Zum Inhalt wechseln


Foto

Blitzer Mittelbare Ursache An Fünf Verkehrstoten Kurz Vor Weihnachten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
82 Antworten in diesem Thema

#1 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.302 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 04 Januar 2019 - 20:12

Einen Unfall mit fünf Toten in Stolberg bei Aachen kurz vor Weihnachten hat den Ermittlern zufolge ein Autofahrer verursacht, der nicht von einer Radaranlage geblitzt werden wollte. Der 20-Jährige war laut Polizeiangaben nach Mitternacht deutlich schneller als zulässig mit seinem Auto unterwegs und machte an einer Radaranlage einen Schlenker auf die Gegenspur, um den Kontakt für die Radaranlage in der Fahrbahn zu umfahren.

 

 

https://www.n-tv.de/...le20796975.html

 

 


  • BamBam gefällt das
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#2 Heintz

Heintz

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2019 - 22:38

Der Ausweichtrick ist ja uralt. Wird also mal Zeit für nen restlosen Gerätetausch zu PSS, Jenoptik etc.



#3 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.202 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 05 Januar 2019 - 06:39

Moin Moin 

 

 

Die Überschrift des Fadens jedenfalls ist eine Falschmeldung - davon steht auch nichts annähernd in dem Artikel.

 

 

 

... deutlich schneller als zulässig mit seinem Auto unterwegs...um den Kontakt für die Radaranlage in der Fahrbahn zu umfahren

Das ist laut dem Artikel die Ursache.

Der Fahrer ist also gerast und wollte nicht erwischt werden.

 

Der Fahrer hat ja überlebt.

Bleibt zu hoffen, dass er später mal ein sehr gutes Einkommen hat und dass er keine Freude mehr in seinem Leben haben wird.

 

 

Gruß


 

 

 


  • Blaulicht gefällt das
Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#4 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 05 Januar 2019 - 14:26

...
Der Fahrer hat ja überlebt.
Bleibt zu hoffen, dass er später mal ein sehr gutes Einkommen hat und dass er keine Freude mehr in seinem Leben haben wird.


Solche Intelligenzbestien haben selten ein hohes Einkommen!
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#5 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.835 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 05 Januar 2019 - 16:37

@Heintz: Des mit uralt wollte ich auch schreiben...

 

@sobbel: Ein richtig fataler Unfall im Zusammenhang mit einer Radarfalle war nur eine Frage der Zeit. Die Ursachenquelle liegt bei der rudimentären Unfallursachenbestimmung der Polizei, dabei auch dein geliebter Antikunfallursachenkatalog...

Die Polizei Aachen und die dortige Mainstreampresse melden Falschaussagen, die bekannte Lüge "nach wie vor Unfallursache Nr. 1...." blablablabla....

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#6 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.380 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2019 - 17:12

Jedenfalls befindet sich die Geschwindigkeitsüberwachung spätestens jetzt an einem Unfallschwerpunkt, was Statistik und Mainstreampresse sicher entgegenkommt  ;)


Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#7 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.835 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 05 Januar 2019 - 17:45

Joh...spannend wird auch, wie die UKo diesen Radarfallenunfallschwerpunkt entschärfen wird...
:nolimit:
"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#8 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 05 Januar 2019 - 17:55

Joh...spannend wird auch, wie die UKo diesen Radarfallenunfallschwerpunkt entschärfen wird...
:nolimit:

Ist doch klar. Blitzer der neusten Generation, Überwachungskameras für alle Spuen und Richtungen.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#9 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 06 Januar 2019 - 01:46

Ist doch klar. Blitzer der neusten Generation, Überwachungskameras für alle Spuen und Richtungen.

Würde ja auch Sinn machen. Ein Ausweichen auf den Gegenfahrstreifen wäre unsinng, da das Fahrzeug hier auch erfaßt und gemessen würde. Hätte hier ein moderner Blitzer gestanden, wäre es sehr wahrscheinlich nicht zu diesem tragischen Unfall gekommen.
  • frosch gefällt das

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#10 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.380 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2019 - 09:05

Gleiches gilt übrigens für den Fall, dass hier überhaupt kein Blitzer gestanden hätte.

Aber Blitzer oder Abstandsmessungen als Unfallursache (i.d.R. für Auffahrunfälle oder Stürze bei Mopedfahrern) werden ja konsequent geleugnet, weil nicht sein kann, was nicht sein darf,  die Exekutive per se nie Fehler macht.


Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#11 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 06 Januar 2019 - 10:22

@Diplomat, ist dir dein Beitrag nicht selbst peinlich?
Der Unfallverursacher ist vorsätzlich zu schnell gefahren, vorsätzlich in den Gegenverkehr gefahren, offensichtlich kannte er den Blitzer!
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#12 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.572 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 06 Januar 2019 - 10:56

Der Unfallverursacher ist vorsätzlich zu schnell gefahren, vorsätzlich in den Gegenverkehr gefahren, offensichtlich kannte er den Blitzer!

 

Ist das festzustellen nicht die Aufgabe eines Gerichts, oder warst Du dabei?

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#13 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.368 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 06 Januar 2019 - 11:44

@Diplomat, ist dir dein Beitrag nicht selbst peinlich?

Natürlich nicht. Solchen Typen sind nicht einmal fünf Tote zu peinlich, um nicht doch ihren üblichen Sermon abzusondern: ich allein entscheide, wie schnell man fahren darf und niemand hat das Recht, diese Entscheidung anzuzweifeln oder gar mir irgendein Limit vorzuschreiben und das dann womöglich auch noch zu überwachen.

Wenn es also zu Unfällen an Radarkontrollen kommt, sind immer die anderen schuld, also die Polizei (die lügt, wie uns gerade wieder mal m3_, der Fachmann schlechthin, in der sicheren Anonymität dieses Forums einreden will) oder die Exekutive (mit und von der Diplomat meiner Erinnerung nach zumindest auch lebt, denen gegenüber er aber im direkten Kontakt sicherlich genauso auftreten wird wie hier, is' klar) und die Mainstreampresse (für die auch er natürlich keine Alternative benennen will kann) oder im Zweifel irgendein Minister oder eben Bluey oder Sobbel. Nicht schuld ist auf jeden Fall der Typ, der nicht bereit ist, die Geschwindigkeitslimits zu erkennen und zu beachten, aber auch nicht in der Lage ist, sein Mopped unfallfrei abzubremsen. Oder der Typ, der hinter diesem Typen fährt und dem bei dessen Vollbremsung das Heckblech kaltverformt (Abstand ist nur was für Weicheier, bei meiner Reaktionszeit wird Lucky Luke blass und meine Bremsen setzen die Physik außer Kraft!).

Und wenn es dann Tote gibt, dann kann man nicht die Klappe halten, dann macht man einfach ungebremst weiter. Zumindest hier im Forum, also schön anonym im Netz. In der Wirklichkeit haben natürlich weder m3_ noch Diplomat noch irgendein anderer aus dieser Fraktion den A... in der Hose, sich vor die Hinterbliebenen und Angehörigen der Opfer des Rasers zu stellen und denen zu erzählen, der sei ja gar nicht schuld, sondern eigentlich auch nur ein Opfer der Umstände, die die Polizei und die Politiker und die Exekutive mit ihrer unverantwortlichen Kontrollwut zu verantworten hätten.

 

Ist das festzustellen nicht die Aufgabe eines Gerichts, oder warst Du dabei?

Du hast natürlich völlig Recht. Wäre schön, wenn Du Dich zukünftig bei Deinen eigenen Beurteilungen von Maßnahmen der Exekutive auch enstprechend äußertest.


  • Bluey und nachteule gefällt das

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#14 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 06 Januar 2019 - 11:53

Gleiches gilt übrigens für den Fall, dass hier überhaupt kein Blitzer gestanden hätte.

Nö. Da irrst Du gewaltig. Stünde dort kein Blitzer, wäre der Typ sehr wahrscheinlich auch viel zu schnell gefahren. Die einzige Unbekannte in diesem Konstrukt wäre die Frage, ob es zum Unfall gekommen wäre. Vielleicht ja (aufgrund der zu hohen Geschwindigkeit, Witterungsverhältnisse etc.), vielleicht auch nicht. Vorschriftsmäßig wäre er aber aus meiner Sicht ganz sicher nicht gefahren. Und wie will man die Einhaltung dieser Vorschrift überwachen, wenn nicht durch einen Blitzer?! Hast Du einen brauchbaren Vorschlag?

Aber Blitzer oder Abstandsmessungen als Unfallursache (i.d.R. für Auffahrunfälle oder Stürze bei Mopedfahrern) werden ja konsequent geleugnet, weil nicht sein kann, was nicht sein darf,  die Exekutive per se nie Fehler macht.

Ja, das typische Totschlagargument. Da kann ich locker gegenhalten: wenn sich jeder an die Regeln hält, in diesem Fall nicht zu schnell fährt, kommt es nicht zu solchen Verhaltensweisen und auch nicht zum Unfall.

Seit wann hat der Recht, der im Unrecht ist?!

