Zum Inhalt wechseln


Foto

Mehr Rehe, Mehr Unfälle


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.363 Beiträge

Geschrieben 13 Oktober 2019 - 12:00

Die Zahlen sind besorgniserregend. Im vergangenen Jahr gab es laut Polizei in Mittelhessen rund 5.400 Unfälle mit Rehen oder Wildschweinen. Jeder fünfte Verkehrsunfall war demnach ein Zusammenstoß mit einem Wildtier, alle 90 Minuten hat es deshalb gescheppert.

 

Die Zahl der Wildunfälle wird auch in den kommenden Jahren akut bleiben. Davon geht der Landesjagdverband Hessen aus. "Die Anzahl der Rehe steigt ständig", sagt Vizepräsident Dieter Mackenrodt. Mittlerweile gebe es bundesweit 1,2 Millionen Rehe.

 

Hier zum gesamten Text


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#2 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.372 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 13 Oktober 2019 - 15:46

Moin Moin

 

 

Jetzt schieb mal nicht alles auf die Rehe.

 

Der Bericht hat den Titel:

"Mehr Raser, mehr Wild - mehr Wildunfälle"

 

und das hier steht da auch drin:

"Wir stellen fest, dass viele Leute immer noch zu schnell unterwegs sind"

 

 

Gruß


Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#3 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.363 Beiträge

Geschrieben 13 Oktober 2019 - 17:12

 

Jetzt schieb mal nicht alles auf die Rehe.

 


und das hier steht da auch drin:

"Wir stellen fest, dass viele Leute immer noch zu schnell unterwegs sind"

 

 

Gruß

 Bei dem Begriff "Raser" fallen doch hier gleich alle Scheuklappen runter, ich wollte einfach nur auf die Gefahr von Wildunfällen hinweisen. Habe selber, allerdings im Sommer, mit einem Reh in der Morgendämmerung den Weg gekreuzt. Das ist kein schönes Erlebnis.


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#4 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.180 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 14 Oktober 2019 - 05:39

@sobbel: :wand:  :fool: . Selbst die öffentlich-rechtlichen Sender sind auf das Niveau der dahindarbenden lokalen Mainstreampresse abgesunken und versuchen für Klickzahlen, Aufmerksamkeit und der Bedienung einer gewissen Klientel wie auch Dich möglichst bei jedem Furz auch irgendwie "Raser" in die Schlagzeile zu bringen.

Du hast irgendwie den GONG noch nicht gehört. Vielleicht ist Dir ja auf dem Sofa pennend (v = 0 km/h) ein an der Wand gehängtes Hirschgeweih auf die Birne gefallen und dein Teilkaskoversicherer lehnt eine Abwicklung für Schnarchzapfen und Penner ab :P  :lol:  :doofwinkt: .

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#5 frosch

frosch

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.909 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Westmecklenburg

Geschrieben 14 Oktober 2019 - 20:21

Ich für meinen Teil stelle jedenfalls fest, daß (gerade im morgendlichen Berufsverkehr) sich die Masse überhaupt nicht für das Schild Wildwechsel interessiert. Egal, ob es dunkel und naß auf der Straße ist, man hat gefälligst 100 zu fahren. 100 sind erlaubt, da kennt man nix ... da hat kein Reh zu kommen! Wenn ich mit Tempo 85 (GPS) auf der B 321 unterwegs bin, werde ich gnadenlos auf der letzten Rille überholt.



#6 Zöllner

Zöllner

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.143 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Osnabrück Umg.

Geschrieben 14 Oktober 2019 - 22:30

Vor drei Jahren habe ich folgendes erlebt: Im dichten Schneegestöber fuhr ich abends auf der Landstraße nach Hause. Die Straße war durchgehend von Schnee bedeckt und ich fuhr sehr langsam. Da sah ich von links einen ganzen Sprung Rehe auf die Straße zulaufen und bremste bis zum Stillstand ab. Als ich stand, rammte ein Reh, welches auf der glatten Straße ebenfalls nicht mehr abbremsen konnte, mir in den linken vorderen Kotflügel, der knickte und zerbrach.

Das Reh sprang auf und entfloh. Glücklicherweise blieben in den Bruchstellen des aus Kunststoff bestehenden Kotflügels genügend Haare vom Reh hängen, die gegenüber der Teilkasko - Versicherung als Beweis ausreichten.

