Zum Inhalt wechseln


Foto

Tempo 120 Auf A81- Und A96-Abschnitten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
156 Antworten in diesem Thema

#51 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 20 Oktober 2017 - 14:26

@fritz the cat: Es gibt nun ein ominöses Gutachten. Winnie H. hat dann ein Bettelbrief ans RP Freiburg geschickt. Der Mann lernt es einfach nicht und ist jetzt vollends auf die Fresse geflogen. Er ist untragbar. Er soll lieber endlich mal für zügigen Verkehrsfluß in Stuttgart sorgen und sich drum sorgen, warum car2go sich nun sogar aus Stuttgarter Randbezirke zurückzieht.

 

Hr. Rülke bringt es wieder auf den Punkt:

 

FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke forderte Hermann zum Rücktritt auf. „Wenn der Verkehrsminister auch nur einen Funken Selbstachtung besitzt, dann sollte er jetzt zurücktreten. Selten hat eine Regierungsspitze einen Minister derart öffentlich düpiert.“ Hermann müsse „jetzt erkennen, dass nicht mal die grün-schwarze Landesregierung für seine ideologischen Kurs noch etwas übrig hat“.

Aus "Regierungsspitze bremst den Verkehrsminister aus", www.stuttgarter-nachrichten.de, 18.10.17; http://www.stuttgart...59fec23054.html

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#52 juschi

juschi

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 78 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 Oktober 2017 - 18:10

Ich fahre die A81 jede Woche. Die Argumentation ist doch Wahnsinn.

 

 

ermann hatte das Regierungspräsidium Freiburg in einem Schreiben vom 29. September angewiesen, auf der Autobahn 81 zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und dem Autobahndreieck Bad Dürrheim die Höchstgeschwindigkeit auf 130 Kilometer/Stunde zu begrenzen, um Autorennen auf der bei Rasern sehr beliebten Strecke zu begrenzen. „Andere denkbare Maßnahmen zur Gefahrenabwehr kommen nicht in Betracht“

 

Weil also ein paar wenige Schweizer die A81 verkehrswidrig und jetzt schon strafbar für sogenante "Rennen" verwenden, sollen nun die zugelassene Höchstgeschwindigkeit für alle reduziert werden. Was ändert sich für die Raser? Vorher war's Straßenverkehrsgefährdung, teilweise sogar gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, nach einem Tempolimit ist es auch nicht mehr als Straßenverkehrsgefährdung und ggf. gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

 

Das ist, wie wenn man an die Supermarkttüre schreibt, dass Diebstahl ganz besonders verboten ist.

 

Nein, um die Schweizer geht es nicht.

 

Dieser Oberlehrer Hermann und sein Dogmatismus bezüglich seines politischen Erbes, der BUNDESautobahn A81 ein Tempolimit zu verpassen haben ja eine lange Vorgeschichte. Der wechswelt die Motive für sein Dogma so oft wie seine Unterhosen, bzw. passt sie der Rechtslage an. Mal sollte es ein "Feldversuch" sein, die Verkehrsmoral zu heben, nachdem das gescheitert ist, ist es jetzt Gefahrenabwehr gegen Schweizer. Was ist es morgen?

 

Meteoriteneinschlagprävention?

 

„Andere denkbare Maßnahmen zur Gefahrenabwehr kommen nicht in Betracht“

 

Ohne Worte.



#53 fritz the cat

fritz the cat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.614 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 23 Oktober 2017 - 18:06

Der Verkehrsbehinderungsminister hat Besseres zu tun, im Wesentlichen ist er damit beschäftigt den Naturschutzvereinen das Führungspersonal abzujagen um Ihnen Posten bei der Landesregierung zuzuschanzen. Bei seinem Amtsantritt war ja es ja schon ausreichende Qualifikation wenn man aktiv gegen S21 war um einen Job im Verkehrsministerium zu bekommen, sprich Vetternwirtschaft vom Feinsten bei den Grünen.

Das das Gutachten Mist sein wird war von Vornehein klar, zum Einen wegen dem Auftraggeber und zum Anderen wird man schon eine Firma aus dem grünen Umfeld beauftragt haben wo das Ergebnis eh feststeht bevor die Arbeit am Gutachten aufgenommen wird. In der letzten Legislaturperiode standen die Grünen ja nicht nur einmal in der Kritik weil man Ihnen nahestehende Firmen mit Aufträgen versorgt hat.

 

Die Grünen haben halt ein ganz großes Problem, unter Grünen findet man nur schwer qualifiziertes Personal.



#54 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 07 November 2017 - 01:29

@fritz the cat & juschi: Jetzt haben die SCHWARZEN versagt :wand: . Ist mir ein Rätsel, wie sich die CDU so über den Tisch ziehen lassen kann  :wand: :

 

Die Grünen hätten der CDU versichert, dass es sich um eine Ausnahmeregelung handele und nicht durch die Hintertür ein allgemeines Tempolimit eingeführt werden solle, sagte Dörflinger.

Aus "Grün-Schwarz beendet Streit - Koalition einigt sich auf Tempolimit gegen Autorennen auf A 81", www.stuttgarter-nachrichten.de, 06.11.17; 

http://www.stuttgart...e33c139705.html

 Die CDU hat ein Rückgrat in Puddingstärke :wand: . Im Prinzip kann man damit zukünftig auch die CDU abwählen.

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#55 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 07 November 2017 - 08:36

Richtig, es zeigt sich leider einmal mehr, dass die CDU für konservative Bürger, welche Priorität auf Recht und Freiheit legen, nicht mehr wählbar ist.

Die Landes FDP BW hatte früher aber auch jede Verkehrseinschränkung (CDU-initiiert) mitgetragen.

 

In der Folge werden sich die "etablierten" Parteien auch in Zukunft die Frage stellen müssen, warum das immer größer werdende "Pack" eine "rechtspopulistische" Partei wählt.

 

Respekt vor den Österreichern, die haben schon zu 2/3 Bürgerlich Konservativ gewählt. Mal schauen, ob der Michel auch irgendwann aufwachen wird.


  • Prickelpitt und gery41 gefällt das

Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#56 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.384 Beiträge

Geschrieben 07 November 2017 - 11:33

Freiheit im Sinne von Joachim Gauck, unserem Ex-Bundespräsidenten, hat bestimmt nichts mit der Freiheit auf der A96 zu tun, nämlich dort dem Gashebel freien Lauf zu lassen. Freiheit heisst seine Meinung sagen zu dürfen, wie zB hier im Radarforum, und zwar ohne Gefahr, gleich von staatlichen Stellen oder einer Geheimpolizei  observiert und verhaftet zu werden.