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#15 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 06 Januar 2019 - 11:55

Ist das festzustellen nicht die Aufgabe eines Gerichts, oder warst Du dabei

1. daß er zu schnell war, liegt auf der Hand.
2. daß er auf den Gegenfahrstreifen ausgewichen ist, liegt auf der Hand.
3. daß er auf das Ausweichmanöver fuhr, um nicht gelitzt zu werden, liegt auf der Hand.

Das Gericht wird IMHO nur noch darüber urteilen, wie hoch die Strafe ausfallen wird. Im übrigen ist es nicht Aufgabe des Gerichts festzustellen, sondern zu bestäigen oder nicht zu bestätigen. Die Feststellungen werden im Vorfeld getroffen. Wenn ich bspw. messen, stelle ich fest, daß jemand zu schnell war. Das Gericht bestätigt das lediglich (oder eben nicht).


Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#16 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 06 Januar 2019 - 11:57

Der Unfallverursacher ist vorsätzlich zu schnell gefahren, vorsätzlich in den Gegenverkehr gefahren, offensichtlich kannte er den Blitzer!

 
Ist das festzustellen nicht die Aufgabe eines Gerichts, oder warst Du dabei?
 

Verurteilen wird das Gericht, natürlich!

Eine Meinung habe ich trotzdem. Wer einem Blitzer in dieser Form ausweicht kennt die Anlage, kennt die Schwäche der Anlage und natürlich auch das geltende Limit.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#17 KlausK

KlausK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.081 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Braunschweig

Geschrieben 06 Januar 2019 - 12:28

Ist das festzustellen nicht die Aufgabe eines Gerichts, oder warst Du dabei

1. daß er zu schnell war, liegt auf der Hand.
2. daß er auf den Gegenfahrstreifen ausgewichen ist, liegt auf der Hand.
3. daß er auf das Ausweichmanöver fuhr, um nicht gelitzt zu werden, liegt auf der Hand.

Das Gericht wird IMHO nur noch darüber urteilen, wie hoch die Strafe ausfallen wird. Im übrigen ist es nicht Aufgabe des Gerichts festzustellen, sondern zu bestäigen oder nicht zu bestätigen. Die Feststellungen werden im Vorfeld getroffen. Wenn ich bspw. messen, stelle ich fest, daß jemand zu schnell war. Das Gericht bestätigt das lediglich (oder eben nicht).


Es besteht die sehr geringe Möglichkeit, das der Fahrer aufgrund der Kombination Witterung/Geschwindigkeit die Kontrolle verloren hat und der Blitzer nur Zufällig in der Nähe steht. Es gibt meines Wissens noch keine Aussagen und weiterhin Unklarheit wer am Steuer des einen Fahrzeugs saß.

#18 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 06 Januar 2019 - 13:39

@KlausK, ein Unfall mit 5 Toten wird nicht von einem "Dorfpolizisten" aufgenommen. Das ist eine Aufgabe für Spezialisten, vermutlich unterstützt von einem externen Sachverständigen. 


Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#19 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 06 Januar 2019 - 15:07

Es besteht die sehr geringe Möglichkeit, das der Fahrer aufgrund der Kombination Witterung/Geschwindigkeit die Kontrolle verloren hat und der Blitzer nur Zufällig in der Nähe steht. Es gibt meines Wissens noch keine Aussagen und weiterhin Unklarheit wer am Steuer des einen Fahrzeugs saß.

Hi KlausK. Natürlich, diese Möglichkeit besteht. Einen 6er im Lotto zu haben, ist auch möglich. ;)

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#20 KlausK

KlausK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.081 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Braunschweig

Geschrieben 06 Januar 2019 - 16:03

@KlausK, ein Unfall mit 5 Toten wird nicht von einem "Dorfpolizisten" aufgenommen. Das ist eine Aufgabe für Spezialisten, vermutlich unterstützt von einem externen Sachverständigen.


Schon klar, aber was hat das mit meinem Post zu tun?

#21 KlausK

KlausK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.081 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Braunschweig

Geschrieben 06 Januar 2019 - 16:07

Es besteht die sehr geringe Möglichkeit, das der Fahrer aufgrund der Kombination Witterung/Geschwindigkeit die Kontrolle verloren hat und der Blitzer nur Zufällig in der Nähe steht. Es gibt meines Wissens noch keine Aussagen und weiterhin Unklarheit wer am Steuer des einen Fahrzeugs saß.

Hi KlausK. Natürlich, diese Möglichkeit besteht. Einen 6er im Lotto zu haben, ist auch möglich. ;)


Eben, im benachbarten Landkreis ist vorhin ein sehr ähnlicher Unfall passiert, nur ohne Geschwindigkeitsmeßanlage, Unfallursache unklar.

