Zum Inhalt wechseln


Foto

28 Km/h In Baustelle, Mutter Ist Haltering, Was Tun?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 2k9

2k9

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29 August 2012 - 17:15

Hallo, heute erreichte mich ein "Fahrerermittlungs-" Schreiben, mit dem Hinweis, dass ich innerhalb von einer Woche den verantwortlichen Fahrer melden soll der geblitzt worden ist.
Meine Mutter ist die Halterin des Fahrzeuges.

Auf dem Foto bin ich (männlich) nur mit Sonnenbrille zu erkennen, und das Foto ist auch nicht sonderlich gut.

Kann ich da was machen?

#2 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.467 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 29 August 2012 - 17:45

Wer hat denn nun das Schreiben bekommen? Deine Mutter als Halterin oder Du?

#3 schnell

schnell

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 124 Beiträge

Geschrieben 29 August 2012 - 20:22

Falls das Schreiben an Dich gerichtet war, kannst Du es vergessen. Die Behörde hat schon ermittelt und per Bildabgleich festgestellt, dass Deine Mutter nicht gefahren sein kann. Dann im Umfeld Deiner Mutter (sprich Eurer Familie) gesucht und Dich gefunden.

Das Originalfoto ist wesentlich besser, da hilft die Sonnenbrille auch fast nichts.

Wenn das Schreiben an Deine Mutter gegangen ist, bestehen Chancen - gute Nerven, das Mitspielen Deiner Mutter (und der kompl. Familie) und etwas Glück vorausgesetzt.

Würde sich das Ganze überhaupt lohnen ? Was steht denn als Geschwindigkeitsüberschreitung auf dem Papier ?

schnell

#4 sharknbake

sharknbake

    Mitglied

  • Banned
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 705 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Hühner melken, Mikado mit gekochten Spaghetti spielen (vom Anstaltsdoktor empfohlen); den absoluten Groove finden.

Geschrieben 29 August 2012 - 20:28

Wer hat denn nun das Schreiben bekommen? Deine Mutter als Halterin oder Du?


Selbst ich, als OWI Laie, konnte aus dem Post ableiten, dass die Mutter angeschrieben wurde.

Gruss
snb

#5 DerDicke

DerDicke

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 638 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Prignitz

Geschrieben 29 August 2012 - 20:54

Hallo, heute erreichte mich ein "Fahrerermittlungs-" Schreiben, mit dem Hinweis, dass ich innerhalb von einer Woche den verantwortlichen Fahrer melden soll der geblitzt worden ist.


Wer hat denn nun das Schreiben bekommen? Deine Mutter als Halterin oder Du?

Selbst ich, als OWI Laie, konnte aus dem Post ableiten, dass die Mutter angeschrieben wurde.


:blink: Aha :blink: Das musst du mir verraten wie du darauf kommst! :wacko:
Schreibe wenig aber wahr, vieles Schreiben bringt Gefahr.

#6 2k9

2k9

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29 August 2012 - 20:58

Richtig, meine Mutter ist angeschrieben worden. Sorry für die Verwirrung ;)

Wie verhalte ich mich nun richtig? Laut Papier war 80 erlaubt, und ich bin mit 108 geblitzt worden, Außerhalb.
Meßungenauigkeiten bereits abgezogen.

#7 sharknbake

sharknbake

    Mitglied

  • Banned
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 705 Beiträge
  • Gender:Male
  • Interests:Hühner melken, Mikado mit gekochten Spaghetti spielen (vom Anstaltsdoktor empfohlen); den absoluten Groove finden.

Geschrieben 29 August 2012 - 21:09

:blink: Aha :blink: Das musst du mir verraten wie du darauf kommst! :wacko:


"Fahrerermittlungs"- Schreiben und dann 1+1 ohne Querdenkerei analytisch zu 2 addiert und... fertig.
Gruss
snb

#8 schnell

schnell

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 124 Beiträge

Geschrieben 29 August 2012 - 21:28

Richtig, meine Mutter ist angeschrieben worden. Sorry für die Verwirrung ;)

Wie verhalte ich mich nun richtig? Laut Papier war 80 erlaubt, und ich bin mit 108 geblitzt worden, Außerhalb.
Meßungenauigkeiten bereits abgezogen.


Dein Mutter gibt Ihre Daten ein und schickt ab.