 

Die Amerikaner zB sind ein freiheitsliebendes Volk, aber sie legen wenig Wert auf nicht-limitierte Autobahnen. Sie sind mit ihren limitierten Highways aufgewachsen und kennen nichts anderes als ihre  knapp 120 km/h. Dafür bedeutet eine Knarre, das Recht Waffen zu tragen, für sie "Freiheit". Verkehrte Welt....


  • Biber gefällt das
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#57 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 07 November 2017 - 14:00

Was interessiert mich, wie Gauck Freiheit interpretiert. Und, wie kommst du darauf, dass er sein Gesagtes als abschließend definiert?

 

Es ist ja wohl Blödsinn, dass wenn man sich allen möglichen Einschränkungen fügen muss und diese dann anprangern darf, als frei gilt.

 

Freiheit bedeutet für jedes Individuum etwas anderes, und staatliches Handeln darf in Freiheiten nur soweit erforderlich, geeignet und verhältnismäßig, eingreifen.

All das ist hier nicht der Fall und schon daran zu erkennen, dass zwischenzeitlich unterschiedlichste Begründungen für die Einschränkung an den Haaren herbei gezogen wurden.

 

Im Übrigen bedeutet auch für viele Deutsche der Umstand, dass uns der Staat das Waffentragen (und besitzen) untersagt eine nicht unerhebliche Einschränkung von Freiheit.

 

Bevor das hier aber ausartet und ins off-topic verschoben wird, verabschiede ich mich.


Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#58 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.041 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 07 November 2017 - 14:43

 ... 
Respekt vor den Österreichern, die haben schon zu 2/3 Bürgerlich Konservativ gewählt. Mal schauen, ob der Michel auch irgendwann aufwachen wird.


@Diplomat, seit wie vielen Jahrzehnten gilt 130 km/h in Österreich auf Autobahnen?
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#59 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 07 November 2017 - 15:18

... off-topic ...

Richtig. 

 

@zorro69: Ich bitte auch dringend bei diesem wichtigen Thema unbedingt beim Thema zu bleiben. Diskutiere bitte Waffen in einen anderem Thread. Ich helfe Dir ja gerne beim Knowledge-Aufbau bezüglich USA-Verhältnisse, aber mache bitte dazu ein anderen Thread auf oder suche ein passenden Thread.

 

@diplomat: Es bleibt eigentlich nur noch GELB-BLAU :whistle: . Die Zeiten der großen "Alt"-Volksparteien sind vorbei, die CDU schmiert wie die SPD immer weiter ab.

Voll unterstreichen kann man wieder die FDP :) :

 

:nawarte:  :nawarte:  :nawarte:

Damit kapituliere die CDU vor der „grünideologischen Verkehrspolitik“ von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne), sagte FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke am Dienstag in Stuttgart. 

Aus "FDP sieht in Tempolimit „sinnfreie Verbotskeule“", www.stuttgarter-nachrichten.de, 07.11.17; http://www.stuttgart...c316de6934.html

 

Und der "ironischer Zungenschlag" von Thomas Strobl / CDU sagt alles zum Kiwi-Verhältnis. Bei den Verhandlungen auf Fachpolitiker-Ebene hätte ich gerne mal Mäuschen gespielt. Wobei Hermino Katzenstein / Grüne nur ein Fachexperte für "Fuß- und Radverkehr" ist. Ein klassischer Radfahrer (mit Münster in die Wiege geleget), zudem im adfc-Vorstand Heidelberg / Rhein-Neckar und Greenpeace-Mitglied ist bei Autobahn-Thematiken inkl. Juristerei überfordert. Und eine VCD-Mitgliedschaft führt nur zum einseitigen, ideologisch-verblendeten Kompetenzaufbau :doofwinkt: .

Dieser ganze unsägliche Mix schafft es nun tatsächlich ein illegales Tempolimit einzuführen :kotz: . Und nun müssen die  "bösen" Schweizer als Sündenböcke herhalten und der deutsche VT im eigenen Land darunter leiden :kotz: . Unfassbar!

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#60 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 07 November 2017 - 19:48

Richtig, es zeigt sich leider einmal mehr, dass die CDU für konservative Bürger, welche Priorität auf Recht und Freiheit legen, nicht mehr wählbar ist.

Zum einen scheinst Du das Prinzip Koalition nicht verstanden zu haben. Zum anderen solltest Du mal darüber nachdenken, ob für konservative Bürger, welche Priorität auf Recht und Freiheit legen (wie auch immer sich diese Gruppe definiert und von anderen differenziert), möglicherweise doch andere Dinge wichtiger sind als das Recht, auch auf einem (un)verhältnismäßig kleinem Abschnitt der A 81 u.a. irgendwelchen Schweizern beim Wettrasen zuzuschauen.
 

In der Folge werden sich die "etablierten" Parteien auch in Zukunft die Frage stellen müssen, warum das immer größer werdende "Pack" eine "rechtspopulistische" Partei wählt.

Da hast Du natürlich völlig Recht. Das Versprechen Freie-Fahrt-für-freie-Bürger war ja praktisch bei allen Wahlen das vorherrschende Thema der Deppenalternative.
 

Respekt vor den Österreichern, die haben schon zu 2/3 Bürgerlich Konservativ gewählt.

Und wie man hört, steht die Abschaffung der Geschwindigkeitsbeschränkung dort ganz oben auf der Agenda der potentiellen Regierungspartner.
 

Was interessiert mich, wie Gauck Freiheit interpretiert.

Lass' mich raten: gar nicht, wenn er nicht Deine Meinung sagt. Richtig?
 

Und, wie kommst du darauf, dass er sein Gesagtes als abschließend definiert?

Wie kommst Du darauf, daß er darauf gekommen ist?
 

Es ist ja wohl Blödsinn, dass wenn man sich allen möglichen Einschränkungen fügen muss und diese dann anprangern darf, als frei gilt.

Schön gesehen. Wobei - ich kann gerade nicht erkennen, wer das behauptet hat. Könntest Du mal helfen?
 

Freiheit bedeutet für jedes Individuum etwas anderes, und staatliches Handeln darf in Freiheiten nur soweit erforderlich, geeignet und verhältnismäßig, eingreifen.

Da sind wir sicherlich alle einer Meinung. Diese Interpretation von Freiheit könnte sogar von Gauck stammen. Ich hoffe, das beides ist Dir jetzt nicht unangenehm.
 