#22 Heintz

Heintz

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 16 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2019 - 16:22

 

 

Die Unfallursache war zunächst unklar. „Es ist eine in der Unfallstatistik unauffällige Stelle“, hatte ein Polizeisprecher über den Unfallort gesagt. Es hätten wohl auch keine besonders schlechten Sichtverhältnisse geherrscht.

https://rp-online.de...te_aid-35288971

 

Als die Unfallursache noch unklar war, wurde noch die Wahrheit zum "Unfallschwerpunkt" erwähnt


  • m3_ gefällt das

#23 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.368 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 06 Januar 2019 - 16:34

Als die Unfallursache noch unklar war, wurde noch die Wahrheit zum "Unfallschwerpunkt" erwähnt

Ach. Und nachdem die Unfallursache jedenfalls nach Polizeiansicht klar ist, wurde die 'Wahrheit' gelöscht? Aber warum kann man dann den Artikel noch aufrufen? Was soll uns also Dein Geraune denken lassen?


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#24 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 06 Januar 2019 - 16:43

...Eben, im benachbarten Landkreis ist vorhin ein sehr ähnlicher Unfall passiert, nur ohne Geschwindigkeitsmeßanlage, Unfallursache unklar.


Wie viele Tote? Wie viele Verletzte?
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#25 das Jann

das Jann

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 717 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:H
  • Interests:Verkehrsüberwachung

Geschrieben 06 Januar 2019 - 18:21

 

...Eben, im benachbarten Landkreis ist vorhin ein sehr ähnlicher Unfall passiert, nur ohne Geschwindigkeitsmeßanlage, Unfallursache unklar.


Wie viele Tote? Wie viele Verletzte?

 

https://www.bild.de/...81654.bild.html


In dubio pro reo

Irgendwann erwischt es jeden mal

#26 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 06 Januar 2019 - 19:04

...Eben, im benachbarten Landkreis ist vorhin ein sehr ähnlicher Unfall passiert, nur ohne Geschwindigkeitsmeßanlage, Unfallursache unklar.

Wie viele Tote? Wie viele Verletzte?
https://www.bild.de/...81654.bild.html
Der Unterschied ist doch deutlich, eine Einschätzung nach mehreren Tagen Ermittlungen, keine Ergebnisse am Tage des Unfalls. Spricht für professionelle Ermittlung.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#27 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.334 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 06 Januar 2019 - 20:08

Nicht der Blitzer ist Schuld, sondern hirnlose Raserei.


Solche Raser müssen aus dem Verkehr gezogen werden, bevor sie - wie hier - schwere Unfälle verursachen.

#28 KlausK

KlausK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.081 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Braunschweig

Geschrieben 06 Januar 2019 - 20:36

...Eben, im benachbarten Landkreis ist vorhin ein sehr ähnlicher Unfall passiert, nur ohne Geschwindigkeitsmeßanlage, Unfallursache unklar.


Wie viele Tote? Wie viele Verletzte?


Es sind beide Beteiligten verstorben, mit Verdacht einer dritten vermissten Person.

#29 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 06 Januar 2019 - 20:51

@KlausK, ich bleibe bei meiner Meinung gem. Pos. 26.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#30 nachteule

nachteule

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.778 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 06 Januar 2019 - 20:52

Hallo, Klaus K,

 

Es gibt meines Wissens noch keine Aussagen und weiterhin Unklarheit wer am Steuer des einen Fahrzeugs saß.

was spielt es für eine Rolle, ob der Sohn im Rahmen des begleitenden Fahrens am Steuer des PKW sass oder seine Mutter?

 

Es spricht nach Lage der Dinge nichts dafür, dass der Fahrer des PKW, in den der Unfallverursacher hineingefahren ist, auch nur den geringsten Fehler gemacht hat oder dass er den Unfall in irgendeiner Form hätte verhindern können.

 

Viele Grüße,

 

Nachteule


Jesus sprach: Wer ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein.

Danach drehte er sich um und rief: Mama, lass den Scheiß!

 

In einer Kabinettsorder vom 15. Dezember 1726 verfügte König Friedrich Wilhelm I. in Preußen jedoch mit der ihm eigenen Ironie die Einführung einer einheitlichen Juristentracht in den Gerichten seines Territoriums:

„Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennen und sich vor ihnen hüten kann.“

 


#31 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.835 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 07 Januar 2019 - 07:18

@nachteule: So eine geballte Ironie kennt man von Dir gar nicht :rolleyes: . Ist ein "heikles" Thema in der vielschichtigen Aspekten-/Faktenlage. Freut mich wirklich, daß ausgerechnet ein Polizist dieses Thema hier aufgreift.

