Zum Inhalt wechseln


Foto

Versicherung Für Ein Auto Aus Dem Eu-Ausland


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 PauleUK

PauleUK

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 12 Februar 2016 - 01:22

Hallo Leute, 
 

bin neu hier, und ein wenig verzweifelt. 

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich ziehe von DE nach UK/GB um(ich sag mal 2 Jahre mindestens). Ein Auto dort zu zulassen wäre kein Problem. (würde schon nen Rechtslenker nehmen).
Die Versicherungen schießen jedoch durch die Decke. 3300€/Jahr war das niedrigste was ich gefunden hatte.

Gibt es eine Möglichkeit es dort günstiger mit einem deutschen Anbieter zu versichern? 

Oder habt ihr andere Ideen? Wie ich vernünftigere Versicherungen bekommen kann?

Wenn ich nen Auto in DE anmelde+versichere, und dort fahre, darf ich das nur 6/12 Monate im Jahr.
Ich stehe dann wohl auch selber in der Nachweispflicht um zu zeigen, wann das Auto wo wie lange die Insel verlassen hat.

(Wäre ansonsten evtl auch Steuerhinterziehung oder so).

Alternativ denke ich darüber nach, einfach ein Quad zu nehmen(dort anmelden und versichern), das wäre günstiger (so 530€/Jahr).

 

Nen fahrbarer Untersatz wäre mir schon wichtig, weil ich nicht in der Nähe von London bin.

 

Wäre schön wenn mir einer helfen könnte!
Aber auch Danke einfach schon fürs lesen.


  • Lettylaubre, Dustinstymn, JdasonAcics und 2 anderen gefällt das

#2 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.865 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 12 Februar 2016 - 07:04

Moin Moin

 

 

Aber auch Danke einfach schon fürs lesen.

Keine Ursache.

 

 

 

 

Gruß


  • handysammler gefällt das
Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#3 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.967 Beiträge

Geschrieben 12 Februar 2016 - 12:47

sind dort denn die Gehälter ebenso hoch? Die fahren doch genauso viel Auto wie hier, da wundert es mich schon, dass die Versicherung so teuer sein soll ??


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#4 Sobbel

Sobbel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.865 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:NRW

Geschrieben 12 Februar 2016 - 17:11

Moin Moin

 

 

Die fahren doch genauso viel Auto wie hier

Da wird mehr kaputt gehen - da wird ja links gefahren.

 

 

 

Gruß


  • HarryB gefällt das
Mal etwas von Goethe:

"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten."
"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen."
"Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."
"Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch."

#5 Prickelpitt

Prickelpitt

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.033 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Hauptstadt

Geschrieben 13 Februar 2016 - 06:54

AXA UK wirbt mit ab 222 Pfund...

Genug UK Calculators gibts auch. Schon probiert?


Zu dem Satz, den Blaulicht geschrieben hat, kann ich jetzt nichts sagen, da ich den Sinn nicht so recht verstehe


#6 PauleUK

PauleUK

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 14 Februar 2016 - 11:27

ja, die Gehälter sind nicht so viel höher wie man es gerne hätte. Gleicht sich schon aus.

ja, mit wenig werben kann man ja. Habe online im Vergleichsportal meine Daten mal eingegeben, günstigste waren halt 2400 Pfund, direkt danach ging es schnell nach oben. Quad-Versicherung wäre jetzt 450Pfund ~ als Angebot.
Ein Grund dafür wahrscheinlich: ich habe zwar 8 Jahre Führerschein und Erfahrung (paar mal die Woche bin ich immer gefahren) habe aber nie ein eigenes Auto auf meinen Namen versichert. So habe ich nie % Sammeln können, dennoch ist das viel. Hatte vor Ort wen gefragt, der viel fährt, der meinte er zahlt 2000 Pfund/Jahr und auch nicht erst seit gestern.

Ich find die Preise halt übertrieben und habe auch nicht vor im Jahr so viel dafür zu zahlen. Ich würde mit Fahrrad und Taxi wenn ich es brauche nicht so viel ausgeben. 

 

@ Sobbel: könnte am Linksverkehr liegen, oder an Diebstählen, kenn die Statiskien nicht. Vielleicht haben die sich aber auch auf Versicherungsbetrug eingeschossen "mal hinten anstubsen lassen um nen neues Heck zu bekommen" oder so

Aber danke an euch! 



#7 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.558 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 14 Februar 2016 - 18:35

Da wird mehr kaputt gehen - da wird ja links gefahren.

Wie die Unfallstatistik deutlich zeigt. (Du mußt weit nach unten scrollen. ;) )


Leben gefährdet Ihre Gesundheit.


#8 PauleUK

PauleUK

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 14 Februar 2016 - 22:38

 

Da wird mehr kaputt gehen - da wird ja links gefahren.

Wie die Unfallstatistik deutlich zeigt. (Du mußt weit nach unten scrollen. ;) )

 

Verkehrstote und Unfallstatistik sind nicht das gleiche. 

Vor paar Jahren haben se mich in Ägypten auch erzählt, dass die dort weniger Unfälle als in DE haben. Gab in Kairo aber keinen Wagen ohne Delle und Kratzer (naja fast). Dort sterben wahrscheinlich auch weniger im Verkehr als in DE. Zumindest kenn ich es aus meinem Bekanntenkreis in DE so, dass die kleinsten Schrammen zur Versicherung getragen werden. Gibt ja schließlich Geld für.



#9 Natrad

Natrad

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 14 März 2016 - 09:22

Mindestens 3000 Euro im Jahr für KFZ Versicherungenin England, kann ich mir fast nicht vorstellen, da die Reparaturkosten doch nicht 6 mal so hoch sind, wie in ner deutschen Werkstatt.

Die Beitragshöhe bei den günstigesten KFZ Versicherungen ist meistens sogar unter 500 Euro. Schau doch mal unter Google Compare für englische Autoversicherungen.