Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuer Trend: Einen Blitzer Kommentieren


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#1 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.273 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 29 Juli 2017 - 16:40

Ich finde es lustig, aber erschreckend wie die Leute fahren.

 

Da ist ja fast jeder ein Treffer. Die scheinen Blitzer nicht zu kennen. IN BB, MV, LSA, Thüringen wäre dies nicht möglich.

 

 


"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#2 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 29 Juli 2017 - 21:48

Der hätte besser daran getan, die bösen Raser zum einhalten der ZHG aufzufordern. Ist ja schlimm, könnte ja ein DEFA Kind auf der Straße mit Kreide malen.

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#3 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.203 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 29 Juli 2017 - 21:50

Da läuft die Maschine wohl heiß. Bin mir allerdings sicher, daß die Einschreitschwelle nicht sonderlich hoch angesetzt ist.


Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#4 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.687 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 29 Juli 2017 - 22:13

Und keiner hat die Radarfalle an blitzer.de gemeldet. Blitzer zeigt auch nur, was ein anderer vorher gesehen und mitgeteilt hat. 

 

Die Metzer Straße ist Teil der B41 und die wichtigste Einfallstraße aus Frankreich nach Saarbrücken. Den Besucherverkehr aus Richtung Forbach / Metz sucht die Stadt mit allen Mitteln zu behindern, jetzt zusätzlich mit einem :30:-Abschnitt. Dabei stellen diese Besucher aus dem französischen Umland einen großen Teil der Käuferschaft in der Saarbrücker City. 

Und dann jammert man, weil in Frankreich als Konkurrenz zwei Einkaufszentren gebaut werden, die unseren Nachbarn die unangenehme und zeitraubende Fahrt nach Saarbrücken ersparen. :mad:


J.M.Keynes: "Auf lange Sicht sind wir alle tot."


#5 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 29 Juli 2017 - 22:14

Einschreitschwelle nicht sonderlich hoch angesetzt ist.

 

Unser Oberbürgermeister hat stolz verkündet dass das Mobile Einsatzgerät jetzt eingesetzt wird. Unter anderem ist ein Raser als Spitzenreiter mit 7km/h zuviel ins Netz gegangen. Das ist das wenn Kommunen freie Hand haben.

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#6 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.203 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 30 Juli 2017 - 15:29

Unter anderem ist ein Raser als Spitzenreiter mit 7km/h zuviel ins Netz gegangen.

Ohne Worte!!!!

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#7 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.273 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 30 Juli 2017 - 16:52

Ist ja bald so verwerflich wie meine 130 bei erlaubten 120 auf der Autobahn.

 

Schäme mich noch immer dafür.

 

Naja die 10 Euro habe ich bezahlen lassen.


"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#8 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.031 Beiträge

Geschrieben 31 Juli 2017 - 06:48


 

Naja die 10 Euro habe ich bezahlen lassen.

find ich gut.... wer hat sich denn als edler Spender finden lassen?


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#9 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 324 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 31 Juli 2017 - 07:09

Vor allen Dingen ist das eine NEU EINGERICHTETE 30er-Zone,wo man es gleich hat richtig krachen lassen.....

Grüße
Wolle

#10 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.091 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 31 Juli 2017 - 08:33

Gilt die Vorschrift nicht, wenn sie neu ist?

#11 Kasperle

Kasperle

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 977 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Stadt in Westfalen

Geschrieben 31 Juli 2017 - 09:29

Natürlich gelten Limits auch, wenn sie neu sind.

 

Aber den Lerneffekt hätte man sicherlich genauso gut und widerspruchsfreier erzielt, wenn ab 59km/h ausgelöst worden wäre. Bußgeld dann logischerweise für vorwerfbare +26km/h. Die dann Betroffenen können sich wenigstens nicht mit "ich bin von :50: ausgegangen" rausreden.


Gruß
. Das Kasperle

PS: Aktuelle Höchstgeschwindigkeit: ca. 107.000km/h

#12 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.091 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 31 Juli 2017 - 09:31

Wenn s so neu ist, hätte ich mir eine offenere Aufstellung gewünscht.
  • frosch gefällt das

#13 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 324 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 31 Juli 2017 - 09:54

Dann hätte man aber nicht so viele "Raser" abzocken können.....

Grüße
Wolle

#14 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.091 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 31 Juli 2017 - 11:22

Wenn die Raser die zulässige Höchstgeschwindigkeit beachten, kann niemand sie abzocken.

#15 andicorsa

andicorsa

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 934 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 31 Juli 2017 - 11:35

Wie wir alle wissen, sind die geringen Verwarngelder gerade wegen dem fahrlässigen Begehen - nunja eben so gering.

 

Daß, da viel davon bereits vorsätzlich ist, kann kaum jemals nachgewiesen werden.

Glück für den Autofahrer.

 

 

(Preise gelten rein für PKW):

Wer nun hier denkt es wäre 50 km/h erlaubt, der wird doch mit höchstens vorwerfbaren +20 geblitzt.

Eigentlich sogar eher Richtung +17 da die Toleranz wenn wir ehrlich sind grundsätzlich zu Gunsten

des Geblitzten läuft.

Und damit nur im Verwarngeldbereich. Echtes fahrlässiges Übersehen. Sollte auch nicht sein,

wird aber eben gering geahndet.