 

@biber: Es geht darum, daß die von @heintz zitierte Aussage der Polizei anfangs "unverblümt rausgerutscht" ist. 

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#32 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.835 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 07 Januar 2019 - 07:37

Hätte hier ein moderner Blitzer gestanden, wäre es sehr wahrscheinlich nicht zu diesem tragischen Unfall gekommen.

 

@bluey: Hätte hier kein Blitzer gestanden, wäre es sehr sicher nicht zu diesem tragischen Unfall gekommen. Hätte es hier keine zweifelhaftes :70: gegeben, dann hätte es sehr wahrscheinlich keinen Blitzer gegeben.

 

Hätte die mit Blitzern verminte Städte-Region Aachen sich nicht schon längst von den alten Kontaktschleifen-Starenkästen verabschieden müssen? 

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#33 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.835 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 07 Januar 2019 - 07:56

...

@biber: Ist ein Mülleimerrhetorik-Rundumschlag mit zig Unterstellungen und Selbstzusammenreimungen unter Verlust der Contenance.

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#34 hawethie

hawethie

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.314 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 07 Januar 2019 - 09:15

Immer wieder erschreckend, dass selbst fünf (5) Tote, die von einem hirnverbrannten rasenden Idioten verursacht wurden, manche über die "ach so pöse Radarfalle" meckern lassen und keinen über den Raser.

vollkommen unabhängig davon, ob die 70 dort angemessen waren oder nicht.

Wo bleibt eigentlich euer Bedauern der Toten?


  • Biber gefällt das
Nehmt das Leben nicht so schwer - ihr lebt entschieden länger

#35 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.380 Beiträge

Geschrieben 07 Januar 2019 - 12:39

Dieses Bedauern ist bei mir sehr wohl vorhanden, nur kann ich den Hinterbliebenen oder Einsatzkräften damit nicht helfen.

Allerdings teile ich deine Ansicht nicht, dass es sich bei dem mutmaßlichen Unfallverursacher unbedingt um einen hirnverbrannten rasenden Idioten handeln muss.

Warum?

Weil auch ich nachts um eins auf Landstraßen schneller als :70: fahre, das ist kein "Rasen", auch wenn in meinen Augen verblendente Verkehrslemminige dies immer öfter behaupten. 

Weil auch ich durchaus einmal die andere Straßenseite nutze um unnötigen Ressourcenverbrauch zu vermeiden, natürlich nicht bei Gegenverkehr.

Ich halte mich nicht für hirnverbrannt, und auch nicht für einen rasenden Idioten.

 

Ohne Frage wäre hier ein Abbremsen und beibehalten der Spur nötig gewesen, gerade weil man nie sicher sein kann, wie der Andere reagiert. (Der Unfall fand schliesslich auf der Seite des mutmaßlichen Verursachers statt)

Es war von uns keiner dabei, vielleicht werden wir erfahren, was die Ermittlungen ergeben, oft führt erst das Fehlverhalten (oder nicht Idealverhalten) zweier zu einem Unfall, und der Grund/Auslöser des ersten Fehlverhaltens war nunmal sehr wahrscheinlich die stationäre Geschwindigkeitskontrolle, ohne diese wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einfach nichts passiert, daher meckere ich auch darüber.


Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#36 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 07 Januar 2019 - 12:48

@Diplomat, z.Z. spekulieren Bild und Co es sei ein illegales Rennen gewesen.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#37 hawethie

hawethie

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.314 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 07 Januar 2019 - 13:58

@Diplomat: und bei dir bekannten Radarfallen weichst du auch auf die andere Spur aus anstatt etwas abzubremsen?

Und du siehst auch in Kurven den Gegenverkehr? Weisst du eigentlich, wie oft ich, wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin, wegen solcher "hopla, jetzt komm ich" Kurvenschneider in Gefahr komme?

Ich trau mich an manchen Strecken kaum mehr, mal ordentlich (auch mal zu) schnell zu fahren.

Und: Der Idiot war nicht "schneller als 70" - der muss auch, nach den ersten Einschätzungen und Erkenntnissen, weit schneller als 100 gewesen sein.

 

@rth: das war schon am ersten Tag nach dem Unfall der Fall. Anhaltspunkte: keine, selbst wenn würde das nichts an den 5 sinnlos Getöteten ändern


Nehmt das Leben nicht so schwer - ihr lebt entschieden länger

#38 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.572 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 07 Januar 2019 - 14:34

Das ist wohl der neueste Stand.