All das ist hier nicht der Fall

Das ist Deine Meinung. Es gibt auch andere. Aber sag' an: warum tust Du Dich nicht mit Deinem Mitstreiter m3_ zusammen, ihr sucht euch reichlich konservative Bürger, welche Priorität auf Recht und Freiheit legen und einen ausgewiesenen Verwaltungsrechtsanwaltsexperten und klagt dann gegen die neue Regelung? Oder hast Du Angst, sowas könnte Dir schaden (Du rühmtest Dich doch Deiner ausgezeichneten Beziehungen in die höchsten politischen Kreise, soweit ich mich erinnere)?
 

Im Übrigen bedeutet auch für viele Deutsche der Umstand, dass uns der Staat das Waffentragen (und besitzen) untersagt eine nicht unerhebliche Einschränkung von Freiheit.

Die Aussage mit dem untersagen ist so jedenfalls falsch und billiger Populismus. Aber das weißt Du sicher. Du weißt aber sicher auch, wo man die Untersuchung finden kann, die Deine Behauptung belegt, oder?
 

Bevor das hier aber ausartet und ins off-topic verschoben wird, verabschiede ich mich.

Och nöö. Warum so eilig? Normalerweise dauert es doch etwas länger, bist Du einsiehst, daß Schlagworte und unbelegte Behauptungen nicht ausreichen.


Diskutiere nie mit einem Idioten. Erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit Erfahrung. (G.B. Shaw)

 

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.


#61 fritz the cat

fritz the cat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.614 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 07 November 2017 - 21:24

@fritz the cat & juschi: Jetzt haben die SCHWARZEN versagt :wand: . Ist mir ein Rätsel, wie sich die CDU so über den Tisch ziehen lassen kann  :wand: :

 

Die Grünen hätten der CDU versichert, dass es sich um eine Ausnahmeregelung handele und nicht durch die Hintertür ein allgemeines Tempolimit eingeführt werden solle, sagte Dörflinger.

Aus "Grün-Schwarz beendet Streit - Koalition einigt sich auf Tempolimit gegen Autorennen auf A 81", www.stuttgarter-nachrichten.de, 06.11.17; 

http://www.stuttgart...e33c139705.html

 Die CDU hat ein Rückgrat in Puddingstärke :wand: . Im Prinzip kann man damit zukünftig auch die CDU abwählen.

:nolimit:

Mal Nachdenken..., Strobl ist Schwiegersohn vom Schäuble, ist bei den Sondierungsgesprächen in Berlin dabei und das Limit kommt zum gleichen Zeitpunkt als die Grünen auf einen fixen Termin für das Zulassungsverbot von Verbrennern in Autos verzichten. Es dürfte also ein Kuhhandel gewesen sein, die Grünen verzichten auf den Schwachsinn und bekommen dafür ein Schwachsinnslimit.

Strobl ist schlicht ein Machtmensch und ich vermute das er sich in Position für ein Ministeramt im Bund bringen will, da muss man dann halt auch mal mit den Grünen kuscheln.

Rückgrat ist in der Politk eh seit Jahren ein Fehler, hat man das kommt man bestenfalls noch in einen Kreistag.



#62 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.813 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 07 November 2017 - 21:31

Freiheit im Sinne von Joachim Gauck, unserem Ex-Bundespräsidenten, hat bestimmt nichts mit der Freiheit auf der A96 zu tun, nämlich dort dem Gashebel freien Lauf zu lassen. 

Schöne "Demokratie", die es einer kleinen Gruppe ermöglicht, anderen alle möglichen Vorschriften zu machen und die mit staatlichem Zwang durchzusetzen. Wie den Anwohnern an der A96, die dort ein Tempolimit verlangten. Dabei verläuft die A96 außerhalb von München über dünn besiedeltes Land, wo gibt es dort besondere Gefahrenstellen oder andere objektive Gründe für ein Tempolimit? Das erscheint mir eher als Diktatur einer Minderheit über die Mehrheit oder zumindest als korrupte Begünstigung dieser kleinen Gruppe.

 

Freiheit heisst seine Meinung sagen zu dürfen, wie zB hier im Radarforum, und zwar ohne Gefahr, gleich von staatlichen Stellen oder einer Geheimpolizei  observiert und verhaftet zu werden.

Wie es mit dieser Freiheit bestellt ist hat vor kurzem @muniX089 erfahren.


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#63 gery41

gery41

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.989 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Autos,meine Arbeit*gg*,Formel I...

Geschrieben 08 November 2017 - 03:27

Wie es mit dieser Freiheit bestellt ist hat vor kurzem @muniX089 erfahren

 

 

Inwiefern? Ist mir diesbezüglich etwas entgangen? :think:

 

Gruss gery41


Ein echter Niederösterreichischer Mostviertler

#64 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.384 Beiträge

Geschrieben 08 November 2017 - 08:50

 


Freiheit heisst seine Meinung sagen zu dürfen, wie zB hier im Radarforum, und zwar ohne Gefahr, gleich von staatlichen Stellen oder einer Geheimpolizei  observiert und verhaftet zu werden.

Wie es mit dieser Freiheit bestellt ist hat vor kurzem @muniX089 erfahren.

 

 

 

Aus dem Forum geworfen zu werden, ist zwar ärgerlich, aber ähnlich einer Gaststätte oder Deiner Wohnung, der Besitzer hat immer noch das Recht, sich seine Gäste auszusuchen und unliebsame Menschen rauszuwerfen. Solange der Staat nicht sich hier nicht einmischt und regierungsfeindliches Verhalten sanktionieren will, besteht dann doch Freiheit.

 

Ich weiss allerdings auch nicht was mit muni passiert ist.


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#65 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 08 November 2017 - 19:08

Mal Nachdenken..., Strobl ist Schwiegersohn vom Schäuble, ist bei den Sondierungsgesprächen in Berlin dabei und das Limit kommt zum gleichen Zeitpunkt als die Grünen auf einen fixen Termin für das Zulassungsverbot von Verbrennern in Autos verzichten. Es dürfte also ein Kuhhandel gewesen sein, die Grünen verzichten auf den Schwachsinn und bekommen dafür ein Schwachsinnslimit.

Genauso isses. Haben übrigens die gleichen Leute herausgefunden, die bewiesen haben, daß 9/11 ein inside job war.
 

Schöne "Demokratie" (...)

Sag doch mal genau, wie Du Dir das konkret anders vorstellst.
 

Wie es mit dieser Freiheit bestellt ist hat vor kurzem @muniX089 erfahren.

Echt? Der ist tasächlich observiert und verhaftet worden, nachdem er hier was geschrieben hat? Und keiner hat was gemerkt? Außer Dir natürlich, ist ja eh' klar. Aber nun ist es ja raus, also erzähl doch mal, was da war.