 

Dagegen ist derjenige, der betriebsblind sein Programm wie immer abspult und dabei noch

+5-6 km/h einrechnet ab denen erst geblitzt wird - und das V O R S Ä T Z L I C H.

Der bekommt statt einem Verwarngeld eben ein Bußgeld und einen Punkt.

 

 

Wer sogar soweit einrechnet, daß er über vorwerfbare 30 kommt, der bekommt zwei

Punkte und einen Monat Fahrverbot.

 

 

Und mit was?

 

Mit Recht!



#16 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 324 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 31 Juli 2017 - 12:28

In einer neu eingerichteten 30er-Zone den "Spitzenreiter" mit vorwerfbaren 7km/h zu schnell zu blitzen (das Gros der Fahrer also im Bereich von 4 bis 6 km/h zu schnell), das ist (sicher nicht nur in meinen Augen) Abzocke.

Grüße
Wolle

#17 andicorsa

andicorsa

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 934 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 31 Juli 2017 - 13:18

Das stammt von Hartmut nicht vom TE.

Welchen Blitzer er damit wo, wann, wie, warum meint ist bei ihm zu erfragen.

 

7 km/h zuviel als Maximum in einer neuen Tempo 30 Zone spricht aber dafür,

daß die Autofahrer sehr verantwortungsbewußt fahren.

 

Und es wohl grundsätzlich einen Grund gibt nicht 50 (oder vorsätzlich noch schneller) 

zu fahren.



#18 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.203 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 31 Juli 2017 - 20:28

Wenn die Raser die zulässige Höchstgeschwindigkeit beachten, kann niemand sie abzocken.

Ich habe selten jemanden erlebt, der so borniert ist wie Du! Nur mal so für Dich als totalen Laien der Materie: wir haben den Leuten immer mindestens ein Vierteljahr gegönnt, um sich an ein neues Limit zu gewöhnen. Denn es soll tatsächlich gar nicht mal so selten sein, daß man ein neu aufgestelltes Schild dort, wo man tagtäglich und mitunter mehrfach entlang fährt, einfach nicht wahrnimmt. Ist mir auch schon passiert. Und deshalb empfinde ich es als Frechheit, sich dort zu positionieren und dann auch noch (wahrscheinlich) total kleinlich zu messen. Daß Du das aber gut findest, wundert mich mittlerweile überhaupt nicht mehr. Hauptsache, Du bist das einzige unfehlbare Licht unter Gottes blauem Himmel!

BTW: das gilt/galt übrigens nicht nur für meinen überschaubaren Tätigkeitsbereich, sondern für etliche andere Behörden auch. So zumindest wurde mir des öfteren von dortigen Kollegen berichtet.
  • Prickelpitt, gery41 und QTreiberin gefällt das

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#19 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.687 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 31 Juli 2017 - 20:43

Und es wohl grundsätzlich einen Grund gibt nicht 50 (oder vorsätzlich noch schneller) 

zu fahren.

Welchen Grund gibt es denn, auf einer Bundesstraße und Hauptdurchfahrtstraße :30: vorzuschreiben, nachdem dort jahrzehntelang :50: ausreichend war? Du glaubst wohl, wenn irgendwo ein Schild steht, ist es allein weil es da steht, immer berechtigt.


J.M.Keynes: "Auf lange Sicht sind wir alle tot."


#20 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.091 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 01 August 2017 - 04:56

Bluey, du reagierste auf einen Beitrag, der um Abzocke ging. Weil von dem User jegliche Geschwindigkeitsüberwachung nur Abzocke ist.

Zum Thema hier, sind wir gar nicht so weit auseinander, wie man einen Beitrag weiter oben lesen kann.

Vielleicht bin ich gar nicht borniert? Vielleicht bin ich Manuel Neuer? Und wir sind gar nicht hier?

#21 andicorsa

andicorsa

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 934 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 August 2017 - 06:43

Welchen Grund gibt es denn, auf einer Bundesstraße und Hauptdurchfahrtstraße :30: vorzuschreiben, nachdem dort jahrzehntelang :50: ausreichend war? Du glaubst wohl, wenn irgendwo ein Schild steht, ist es allein weil es da steht, immer berechtigt.


Nicht unbedingt berechtigt. Aber gültig.

Es steht jedem frei bei (ihm) neuen Schildern eine Überprüfung zu fordern.

Und sogar mit 500 € Vorleistung dagegen verwaltungsgerichtlich zu klagen
wenn ihm die Begründung nicht ausreichend erscheint.

Oder würdest du denn sagen, daß man sich an Rad-Weg-Schilder nicht halten muß,
nur weil sie nach VwV StVO nicht hätten aufgestellt werden dürfen?



Und keiner hier weiß wirklich ob Hartmut die 30 Zone des TE gemeint hat.
Oder was er überhaupt gemeint hat.

Warten wir mal auf Hartmut.



Ansonsten, 7 km/h als Spitzenreiter bei neuen 30 - wenns denn ein neues 30 war - siehe oben - spricht
doch eindeutig dafür, daß es einen Grund gibt nicht 50 zu fahren.



#22 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.805 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 August 2017 - 07:36

Und keiner hier weiß wirklich ob Hartmut die 30 Zone des TE gemeint hat.
Oder was er überhaupt gemeint hat.