 

 

Stolberg (ots) - Nach bisherigen Ermittlungen, Angaben des Sachverständigen und Zeugenvernehmungen ist der Unfallhergang vom 22.12.2018, kurz nach 1 Uhr auf der Würselener Straße, bei dem fünf Menschen den Tod fanden, weitgehend geklärt. Noch nicht zweifelsfrei fest steht, wer der Fahrer oder die Fahrerin des beteiligten Opel-Astra war.

Demnach war der 20-jährige BMW-Fahrer aus Herzogenrath mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Würselener Straße von Stolberg in Richtung Verlautenheide unterwegs. Vorgeschrieben ist an der Unfallstelle eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. In Höhe der Unfallstelle ist eine Radaranlage installiert. Diese hat der Fahrer des BMW offensichtlich umfahren, um einer Auslösung zu entgehen. Um die in der Fahrbahn eingelassene Kontaktschleife nicht zu berühren, benutzte er die Gegenfahrspur.

Zu genau diesem Zeitpunkt kam ihm der Opel-Astra entgegen. Entweder saß der 17-Jährige im Rahmen des begleitenden Fahrens am Steuer oder dessen Mutter (44 Jahre). Auf ihrer Fahrspur kam ihnen der BMW entgegen. Um nicht mit ihm zusammenzustoßen, lenkte der Fahrer oder die Fahrerin des Astra nach links. In diesem Moment zog der 20-Jährige BMW-Fahrer das Auto wieder auf die rechte Spur. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß.

In dem Astra starben alle drei Insassen. Neben dem 17-Jährigen und der Mutter noch die 16-jährige Schwester.

In dem BMW starb eine 21-jährige Mitfahrerin aus Alsdorf. Seinen Verletzungen erlag zwei Tage später ein weiterer 22-jähriger Mitfahrer. Der Fahrer selbst und eine 20-Jährige Mitfahrerin aus Aachen kamen schwer verletzt in Krankenhäuser.

Wir berichten nach bei näheren Erkenntnissen. (pk)

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

https://www.pressepo...m/11559/4157576

 

Denke mal, da muss noch einiges ermittelt werden. Klarheit könnte der Fahrer bringen falls er sich überhaupt an den Unfall erinnern kann.

 

MfG.

 

hartmut 


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#39 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.380 Beiträge

Geschrieben 07 Januar 2019 - 16:12

@Diplomat: und bei dir bekannten Radarfallen weichst du auch auf die andere Spur aus anstatt etwas abzubremsen?

Und du siehst auch in Kurven den Gegenverkehr? Weisst du eigentlich, wie oft ich, wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin, wegen solcher "hopla, jetzt komm ich" Kurvenschneider in Gefahr komme?

Ich trau mich an manchen Strecken kaum mehr, mal ordentlich (auch mal zu) schnell zu fahren.

Ich weiche nicht immer, aber je nach Situation durchaus manchmal aus, sofern eine Behinderung/Gefährdung Anderer dadurch nicht gegeben ist.

Auch ich fahre Motorrad, nicht erst seit Vorgestern, sehe allerdings in nichtblinkenden Linksabbiegern sowie gedankenlosen Trielern und Rausziehern eine sehr viel größere Gefahr als in vermeintlichen "Rasern".

Und diese Gefahr ist in den letzten Jahren gefühlt massiv erhöht, da kaum einer mehr mitdenkt oder gar damit rechnet und akzeptiert, dass ein Anderer hinter einem schneller fahren möchte als man selbst.


  • gery41 gefällt das

Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#40 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 07 Januar 2019 - 16:57

@bluey: Hätte hier kein Blitzer gestanden, wäre es sehr sicher nicht zu diesem tragischen Unfall gekommen. Hätte es hier keine zweifelhaftes :70: gegeben, dann hätte es sehr wahrscheinlich keinen Blitzer gegeben.

Falsch. Denn durch genau so einen Unfall - nur ohne Blitzer - ist vor etlichen Jahren fast komplett eine Familie ausgelöscht worden (Vater, Mutter, eine von zwei Töchtern). Auch da war der Vollhonk zu schnell, kam auf den Gegenfahrstreifen und stieß mit der Familie frontal zusammen.
 

Hätte die mit Blitzern verminte Städte-Region Aachen sich nicht schon längst von den alten Kontaktschleifen-Starenkästen verabschieden müssen?

Unterbreite denen doch einfach mal diesen Vorschlag.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#41 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 07 Januar 2019 - 17:04

Weil auch ich nachts um eins auf Landstraßen schneller als :70: fahre, das ist kein "Rasen", auch wenn in meinen Augen verblendente Verkehrslemminige dies immer öfter behaupten.