Diskutiere nie mit einem Idioten. Erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit Erfahrung. (G.B. Shaw)

 

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.


#66 Andreas7z

Andreas7z

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • Location:Rhein Main; Frankfurt
  • Interests:Funktechnik; Motorradfahren

Geschrieben 09 November 2017 - 12:55

Hallo ins Forum,

 

wollte mal seit langem wieder einen Beitrag schreiben.

 

Der Rauswurf aus einem Forum ist doch kein Problem.

Man kann sich doch unter einem neuen Username einfach wieder neu registrieren.

Vorher sollte man aber folgende Punkte beachten:

 

Sämtliche Cookies bezüglich der Webseite des Forums löschen.

Neu E-Mail Adresse einrichten. Ein Wegwerf E-Mail Adresse ist kein Problem.

Natürlich ein anderes Passwort verwenden.

Unter dem alten Account im Forum nicht mehr anmelden. Der Account ist eh verbrannt.

Es sollte etwas Zeit zwischen Rauswurf und einer neuen Registrierung vergehen.

Schreibstiel ändern.

 

Diese Maßnahmen musste ich auch mal durchziehen hat problemlos funktioniert.

Eine wirksame Kontrolle durch den Admin des betroffenen Forums ist kaum möglich.

Man sollte aber obige Punkte unbedingt beachten.



#67 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.390 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 09 November 2017 - 15:58

Bislang hat's hier ganz gut funktioniert. Wenn Du es also hier so wie beschrieben und in dem anderen Forum angeblich getan machen möchtest, ist Deine Halbwertszeit und auch die Deiner evtl. künftigen Accounts arg begrenzt. Im übrigen empfehle ich Dir dringend, mal die Forenregeln zu lesen.


Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#68 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.384 Beiträge

Geschrieben 09 November 2017 - 16:06

.. den Schreibstil ändern.... das ist allerdings die größte Herausforderung bei einer Neuanmeldung....


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#69 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.813 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 09 November 2017 - 21:21

 

Wie es mit dieser Freiheit bestellt ist hat vor kurzem @muniX089 erfahren

 

 

Inwiefern? Ist mir diesbezüglich etwas entgangen? :think:

@muniX089 wurde auf Vorschau gesetzt, sein Account vor kurzem blockiert (banned). Er ist nicht mehr in der Mitgliederliste zu finden, seine Signatur wurde gelöscht. Einzelheiten in frankreich-750-euro-bussgeld, besonders auch die Begründung des Rauswurfs.


  • gery41 gefällt das

I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#70 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.813 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 09 November 2017 - 21:41

... ähnlich einer Gaststätte oder Deiner Wohnung, der Besitzer hat immer noch das Recht, sich seine Gäste auszusuchen und unliebsame Menschen rauszuwerfen.

Soso, das Forum soll also einer Gaststätte ähnlich sein, mit Öffnungszeiten und begrenztem Raumangebot? :kopfschuettel:  Allerdings hat der Besitzer dort auch das Recht, einen Kellner(Mod, ModSheriff) zu feuern, wenn der Gäste, die ihm nicht passen, rauswirft und damit selbstherrlich das Geschäft schädigt. @Bluey ist weder Admin noch gehört ihm das Forum, obwohl er sich wie der Chef aufführt.


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#71 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.041 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 09 November 2017 - 22:15

Wie es mit dieser Freiheit bestellt ist hat vor kurzem @muniX089 erfahren

 
Inwiefern? Ist mir diesbezüglich etwas entgangen? :think:
@muniX089 wurde auf Vorschau gesetzt, sein Account vor kurzem blockiert (banned). Er ist nicht mehr in der Mitgliederliste zu finden, seine Signatur wurde gelöscht. Einzelheiten in frankreich-750-euro-bussgeld, besonders auch die Begründung des Rauswurfs.

@guerre, ich habe mir diesen Link noch einmal angesehen. Hier bettelt jemand um seinen Rauswurf. Sein Wunsch wurde erhört.
  • Biber gefällt das
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#72 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 09 November 2017 - 23:06

So, das Regierungspräsidium Freiburg prüft jetzt erstmal die Rechtmäßigkeit :whistle: . Aus gutem Grund, denn sie müssen den Verwaltungsakt ausführen und begründen. Dabei kann nicht groß gemauschelt werden, da aufgrund der zu erwartenden Klagewelle alles richtig öffentlich wird. Zudem können offensichtlich illegal aufgestellte Schilder auch schnell per Eilverfahren unwirksam gemacht werden, ggf. über den ganzen Instanzenzug bis Leipzig.

Jedoch ist eine Begründung "wegen Kuhhandel-Politik in Stuttgart" schon so rechtswidrig, daß sie selbst schon bei Untergerichten durchfliegt. Und die vorgeschobene "Sach"-Begründung "Vergällung" ist hanebüchen. Es ist müßig, auf so einen Murks :wand:  einzugehen.

 

Die freigeschaufelten 150.000 Euro sollten lieber in eine Werbekampagne "Welcome drivers, enjoy the world best German Autobahn".

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#73 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.390 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 09 November 2017 - 23:40

@Bluey ist weder Admin noch gehört ihm das Forum, obwohl er sich wie der Chef aufführt.

Du weißt vielleicht einiges, offenkundig aber längst nicht alles. Und solltest Du - wie ich stark annehme - ein Problem mit mir bzw. meiner Funktion hier im Forum haben, so darfst Du Dich gern beschweren.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#74 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 10 November 2017 - 20:54

sein Account vor kurzem blockiert (banned). Er ist nicht mehr in der Mitgliederliste zu finden, seine Signatur wurde gelöscht.

Ich weiß, Du willst es nicht verstehen, aber nachdem er so nachdrücklich darum gebeten hat, ist das nun wirklich kein Wunder.
 

besonders auch die Begründung des Rauswurfs.

Die findet sich in dem von Dir verlinkten Thread nicht. Könnte daran liegen, daß sich da auch kein Rauswurf findet. Aber er ist ja sicher schon längst wieder zurück, schließlich wird er das

Ach und mal eben 5 neue Accounts zu erstellen dauert etwa länger?

doch nicht nur einfach so in die Welt geblasen haben, oder?

Apropos in die Welt geblasen: kommt noch was zu Deinen Vorstellungen über Demokratie und so oder reicht es dafür nicht?
 

da aufgrund der zu erwartenden Klagewelle alles richtig öffentlich wird.

