Zum Inhalt wechseln


Foto

Kennzeichenspiegelung Poliscan


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 lvloonwalker1

lvloonwalker1

    Anfänger

  • Banned
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 06 November 2019 - 16:48

Hallo zusammen,

Folgendes hat sich zugetragen: ich war nachts um 23:30 Uhr unterwegs als meine Freundin auf dem Beifahrersitz ihren Kopf an meine Schulter gelegt hat und ich dadurch dummerweise das Schild übersehen haben muss. Gleich danach wurde ich geblitzt.
Ich habe leider auch nicht genau auf meine Geschwindigkeit geachtet, sodass ich nicht beschwören kann, nicht ein wenig zu schnell gewesen zu sein. Jedenfalls bin ich mit 41 km/h zu schnell gemessen worden (außerorts), d.h. mich erwarten 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.
Da ich absolut nicht glauben kann, so viel zu schnell gefahren zu sein, habe ich Einspruch eingelegt und das vollständige Blitzerfoto bekommen. Und auf diesem Foto ist auf Höhe der Sonnenblende mein ungedrehtes Kennzeichen zu erkennen. Es muss sich definitiv um eine Spiegelung handeln, da es an der Stelle natürlich kein Kennzeichen gibt und dieses auch noch auf dem Kopf steht.
Reicht dies aus, die Messung vor Gericht als ungültig bewerten zu lassen? Wie kann es dazu kommen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

MfG

#2 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.363 Beiträge

Geschrieben 06 November 2019 - 18:22

Nein, das reicht nicht aus. Es kann sich ja alles mögliche spiegeln. Um aus der Sache rauszukommen, müsstest Du beweisen, dass das Gerät falsch gemessen hat. Und das ist schwer.


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#3 DLB80

DLB80

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 06 November 2019 - 19:33

Stelle das Bild, das du bei MT gepostet hast, eben auch hier ein, dann kann es das fachkundige Publikum besser beurteilen. Ausschlaggebend ist der Auswerterahmen, der scheint aber richtig zu sitzen.



#4 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.305 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 06 November 2019 - 21:21

Und auf diesem Foto ist auf Höhe der Sonnenblende mein ungedrehtes Kennzeichen zu erkennen. Es muss sich definitiv um eine Spiegelung handeln, da es an der Stelle natürlich kein Kennzeichen gibt und dieses auch noch auf dem Kopf steht.
Reicht dies aus, die Messung vor Gericht als ungültig bewerten zu lassen? Wie kann es dazu kommen?
Reicht dies aus, die Messung vor Gericht als ungültig bewerten zu lassen? Wie kann es dazu kommen?

Das ist eine sehr schöne und manchmal auch hilfreiche Eigenschaft dieser digitalen Meßtechnik. Kenne ich vom ESO her auch. Selbst wenn das Kennzeichen dann und wann überstrahlt und völlig unleserlich ist, kann man über dieses "Negativ" das Kennzeichen sehr oft immer noch erkennen. Und natürlich kann man das auch verwerten.
Auf jeden Fall ist das kein Indiz für eine Fehl- oder falsche Messung. Wie oder wodurch dieses Phänomen entsteht, weiß ich nicht. Müßte ich ggf. mal erfragen.
  • m3_ gefällt das

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#5 frankenwaelder

frankenwaelder

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 143 Beiträge

Geschrieben 07 November 2019 - 00:40

Klingt nach Seidel-Filter (https://www.colliseu...ik#Seidelfilter) oder ähnlichen Einrichtungen.

#6 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.372 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 07 November 2019 - 14:56

Moin Moin

 

 

 

Klingt nach Seidel-Filter (https://www.colliseu...ik#Seidelfilter) oder ähnlichen Einrichtungen.

Ist kein Seidel-Filter (Vitronic und Robot bzw. Jenoptic das ist so wie Feuer und Wasser).

Seidel wurde nur bei RADAR eingesetzt und sind bei der VITRONIC Fotoeinheit nicht erforderlich.

 

 

 

... ich war nachts um 23:30 Uhr unterwegs ...

Die Zeit legt die Vermutung nahe, dass du aus dem Enforcement-Trailer "abgeschossen" wurdest.

Die Anhänger sind innen wie aussen hell lackiert und da wird Blitzlicht gezündet, das an den Innenwänden unkontrolliert reflektiert wird.

Möglicherweise kommt es darum zu Spiegelungen.

Ich seh aber keine Möglichkeit zur Anfechtung.

Die Messung erfolgt zeitlich deutlich vor dem Foto.

 

 

Gruß


Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."