Zum Inhalt wechseln


Foto

Automatisierte Warnungen Vor Mobilen Blitzern An Beliebten Stellen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
56 Antworten in diesem Thema

#51 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.325 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 25 November 2018 - 21:29

Vollste Zustimmung im Kern zu all deinen Aussagen.

tgb2 hat es ja offensichtlich nicht so mit konkreten Aussagen. Aber vielleicht kannst Du als sein Bruder im Geiste ja erklären, worauf er eigentlich hinaus will.


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#52 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 25 November 2018 - 21:52

@Zorro: Technik kann man manipulieren. Je dezentraler, desto leichter und häufiger dürfte das vorkommen. Und moderne Technik schützt davor nicht. Sieht man gut beim digitalen Kontrollgerät.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#53 TGB2

TGB2

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 17 Beiträge

Geschrieben 26 November 2018 - 17:44

 

- was soll ohne konkrete Angaben zum Fahrer nichts bringen?

Die Angabe, dass die Geschwindigkeitsmessung berechtigt ist. Ohne Angabe des Fahrers können wir nicht sagen ob es ein Grüner war.

 

 

auf das eigene Kfz verzichten und komplett auf ÖPNV umsteigen. Da darf er sich dann auf einem der vielen Sitzplätze erschrecken, möglicherweise einen Herzinfakt erleiden, aber immerhin wird er niemanden schädigen.

Wahrscheinlich ist der ÖPNV mit den ganzen Bakterien und den darausresultierenden Krankheiten, U-Bahnschubsern, Attentätern, Schlägern und sonstigem Pack sogar noch gefährlicher als das eigene Auto. Wie heißt es so schön: "Dürfen Mitarbeiter der deutschen Bahn mit dem Zug kommen oder müssen sie pünktlich sein?"

 

Im Übrigen ist man viel gefährlicher unterwegs und kann auf den Verkehr kaum noch achten, wenn man ständig auf den Straßenrand fokussiert ist um nach Wegelagerern Ausschau zu halten, aber leider sind die wenigsten hier in der Lage das zu kapieren.



#54 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.325 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 26 November 2018 - 18:00

Die Angabe, dass die Geschwindigkeitsmessung berechtigt ist.

Ob, nicht dass. Grammatik, Du weißt? Und die Berechtigung der Geschwindigkeitsmessung hängt nicht vom Fahrer ab, dessen Fahrzeug da gerade gemessen wurde. Ich weiß, das sind Kleinigkeiten. Solche Flüchtigkeitsfehler machen aber keinen guten Eindruck und diskreditieren Dein wertvolles Anliegen
 

Wahrscheinlich ist der ÖPNV mit den ganzen Bakterien und den darausresultierenden Krankheiten, U-Bahnschubsern, Attentätern, Schlägern und sonstigem Pack sogar noch gefährlicher als das eigene Auto.

Ist er. Definitiv. Wie gut, daß Du ihn offenbar seit Jahrzehnten nicht mehr nutzt.
 

Im Übrigen ist man viel gefährlicher unterwegs und kann auf den Verkehr kaum noch achten, wenn man ständig auf den Straßenrand fokussiert ist um nach Wegelagerern Ausschau zu halten

Stimmt. Manchmal führt das sogar dazu, daß man praktisch nicht mehr in der Lage ist, den Tacho abzulesen, um festzustellen, daß man tatsächlich viel zu langsam unterwegs ist, um von den Wegelagerern mit wneigstens geringfügigem Interesse bedacht zu werden. Kann ja auch nicht die Lösung sein, das.
 

aber leider sind die wenigsten hier in der Lage das zu kapieren.

Alles Schlampen außer Mutti eben.

Aber wo Du gerade noch hier bist und Dich nicht mit Wegelagerern und deren doofen Antworten und Ideen rumschlagen mußt: erklär nun doch mal, was Du eiegntlich möchtest, im Straßenverkehr, meine ich. Danke im Voraus.


  • porscheturbo gefällt das

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#55 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.723 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 26 November 2018 - 18:46

Im Übrigen ist man viel gefährlicher unterwegs und kann auf den Verkehr kaum noch achten, wenn man ständig auf den Straßenrand fokussiert ist um nach Wegelagerern Ausschau zu halten, aber leider sind die wenigsten hier in der Lage das zu kapieren.