Mit anderen Worten: Du unternimmst wieder genau gar nichts, richtig? Aber wen wundert's.


Diskutiere nie mit einem Idioten. Erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit Erfahrung. (G.B. Shaw)

 

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.


#75 juschi

juschi

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 78 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 10 November 2017 - 21:28

Zumindest ist es jetzt amtlich, dass Geschwindigkeitsbeschränkungen nur manchmal aus sachlichen Gründen erlassen werden.

 

Nun denn, der Wähler hat die Suppe bestellt, nun darf er sich nicht über die Suppe beschweren.



#76 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 10 November 2017 - 23:08

Zumindest ist es jetzt amtlich, dass Geschwindigkeitsbeschränkungen nur manchmal aus sachlichen Gründen erlassen werden.

Nö. Der Kompromiss der Koalition betrifft die Höhe und die Ausdehnung des Limits. Das Limit als solches war offenbar unumstritten.
 

Nun denn, der Wähler hat die Suppe bestellt, nun darf er sich nicht über die Suppe beschweren.

Wer hat Dir denn den Unsinn eingeredet?


Diskutiere nie mit einem Idioten. Erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit Erfahrung. (G.B. Shaw)

 

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.


#77 hartmut

hartmut

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.656 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Masterplan City

Geschrieben 11 November 2017 - 03:16

Soso, das Forum soll also einer Gaststätte ähnlich sein, mit Öffnungszeiten und begrenztem Raumangebot? :kopfschuettel:  Allerdings hat der Besitzer dort auch das Recht, einen Kellner(Mod, ModSheriff) zu feuern, wenn der Gäste, die ihm nicht passen, rauswirft und damit selbstherrlich das Geschäft schädigt. @Bluey ist weder Admin noch gehört ihm das Forum, obwohl er sich wie der Chef aufführt.

Es geht nicht um den Nasenfaktor.

 

Eine ganz einfache Regel ist, wer unter verschiedenen Namen schreibt, der fliegt. War schon so bevor ich hier Mitglied wurde, und wird solange die Regel sein, wie das Forum besteht. 

 

Denke auch das es eine sinnvolle Regel ist, sonst haben wir bald jede Menge Trolle. 

 

MfG.

 

hartmut


Ich hab zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!

#78 Z282

Z282

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 12 November 2017 - 14:29

 

Denke auch das es eine sinnvolle Regel ist, sonst haben wir bald jede Menge Trolle. 

 

MfG.

 

hartmut

 

 

Stimmt. Ein Stammtroll reicht.


Hier jemand, der sich dagegen zur Wehr setzen möchte:

 

 https://www.openpeti...ingen-und-engen


  • m3_ gefällt das

#79 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.813 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 13 November 2017 - 19:20

@guerre, ich habe mir diesen Link noch einmal angesehen. Hier bettelt jemand um seinen Rauswurf. Sein Wunsch wurde erhört.

@Mace wollte das Forum verlassen und hat sich abgemeldet, @Raserfan und @Billy Joe haben ihren Rauswurf wahrscheinlich provoziert. Nicht so bei @muniX089. Mit der Formel "bettelt um ..." verhöhnen Polizisten die Opfer ihrer Gewaltanwendung. 

Wenn Du den Link angesehen hast, dann benenne doch einmal die Verfehlungen von muniX089, die es rechtfertigen, daß er auf Mod-Vorschau gesetzt wurde. Ich finde dort nur Äußerungen, die im Vergleich mit dem, was Bluey schreibt, geradezu harmlos sind. 

Ich stufe die Mod-Vorschau und den späteren Rauswurf von muniX089 deshalb als Zensur ein. 

Und einen Mitgliedsnamen hast Du auch verunglimpft, wie muniX089 in #11 des Link vorgeworfen wurde. ;)

 

Eine ganz einfache Regel ist, wer unter verschiedenen Namen schreibt, der fliegt. War schon so bevor ich hier Mitglied wurde, und wird solange die Regel sein, wie das Forum besteht. 

 

Denke auch das es eine sinnvolle Regel ist, sonst haben wir bald jede Menge Trolle. 

Okay für Gegenblitz und das zweite Pseudonym von muniX089. 

Betrifft aber nicht die Mod-Vorschau am 18. 4. Und warum wurde muniX089 dann nach dem 8. 11. gebannt?


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#80 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 13 November 2017 - 23:11

 

da aufgrund der zu erwartenden Klagewelle alles richtig öffentlich wird.

Mit anderen Worten: Du unternimmst wieder genau gar nichts, richtig?

@biber: Falsch. Ich unternehme viel. Ich selbst muß auch nicht das Land BaWü verklagen, ein Kumpel von mir hat schon signalisiert, daß er sofort klagen wird. Er sagt auch, eine reine Vergällungsaktion gegen Ausländer sei diskriminierend :nixda: , würde nicht nur der EuGH meinen :rtfm: .

 

Das Limit als solches war offenbar unumstritten.

Nur im GRÜNEN-Dunstkreis :fool: 

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#81 Biber

Biber

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.764 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Somewhere over the Rainbow
  • Interests:Über meinen Verhältnissen leben.

Geschrieben 14 November 2017 - 15:04

(...)

Die Verkehrsregeln in D sind :shit:

 

Die Politik in D ist :shit:

 

Die Mods hier sind :shit: und üben Zensur aus, Bluey ist :shit: :shit: :shit: und gemein zu den Mitgliedern, die Du :wub: 

 

Habe ich was vergessen? Ist auch egal, denn auch so stellt sich die Frage: was zum Henker machst Du hier noch?


 

Ich unternehme viel.

Das ist an mir bisher vorbeigegangen. Was genau hast Du denn bisher so unternommen? Wem hast Du geschrieben, welche Anzeigen hast Du erstattet, was ist daraus jeweils geworden? Oder meinst Du mit 'unternehmen' hier wie wild schreiben?
 

Ich selbst muß auch nicht das Land BaWü verklagen, ein Kumpel von mir hat schon signalisiert, daß er sofort klagen wird.

Wow. Dein Kumpel hat signalisiert - ja super. Das ist doch schon mal ein Wahnsinnsschritt in die richtige Richtung. Wann war denn 'sofort'? Hast Du mal den Text der Klage und das Aktenzeichen? Oder ist Dein Kumpel auch so ein Dummschwätzer?
 

Er sagt auch, eine reine Vergällungsaktion gegen Ausländer sei diskriminierend, würde nicht nur der EuGH meinen

Wenn man in der Presse von einem Staatsanwalt liest, der vor Lachen vom Stuhl gefallen ist, dann wissen wir auch ohne Deine Nachricht: die Anzeige Deines Kumpels ist eingegangen.