Meine Beobachtung ist, dass das Rehwild im Dunkeln starr stehen bleibt und in die Scheinwerfer des Autos schaut. Es sei denn, es ist gleichzeitig eine Treibjagd, dann laufen diese eher in Panik über die Straßen.



#7 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.941 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 14 Oktober 2019 - 23:02

...Das Reh sprang auf und entfloh. Glücklicherweise blieben in den Bruchstellen des aus Kunststoff bestehenden Kotflügels genügend Haare vom Reh hängen, die gegenüber der Teilkasko - Versicherung als Beweis ausreichten.
Meine Beobachtung ist, dass das Rehwild im Dunkeln starr stehen bleibt...

Deshalb der Rat bei Wild auf der Fahrbahn: Vollbremsung, aber auf keinen Fall ausweichen. Kollisionen mit Wild reguliert die Teilkaskoversicherung. Kollisionen mit Bäumen reguliert der Fahrer...
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#8 DLB80

DLB80

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 15 Oktober 2019 - 11:55



Ich für meinen Teil stelle jedenfalls fest, daß (gerade im morgendlichen Berufsverkehr) sich die Masse überhaupt nicht für das Schild Wildwechsel interessiert. Egal, ob es dunkel und naß auf der Straße ist, man hat gefälligst 100 zu fahren. 100 sind erlaubt, da kennt man nix ... da hat kein Reh zu kommen!

 

Das ist bei so ziemlich allen Warnschildern so. In der Regel passiert nichts, wenn man sie ignoriert, wodurch dies dann irgendwann nicht mehr als gefährlich empfunden wird. Bis dann

eben doch mal der sprichwörtliche Klingonenkreuzer auf der Straße steht, sprich: ein Reh oder Wildschwein vor den Scheinwerfern auftaucht.

 

 

 

Wenn ich mit Tempo 85 (GPS) auf der B 321 unterwegs bin, werde ich gnadenlos auf der letzten Rille überholt.

 

Kenne ich. Hab ich grundsätzlich kein Problem mit, sofern bei dem Vorgang niemand gefährdet wird. Es ist jeder selbst für seine Fahrweise und die gewählte Geschwindigkeit verantwortlich. Wenn etwas passiert, geht's mit dem Überholer heim.



#9 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 604 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 15 Oktober 2019 - 12:06

Hi,

genauso isses. Ich habe solche Leute auch lieber vor als hinter mir.

Grüße
Wolle

#10 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.180 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 15 Oktober 2019 - 22:07

Als ich stand, rammte ein Reh, welches auf der glatten Straße ebenfalls nicht mehr abbremsen konnte, mir in den linken vorderen Kotflügel, der knickte und zerbrach.

 

@zoellner: Aha, den Unfall hat also das Reh aufgrund "unangepasster Geschwindigkeit" verursacht. Das rasende Reh ist somit schuld, gell @sobbel!

 

@rth: Hast Du schonmal ein Pkw-Fahrsicherheitstraining absolviert?

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#11 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.941 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 15 Oktober 2019 - 22:44

@m3, hab ich.

Ist dir bekannt, was ein Elchtest ist? 
Ich kenne auch Möglichkeiten und Grenzen des ABS; und ich bleibe dabei. Vollbremsung, nicht ausweichen.

Profirennfahrer beherrschen so Ausweichmanöver, ... die Versicherung freut sich über die Chancen nicht zahlen zu müssen.


Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#12 frosch

frosch

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.909 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Westmecklenburg

Geschrieben 20 Oktober 2019 - 18:41

Profirennfahrer beherrschen so Ausweichmanöver, ... die Versicherung freut sich über die Chancen nicht zahlen zu müssen.

Dafür gibt's die Vollkasko ;)



#13 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.941 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 20 Oktober 2019 - 19:36

Vollkasko bedeutet schlechterer Schadensfreiheitsrabatt, Teilkasko kennt keinen Rabatt, zahlt aber auch wenn Wildunfall nachgewiesen werden kann, z. B. durch Wildspuren am Auto.


Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#14 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.180 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 22 Oktober 2019 - 23:27

@m3, hab ich.

