Zum Inhalt wechseln


Foto

Kreisverkehr Mit Ampelregelung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.557 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 28 November 2018 - 22:10

Nur mal interessehalber, kennt jemand einen Kreisverkehr bei dem der Verkehr durch Ampeln geregelt wird.

 

Nun soll doch ein Kreisverkehr bei der Espenbrücke realisiert werden – allerdings mit einer Ampelschaltung für den Verkehr aus Richtung Tuttlingen und von Richtung Möhringen kommend. Der Grund: Damit nicht der Verkehr von Immendingen her immer benachteiligt wird und damit die Gefahr besteht, dass manche Verkehrsteilnehmer durch Möhringen fahren. Abgelehnt wurde der Vorschlag, dass neben dem Kreisverkehr eine Fußgänger- und Radfahrerüberquerung vorgesehen werden sollte. Aus Reihen der Ortschaftsräte kam die Forderung, dass dies mit einer Unterführung aus sicherheitstechnischen Gründen erfolgen solle – diese fand eine Mehrheit.

 

https://www.schwaebi...d,10971061.html

 

 

Keine Panik, ist eine Bundesstraße außerhalb einer geschlossenen Ortschaft, da hat der Bund das sagen. Nicht der Ortschaftsrat eines Ortsteils. 

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#2 Kasperle

Kasperle

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.008 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Stadt in Westfalen

Geschrieben 29 November 2018 - 10:35

Das ist in unserem Dorf ganz ähnlich: https://www.hellwege...rt-1327112.html
Gruß
. Das Kasperle

PS: Aktuelle Höchstgeschwindigkeit: ca. 107.000km/h

#3 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.557 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 29 November 2018 - 12:32

Es geht nicht um Fußgänger und Radfahrer, für die ist eine Unterführung vorgesehen. Die Ampeln sollen den Kfz-Verkehr regeln. Die Bundesstraße verläuft von Osten nach Westen, Von Norden kommt eine Kreisstraße aus dem Luftkurort, nach Süden geht eine Straße in ein Industriegebiet. 

 

Ziel und Zweck der Übung ist, der Luftkurort will keinen Verkehr durch den Ort. Es führt eine Kreisstraße durch den Ort die gerne als Abkürzung genutzt wird. Das soll damit verhindert werden. Es wurden schon viele Maßnahmen ergriffen die Abkürzung unattraktiv zu machen. Wie Verhinderung des Ausbaus der Kreisstraße, Uberlimitierung, Radarkontrollen, Schikanen, Tempo 30 im Ort. Und auch der Versuch verhindern des Gewerbegebiet.

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#4 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.229 Beiträge

Geschrieben 29 November 2018 - 15:03

Dass man Durchgangsverkehr aus nem Ort raushalten will, ist doch verständlich. Dafür gibts ja Umgehungsstrassen, die vielleicht aber etwas länger sind.Bei uns hat man ne Ampel geschaltet, die lange Zeit für die Umgehung grün schaltet, aber nur kurz für die Einfahrt zur Ortschaft. Da wird es unattraktiver den Schleichweg zu nutzen.


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#5 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.557 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 29 November 2018 - 15:42

Dass man Durchgangsverkehr aus nem Ort raushalten will, ist doch verständlich. 

In Ost/West Richtung ist eine Umgehungsstraße. 

 

Ist es auch, nur ganz wird es nicht gehen. Und kritisch wird es wenn der Verkehr durch eine andere Ortschaft geleitet werden soll. Interessant ist in dem Zusammenhang auch wie Zahlen variieren. Mal sind es 2000 Fahrzeuge, dann 3000 Fahrzeuge, und aktuell 4000 Fahrzeuge die durch den Ort fahren. 

 

So eine Schikaneampel war auch im Gespräch. Jetzt versucht man es mit Limits. Statt wie bisher :70: jetzt :50: Statt :50: im Ort :30: und kräftigem Einsatz des Radarwagens. 

 

Nur muss auch berücksichtigt werden, der ganze Verkehr ohne die Ortsdurchfahrt muss über eine überlastete Kreuzung bei der die B14 und B523 zusammentreffen. Da staut sich der Verkehr zu Hauptverkehrszeiten. 

 

Bei einer Versammlung in dem Ort habe ich mal eine Trasse neben der Ortschaft vorgeschlagen. Wurde fast gelyncht. Die Kompromissbereitschaft ist da 0

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#6 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.808 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 29 November 2018 - 21:42

Der überregionale Verkehr wird mit einer Ampel ausgebremst, damit in Möhringen die schläfrige Ruhe erhalten bleibt. Wozu braucht man dann dort noch einen Kreisverkehr, das ist doch ein unnötiger Aufwand?


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#7 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.312 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 29 November 2018 - 21:48

####kennt jemand einen Kreisverkehr bei dem der Verkehr durch Ampeln geregelt wird.#####


Ja. Aber nicht aus Deutschland. Fand ich nicht schlecht. „Flutschte“.

#8 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 11.759 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 05 Dezember 2018 - 05:13

@hartmut: Große Kreisverkehre, mehrspurig, ampelgesteuert, klar gibt es in Großstädten wie Berlin, Kassel, .... aber rein kreuzungstechnische Schaltung. Wenn ich es richtig verstehe, geht es bei Dir jedoch "offiziell" um Lückenbildung. Solch eine Ampelreihenschaltung - sogar mit "Lückenbildung" ausgeschildert - kenne ich als Linie, sprich der nicht vorfahrtberechtigte Verkehr soll auch eine Chance bekommen...Dafür gibt es reine "Pförtner-Ampeln" und "Mißbrauch" von bestehenden Ampeln.

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#9 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.557 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 05 Dezember 2018 - 09:35

Wenn ich es richtig verstehe, geht es bei Dir jedoch "offiziell" um Lückenbildung. 

:nolimit:

Nein, es sollen die Verkehrsteilnehmer vergrämt werden eine bestimmte Strecke zu fahren. 

 

Daran wird jetzt seit Jahren gebastelt.

 

MfG.

 

harmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!