Diskutiere nie mit einem Idioten. Erst zieht er Dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit Erfahrung. (G.B. Shaw)

 

When I'm good, I'm good. When I'm bad, I'm better.


#82 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 15 November 2017 - 07:40

Das ist an mir bisher vorbeigegangen

@biber: Das ist gut so.

Wann war denn 'sofort'? Hast Du mal den Text der Klage und das Aktenzeichen? Oder ist Dein Kumpel auch so ein Dummschwätzer?

Jetzt schwächelst Du aber extrem. Lesen und verstehen! Dein Oberflächentrollgebaren ist hiermit erneut bestätigt. Mein Kumpel ist ein Kenner und Könner. Er hat mich sogar nun gerüffelt ;) , der @biber sei tatsächlich ein Verwaltungsrecht-Käpsele ;) , ich solle mir doch eine Scheibe abschneiden ;) . Selbstverständlich könne man Blind-Klagen jahrzehntelang vor dem Verwaltungsakt einreichen ;) . Als Aktenzeichen wird dann xy vergeben ;) . 

 

Er sagt auch, eine reine Vergällungsaktion gegen Ausländer sei diskriminierend, würde nicht nur der EuGH meinen

Wenn man in der Presse von einem Staatsanwalt liest, der vor Lachen vom Stuhl gefallen ist, dann wissen wir auch ohne Deine Nachricht: die Anzeige Deines Kumpels ist eingegangen.

Du kannst ja Dich ja beim Regierungspräsidium Freiburg, Abt. 4, Referat 41 oder 46 https://rp.baden-wue...RP-Freiburg.pdf mal melden(@biber'sche Mülleimerrhetorik), es sei keine Diskriminierung, wenn sie die :130: mit einem Zusatzschild "nur Nicht-EU-Ausländer" als milderes Mittel einsetzen würden :doofwinkt: . 
:nolimit:

"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#83 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.390 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 15 November 2017 - 15:21

@biber: Das ist gut so.

Nein, das ist nicht gut so, sondern im Prinzip traurig. Zeigt es doch, daß Du bislang rein gar nichts unternommen hast. Alles andere wäre tatsächlich mittlerweile und auch ganz sicher aufgefallen.

Jetzt schwächelst Du aber extrem. Lesen und verstehen! Dein Oberflächentrollgebaren ist hiermit erneut bestätigt. Mein Kumpel ist ein Kenner und Könner. Er hat mich sogar nun gerüffelt ;) , der @biber sei tatsächlich ein Verwaltungsrecht-Käpsele ;) , ich solle mir doch eine Scheibe abschneiden ;) .

Du blubberst nur rum! Wenn Dein Kumpel auch so ein (selbsternannter) "Kenner" ist wie Du, .... Vaterland hilf!!! Dann wundert mich nichts mehr! Da kann sich @biber ja jetzt so richtig was drauf einbilden, von Deinem Kumpel gerüffelt worden zu sein.

Selbstverständlich könne man Blind-Klagen jahrzehntelang vor dem Verwaltungsakt einreichen ;) . Als Aktenzeichen wird dann xy vergeben ;) .

Sag doch einfach: blubb blubb blubb..... aber Du (oder ihr) hast ja schon soooo viel unternommen. Jup, wie man ja mal wieder eindrucksvoll erkennen darf.
 

Du kannst ja Dich ja beim Regierungspräsidium Freiburg, Abt. 4, Referat 41 oder 46 https://rp.baden-wue...RP-Freiburg.pdf mal melden(@biber'sche Mülleimerrhetorik), es sei keine Diskriminierung, wenn sie die :130: mit einem Zusatzschild "nur Nicht-EU-Ausländer" als milderes Mittel einsetzen würden :doofwinkt: .

Bei so viel Dummfug in so wenigen Worten kann man wirklich nur noch :doofwinkt:
  • Biber gefällt das

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#84 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 23 November 2017 - 07:15

 

Du kannst ja Dich ja beim Regierungspräsidium Freiburg, Abt. 4, Referat 41 oder 46 https://rp.baden-wue...RP-Freiburg.pdf mal melden(@biber'sche Mülleimerrhetorik), es sei keine Diskriminierung, wenn sie die :130: mit einem Zusatzschild "nur Nicht-EU-Ausländer" als milderes Mittel einsetzen würden :doofwinkt: .

Bei so viel Dummfug in so wenigen Worten kann man wirklich nur noch :doofwinkt:

@bluey: Immerhin erkennst Du die Komprimierung. Ersetze "Dummfug" mit "Substanz", dann geht es in die richtige Richtung:

https://de.adforum.c.../ad/player/9051

Dann mach es nochmal mit einem neon-farbenen Textmarker und dann nochmal drüber mit 'nem grünen Textmarker. Damit sollte auch Dir klar werden, es liegt hier sogar mehrschichtige Substanz vor!

 

"m3, Substanz hoch drei entscheidet"  :P  :lol:

 

Übrigens, mein Kumpel hat sich zur Sprachlosigkeit von @biber positiv geäußert!

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#85 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.390 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 25 November 2017 - 15:44

Sollte ich in Deinen Beiträgen denn tatsächlich einmal etwas Substanz finden, werde ich es Dir mitteilen.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#86 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 28 November 2017 - 22:42

@bluey: Du hast es nicht kapiert, mein Kumpel hat mich gerüffelt, nicht @biber ;) . Mein Kumpel meinte auch, Oberschlauli @biber wird meinen Vorschlägen sicherlich nicht folgen, sprich er wird die Abt. 4 gleich übergehen, versuchen seine Vorzimmerdamenüberwindungskompetenz einzusetzen und wird dann versuchen, der Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer oder dem Regerierungsvizepräsidenten Klemens Ficht die Ohren abzukauen :geheim: , er sei nicht nur Verwaltungsrechtexperte, sondern auch Stochastik-Verkehrsexperte und deswegen sei die Ansicht in Stuttgart rechtsirrig, man könne bei durchschnittlich 0,3 festgestellte Rennen pro Monat auf ein Tempolimit abstellen.

Kannst Du als mir mitteilen, wieviel verschiedenfarbige Textmarker Du benötigt hast :lol: ?

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#87 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.390 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 28 November 2017 - 23:00

Wann hörst Du eigentlich auf mit Deinem kindlichen Schreibstil?!

Mir sagte mal jemand, Du seiest ein intelligenter und gebildeter Mensch. Allein schon aufgrund Deiner Ausdrucksweise fällt mir das zu glauben arg schwer. Wenn ich dann noch Deine abstrusen Argumentationskünste betrachte, fehlt mir dafür jegliche Vorstellungskraft.