@rth: Mmmhhh? Auch Schleuderplatte mit dann Wasserfontänen? 

Ist dir bekannt, was ein Elchtest ist? 

Logisch. Und?

die Versicherung freut sich über die Chancen nicht zahlen zu müssen.

Und ein guter VT freut sich, dass

  1. seine (wertvolle) Karre heil geblieben ist
  2. er keine Zeitverluste und Laufereien hat
  3. er nicht die Unfallstatistik aufbläht 
  4. er nicht zur Teilkasko-Beitragserhöhung beiträgt
  5. er sich seinen Sonntagsbraten anderweitig besorgen kann. 

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#15 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.941 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 23 Oktober 2019 - 09:46

@m3, das volle Programm beim ADAC. Und 2x Sportfahrerkurs auf dem Nürbergring.


Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#16 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.941 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 23 Oktober 2019 - 12:41

die Versicherung freut sich über die Chancen nicht zahlen zu müssen.

Und ein guter VT freut sich, dass
  • seine (wertvolle) Karre heil geblieben ist
  • er keine Zeitverluste und Laufereien hat
  • er nicht die Unfallstatistik aufbläht 
  • er nicht zur Teilkasko-Beitragserhöhung beiträgt
  • er sich seinen Sonntagsbraten anderweitig besorgen kann. 
:nolimit:
Überhaupt kein Widerspruch. Der gute Fahrer weicht aus.

Aber, das schaffen viele nicht einmal auf dem Übungsplatz, ohne Überraschung. Trotz ABS.
Viele glauben nur gute Autofahrer zu sein. Und ein oder zwei "Schleuderkurse" vor Jahren reichen für so ein Manöver nicht aus.
Einige Autofahrer bremsen selbst in Notfällen viel zu zaghaft. Für die gibt es jetzt Notbrems - Assistenten.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#17 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.180 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 29 Oktober 2019 - 22:36

@m3, das volle Programm beim ADAC. Und 2x Sportfahrerkurs auf dem Nürbergring.

@rth: Du bekommst von mir jetzt wieder einige Pluspunkte auf's Konto :rolleyes: . Dann kennst Du auch den Spruch "die Eifeler Rundumsicht zu genießen"....Keine Frage, die wenigsten Leute kennen und können den Bremsschlag. Allein damit und mit Aufmerksamkeit sowie Reaktionsschnelligkeit lassen sich viele Rehunfälle vermeiden.

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#18 Zöllner

Zöllner

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.143 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Osnabrück Umg.

Geschrieben 29 Oktober 2019 - 22:47

Heute Vormittag fuhr ich auf einer Landstraße mit den vorgeschriebenen 70 km/h. Links und rechts abwechselnd Wiesen und Waldgebiete. Urplötzlich sprang vor mir ein Reh über die Straße und das zweite genau hinter mir über die Straße von links nach rechts. Genau genommen habe ich nur registriert und überhaupt nicht reagiert und mir hinterher gesagt: Glück gehabt. Selbst die beste Reaktion wäre hier genau falsch gewesen.



#19 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.941 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 29 Oktober 2019 - 23:06

@Zöllner, völlig richtig, oft muss man nicht reagieren, manchmal kann man nicht — mehr — reagieren.
Vollbremsung ist selten falsch, plötzlich Ausweichen kann Walter Röhrl,  und wenige andere , ähnlich gute Fahrer. 
Ich nur auf dem Übungsplatz.


Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#20 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.180 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 01 November 2019 - 20:25

@zöllner: Wärst Du schneller als die Polizei erlaubt gefahren, dann wären die Rehe hinter Dir auf die Straße gesprungen ;) .

Klar, es gibt zig verschiedene Rehsituation und manchmal ist es besser einfach "blind" und ohne jegliche Reaktion sein Schicksal der (Reh-)Glücksgöttin Fortuna zu überlassen. Diverse Wildsituationen und wie die VTs reagieren zeigt z. B. die Überwachungskamera beim "Hirschradar" auf der B202 bei Kiel ganz witzig im Vergleich zur sonst üblichen "Dashcam"-Fahrerperspektive:

https://www.youtube....h?v=Dqx29U-Fiyw; ab 0:45

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#21 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.372 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 03 November 2019 - 10:04

Moin Moin

 

 

... manchmal ist es besser einfach "blind" und ohne jegliche Reaktion sein Schicksal der (Reh-)Glücksgöttin Fortuna zu überlassen.