Doch. Ich weiss das Hartmut nicht die 30 Zone des TE gemeint hat. "Unser Bürgermeister" liegt nicht in der Stadt aus der die Fimaufnahme stammt.
  • andicorsa gefällt das
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#23 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.311 Beiträge

Geschrieben 01 August 2017 - 09:46


Ansonsten, 7 km/h als Spitzenreiter bei neuen 30 - wenns denn ein neues 30 war - siehe oben - spricht
doch eindeutig dafür, daß es einen Grund gibt nicht 50 zu fahren.

 

 

Was ist denn das für eine Einstellung?

Staatliche Einschränkung von Rechten sind grundsätzlich ok, wenn sich bei massiver Kontrolle und Repression ausreichend viele Bürger einigermaßen an die neuen Vorschriften halten?

Mit solchen Ansichten wäre man im Staatsdienst am Bosporus derzeit sicher gut aufgehoben, ich für meinen Teil sehe das eher wie Montesquieu : Wenn es nicht nötig ist ein Gesetz zu machen, ist es nötig kein Gesetz zu machen.


  • gerre gefällt das

Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#24 andicorsa

andicorsa

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 934 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 August 2017 - 10:03

Entweder Hartmut hat das schlecht formuliert oder wolle63 hat das fehlinterpretiert.

Siehe auch bambam.

 

Und du machst fleißig weiter.

Naja halt radarforum.

 

 

 

So, habe ich das geschrieben was du mir unterstellst?

Lies es dir nochmal genau durch.



#25 ElDiablo

ElDiablo

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 194 Beiträge

Geschrieben 01 August 2017 - 10:32

Derartige Vorgehensweisen kommen mir arg bekannt vor, immerhin habe ich mir auch ein Foto in einer am selben Tag eingerichteten 30'er Zone "gegönnt".

 

Ob die Auslöseschwelle ebenso (vermutlich) niedrig angesetzt war, kann ich nicht belegen, da ich diese aus meiner Sicht mit 50 km/h zu befahrende Strasse mit ca. - so ich mich recht erinnere - 57 km/h exkl. Toleranz durchquerte. Das 30'er Schild habe ich schlicht und ergreifend nicht gesehen, "betriebsblind"?! BTW. vorgeschrieben waren 30, dann sind die auch das Maß der Dinge. Die Behörde ahnte, das dieses Schild von vielen "ignoriert" wird und sah eine Chance das klamme Säckchen zu füllen. Wie ich dem Gesichtsausdruck der Dame im Messfahrzeug entnehmen könnte, nachdem ich betropft schauend an ihr vorüber fuhr, war diese höchst zufrieden mit der Ausbeute und der Tag stand erst in den Kinderschuhen ...

 

Vielleicht sollte @Bluey mal da vorsprechen und dieses "Gewöhnungsding" nahe bringen, wobei ich annehme, das die Kollegen in diesem Landkreis auf dem Ohr taub sind.



#26 BamBam

BamBam

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.805 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01 August 2017 - 22:34

@Hartmut Waren es verächtliche 7 km/h über Schrittgeschwindigkeit?


https://de.wikipedia...ki/Schritttempo

maximal 7 km/h. ... .Abweichend..10 km/h... ..., 15 km/h Schrittgeschwindigkeit ausging (Az: 215 OWi 500 Js 83213/04) oder Hentschel, der bemerkte, dass diese niedrigen Werte [4 und 10 km/h] „mittels Tacho gar nicht zuverlässig meßbar wäre“, und unter Schrittgeschwindigkeit eine Geschwindigkeit zu verstehen sei, die jedenfalls deutlich unter 20 km/h läge.
 

Bei vorgeworfenen 14 km/h und erlaubter Höchstgeschwindigkeit von 7 km/h Schrittgeschwindigkeit, hätte man das defa-Kind mit unverminderter Geschwindigkeit angefahren, wenn es nach Murphys Gesetz optimal aufgetaucht wäre, Ist schonmal jemand mit einer Geschwindigkeit von 4 Meter in der Sekunde gegen eine Mauer gelaufen?


Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen - Salvor Hardin
Der Tausendjahresplan; von Asimov, Isaac

Nichts kuriert Einbildung besser als eine plötzliche Dosis Realität.

#27 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.687 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 02 August 2017 - 20:10

 Welchen Grund gibt es denn, auf einer Bundesstraße und Hauptdurchfahrtstraße :30: vorzuschreiben, nachdem dort jahrzehntelang :50: ausreichend war? Du glaubst wohl, wenn irgendwo ein Schild steht, ist es allein weil es da steht, immer berechtigt.


Nicht unbedingt berechtigt. Aber gültig.

Wer dort :50: fährt und geblitzt wird, der wird abgezockt. Und wer :30: fährt erleidet Verkehrsbehinderung und Nötigung. Die Stadt Saarbrücken verhält sich gegen über allen Besuchern, die mit einem Kfz ankommen, feindselig.

 

Es steht jedem frei bei (ihm) neuen Schildern eine Überprüfung zu fordern.

Und sogar mit 500 € Vorleistung dagegen verwaltungsgerichtlich zu klagen
wenn ihm die Begründung nicht ausreichend erscheint.

Und wie sind die Erfolgsaussichten dabei? Hat jemals der ADAC oder ein anderer Autofahrerverband berichtet, daß er mit solch einer Überprüfung Erfolg hatte? Dein Einwand ist nur die Ausrede eines Bürokraten.