Doch, es ist "Rasen". Nur nicht zwingend "hirnlos" oder "unverantwortlich". Das hängt IMHO von mehreren Faktoren ab.

Weil auch ich durchaus einmal die andere Straßenseite nutze um unnötigen Ressourcenverbrauch zu vermeiden, natürlich nicht bei Gegenverkehr.
Ich halte mich nicht für hirnverbrannt, und auch nicht für einen rasenden Idioten.

Das hätte ich jetzt auch nicht von Dir behauptet, selbst wenn Dein Verkehrsverhalten nicht korrekt ist.
 

Ohne Frage wäre hier ein Abbremsen und beibehalten der Spur nötig gewesen, gerade weil man nie sicher sein kann, wie der Andere reagiert.

Falsch. Das ist keine Frage, ob Gegenverkehr herrscht oder nicht, oder wie der Entgegenkommende womöglich reagiert. Der Unfallverursacher hat sich ganz klar falsch verhalten. Immerhin gilt noch das Rechtsfahrgebot.

(Der Unfall fand schliesslich auf der Seite des mutmaßlichen Verursachers statt)

Das ändert nichts am Fehlverhalten des Verursachers.

...oft führt erst das Fehlverhalten (oder nicht Idealverhalten) zweier zu einem Unfall, und der Grund/Auslöser des ersten Fehlverhaltens war nunmal sehr wahrscheinlich die stationäre Geschwindigkeitskontrolle, ohne diese wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einfach nichts passiert, daher meckere ich auch darüber.

Puh.... es gehört schon eine verdammt große Portion Ignoranz und .... dazu, um so solch abstrusen Schlüssen zu gelangen.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#42 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 07 Januar 2019 - 17:07

Denke mal, da muss noch einiges ermittelt werden. Klarheit könnte der Fahrer bringen falls er sich überhaupt an den Unfall erinnern kann.

Ich denke, daß ihm sein RA dringend davon abraten wird, sich irgendwie an die Sache zu erinnern.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#43 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.248 Beiträge

Geschrieben 07 Januar 2019 - 18:02

Was macht ihr, wenn Euch auf Eurer Seite plötzlich zwei Scheinwerfer ins Gesicht scheinen, und Du merkst, der Kerl gegenüber ist auf Deiner Fahrspur?

 

Du hast keine Zeit zum Denken, du handelst, und vermutlich unbewusst, ..was machst Du dann?


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#44 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 07 Januar 2019 - 18:24

Denke mal, da muss noch einiges ermittelt werden. Klarheit könnte der Fahrer bringen falls er sich überhaupt an den Unfall erinnern kann.

Ich denke, daß ihm sein RA dringend davon abraten wird, sich irgendwie an die Sache zu erinnern.

Stimmt, aber es gab noch eine 20 jährige Mitfahrerin im Auto. Die ist Zeugin.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#45 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.368 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 07 Januar 2019 - 18:46

Dieses Bedauern ist bei mir sehr wohl vorhanden, nur kann ich den Hinterbliebenen oder Einsatzkräften damit nicht helfen.

Falls Du der Meinung sein solltest, Deine - bestenfalls - geistlosen Kommentare hülfen: nein.
 

Allerdings teile ich deine Ansicht nicht, dass es sich bei dem mutmaßlichen Unfallverursacher unbedingt um einen hirnverbrannten rasenden Idioten handeln muss.
Warum?
Weil auch ich nachts um eins auf Landstraßen schneller als :70: fahre, das ist kein "Rasen", auch wenn in meinen Augen verblendente Verkehrslemminige dies immer öfter behaupten.

Wow. Derailing nah an der Perfektion. Man könnte fast Respekt haben, mit welcher Unverfrorenheit Du versuchst, die Diskussion zu drehen. Dabei weißt Du doch ganz genau, daß es auch hawethie nicht um die Geschwindigkeit dieses hirnverbrannten rasenden Idioten geht, sondern um die Tatsache, daß der vor einer Radarkontrolle nicht abgebremst hat, stattdessen in den Gegenverkehr gefahren ist und dadurch einen Unfall mit fünf Toten verursacht hat.
 

Weil auch ich durchaus einmal die andere Straßenseite nutze um unnötigen Ressourcenverbrauch zu vermeiden, natürlich nicht bei Gegenverkehr.

Schnellfahren ist jetzt gleichzusetzen mit Ressourcenverbrauch minimieren? Interessanter Ansatz.
 

Ich halte mich nicht für hirnverbrannt, und auch nicht für einen rasenden Idioten.

Da hier wohl niemand Deinen Fahrstil kennt, wird Dir bei letzterem sicher niemand widersprechen können. Wenn ich mir Deine Beiträge hier ansehe, bin ich mir bei ersterem nicht so sicher.
 