Da ist ja wieder ein guter Grabsteinspruch

 

https://www.br.de/na...dsbach-114.html

 

 

göttliche Grüße


Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#22 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.180 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 06 November 2019 - 23:27

@sobbel: Bestätigt die Wildunfallhäufigkeitsstatistik. Auch für Dich als Häufigkeitsverteilungsdiagrammskizzierungsproblemkind ist ein einfaches Balkendiagramm farbig visualisiert in der noch aktuellen autobild 44/2019 auf S. 65 im zweiseitigen Bericht "Wildunfälle" aufgeführt: Mai ist der stärkste Monat, dann der April, dann folgen abnehmend Nov., Okt. und Dez.. Der "sicherste" Monat ist der August.

 

Du könntest bei mir massig Pluspunkte sammeln :rolleyes: , wenn Du auch bei Radarfallenunfälle bis 2015 zurück so eine sprühende Verlinkungsaktivität aufweisen würdest :lol: .

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#23 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.372 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 07 November 2019 - 07:59

Moin Moin

 

 

Dein Gesülze geht wie so oft am Thema vorbei.

Das Thema auf das ich den Link gesetzt habe war das hier:

 

...  manchmal ist es besser einfach "blind" und ohne jegliche Reaktion sein Schicksal der (Reh-)Glücksgöttin Fortuna zu überlassen. 

Wenn du dich auf dein Glück verlässt, könntest du so enden wie von mir verlinkt.

Vielleicht wäre es für dich sogar besser, nicht auf das Zuschlagen der Fortuna zu warten, sondern bewusst vor einen 40-Tonner zu springen.

Der Welt ginge es soooo viel besser.

 

 

Du könntest bei mir massig Pluspunkte sammeln :rolleyes: , wenn Du auch bei Radarfallenunfälle bis 2015 zurück so eine sprühende Verlinkungsaktivität aufweisen würdest :lol: .

 

Pluspunkte? bei dir? - warum sollte ich?

Radarfallenunfälle gibt es doch gar nicht. Was also soll man da zählen.

Es gibt erstens keine Radarfallen und zweitens keine Unfälle bei denen die Messanlage ursächlich ist.

Da kannst du noch so infantil plärren.

 

 

Gruß


Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#24 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.180 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 08 November 2019 - 02:13

@sobbel: Also doch von Dir eine schnellschußartige Oberflächenverlinkung, eine ungenügende Auffassungsgabe und ein m3-rotes-Tuch-Stierverhalten :doofwinkt: . Dein verlinkter Unfall war ein Ausweichunfall. Es ging vor deiner Verlinkung darum, einfach nichts bei Rehen zu tun, sprich normal weiterfahren ohne jegliche Reaktion - siehe die zweite Geschichte von @zöllner und wie auch im von mir verlinktem Videobeitrag teils zu sehen -, also nicht die Situation positiv oder auch negativ durch eine Reaktion mitzubeeinflussen, sondern einfach die Wild-Göttin Fortuna walten zu lassen. 

 

Statistisch gibt es auf pro Milliarde Kfz-Kilometer 4,1 Verkehrstote (Stand 2017). Da ist alles mit drin inkl. Glück, Pech und Suizid. So what?

 

Es ist ein freies Forum, es hält Dich keiner ab wie in #23 sogar gehäuft Minuspunkte zu sammeln :lol:  :P . Und Du hast hier die Chance Dich von deinen verkrusteten, scheuklappenbewehrten, betriebsblinden, wessen-Brot-ich-ess-dessen-Lied-ich-sing und reformunwilligen Ansichten zu lösen. Noch sind nicht Hopfen und Malz bei Dir verloren, im Ruhestand kann die Lernresistenz bröckeln und in Weisheit münden :abwarten: .

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#25 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.305 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 08 November 2019 - 22:20

Noch sind nicht Hopfen und Malz bei Dir verloren, im Ruhestand kann die Lernresistenz bröckeln und in Weisheit münden :abwarten: .

Ah. Und Du bist das konkrete Gegenbeispiel. Verstanden. :lol:


Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...