Man kann sich natürlich auch beim Salzamt beschweren oder nach Syrien auswandern.  :doofwinkt:

 

Und keiner hier weiß wirklich ob Hartmut die 30 Zone des TE gemeint hat.

Oder was er überhaupt gemeint hat.

Hartmut hat anscheinend auf ein Posting von Bluey geantwortet, der die Einschreitschwelle als nicht sonderlich hoch angesetzt bezeichnet hatte. Und dazu ein Beispiel aus seiner Masterplan City angeführt. Einer Stadt, die die gleiche, aber nicht die selbe wie Saarbrücken ist.


  • Zöllner gefällt das

J.M.Keynes: "Auf lange Sicht sind wir alle tot."


#28 andicorsa

andicorsa

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 934 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 03 August 2017 - 06:37

Nun immerhin darfst du klagen in unserer Föderatzie.

 

Und vorher kann man anfragen ob das ein Fehler ist 

und in manchen Bundesländern sogar noch Einspruch erheben.

 

Oft geht es aber eben nicht ohne Vorleistung und Klage.

 

 

So schlecht würde ich die Erfolgsaussichten jetzt nicht sehen.

 

Wenn das doch alles ganz klar "Abzocke" ist, wird der Richter das genauso sehen? :D

Ist doch kein Risiko, das Geld gibt es dann zurück oder verstehe ich die Abzocke

Schreier hier falsch und es ist doch nicht so sicher Abzocke?

 

 

Spaß beiseite, Radfahrer die die 500 € in die Hand nehmen und

gegen ein Rad-Weg-Schild klagen haben durchaus auch hin und

wieder mal Erfolg.

 

 

 

Und über "feindselig" würde ich nochmal nachdenken.

Solche Gedanken haben im Straßenverkehr nichts verloren.



#29 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 03 August 2017 - 07:26

Hartmut hat anscheinend auf ein Posting von Bluey geantwortet, der die Einschreitschwelle als nicht sonderlich hoch angesetzt bezeichnet hatte. Und dazu ein Beispiel aus seiner Masterplan City angeführt. Einer Stadt, die die gleiche, aber nicht die selbe wie Saarbrücken ist.

 

 

Mein Beitrag bezog sich auf Masterplan-City. Glaube nicht das Masterplan-City mit einer anderen Stadt vergleichbar ist.

 

Hier werden die bunten Schilder danach ausgewählt, wie sie sich optisch gut in das Stadtbild einfügen. Statt einer gewählten Bürgervertretung sehe ich nur eine Obrigkeit die immer weiß was gut für ihre Untertanen ist.

 

Das die Obrigkeit natürlich auch den Untertan in Entscheidungen mit einbeziehen will. So werden Umfragen gemacht, wie z.B. wie der Untertan mit dem Angebot an Radwegen zufrieden ist. Es ist eine sehr kluge Frage, immerhin hat Masterplan-City 1 Radweg, in Worten einen einzigen Radweg. Und da gibt es manchmal einen kleinen Unfall im Kreuzungsbereich.

 

Um die Untertanen zu schützen wurde law and order zum Prinzip des Handelns. Den Frevlern die es wagen die neue Fußgängerzone zu beschmutzen drohen härteste Strafen. Dazu wurden extra einige Stadtpolizisten eingestellt um die Sicherheit der Untertanen zu gewährleisten. Die stationären Blitzer wurden auf 9 erhöht, und mobile Blechkisten kommen täglich zum Einsatz. So als schutzloser Untertan fühle ich mich so richtig beschützt wenn Videokameras alle meiner Schritte überwachen. Könnte ja in einen Gulli oder Schlagloch fallen. Was ich noch nicht weiß ist, wird ein Verbrecher erwischt, muss er die Strafe in Ost- West oder Reichsmark zahlen.

 

Es ist ja nicht so, auch als Untertan kann ich mit Rat und Tat etwas dazu beitragen. Wenn sich die Obrigkeit beschwert das Autos die neue Fußgängerzone befahren, ein dezenter Rat, dann stellt doch einfach mal Schilder auf damit die Leute wissen, hier ist eine neue Fußgängerzone, wurde glatt angenommen. 

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#30 Waschbaerbauch

Waschbaerbauch

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.870 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:HN

Geschrieben 03 August 2017 - 08:19

Immerhin hat der Blitzer noch geblitzt... ist heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich


Mir kennet alles - außer wählen...

Nur weil du keine Paranoia hast, heißt das nicht, dass sie dich nicht verfolgen

#31 Zöllner

Zöllner

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 936 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Osnabrück Umg.

Geschrieben 03 August 2017 - 11:11

Hallo Hartmut, so klar scheinen die Mehrheiten bei euch aber nicht zu sein, auch wenn eine Fraktion die stärkste ist:

CDU:   14 Sitze     LBU:    7 Sitze     SPD:    7 Sitze     FW:    3 Sitze     FDP:    2 Sitze     TL:  

 1 Sitz

Hat sich denn keine Opposition gebildet, oder ist es wie so oft eine GroKo ?



#32 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 03 August 2017 - 12:29

Hat sich denn keine Opposition gebildet, oder ist es wie so oft eine GroKo ?

 

Die Abstimmungen sind relativ einfach gestaltet.

 

Der Große Vorsitzende sagt, "ich schlage vor, wir stimmen einstimmig ab". Und schon gehen alle Händchen nach oben. 

 

Ganz selten, Kreuzchen im Kalender, stimmen 1 oder 2 dagegen ab. 