Och, des Rätsels Lösung ist recht einfach: halte Dich an die Geschwindigkeitsregeln und Du mußt nicht ständig nach Deinem Lieblingsfeindbild Ausschau halten. Am Ende bekommst Du noch einen Rechtsdrall oder eine Genickstarre vom ständigen nach rechts Schauen.


Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#56 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.057 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 26 November 2018 - 21:47

Ich finde es immer wieder faszinierend wenn wir mit dem Auto unterwegs sind (ich am Steuer) und mein Mann immer mal regelrecht aufschreckt und ey, da war ein Blitzer und von mir kommt nur na und?..

Ach ja, von ihm habe ich (als Halter) ein Foto in der Tasche, von mir nicht..


Ich muss in einem allerdings @TGB2 zustimmen was z.B. die Geschwindigkeitsüberwachung in Brandenburg angeht...

Auf locker 400 m vier verschiedene Begrenzungen schon von weitem zu sehen (nicht zu erkennen)... wäre eigentlich eine schöne geplante Möppitour gewesen, aber ein bisschen vom Straßenzustand und der Landschaft würde ich denn doch gerne sehen können..

Aber das was ich gesehen habe war hinter jedem etwas dickeren Baum jemand mit einem Laser... auch ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen nur als Empfehlung zu sehen, hat dort das fahren einfach keinen Spaß gemacht...


  • m3_ und gery41 gefällt das

#57 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.170 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 30 November 2018 - 13:38

Moin Moin

 

 

 den Wegelagerern 

Deine provokante Wortwahl kränkt mich aber jetzt zutiefst und erschüttert mich.

Da kann ich ja mit meinem "Raser" gar nicht mehr gegen an stinken.

 

 

Wer zahlt übrigens die Anfahrt des Handwerkers? Das seid ihr. Wenn er länger braucht aufgrund der Geschwindigkeitsbegrenzungen, dann zahlt das alles ihr. 

Falls dieser Handwerker, der ja kein Raser ist, sondern nur ein vorausahnender Schnellfahrer, dessen Vorrat an Ahnung aber verbraucht sein könnte und er die unmittelbar bevorstehende Öllache nicht mehr ahnen konnte  und deshalb (nur wegen der Ahnungslosigkeit, nicht wegen des Rasens) gegen einen Brückenpfeiler knattert und als Menschenmatsche endete - wer bezahlt dessen Abfahrt? die Witwenrente? die Waisenrente?

Ist das eine der Individuen, die der Gesellschaft entnommen werden könnte und die für die Leistungsfähigkeit unerheblich ist? Sollten wir das so der frischen Witwe mitteilen?

Macht die Witwe automatisch einen neuen Termin mit einem anderen Handwerker? Meine Waschmaschine wär ja immer noch kaputt. So eine Unverschämtheit.

Soll dieser nachgerückte Handwerker, so denn einer ankommt, schnelle Pfuscharbeit abliefern? Er wäre ja dann noch schneller beim Folgeauftrag - so er denn seinen Vorrat an Ahnung nicht auch verbraucht hätte.

 

 

 

Korrekt, ich halte mich lieber an die Intelligenz.

Da solltest du aber gut zugreifen, nicht das du umfällst.

 

 

Natürlich kann ich das nicht, weil ich im Gegensatz zu den Wegelagerern keinen Zugriff auf Unfallstatistiken haben. 

https://www.destatis...sunfaelleM.html

Es hieße hinten übrigens habe (singular) - nicht haben.

Wie war das noch mit der Intelligenz? 

 

 

 

Macht doch endlich mal eine objektive Untersuchung welche Unfälle und Schäden eure Blitzerei bisher schon angerichtet hat! 

m3_ bist du das?

 

 

@tgb2: Vollste Zustimmung im Kern zu all deinen Aussagen.

Führst du Selbstgespräche?

 

 

 

, die sogenannte Verkehrsüberwachungswende!

Du hast für dieses nicht existente Phänomen jetzt schon einen Namen?

Ich verneige mich ehrfürchtig vor dir.

 

 

 

Gruß


  • Bluey gefällt das
Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."