Und nein, von mir bekommst Du auch weiterhin auf diese völlig dümmlichen "Fragen" (oder was man dazu auch sagen soll) keine Antworten.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#88 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 20 Dezember 2017 - 22:19

@Schreibstilbewerter 'bluey': Ich habe nicht erwartet, daß jeder Outsider alles in dieser Thematik versteht :doofwinkt: . Ich werde hier sicherlich nie in ein Beamtenschreibstil verfallen :P  :lol:  ;) . Zurück zum Thema:

Die Strafanzeige, die 63 Anlieger der A96 gegen Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und Ministerpräsident Winfried Kretschmann erstatteten, bleibt ohne Folgen. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg nimmt keine Ermittlungen auf.

Aus "Keine Ermittlung gegen Dobrindt und Kretschmann", www.schwaebische.de, 13.12.17; http://www.schwaebis...1_toid,731.html

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#89 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 21 Dezember 2017 - 04:30

Wobei zu prüfen wäre, ob die 63 Weltverbesserer nicht ein Ermittlungsverfahren wg. falscher Verdächtigung verdienen....


Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#90 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.390 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 21 Dezember 2017 - 11:04

Ich werde hier sicherlich nie in ein Beamtenschreibstil verfallen

Normal reicht schon. Ich will Dich ja nicht überfordern.

Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#91 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.813 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 21 Dezember 2017 - 16:23

Du seiest ein intelligenter und gebildeter Mensch. Allein schon aufgrund Deiner Ausdrucksweise fällt mir das zu glauben arg schwer.

Es gibt einen im Forum, dessen Ausdrucksweise solche Zweifel besonders stark nährt. Seine Ausdrucksweise ist durch den Gebrauch von vielen Schimpfwörtern gekennzeichnet. Wer mag das wohl sein?  :think:


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#92 Bluey

Bluey

    Beamter

  • ModSheriff
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 28.390 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Das schöne NRW
  • Interests:Karate, Computer, Internet, Motorrad

Geschrieben 21 Dezember 2017 - 22:58

*schnippschnipp* Ich weiß es: fängt mit "g" an und hört mit "erre" auf. :lol:


Interessant, daß Du auf meine Bemerkung letztens nicht eingegangen bist. Zeigt daher wohl, daß es Dir bei mir weniger um meine angeblichen Schimpfwörter geht, als viel mehr ums Persönliche. Aber keine Sorge: ich mag Dich auch nicht. Das dürfte aber auch das einzige sein, was wir gemeinsam haben.


Gruß .......... Bluey

"Wenn über eine (dumme) Sache Gras gewachsen ist, kommt garantiert ein Kamel und frißt es herunter."
"Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!"

Kein 11 September, kein Terror, kein Afghanistan, kein Euro, keine Krise, 1l Diesel für umgerechnet 36 ct....

...das waren die 80er...


#93 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 19 Januar 2018 - 02:08

Unfassbar! Sie machen es!  :kotz:  :kotz:  :kotz:  :kotz:  :kotz:  :kotz:  :kotz:  :kotz:  

 

https://rp.baden-wue...g.aspx?rid=1270

Pressebericht Regierungspräsidium Freiburg, 17.01.18

 

Der Deutsche ist echt selten blöd, jetzt führt er Tempolimits wegen Ausländer ein :wand: .

 

Im Mittelalter wären alle Beteiligten für diesen Schildbürgerstreich geteert und gefedert aus dem Amt geworfen worden.

:nolimit:


"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#94 gerre

gerre

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.813 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:die Industriegesellschaft
  • Interests:Freiheit und Technik

Geschrieben 25 Januar 2018 - 16:58

Interessant, daß Du auf meine Bemerkung letztens nicht eingegangen bist. 

Es lohnt sich nicht, auf Dein stereotypes Gezeter einzugehen. Wenn ich es täte, wäre Deine Antwort darauf Beschimpfung ohne Begründung, wie bei Dir üblich. :yawn:  

Deine letzten Bemerkungen waren 4mal Mobbing gegen @m3_ - auch nichts Neues bei Dir.


I live my life until my life ends, 

an open highway without any bends

(frei nach Motörhead, Iron Horse)


#95 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 25 Januar 2018 - 22:56

Der Deutsche ist echt selten blöd,  :wand: .

Da kann ich dir vollumfänglich zustimmen. Allerdings beziehe ich das sicher nicht rein auf die Verkehrspolitik.

Meiner Ansicht nach ist das das logische Ergebnis, man hat sich in den letzten Jahrzehnten ab Grundschule nur systemkonforme Arbeitssklaven herangezüchtet.

Mit- Nachdenken, Aufmucken, Freiheit, Eigenverantwortung und gesunder Menschenverstand ist nunmal nicht mehr gewollt.

Der dumme Deutsche kommt nicht mal mehr ins Grübeln, wenn von 28 27 vieles grundlegend anders machen. Er denkt dann: Wie, ein Gesterfahrer?   Nee, 27...... ;)


  • juschi gefällt das

Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#96 nachteule

nachteule

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.789 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 25 Januar 2018 - 23:30

Hallo, m3_,

Im Mittelalter wären alle Beteiligten für diesen Schildbürgerstreich geteert und gefedert aus dem Amt geworfen worden.

 

würde man mittelalterliche Methoden anwenden, würde man die Raser, die durch ihre Unvernunft für die Geschwindigkeitsbeschränkung verantwortlich sind, erst an den Pranger stellen und dann teeren und federn.

 

Viele Grüße,

 

Nachteule


  • Biber gefällt das

Jesus sprach: Wer ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein.

Danach drehte er sich um und rief: Mama, lass den Scheiß!

 

In einer Kabinettsorder vom 15. Dezember 1726 verfügte König Friedrich Wilhelm I. in Preußen jedoch mit der ihm eigenen Ironie die Einführung einer einheitlichen Juristentracht in den Gerichten seines Territoriums:

„Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennen und sich vor ihnen hüten kann.“

 


#97 Diplomat

Diplomat

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.402 Beiträge

Geschrieben 26 Januar 2018 - 00:17

@nachteule: Weswegen denkst du denn hier wen teeren und federn zu wollen bzw. müssen?

Was ist in letzter Zeit dort passiert? In- und Ausländer haben sich folgenlos ausgelebt. Aber offensichtlich politisch nicht vollumfänglich korrekt.

Das alles ist nichts anderes als ein typisches Gouvernantenverhalten der Exekutivorgane ohne wirkliche Not.