 

Was soll ich sagen, inzwischen vertrete ich offen die Meinung, Leute geht nicht zur Gemeinderatswahl, wenn doch alle einer Meinung sind, habt ihr keine Wahl. 

 

Die Lösung wäre frisches Blut, junge Leute die ruhig etwas rebellisch den Gemeinderat aufwecken. Nur finden sich keine jungen Leute die es auf sich nehmen. 

 

Es haben sich schon Interessengruppen gefunden. Die CDU macht auf Umweltschutz und fordert Tempo 30 auf Durchgangsstraßen und Elektrotankstellen. Die SPD macht auf Bürgerschutz und fordert Tempo 30 auf Durchgangsstraßen. Die LBU ist ihrer Kernkompetenz Umwelt durch die CDU beraubt worden, findet aber Tempo 30 immer gut, und will jetzt Radwege. Die Freien Wähler stimmen nicht allem zu. Die FDP hat den kompetentesten Mann, und macht auf Wildtierverbot im Zirkus. Und die Tuttlinger Liste macht gerade auf Gäubahn und Stadtbahn. Die Rebellen von InoTut haben sich aufgelöst, die Stadträtin hat sich bei der CDU eingekuschelt. 

 

Für mein Teil habe ich mich aus der aktiven Politik zurückgezogen. Erlaube mir aber immer noch bissige Kommentare zu verfassen. Bringt manchmal lustige Reaktionen zum Vorschein. Nur gut das der Pranger am Rathaus schon besetzt ist. 

 

MfG.

 

hartmut

Angehängte Datei  FILE197.JPG   140,14K   2 Mal heruntergeladen


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#33 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.687 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 04 August 2017 - 22:17

Immerhin hat der Blitzer noch geblitzt... ist heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich

Das ist hier wahrscheinlich auch beabsichtigt, ebenso wie die niedrige Einschreitschwelle. Es sollen möglichst viele sehen, daß in der Metzer Straße geblitzt wird. Diesem Zweck dient auch der Clip auf Youtube: Der zuweilen aktive Blitzer soll dem Publikum in den sozialen Medien bekannt gemacht werden. Auf die Zielgruppe zugeschnitten ist der Clip nicht polizeilich belehrend und bedrohend, sondern humorvoll spöttisch und in Saarbrücker Mundart. 

Viele der Geblitzten kommen aus Frankreich und können den VGB oder BGB in einem runden Ordner ablegen. Die Deutschen werden durch die Aktion jedoch eingeschüchtert, fahren langsam und halten damit alle Nachfolgenden auf. Auf der Metzer Straße mit ihren Kurven, Steigung bzw. Gefälle und einer Ampel am Ende der Gefällstrecke ist überholen nicht möglich.


J.M.Keynes: "Auf lange Sicht sind wir alle tot."


#34 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.987 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 05 August 2017 - 07:34

Moin Moin

 

 

Unter anderem ist ein Raser als Spitzenreiter mit 7km/h zuviel ins Netz gegangen.

Sprichst du von dem Video oben? 

37 bei 30 als Tagesspitzenreiter klingt nicht sehr glaubwürdig.

Sei's drum.

Das wären immerhin mehr als 20% zuviel. Der ist ja mit mindestens 40 da durch, da müßte man dann von min. 30 % ausgehen

Geh mal in ein Autohaus deiner Wahl und frag nach 20% oder besser gleich nach 30% Nachlass.

Grööhl.

 

Oder geh zum EDEKA und hol ein Stück Butter.

Statt der ausgezeichneten 1,29 Euro legst du selbstherrlich nur 1 Euro hin und maulst "ich hab die Toleranz schon abgezogen und 1,29 ist überhaupt nicht sinnvoll"

Grööhl.

 

Die Grenze der sanktionslos zu fahrenden Geschwindigkeit steht auf dem runden Schild und ist nicht verhandelbar.

Die Obrigkeit ist dem gemeinen Untertan allerdings so tolerant gegenüber, daß ein paar wenige Kmchen drüber auch noch sanktionslos bleiben.

Was passiert wenn der Untertan dieses Entgegenkommen überstrapaziert und geblitzt wird? - Der Untertan meckert.

 

Dehnt die Obrigkeit diese geduldeten wenigen Kmchen noch weiter aus, tastet sich der gemeine Untertan sehr rasch an diese Grenze heran.

Was passiert wenn der Untertan dieses erweiterte Entgegenkommen auch überstrapaziert und geblitzt wird? - Der Untertan meckert.

 

 

 

 

Der Große Vorsitzende sagt, "ich schlage vor, wir stimmen einstimmig ab". Und schon gehen alle Händchen nach oben. 

Grööhl.

Das glaubst du doch selber nicht.

Die Patschhändchen der Opposition bleiben schon aus Trotz unten. Ob das, was der große Vorsitzende sagt, richtig ist oder nicht.

Trotz nur Trotz - wie ein dreijähriges Kleinkind.

 

 

Gruß


  • Blaulicht gefällt das
Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#35 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.273 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 05 August 2017 - 07:45

 


 

Naja die 10 Euro habe ich bezahlen lassen.

find ich gut.... wer hat sich denn als edler Spender finden lassen?

 

Er oder Sie bekommt das Geld natürlich erstattet. 


"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#36 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 05 August 2017 - 10:54

Sprichst du von dem Video oben?

