Zum Inhalt wechseln


Foto

A 20 Verschwindet Im Moor

a 20 Tribsees Moor Sumpf Loch

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.287 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 12 Februar 2018 - 17:48

Das böse Moor verschlingt immer mehr der Autobahn 20 in MV.

 

Schon beeindrucktes Video

 


  • handysammler und CrowfordR gefällt das
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#2 Zöllner

Zöllner

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 960 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Osnabrück Umg.

Geschrieben 12 Februar 2018 - 21:50

Als 1972 die A 28 von Oldenburg Richtung Emden gebaut wurde, habe ich einen Brief an die den Bau ausführende Firma geschrieben und darauf hingewiesen, dass im Bereich der jetzigen Abfahrt Riepe ein sehr tiefer Boden wäre mit bis zu 14 Metern "Darg" . Das ist ein ostfriesischer Ausdruck für Untergrund, der später erst in Moorbildung mündet.

Das hatte mir mein Großvater erzählt, der dort einmal Ländereien für seine Landwirtschaft gepachtet hatte, vor dem Krieg wurden die ersten Hochspannungsmasten dort gebaut, und man musste über 14 Meter tief rammen, um auf festen Boden zu stoßen. Die Hochspannungsmasten dort stehen noch heute, die Autobahn sollte nach Aussage der Firma mit entsprechenden Maßnahmen verfestigt werden.

Heute sieht man dort zwar keine Einbrüche wie auf dem obigen Foto, aber aufgrund der Wellenbildung in der Fahrbahn wurde schon vor Jahren die Geschwindigkeit auf max. 80 km/h begrenzt, und derzeit wird die gesamte Fahrbahn erneuert. Um wirklich den Schäden vorzubeugen, ist m. E. das Einrammen von Pfählen und darauf aufzusetzenden Trägern erforderlich. Was das ganze erheblich teurer macht. Aber leider bekommt in Deutschland oft die Firma den Zuschlag, die das ganze am "billigsten" anbietet.

Auch bei der A 20 ist eigentlich ein Art Brücke über diesen Abschnitt die beste Lösung.



#3 KlausK

KlausK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.002 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Braunschweig

Geschrieben 13 Februar 2018 - 10:17

Soll ja nun auch in den nächsten drei Jahren gebaut werden...

#4 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.755 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 13 Februar 2018 - 21:40

Eine Brücke über ein entstehendes Moor. 

Wäre es da nicht möglich gewesen, solche Gebiete bei der Planung der A20 festzustellen und den Verlauf der Autobahn so zu legen, daß solche unsicheren Flächen umgangen werden? Die Gegend zwischen Rostock und Stettin sieht nicht so aus, als ob dort nur dieser einzige Verlauf einer Schnellstraße möglich ist.


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#5 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.144 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 13 Februar 2018 - 22:53

Eine Brücke über ein entstehendes Moor. 
Wäre es da nicht möglich gewesen, solche Gebiete bei der Planung der A20 festzustellen und den Verlauf der Autobahn so zu legen, daß solche unsicheren Flächen umgangen werden? Die Gegend zwischen Rostock und Stettin sieht nicht so aus, als ob dort nur dieser einzige Verlauf einer Schnellstraße möglich ist.


Hätte, hätte, Fahrradkette.
Baugrunduntersuchungen sind teuer.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#6 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.287 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 14 Februar 2018 - 20:08

Die Brücke endet ja unmittelbar vor dem Einbruch der Autobahn.

 

lustiges dazu

 


  • KlausK und handysammler gefällt das
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#7 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.755 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 14 Februar 2018 - 21:23

Baugrunduntersuchungen sind teuer.

Teuer im Vergleich zum Neubau einer Autobahn auf geänderter Strecke? Oder im Vergleich zum Bau von Autobahnbrücken mit ausreichend tief gegründeten Pfeilern auf allen Flächen, auf denen die Tragfähigkeit des Baugrundes nicht untersucht worden ist? :unsure:


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)