Dann abwarten, ob die Behörde das glaubt.

Wenn ja, kommt Bußgeldbescheid an Deine Mutter. Dann in der Frist Widerspruch dagegen und warten bis Verjährung eintritt. Danach Behörde anschreiben, dass Irrtum gewesen. Sie ist gar nicht gefahren. Bild dazulegen.

Wenn nein, wirst Du relativ schnell Post bekommen.

3. Möglichkeit: irgendjemand, der Zugriff auf das Auto haben könnte, füllt den Bogen aus und schickt ihn an die Behörde. Sollte Deiner Mutter oder Dir schon irgendwie ähnlich sehen (wäre auf jeden Fall von Vorteil).

Wenn Behörde das glaubt, gleiche Prozedur wie bei Deiner Mutter.

Wenn nein, siehe oben.

schnell

#9 2k9

2k9

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29 August 2012 - 21:44

und dann auf "verjährung" warten, oder wie?

#10 u14325

u14325

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 678 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Erde

Geschrieben 29 August 2012 - 21:48

Dein Mutter gibt Ihre Daten ein und schickt ab.

Warum wohl hat sie keinen AHB erhalten?

Dann abwarten, ob die Behörde das glaubt.

Die schönste Zeit des Lebens, wartet Mama vergebens.

Wenn ja, kommt Bußgeldbescheid an Deine Mutter. Dann in der Frist Widerspruch dagegen und warten bis Verjährung eintritt. Danach Behörde anschreiben, dass Irrtum gewesen. Sie ist gar nicht gefahren. Bild dazulegen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wenn nein, wirst Du relativ schnell Post bekommen.

Davon bin ich überzeugt.

3. Möglichkeit: irgendjemand, der Zugriff auf das Auto haben könnte, füllt den Bogen aus und schickt ihn an die Behörde. Sollte Deiner Mutter oder Dir schon irgendwie ähnlich sehen (wäre auf jeden Fall von Vorteil).

Denkst Du an tägliches, mehrmaliges Schminken? Geschlechtsumwandlung? Perücken?

Wenn Behörde das glaubt, gleiche Prozedur wie bei Deiner Mutter.
Wenn nein, siehe oben.

Endlosschleife?
  • sharknbake gefällt das
Wieso eigentlich USA?
Es gibt doch schon USB...

#11 2k9

2k9

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29 August 2012 - 22:06

es gibt durchaus eine Person in der Familie die mir ähnlich sieht.
@14325: wie sollte ich mich deiner Meinung nach verhalten?

#12 DerDicke

DerDicke

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 638 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Prignitz

Geschrieben 29 August 2012 - 22:26

Wenn ihr die Methode, mit dem Fahrer, der ersatzweise einspringt, durchziehen wollt, muss sich diese Person, die dir ähnlich sieht, selbst auf dem Zeugenbefragungsbogen eintragen und unterschreiben. Mit ein wenig Glück bekommt dann diese Person einen Bußgeldbescheid, gegen den fristgerecht Einspruch eingelegt werden muss. Nun nur noch die Verfolgungsbehörde so lange hinhalten, bis für dich die Verjährung eingetreten ist. :nunja:

Oder Mutter trägt dich ein, du erhältst das Bußgeld und bezahlst. :sneaky:
Schreibe wenig aber wahr, vieles Schreiben bringt Gefahr.

#13 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.467 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 30 August 2012 - 22:13

@14325: wie sollte ich mich deiner Meinung nach verhalten?

Auf keinen Fall so wie @schnell es schreibt... dieser scheint nur Kindfrauen im Kopf zu haben und daher die einzelnen Posts nicht zu lesen (oder nicht zu verstehen).

#14 2k9

2k9

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 31 August 2012 - 16:24

@14325: wie sollte ich mich deiner Meinung nach verhalten?

Auf keinen Fall so wie @schnell es schreibt... dieser scheint nur Kindfrauen im Kopf zu haben und daher die einzelnen Posts nicht zu lesen (oder nicht zu verstehen).


Und deine Idee wäre?

#15 u14325

u14325

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 678 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Erde

Geschrieben 31 August 2012 - 20:01

So wie @DerDicke im Posting #12 -erster Absatz- geschrieben hat.
Wieso eigentlich USA?
Es gibt doch schon USB...