Ohne Frage wäre hier ein Abbremsen und beibehalten der Spur nötig gewesen, gerade weil man nie sicher sein kann, wie der Andere reagiert. (Der Unfall fand schliesslich auf der Seite des mutmaßlichen Verursachers statt)
(...) oft führt erst das Fehlverhalten (oder nicht Idealverhalten) zweier zu einem Unfall

Selbst schuld, soll sie sich halt vernünftig anziehen und nicht in so aufreizenden Klamotten rumlaufen, hieß das wohl früher.
 

und der Grund/Auslöser des ersten Fehlverhaltens war nunmal sehr wahrscheinlich die stationäre Geschwindigkeitskontrolle, ohne diese wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einfach nichts passiert

Sicher. Den Blitzer, der für den in #25 verlinkten Unfall verantwortlich war, hat die Mainstreampresse aus reiner Bösartigkeit verschwiegen. Genauso wie bei allen anderen Frontalzusammenstößen.
 

daher meckere ich auch darüber.

Du entblödest Dich nicht, einen Unfall mit fünf Toten zu nutzen, um gegen Geschwindigkeitskontrollen ganz allgemein anzuargumentierenschreiben. Deine 'Argumentation' bewegt sich dabei inhaltlich auf m3_-Niveau und ist genauso widerlich. Und genauso wie er hast Du außer 'Dagegen!' nichts zu bieten, schon gar nicht einen Vorschlag, wie der Verkehr anders reglementiert werden soll.
 

Denke mal, da muss noch einiges ermittelt werden.

An was denkst Du dabei?

 


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#46 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.380 Beiträge

Geschrieben 07 Januar 2019 - 19:30

Leider, mein lieber Biber, lässt dich deine Erninnerung genauso im Regen stehen wie es auch viele Nutzer hier tun.

Ich habe dir bereits vor einigen Jahren mitgeteilt, dass du nicht damit rechnen darfst, dass ich auf dein genauso hemmungsloses wie langweilendes Mitteilungsbedürfnis auch nur irgendeine Reaktion zeigen werde.

Als ich dich vor etwa zwei Jahren daran erinnert hatte, nachdem du mit allerhand Blödsinn eine Reaktion von meiner Seite provozieren wolltest, hast du dich in der Art "Siehst du, du zeigst doch Reaktion" geäußert.

Ich kann sehr gut damit leben, dass du nie aufgeben möchtest, aber in diesem Thread ist es jetzt schon das dritte Mal, dass du deine Erinnerungen nicht im Griff hast, ("die Exekutive (mit und von der Diplomat meiner Erinnerung nach zumindest auch lebt, denen gegenüber er aber im direkten Kontakt sicherlich genauso auftreten wird wie hier, is' klar").

Du verwechselst mich regelmäßig mit jemand anderem, und ich weiß auch mit wem.

Gib dir doch einfach mal ein wenig Mühe und recherchiere etwas, bevor du derartiges verbreitest.

So, und nun darfst du dir aber wirklich sicher sein, dass du von mir nichts mehr an dich gerichtetes lesen wirst.


  • gery41 gefällt das

Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#47 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.802 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 07 Januar 2019 - 21:09

Stimmt, aber es gab noch eine 20 jährige Mitfahrerin im Auto. Die ist Zeugin.

Tja.... und wenn die sich auch nicht erinnern können will?!

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#48 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 07 Januar 2019 - 21:32

Stimmt, aber es gab noch eine 20 jährige Mitfahrerin im Auto. Die ist Zeugin.

Tja.... und wenn die sich auch nicht erinnern können will?!

Spekulation, natürlich aber sie ist verletzt worden. Er ist - vermutlich - allein Schuld. 2 Freunde / Bekannte von ihr sind tot. Ich würde reden wollen, ich wollte Gerechtigkeit und Bestrafung.
Sie kann schweigen, aber warum? Ende der Spekulation.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#49 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.572 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 07 Januar 2019 - 21:40

Was macht ihr, wenn Euch auf Eurer Seite plötzlich zwei Scheinwerfer ins Gesicht scheinen, und Du merkst, der Kerl gegenüber ist auf Deiner Fahrspur?

 

 

 

Mit Sicherheit nicht nach links auf die Gegenspur lenken. 

 

Und hier denke ich, da hat Erfahrung gefehlt. 

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#50 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.370 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 07 Januar 2019 - 21:53

@hartmut, 70 km/h sind erlaubt, unterstellt Fahrzeug 1 fährt 70, Fahrzeug 2 fährt 100, wievielte Sekunden hast du Bedenkzeit?
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!