, daß sich noch nie jemand über Deine Attacken so aufgeregt hat, daß er ein paar Minuten später einen anderen folgenschweren Fehler gemacht hat? Aber neeein, dafür kannst Du dann nichts, außerdem bist Du dann schon längst über alle Berge, und drittens gehört sowieso ausgesondert, wer so leicht nervös wird... War was falsch?

Link to post
Share on other sites
  • 16 years later...
Am 28.9.2004 um 13:03 schrieb LiLa:

@ traffic

 

Das war bewußt überspitzt und provokant formuliert, um Alberto mal die Folgen von extremen Egoismus im Straßenverkehr zu verdeutlichen. Wären alle Verkehrsteilnehmer so egoistisch würde auf unseren Staßen wohl noch viel mehr Chaos herrschen. Abgewandelt hat das Beispiel aber doch seine Berechtigung:

Ich fahre mit 120 auf einen 80 fahrenden LKW zu und auf der linken Spur nähert sich jemand mit 160. Wer hat jetzt seine Geschwindigkeit um 40 zu reduzieren, ich oder der Linksspurfahrer?

Du! der linke Überholer hat Vorfahrt, wer die Spur wechseln will muss sich vergewissern dass er durch den Spurwechsel Niemanden gefährdet.

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb QTreiberin:

Und für diese bahnbrechende und nagelneue Erkenntnis gräbst Du einen fast 17 Jahre (!) alten Thread aus?

Er (oder Sie) ist doch Neuling. Zu Anfang habe ich auch erst mal alles durchgelesen, was sich so im Laufe der Jahre angesammelt hatte. Und dann stößt man durchaus auf Themen, die an Aktualität nicht verlieren.

Es sei denn, wir wollen hier keine Neulinge mehr.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Naja, aber nach sooo langer Zeit macht das wirklich keinen Sinn mehr. Vielleicht sollte man sich auch erst vergewissern, daß der Schreiberling von damals auch noch aktiv ist.

Link to post
Share on other sites

@qtreiberin & @bluey: Grundsätzliche Richtigkeiten bleiben auch nach 17 Jahren noch richtig und aktuell. Die Ausschererregeln könnten sogar jeden Tag gepredigt werden.

:nolimit:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...