Es geht darum was unser OB mit stolz geschwellter Brust in einer Pressemitteilung von sich gab. 57Km/h statt 50km/h muss man doch erwähnen.

Nun Sobbel, gestern war ich in einem Möbelhaus und habe Möbel bestellt. Da waren schon mal 25% Rabatt ungefragt drin, mal den Verkäufer angesehen, nochmal 200€ Rabatt dazu.

Was ich für mein Auto bezahlt habe sage ich lieber nicht, sonst fängst Du an weinen. Zur Info, bei Autoscout 24, wäre das der Preis für ein 2 Jahre altes Auto gewesen. Bin aber auch schon bald 30 Jahre Stammkunde, da kennt man sich.

Die Obrigkeit ist eine Ansammlung von Laien die was zusammen bastelt. Wenn ich nachfrage warum weshalb, fachlich kommt da nichts. Alles aus dem Bauch raus entschieden. Glaubst Du das ein Frauenarzt unbedingt die Qualifikation für Straßenverkehr hat?

Qualifikation wird sowieso überbewertet. Was die Polizei sagt und vorschlägt interessiert die Verkehrsexperten überhaupt nicht. Es werden jetzt eigene Experten herangezogen, paar Wochen Ausbildung, und wir haben hochqualifizierte Polizisten. Auf jeden Fall müssen sie besser sein wie die vom Land besoldeten, denn die machen was die Obrigkeit befiehlt. Außerdem bekommen sie eine recht teure, schöne Stadtwache.

Der Unterschied zwischen Untertan und Überwacher ist, der Untertan darf nachfragen, kritisieren, der Überwacher wird idR. alles kritiklos schlucken. Die Obrigkeit zahlt, also hat sie recht.
 

Grööhl.
Das glaubst du doch selber nicht.

 

 

Wo gibt es da noch eine Opposition? Es wird Geselligkeit und Gemeinsinn auf Reisen in die Partnerstädte gepflegt. Venedig soll auch recht gut gefallen haben. Veranstaltungen und Feste sind auch immer wieder gut für Geselligkeit. Nur das Bierfaß anstechen sollte der OB noch üben, sonst wird der halbe Gemeinderat nass. Da gibt es Geschäftsbeziehungen. Warum sollte ein Gemeinderat nicht dem folgen was sein Freund vorschlägt.

 

Was Du als demokratisches Instrument verstehst, gibt es nicht. Der Gemeinderat ist nicht Vertreter der Bürger, er ist ein Bestandteil der Verwaltung. Und wenn die Verwaltung etwas vorschlägt, macht es einen schlechten Eindruck wenn jemand gegen sich selber stimmt. Dann gibt es noch so kleine Gemeinsamkeiten wie Mitgliedschaft in Aufsichtsräten.

 

 

Den Staat, so wie Du meinst, gibt es nicht mehr. Die größte Gefahr kommt nicht von links oder rechts, sie kommt aus der Mitte. 

 

MfG.

 

hartmut


  • Zöllner gefällt das
Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#37 honda750

honda750

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 65 Beiträge
  • Location:im oberen Donautal

Geschrieben 15 August 2017 - 11:56

 


Unser Oberbürgermeister hat stolz verkündet dass das Mobile Einsatzgerät jetzt eingesetzt wird. Unter anderem ist ein Raser als Spitzenreiter mit 7km/h zuviel ins Netz gegangen. Das ist das wenn Kommunen freie Hand haben.

MfG.

 

hartmut

 

 

Der mit den 7km/h zuviel war ich....... :ninja:

Ist aber auch gar nicht so einfach mit dem Meilentacho. :whistle:

 

 

Ansonsten hast du unsere Obrigkeit perfekt beschrieben.

 

MfG

honda750



#38 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 15 August 2017 - 16:16

Der mit den 7km/h zuviel war ich....... :ninja:


Schäme dich. 10km/h mehr kosten gleich viel, und Zeit ist Geld. Wir Schwaben haben nichts zu verschenken.  :sneaky:

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#39 gegenblitz

gegenblitz

    Mitglied

  • Banned
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 17 August 2017 - 09:43

 

Einschreitschwelle nicht sonderlich hoch angesetzt ist.

 

Unser Oberbürgermeister hat stolz verkündet dass das Mobile Einsatzgerät jetzt eingesetzt wird. Unter anderem ist ein Raser als Spitzenreiter mit 7km/h zuviel ins Netz gegangen. Das ist das wenn Kommunen freie Hand haben.

 

MfG.

 

hartmut

 

 

 

Es wäre sicherlich Werbewirksamer wenn er Brutto angegeben hätte, aber ich gehe mal schwer davon aus dass es sich um Netto handelt und die üblichen +9 eingestellt werden. Bei den meisten  :cop01: - Abzockern auch üblich und sogar auf Autobahnen bzw Fernstraßen nicht selten:

 

 

 

Unter anderem ist ein Raser als Spitzenreiter mit 7km/h zuviel ins Netz gegangen.

Ohne Worte!!!!

 

 

Natürlich gibts noch das großzügige NRW wo es auch mal +8 netto sein können: https://youtu.be/QU-RHTl-S1k?t=7s 



#40 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 324 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 17 August 2017 - 12:12

Hi,

ich würde es nicht mal an den 7km/h festmachen, sondern dass der Spitzenreiter mit satten 7km/b zu viel erwischt wurde. Die anderen (Raser) waren also zwischen 4 und 6 km/h zu schnell.

