Zum Inhalt wechseln


Foto

Muttererde Statt Parkplätze


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
53 Antworten in diesem Thema

#51 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.027 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 05 August 2018 - 20:41

Also als heftig „Grüne“ oute ich mich jetzt mal und sage, dass ich diese Aktion (bis auf die Tatsache, das die Farbe umweltschädlich war!) eigentlich ganz witzig fand.. besonders aus der Luft gesehen war diese stilisierte Sonne einfach nur „ge*l“...

Trotz allem bin ich aber auch der Meinung, dass Greenpeace für alle (!) entstandenen Schäden aufzukommen hat, egal ob es sich um die Reinigung der Fahrbahn(en) oder um die Reinigung sämtlicher betroffener Fahrzeuge handelt.
Und dass es auch, falls es „passt“ strafrechtlich geahndet wird....


Aber @fritz the cat, wo war da die Körperverletzung?

#52 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.268 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 05 August 2018 - 21:25

Du findest also das diese "Aktivisten" straflos davonkommen sollen?

Ich weiß zwar nicht, wen Du mit "Aktivisten" meinst, aber davon ab: ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, mich zur Frage einer (straf-)rechtlichen Behandlung des Geschehens geäußert zu haben. Vielleicht könntest Du mir mit dem entsprechendne Beitrag helfen? Danke.
 

Umweltverschmutzung, zumindest fahrlässige Körperverletzung, Sachbeschädigung usw

Das sollen Gerichte entscheiden. Aber auch ich wüßte vorab schon mal gern, wo da eine zumindest fahrlässige Körperverletzung stattgefunden haben soll.
 

sind ja keine Straftaten wenn Sie von der richtigen Seite verübt werden.

Stimmt natürlich. Und wer die richtige Seite ist, bestimmt ja die Justiz, die - wie man ja (nie ?) weiß - vielleicht doch einen grünen Star auf dem linken Auge hat.
 

Da Geldstrafen von Anderen übernommen werden können sind sie keine richtige Strafe.

Interessante Rechtsauffassung hast Du.
 

Wenn Sie aber irgendwas aufgebrummt bekommen das Sie nicht auf Andere abwälzen können schon.

Forderst Du so eine Art Sonderstrafrecht für diejenigen, die Dir nicht in den Kram passen, oder sollen Geldstrafen Deiner Meinung nach grundsätzlich abgeschafft werden?
 

Aber der Biber arbeitet ja gerne mit den üblichen Totschlagmitteln, sind die wenigsten Argumente nötig.

Wow. Das von Dir - das ist schon sehr mutig. Aber Du hast sicher so drei oder fünf Beispiele, nehme ich an.
 

Du solltest dringend mal lernen auch Meinungen zu akzeptieren die nicht der Deinen entsprechen.

Wenn Du bitte lesen und verstehen möchtest:

Nochmal: es ging um Deinen Ton, nicht um den Inhalt.

Versuchst Du gerade ernshaft, Deine Sammlung aus hingerotzem Unsinn, VT's und Vorurteilen als akzeptable Meinung zu verkaufen?

 

Übrigens: es hülfe sehr, wenn Du Dich auch zu Fragen Deiner Mitdiskutanten äußertest.


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#53 fritz the cat

fritz the cat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.606 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 10 August 2018 - 20:20

Also als heftig „Grüne“ oute ich mich jetzt mal und sage, dass ich diese Aktion (bis auf die Tatsache, das die Farbe umweltschädlich war!) eigentlich ganz witzig fand.. besonders aus der Luft gesehen war diese stilisierte Sonne einfach nur „ge*l“...

Trotz allem bin ich aber auch der Meinung, dass Greenpeace für alle (!) entstandenen Schäden aufzukommen hat, egal ob es sich um die Reinigung der Fahrbahn(en) oder um die Reinigung sämtlicher betroffener Fahrzeuge handelt.
Und dass es auch, falls es „passt“ strafrechtlich geahndet wird....


Aber @fritz the cat, wo war da die Körperverletzung?

Mindstens eine Radfahrerin soll sich bei einem Sturz verletzt haben.



#54 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.268 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 11 August 2018 - 08:30

Mindstens eine Radfahrerin soll sich bei einem Sturz verletzt haben.

Soll. Konjunktiv, kennste?
 
Wenn ich die wenigstens halbwegs seriösen Medien zu dem Thema lese, findet sich dort zwar immer mal die Geschichte der Radfahrerin, aber nicht in einer einzigen wird behauptet, es gäbe einen ursächlichen Zusammenhang zwischen der Farbe und dem Sturz der Radfahrerin (die unter Schock stehen soll, aber unverletzt geblieben ist). Einzige Quelle ist ein Tweet eines Reporters vom Tagesspiegel.

 

Das wäre schon Grund genug, auch beim Vorwurf der Körperverletzung zumindest im Konjunktiv zu bleiben (mal ganz abgesehen davon, daß ich es für ziemlich gewagt hielte, den Sturz unter diesem Straftatsbestand betrachten zu wollen, selbst wenn sie auf der Farbe ausgerutscht wäre). Und da sie auch keine Anzeige erstattet hat und zudem hier jemand etwas zu dem Thema schreibt, handelt es sich bei zumindest fahrlässige Körperverletzung wohl um eines der üblichen Totschlagargumente, bei denen die wenigsten Agrumente nötig sind.

 

Die anderen Fragen hast Du übersehen?


When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)