Jump to content

faun98

Member
  • Content Count

    4,437
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

faun98 last won the day on July 24 2019

faun98 had the most liked content!

Community Reputation

55 Excellent

4 Followers

About faun98

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 09/22/1952

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Mainhattan, die Stadt mit den höchsten Türmen
  • Interests
    LKW - Oldtimer, Modellautos

Recent Profile Visitors

1,568 profile views
  1. Wer in Frankfurt eine OWI einreichen möchte, kann das im Internet tun. https://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/1335/32IN15_Verkehrsowi_Anzeige_mit_Merkblatt_Stand_2019-01-11.pdf Ausfüllen, ausdrucken, hinschicken - oder per mail.
  2. Da steht dann POLIZEI auf dem Auto, es sind dann aber keine Polizisten drin. Was ist zu tun ? Dienstausweis zeigen lassen, oder einfach ignorieren ? Wenn der dann keinen Dienstausweis vorzeigen kann, oder will - was dann ?
  3. Wenn Verbrecher eine Bank überfallen, deren Geschäftsmodell hauptsächlich aus Betrug besteht, ist mir das egal.
  4. Nö, hat er wohl nicht: Genau das ist der entscheidende Satz. In vielen Fällen ist es halt so, daß man ohne Hinweise aus der Bevölkerung nur schwer weiterkommt. Nichts desto trotz erledigt nicht die Bevölkerung die Ermittlungsarbeit. Zunächst einmal ist es wohl so, dass Polizeibeamte immer erst dann zum Ort des Geschehens kommen, wenn das Ereignis schon stattgefunden hat. Selten wird mal einer auf frischer Tat erwischt. Wenn ich also am frühen Vormittag im Cafehaus sitze, und ausgiebig Frühstücke, und die " Zeit " lese, kann ich beobachten, wenn gegenüber in der Bankfiliale, ein Überfall
  5. https://www.thomasfeltes.de/pdf/foto_zeitung/2012_DOS-Polizeigewalt-Deutschland.pdf Ich habe jetzt mal den Artikel von Sabine Rückert aus der Zeit gelesen, und fand den letzten Satz bemerkenswert, in dem mitgeteilt wird, das nur 3 % der Fälle von der Polizei selbst aufgeklärt werden, die restlichen 97 % sind der Bevölkerung zu zuschreiben. Im Umkehrschluss heißt das aber, dass eine Vielzahl der Beamten eigentlich überflüssig ist, wenn schon die Bevölkerung die Arbeit macht.
  6. Wer sich hier weiterbilden will, sollte vielleicht nachfolgenden Link beachten. http://www.geh-recht.info/
  7. Bei einem Schaden von über € 400 000,00.- ?, der zudem noch vorsätzlich angerichtet worden ist.
  8. Heute in der FAZ, ein Richter, der straffällig geworden ist, ist nach Meinung des Gerichts, " haftempfindlich " Schon dieses Wort ist eine Frechheit, selbst die ehrwürdige FAZ, schreibt es nur ín Gänsfüßchen. Meine Frage wäre: verliert auch ein in Pension lebender Beamter seine Pensionsansprüche, wenn er zu mehr als 24 Monaten Gefängnis verurteilt wird ?
  9. Hier der neue Streifenwagen für Taubstumme - lesen können die ja
  10. Naja, sichergestellt ist ja nur sichergestellt. Ganz weg ist was anderes.
  11. https://blog.burhoff.de/2019/08/stgb-iii/ Verbotene Autorennen sind auch Flucht vor der Polizei, mit dem Auto, vielleicht auch mit dem Fahrrad, wobei hier ja auch ein Training zur Tour de France unterstellt werden könnte. Und was ist bei einfachem wegrennen ?
  12. Bin ich schon. Gesund und munter, kann überall auf meinen eigenen Beinen hingehen, kann alles essen und trinken, habe ein Dach über dem Kopf, einen vollen Kühlschrank, dazu die beste Ehefrau der Welt ( wer kann das schon von sich sagen ), dazu gut geratene KInder, und entzückende Enkelkinder. Das langt - so kann es weiter gehen.
  13. Die Ratschen auf der linken Seite, sind beide offen - also auch nicht viel besser, wie in Frankfurt.
  14. Was fällt Dir denn so ein, was alles verkehrt sein könnte ?
×
×
  • Create New...