Zum Inhalt wechseln


Foto

Schlüssel Funk-Fernbedienung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Zöllner

Zöllner

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 914 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Osnabrück Umg.

Geschrieben 05 Juli 2015 - 09:18

In meinem Urlaub war ich am Hafen in Dagebüll, Schleswig-Holstein und wollte meinen Renault Modus verschließen, aber die Funk-Fernbedienung versagte.

Die Türen habe ich dann manuell verschlossen und am Ende des Spaziergangs wieder manuell aufgeschlossen.

Diese Störung trat im gesamten Hafengebiet auf, und ich konnte einen anderen Fahrer beobachten, der das gleiche Problem hatte.

In dem Bereich des Hafens müssen sehr starke elektromagnetische Strahlungen auftreten, die diese Interferenzen verursachen.

Da frage ich mich doch, ob die Verursacher nicht doch einen Hinweis anbringen müssen, wegen Störung der Elektronik ggf. auch Gefährdung der Gesundheit ?


  • Lettylaubre, JdasonAcics, JolynDoock und einem anderen gefällt das

#2 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 258 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 05 Juli 2015 - 09:53

Hi,

ohhhhhhh Mann.......
Nur weil die wie Scheunentore offenen Funkempfänger der Fahrzeugfernbedienungen vom Hafenfunk und/oder vom Radar "zugedrückt" werden, besteht noch lange keine Gesundheitsgefährdung.
Da die 433 MHz eine "öffentliche", von Jedermann frei nutzbare Frequenz ist, auf der Niemand Anspruch auf jederzeit uneingeschränkte Funktionstüchtigkeit hat, muss auch kein Hinweis angebracht werden.
Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn die Empfänger in den Fahrzeugen selektiver wären, gäbe es dieses "Problem" gar nicht!

kopfschüttelnde Grüße
Wolle

#3 Zöllner

Zöllner

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 914 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Osnabrück Umg.

Geschrieben 05 Juli 2015 - 10:07

Nun, dass Radarstrahlung in unmittelbarer Nähe durchaus gesundheitsschädlich ist, dürfte doch klar sein.

hier noch ein Link dazu: http://www.wissensch...56/12054/56384/



#4 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.980 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2015 - 11:32

Nun, dass Radarstrahlung in unmittelbarer Nähe durchaus gesundheitsschädlich ist, dürfte doch klar sein.

hier noch ein Link dazu: http://www.wissensch...56/12054/56384/

Stimmt.

Du sollst dich auch nicht vor die Radarantenne setzen. Auch der Aufenthalt in unmittelbarer Nähe der Sendemasten der Mobilfunkanbieter ist aus diesem Grund verboten.


Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!

#5 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.931 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2015 - 11:42

Hi,

ohhhhhhh Mann.......
Nur weil die wie Scheunentore offenen Funkempfänger der Fahrzeugfernbedienungen vom Hafenfunk und/oder vom Radar "zugedrückt" werden, besteht noch lange keine Gesundheitsgefährdung.
Da die 433 MHz eine "öffentliche", von Jedermann frei nutzbare Frequenz ist, auf der Niemand Anspruch auf jederzeit uneingeschränkte Funktionstüchtigkeit hat, muss auch kein Hinweis angebracht werden.
Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn die Empfänger in den Fahrzeugen selektiver wären, gäbe es dieses "Problem" gar nicht!

kopfschüttelnde Grüße
Wolle

Der gemeine Fahrzeugbesitzer kann doch nichts dafür, wie die Fernbedienung designed ist. Oder ist es so, dass eben eine "kostengünstige" Variante in den meisten Autos verbaut ist?


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#6 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 258 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 05 Juli 2015 - 11:47

Hi,

Letzteres.
Ich hatte vor einiger Zeit mal das Problem in der Nähe (ca. 200m) des Dresdener Fernsehturmes. Da musste ich auch mit dem Schlüssel zuschließen. Hätte ich den Betreiber des Turms verklagen sollen, weil, ein Schild stand da auch nirgends...... ;)

Grüße
Wolle
PS: Bei meinem jetzigen Auto hätte ich das Problem, dass es kein frei zugängliches Schloß mehr gibt.

#7 frosch

frosch

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.816 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Westmecklenburg

Geschrieben 05 Juli 2015 - 19:18

Selbiges Problem habe ich in Hamburg an verschiedenen Stellen mit Iveco. So z.B. in Höhe Eilenau 15 (22087) oder Gluckstraße 50 (22081). Komischerweise diese Woche auch vor Schwanenwik 22 (22087). Dort standen allerdings 4 Polizeifahrzeuge in der Nähe, (um die Ukrainische Botschaft zu bewachen?), vor dem Mundsburger Damm 1. Kann deren Funkverkehr die Fernbedienung überlagern? :think:



#8 wolle63

wolle63

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 258 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 05 Juli 2015 - 19:43

Hi,

ja. Jeder einigermaßen starke Sender in der Nähe kann den Empfänger "zudrücken".
It's not a bug, it's a feature! ;)

Grüße
Wolle

#9 frosch

frosch

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.816 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Westmecklenburg

Geschrieben 05 Juli 2015 - 20:54

Iveco ist an und für sich schon ein feature ... :lol:



#10 Fasemann

Fasemann

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIP
  • 72 Beiträge

Geschrieben 05 Juli 2015 - 21:25

Das doch bei fast jeder großen Eisdiele, weil die guten "Handgeräte" an allen Tischen funktionieren müssen.