Politik ist die überflüssigste menschliche Gestaltungsform. Politik war und ist ein Fluch des menschlichen Daseins.

Es ist schwer, einen Menschen dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Every day they take away a little more of your freedom. Take back some ! 


#98 nachteule

nachteule

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.789 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 26 Januar 2018 - 10:48

Hallo, Diplomat,

 

Du hast mich offensichtlich missverstanden und kennst offensichtlich auch nicht die Hintergründe, die zu dem Tempolimit geführt haben.

 

Es ist immer wieder vorgekommen, dass (insbesondere schweizer) Fahrzeuglenker Rennen auf diesen Abschnitten durchgeführt haben,, indem ein paar Fahrzeuge den rückwärtigen Verkehr ausgebremst haben, bis nach vorne alles frei war und dann haben sich zwei oder mehr Fahrer ein Rennen geliefert.

 

Somit müsste sich die Wut derer, die sich über das konsequente Handeln der Entscheidungsträger aufregen, eher an die richten, die tatsächlich dafür gesorgt haben, nämlich die oben genannten Rennfahrer und ihre Unterstützer.

 

Viele Grüße,

 

Nachteule


  • m3_ gefällt das

Jesus sprach: Wer ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein.

Danach drehte er sich um und rief: Mama, lass den Scheiß!

 

In einer Kabinettsorder vom 15. Dezember 1726 verfügte König Friedrich Wilhelm I. in Preußen jedoch mit der ihm eigenen Ironie die Einführung einer einheitlichen Juristentracht in den Gerichten seines Territoriums:

„Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennen und sich vor ihnen hüten kann.“

 


#99 Dixie

Dixie

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.634 Beiträge
  • Location:Dort, wo das Warnen erlaubt ist
  • Interests:Warnen

Geschrieben 26 Januar 2018 - 17:45

Somit müsste sich die Wut derer, die sich über das konsequente Handeln der Entscheidungsträger aufregen, eher an die richten, die tatsächlich dafür gesorgt haben, nämlich die oben genannten Rennfahrer und ihre Unterstützer.

 

Ganz falsch, und so kann auch nur jemand schreiben, der die Posse über das A-81-Limit nicht verfolgt hat.

 

Es ging hier von Beginn an nur um eines: Limitierung um jeden Preis, koste es, was es wolle.

 

Die tatsächlichen Gründe waren Proteste sogenannter »Anwohner« über »Lärm«, gepaart mit der generellen Limitierungsideologie von Grün-Rot.

 

Da jedoch der erwähnte »Lärm« weit entfernt von denjenigen Werten gewesen war, welche ein Limit hätten begründen können, wollte man einen »Modellversuch Tempo 120« zur Messung des Einflusses des Limits auf den Verkehrsfluß starten (natürlich überflüssig, denn limitierte Strecken, auf denen man messen könnte, was immer man nur wollte, gibt es wie Sand am Meer). Dieser »Modellversuch« wurde dann auch für rechtswidrig erklärt und abgeblasen.

 

Nun mußte ein neuer Grund her, und hier entdeckte man plötzlich Schweizer Schnellfahrer, von denen zuvor in den vorgeschobenen Begrüdungen nie die Rede gewesen war.

 

Daß man ohne die Schweiz brütende Fledermäuse, eine Laubfroschkolonie oder eine Häufung von Spatzeneiern auf Rastplätzen an der A 81 als offizielle Begründung für die Limitierung angeführt hätte, sollte einleuchten.

 

Die Skandallimitierungen der A 73, über die hier im Forum ganze Romane zu finden sind, reihen sich in dieselbe Vorgehensweise ein:

 

Anwohner fordern Limit, weil »zu laut«, und plötzlich sprießen die Gründe für niedrigere Geschwindigkeiten wie Giftpilze aus dem Boden. Bei der A 73 lief es so: Nachdem »Lärm« rechtlich nirgends getragen hätte, mußten Höhe Eltersdorf plötzlich »Häufung von Blechschäden« herhalten, um von :100: auf :80: herunterzugehen, Höhe Ronhof/Poppenreuth dann auch zunächst »Unfälle« und – als man diese gar nicht fand – plötzlich »dicht aufeinanderfolgende Abfahrten« (obwohl dort seit dem Bau in den 70ern nie etwas geändert wurde und damals problemlos :R130: galt, seit den 80ern dann :100: und nun dank sogenannter »Anwohner« (»Nürnberg hat ja auch :80:, also wir in Fürth ebenfalls haben wollen«)) :80:. Auf Höhe Königshof/Zollhaus, wo seit Bau einer VBA nachts :nolimit: galt, wurde – ebenfalls nach »Lärmklagen« von »Anwohnern« – plötzlich behauptet, es gäbe eine »Rückstaugefahr« auf die A 9 (obwohl die VBA bei Rückstau ohnehin auf :60: herunterregelte und :nolimit: nur bei völlig freier Strecke galt). Seitdem gilt :120: (nützt bei Rückstau gar nichts, aber die Anwohnerlein haben ihr geliebtes Limit).

 

Mit der freien Geschwindigkeitswahl ist es wie so oft im Leben: Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet einen Grund.


  • m3_ und juschi gefällt das
Warnen, warnen, warnen!
Unwort des 20. Jahrhunderts: »Anwohner«.

#100 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.212 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 27 Januar 2018 - 01:38

 
Es ist immer wieder vorgekommen, dass (insbesondere schweizer) Fahrzeuglenker Rennen auf diesen Abschnitten durchgeführt haben,, indem ein paar Fahrzeuge den rückwärtigen Verkehr ausgebremst haben, bis nach vorne alles frei war und dann haben sich zwei oder mehr Fahrer ein Rennen geliefert.
 

@nachteule: Das war doch bekannt auch durch Medien. Es ist kommt doch tagtäglich vor, dass der rückwärtige Verkehr eingebremst wird, klassisch ein Elefantenrennen, danach können dann alle Aufgestauten ihr Rennerles fahren. Oder Rennstart nachdem der LSB eingeschert ist. Einbremspulks gibt es auch bei höheren Geschwindigkeiten, es sind dann Seifenkistenrennen. Alles ist relativ und blickwinkelabhängig. Und gerade Du als Tempolimitfreak musst doch froh sein, wenn verlangsamt wird. Umso weniger Biedermann-Unfälle bzw. umso geringer die Unfallschwere. Ich hoffe, Dir geht ein Licht auf.
Das Handeln der Politik und der Behörden ist nicht konsequent, sondern saudämlich und rechtswidrig.
:nolimit:
"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher