Zum Inhalt wechseln


Foto

Geblitzt Aber Ampel War Aus?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Tim778899

Tim778899

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2011 - 23:05

Ja hallo Leute.

Ich bin gerade Auto gefahren (bin in der Probezeit), als ich nach links abbiegen wollte. Die Ampel (extra für links Abbieger) zeigte mir einen roten Links Pfeil an, aber bevor ich anhielt schaltete sie sich aus (also kein grün, kein gelb und auch kein roter Pfeil). Ich fuhr also los, bis ein gelbes Licht micht blendete, woraufhin ich einen Moment zögerte und dann weiter furh und wieder geblitzt wurde.

Mein Problem ist jetzt, dass die Ampel ja auf einmal ausgeschaltet war, und ich deswegen erst weitergefahren bin. Hab erst seit 1 Monat meinen Führerschein, werd ich den jetzt direkt wieder los? <_<

#2 jemaka72

jemaka72

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 234 Beiträge

Geschrieben 16 Dezember 2011 - 00:25

Das es zwei Mal geblitzt hat, sollte dich beunruhigen, denn das passiert i. d. R. nur,
wenn der Rotlichtverstoss dokumentiert wurde.

Will sagen, wenn es 1x geblitzt hätte, dann wärst du vermutlich nur über die vorderen
beiden "Messlinien" gefahren, das wäre kein oder nur ein kleines Problem........

Warte aber erst einmal ab was und ob was kommt - allerdings kann es in der Tat sein,
dass sie dir ein Rotlichtvergehen > 1 Sekunde vorwerfen und dann bist du den Lappen
1 Monat los, plus Punkte, plus Bussgeld (siehe Bussgeldrechner) und du wirst später
Post erhalten und die obligatorische Nachschulung plus Verlängerung der Probezeit
in Kauf nehmen müssen.

#3 Tim778899

Tim778899

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 16 Dezember 2011 - 00:38

1. Ok, aber nicht dauerhaft oder? Was ist die maximale Führerscheinverbotsdauer?

2. Ich arbeite neben der Schule (richtig mit Vertrag und so weiter, muss also wöchentlich mindestens 2-3 mal arbeiten), wie oft sind die Seminare? 1 mal die Woche?

3. Können die Eltern die Schuld auf sich nehmen? Auch die Mutter? Ich seh nämlich meinen Fehler (wenn man die krassen Konsequenzen betrachtet) echt nicht ein, tut mir Leid ..

Vielen Dank schonmal <_<

#4 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.188 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 16 Dezember 2011 - 07:47

1. Ok, aber nicht dauerhaft oder?

Bei mehr als einer Sekunde Rotlicht gibt es einen Monat Fahrverbot, bei unter einer Sekunde gibts noch nicht mal das.

Was ist die maximale Führerscheinverbotsdauer?

Lebenslänglich.

wie oft sind die Seminare? 1 mal die Woche?

Guggst Du hier....

Das Aufbauseminar besteht aus vier Sitzungen und einer Beobachtungsfahrt. Die Sitzungen dauern jeweils 135 Minuten und werden in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen abgehalten. Die Teilnehmeranzahl muss zwischen 6 und 12 Fahranfängern liegen.
Die Beobachtungsfahrt dauert 30 Minuten und wird zwischen der ersten und der zweiten Sitzung gemacht.

Quelle

3. Können die Eltern die Schuld auf sich nehmen? Auch die Mutter?

- Theoretisch ja.
- Bist Du auch weiblich?

Ich seh nämlich meinen Fehler (wenn man die krassen Konsequenzen betrachtet) echt nicht ein, tut mir Leid ..

Das ist Dein Problem. <_<

#5 zorro69

zorro69

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.291 Beiträge

Geschrieben 16 Dezember 2011 - 08:19

Kann es sein, dass das ganze abends passiert ist? Ich kenne Ampeln, die zB um 21 Uhr ihren Betrieb einstellen.

Wenn Du genau um diese Zeit ankommst, siehst Du zB das rote Licht, und plötzlich ist alles dunkel, die Ampel aus.
Auch diese Ampel wird mit Blitzern überwacht. Wenn es so eine Situation war, und die Ampel aus war,
kann man dem TE keinen Rotlichtverstoss vorwerfen. Die Schaltzeiten der Ampeln sind bestimmt irgendwo
dokumentiert, da musst Du dich dann mal durchtelefonieren, um das herauszufinden.
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Sokrates

#6 MrMurphy

MrMurphy

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.387 Beiträge

Geschrieben 16 Dezember 2011 - 08:21

Hallo,

Mein Problem ist jetzt, dass die Ampel ja auf einmal ausgeschaltet war, und ich deswegen erst weitergefahren bin.


Wenn die Ampel plötzlich aus ist darf man natürlich weiterfahren, aber nicht ohne nachzudenken.

Erst mal muss man herausbekommen, ob ein Defekt vorliegt oder nicht. Wenn Ampeln ausgeschaltet werden, geschieht dies nach einem Gelblicht, nicht wie bei dir direkt von Rot. Außerdem gehen dann alle Ampeln für die Richtung aus, auch die für die anderen Fahrtrichtungen. Und weiterhin in der Regel nur nachts, außer bei reinen Fußgängerampeln.

Wenn die Ampel wie wahrscheinlich in deinem Fall erkennbar defekt ist, muss man erst mal zwei/drei Ampelphasen schauen was passiert. Danach kann man sich einen geeigneten Zeitpunkt suchen, bei dem man ohne Gefährdung anderer die Kreuzung überqueren kann.

Da es bei Ampeln keine Selbstheilung gibt sondern ein Mitarbeiter sie reparieren muss, wird der Vorfall von den zuständigen Behörden auch dokumentiert. Das kann für dich hilfreich sein, um vielleicht ein Fahrverbot zu vermeiden. Weiterhin kannst du versuchen über einen Anwalt herauszubekommen, welche Fahrzeuge nach dir geblitzt wurden. Die müssen ja das gleiche Problem haben wie du und damit könnt ihr euch gegenseitig vom Rotlichtverstoß entlasten.

Gruss

MrMurphy

#7 anrera

anrera

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.638 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 16 Dezember 2011 - 11:59

Hallo,

@TE
Hast Du Google-Earth Koordinaten der Kreuzung ?

ich bin mir gerade nicht sicher, was der TE für eine Ampelkonstruktion meint.
War das eine min. 2 spurige Fahrbahn, bei der die linke Spur für Linksabbieger und die durchgehnde(n) für Geradeaus/Rechts vorgesehen ist(sind) und
jede Spur eine eigene vollwertige Ampel im Bereich der Haltelinie hat ?
Oder gibt es eine Ampel für beide Spuren und die 'Linksabbieger'-Ampel steht zusätzlich deutlich von der 'Hauptampel' abgesetzt ?

I.d.R. schalten sich Ampeln an großen Kreuzungen niemals von ROT komplett aus. Schon gar nicht, wenn die Stadt die Notwendigkeit eines Blitzers sieht.
Auf der übergeordneten Straße geht es von GRÜN nach AUS. Für den Querverkehr von ROT auf GELB-blinkend.

Die einzige Chance für ROT->AUS an einer regulären Ampel (also nicht an einer, die z.B. nur 1 bzw. 2 Farben hat) wäre wohl tatsächlich ein Defekt.
Dieser wird aber dokumentiert, da ja irgendwann ein MA der Stadt ausrücken muß.
Wenn es aber nur eine 2-flammige Ampel (ROT bzw. ROT und GELB ist) sieht es IMHO anders aus, da es noch eine Hauptampel gibt.

Also eine 'nur' ROTEN Pfeil auf einer 'Zusatzampel' nach links habe ich bislang nur kurz vor einem Bahnübergang gesehen. Also eine reguläre Ampelkreuzung ohne ausgezeichnete Linksabbiegerspur.
Die 'Zusatzampel' soll verhindern, dass der/die Linksabbieger vor der geschlossenen Schranke steht. Der ROTE Pfeil ist also nur 'sinnvoll' in Verbindung mit der GRÜNEN Hauptampel.
Geht der ROTE-Pfeil aus, muß man trotzdem auf die Hauptampel sehen.

Gruß,
AnReRa
Jede meiner Äußerung ist völlig fiktiv, stellt meine persönliche Meinung dar und wird sich nie auf die persönliche Situation einzelner Personen beziehen.
Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was Ihr versteht!

#8 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 23.251 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 17 Dezember 2011 - 06:25

Hallo,

Mein Problem ist jetzt, dass die Ampel ja auf einmal ausgeschaltet war, und ich deswegen erst weitergefahren bin.


Wenn die Ampel plötzlich aus ist darf man natürlich weiterfahren, aber nicht ohne nachzudenken.

Erst mal muss man herausbekommen, ob ein Defekt vorliegt oder nicht. Wenn Ampeln ausgeschaltet werden, geschieht dies nach einem Gelblicht, nicht wie bei dir direkt von Rot. Außerdem gehen dann alle Ampeln für die Richtung aus,

Das muss nicht sein. Das habe ich auch schon anders erlebt.
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#9 Tim778899

Tim778899

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 18 Dezember 2011 - 00:54

Erstmal danke an Alle.

Folgendes, ich bin ein Typ und das Auto ist zugelassen auf meine Mutter.
Ich war halt auf einer Hauptstraße und musste nach links abbiegen, die Ampeln habe ich oben rechts gesehen (musste mich krümmen um sie erkennen zu können), weshalb ich geschaut habe ob auch (wie es ja üblich ist) Ampeln auf Augenhöhe sichtbar sind.
Da war dann also die Ampel mit dem <- Pfeil in rot, der sich dann ja ausgeschaltet hat (oder was es halt war). Wie aus der Fahrschule gewöhnt hatte ich diese Ampel als "'Sorglos" Ampel für Linksabbieger interpretiert, die mit dem "Ausschalten" gleichbedeutend mit weiterfahren war.
Und dann ist das Schlamassel halt geschehen :/

Ich sehe natürlich ein, dass ich etwas falsch gemacht habe. Aber ASP und Fahrverbot für so eine unsinnige Regelung? Man spricht ja immer davon, dass die Ampeln und die Beschilderung selbsterklärend sind, aber in dem Fall kann mir das ja keiner weis machen, da ich die anderen Ampeln nur umständlich hätte erkennen können..

#10 MrMurphy

MrMurphy

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.387 Beiträge

Geschrieben 18 Dezember 2011 - 08:33

Hallo

da ich die anderen Ampeln nur umständlich hätte erkennen können.


Also hättest du sie erkennen können und auch müssen, denn die Angabe

Wie aus der Fahrschule gewöhnt hatte ich diese Ampel als "'Sorglos" Ampel für Linksabbieger interpretiert,


kannst du gleich stecken lassen. Es steht weder in der StVO noch wird es eine Fahrschule gelehrt haben noch wird es bei einer Fahrschulfahrt vorgekommen sein, das eine Ampel direkt von Rot ausgeht. In dem Moment muss einfach jedem Autofahrer klar sein, das die Ampel defekt ist und er muss entsprechend vorsichtig und umsichtig agieren.

Der Räumpfeil für Linksabbieger ist grün und steht immer hinter der Kreuzung. Und wenn der aus ist, gilt der halt grade nicht.

Erst mal kannst du aber eh' nur abwarten, ob überhaupt was kommt. Wenn die Ampel defekt war kann es durchaus sein, das die Behörden den Fall gar nicht weiter verfolgen.

Gruss

MrMurphy

#11 Aka

Aka

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 888 Beiträge

Geschrieben 18 Dezember 2011 - 19:09

Tja, immer schön dokumentieren, wann man wo und wie drübergefahren ist ... :think:
klick :mecker:

#12 Bonsai-Brummi

Bonsai-Brummi

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.423 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 18 Dezember 2011 - 19:20

"Das ist die perfekte gelbe Welle..." Eingefügtes Bild


[/scnr] :think:
c.s.

#13 Tim778899

Tim778899

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 30 Juli 2012 - 15:02

Hallo Leute, tut mir Leid dass ich das Thema "wiederbelebe".
Ich habe Anfang Januar einen Brief erhalten und daraufhin Mitte Januar geantwortet. Das ganze ist nun 6 Monate her, seit dem habe ich nichts mehr gehört - gibt es da nicht eine Verjährungsfrist?

#14 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 23.251 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 30 Juli 2012 - 15:31

Noch mal ein Nachfrage ohne alles oben zu lesen?

Was für einen Brief hast du denn bekommen? War es ein Anhörungsbogen oder ein Bußgeldbescheid.

Bei ersteren ist die Sache gegessen.
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#15 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.188 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 30 Juli 2012 - 15:33

Was für einen "Brief" hast Du erhalten?
Was hast Du geantwortet?

@Gast225... :nawarte:

#16 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 23.251 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 30 Juli 2012 - 15:38

Tja manchmal sind die Männer doch schneller als die Frauen. :blush: :P
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#17 QTreiberin

QTreiberin

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.188 Beiträge
  • Gender:Female
  • Location:Nordlicht

Geschrieben 30 Juli 2012 - 15:56

Grmpf.... :angry2:

#18 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 23.251 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 31 Juli 2012 - 04:31

Eingefügtes Bild


"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de