Grüße
Wolle

#41 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.203 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 17 August 2017 - 14:33

Unser Oberbürgermeister hat stolz verkündet dass das Mobile Einsatzgerät jetzt eingesetzt wird. Unter anderem ist ein Raser als Spitzenreiter mit 7km/h zuviel ins Netz gegangen. Das ist das wenn Kommunen freie Hand haben.

Es wäre sicherlich Werbewirksamer wenn er Brutto angegeben hätte, aber ich gehe mal schwer davon aus dass es sich um Netto handelt und die üblichen +9 eingestellt werden.

Woher bitte schön möchtest Du denn wissen, was üblicherweise so eingestellt wird? Zu wie vielen Behörden pflegst Du einen entsprechenden Kontakt, um das so pauschal in den Wind blasen zu wollen? Oder nur das übliche Gegenblitzgeschwurbele?
  

Bei den meisten  :cop01: - Abzockern auch üblich und sogar auf Autobahnen bzw Fernstraßen nicht selten:

s.o.
Bei dem ein oder anderen intelligenzmäßig Minderbemittelten magst Du mit solchen Äußerungen vllt punkten, bei allen anderen sicherlich nicht.
 

Natürlich gibts noch das großzügige NRW wo es auch mal +8 netto sein können: https://youtu.be/QU-RHTl-S1k?t=7s 

Falls es Dir noch nicht aufgefallen sein sollte, so kann ich es Dir gern noch einmal deutlich mitteilen: ich spreche nicht für ganz NRW, sondern allenfalls für meine Behörde und ggf. noch benachbarten. Wenn eine Behörde ab +8 netto mißt, so darf sie das. Sie könnte auch ab +6 netto messen. Ist nicht mein Ding, ich betrachte das auch nicht als zielführend und in meiner Behörde wird auch nicht so kleinlich gemessen. Aber auch diesbzgl. darfst Du gern mal Deinen Blick ins Ausland schweifen oder Dir von auslandserfahrenen VT berichten lassen, ab wieviel Km/h drüber dort schon gemessen wird und was das dann kostet.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#42 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 17 August 2017 - 15:49

Woher bitte schön möchtest Du denn wissen, was üblicherweise so eingestellt wird? Zu wie vielen Behörden pflegst Du einen entsprechenden Kontakt, um das so pauschal in den Wind blasen zu wollen? Oder nur das übliche Gegenblitzgeschwurbele?

 

In BW wird ab 6km/h vorwerfbar geblitzt. Im Video sieht man auch, bei 110km/h Messwert wird die Anzeige rot. Soviel ich weiß haben da auch die Polizisten kein Spielraum mehr.

 

Das ihr in NRW da einen Spielraum hat finde ich gut, so steigt die Akzeptanz wenn man mal erwischt wird. 

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#43 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.203 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 17 August 2017 - 20:48

Hartmut, ich hab mir das Video angeschaut. Vllt auch die Frage an Dich: woher kommt zB die Information, daß in BW (offensichtlich) ab 6 km/h gemessen wird? Oder könnte es sein, daß es auch dort Behörden gibt, wo das nicht so gehandhabt wird?

Bzgl. des "Spielraumes" spreche ich wiederum nicht für ganz NRW. Wir hier haben diesen allerdings. Und das ist auch gut so. Bislang hat sich fast noch nie jemand beschwert, der zum Fahrzeug kam, um sich nach seinem Wert zu erkundigen. Gleiches gilt für Lasermessungen.

Schade und bedauerlich ist es hingegen, daß es offenbar Zeitgenossen gibt, sie sich gern mit unfairen Pauschalaussagen (bei oder vor wem auch immer) profilieren möchten. Beeindrucken können mich solche billigen Aussagen jedenfalls nicht. Und wenn diese (hiesigen) Zeitgenossen mal etwas genauer lesen würden, dürften sie meine Haltung zu den aus meiner Sicht übertrieben kleinlichen Messungen eigentlich kennen.
  • Biber gefällt das

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#44 gegenblitz

gegenblitz

    Mitglied

  • Banned
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 17 August 2017 - 23:55

 

 

Woher bitte schön möchtest Du denn wissen, was üblicherweise so eingestellt wird?

 

Stell dir vor, ich hab Vollzugriff auf den digitalisierten Posteingang eines nicht ganz kleinen Unternehmens, kann deshalb sogar ganz gezielt nach Bettelbriefen suchen. Da die Menge nicht ganz unerheblich ist und Briefe bundesweit sowie auch aus dem benachbarten Ausland quasi täglich eintrudeln ist das Wissen leider da - jedenfalls Meilenweit von deinem Schwurbelmüll entfernt ;)  

 

 

 

In BW wird ab 6km/h vorwerfbar geblitzt.

 

Dito in RLP

 

 

 

 Oder könnte es sein, daß es auch dort Behörden gibt, wo das nicht so gehandhabt wird?

 

Es "könnte" natürlich auch sein dass mal auf +70 netto eingestellt wird, wird es aber nicht

 

 

 

Aber auch diesbzgl. darfst Du gern mal Deinen Blick ins Ausland schweifen oder Dir von auslandserfahrenen VT berichten lassen, ab wieviel Km/h drüber dort schon gemessen wird und was das dann kostet. 

 

Keine Sorge, habe ich selbst schon ausführlichst getestet - gekostet hatte es nie was



#45 KlausK

KlausK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.947 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Braunschweig

Geschrieben 18 August 2017 - 07:38

Meine Erfahrungen im Ausland: es wird deutlich häufiger sofort rausgewunken und man kommt auch mal mit einer mündlichen Verwarnung davon (Touristenbonus?), in Deutschland ist mir das noch nicht passiert.

Niedrige Auslöseschwellen habe ich bisher nur in den östlichen Bundesländern erlebt, NDS blitzt teilweise erst ab vorwerfbaren 20km/h drüber (z.B. auf Autobahnen).



#46 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.931 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 18 August 2017 - 19:55

Da die Menge nicht ganz unerheblich ist und Briefe bundesweit sowie auch aus dem benachbarten Ausland quasi täglich eintrudeln ist das Wissen leider da

Halten wir doch erstmal fest, daß das

aber ich gehe mal schwer davon aus

pure Spekulation ist.

Das gilt im Grunde auch für die von Dir behauptete (nicht nur) bundesweite Übersicht über die eingestellten Auslöseschwellen. Bis zum Beweis des Gegenteils darf man wohl davon ausgehen, daß Du in eurem digitalisierten Posteingang nur einen statistisch irrelevanten Ausschnitt der Ergebnisse der bundesdeutschen bzw. europäischen Kontrollstellen zu sehen bekommst. Genauso darf man wohl davon ausgehen, daß Du keine Statistik über die Auslöseschwelle führst, sondern hier eher irgendwelche gefühlten Zahlen in den Raum wirfst.

Außerdem sagt die Gesamtheit der Dir bekanntwerdenden 'Knöllchen' nichts über die Auslöseschwelle aus. Das wäre - unabhängig von dem oben bereits erwähnten Statistikproblem - nur dann der Fall, wenn der Vorwurf in allen bzw. in der großen Mehrheit der Anzeigen nicht höher als die von Dir von behauptete Auslöseschwelle wäre. Ist das so?

Zusammenfassung:

Bei den meisten :cop01: - Abzockern auch üblich und sogar auf Autobahnen bzw Fernstraßen nicht selten

Steile These. Allerdings auch nicht mehr.

Und das

jedenfalls Meilenweit von deinem Schwurbelmüll entfernt

verkennt, daß Bluey eben nicht behauptet, er wisse Bescheid und habe den Überblick über Deutschland und eigentlich auch Europa. Aber das hast Du sicher überlesen, bevor Du Deinen Verbalerguss abgesondert hast, gell?


Unabhängig von all dem: welche Auslöseschwelle soll denn Deiner Meinung nach gelten, und warum genau die und nicht 1 km/h mehr oder weniger?


  • Bluey gefällt das

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.

 

 

Ein Land ist nicht nur, was es tut - es ist auch das, was es duldet. (Tucholsky)

 


#47 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.407 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 18 August 2017 - 20:33

Hartmut, ich hab mir das Video angeschaut. Vllt auch die Frage an Dich: woher kommt zB die Information, daß in BW (offensichtlich) ab 6 km/h gemessen wird? Oder könnte es sein, daß es auch dort Behörden gibt, wo das nicht so gehandhabt wird?

Hier im Süden, könnte auch an der Nähe zur Schweiz liegen, gilt die Devise, keine Toleranz. Kann jetzt keine konkrete Quelle nennen, da müsste ich mir ein ganzes Archiv anlegen um jeden Pressetext abzulegen. @Nachteule hat das auch mal hier geschrieben, wenn ich mich recht entsinne. Wir haben hier in BW nicht umsonst die größte Blitzerdichte in Deutschland.

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#48 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 27.203 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 18 August 2017 - 22:55

Stell dir vor, ich hab Vollzugriff auf den digitalisierten Posteingang eines nicht ganz kleinen Unternehmens, kann deshalb sogar ganz gezielt nach Bettelbriefen suchen. Da die Menge nicht ganz unerheblich ist und Briefe bundesweit sowie auch aus dem benachbarten Ausland quasi täglich eintrudeln ist das Wissen leider da - jedenfalls Meilenweit von deinem Schwurbelmüll entfernt ;)

Du bist also eine kleine Leuchte in der Postannahme. Na denn... das erklärt einiges! :D

Zu dem sonstigen Blubberkram sag ich nichts mehr. Ist bei Dir leider genauso sinnlos wie bei @gerre. Billige Pauschalbehauptungen, mehr nicht. Ansonsten hat @Biber ja schon einiges treffend gesagt.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#49 KlausK

KlausK

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.947 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Braunschweig

Geschrieben 19 August 2017 - 05:36

Hallo Bluey, das dürfte wie überall sein: ab einer bestimmten Ebene/Funktion kommt man auch an Unterlagen die nicht für einen selber gedacht sind, hängt mit den Berechtigungen (Rollen) im System zusammen.



#50 Blaulicht

Blaulicht

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.091 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 19 August 2017 - 07:55

Mmh.. Ob es gewollt ist, dass du mit deinem Vollzugriff auf das elektronische Postfach gezielt Verkehrsverstöße der einzelnen Mitarbeiter raussuchst?
Bei uns haben auch einige Zugriff auf Funktionspostfächer. Damit ist aber nicht das Rumschnüffeln in allen Posteingängen gewünscht. Vielmehr wäre das ein Vertrauensbruch