Zum Inhalt wechseln


Haftung Der Forenbetreiber Für Alle Inhalte


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
40 Antworten in diesem Thema

#1 Gast_Pferdestehler_*

Gast_Pferdestehler_*
  • Guests

Geschrieben 22 Juni 2007 - 11:15

==================
>>>> Bitte lesen! <<<<
==================

Für alle Zukunft, falls hier auch nur einmal noch das Wort Zensur fallen sollte... :(


Und weil's so wahr ist, muß der auch noch dazu: auch lesen!

Und mal darüber nachdenken. Über beide Artikel.

#2 nudel

nudel

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.709 Beiträge
  • Location:Bremer Umland

Geschrieben 22 Juni 2007 - 11:40

Das Internet, einst als Platform zur freien Meinungsäußerung gefeiert, entwickelt sich immer mehr in eine lukrative Einnahmequelle für dubiose kreative Anwälte. :(

Bemerkenswert ist auch, dass man die Haftung auf den Forenbetreiber abwälzt und nicht gegen den Urheber zweifelhafter Äußerungen ermittelt. :cool:

Es ist typisch für Deutschland, dass ein Unternehmen, das schlecht beurteilt wird, gegen diese Beurteilung klagt, anstatt das zum Anlass zu nehmen, die Kundenzufriedenheit durch geeignte Maßnahmen zu steigern.
Nukular! Das Wort heißt "nukular"!

#3 nocturn

nocturn

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 405 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:München

Geschrieben 22 Juni 2007 - 12:01

Ich kenn mitlerweile Foren wo unter jeden Beitrag der Satz steht.

"Der Administrator und das Moderatorenteam distanzieren sich ausdrücklich von dem oben genannaten Beitrag"

Das ist zwar Scheiße aber in diesem schöne Lande gehts wohl nicht anders.

So long

Noc

#4 Gast_Pferdestehler_*

Gast_Pferdestehler_*
  • Guests

Geschrieben 22 Juni 2007 - 12:15

... und nützt trotzdem nichts!!!

Siehe Urteil.

#5 Findom

Findom

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.040 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:1. Etage links :-)

Geschrieben 22 Juni 2007 - 12:20

Die Bundesregierung betreibt doch auch das ein oder andere Web 2.0 Angebot, oder ? :(
"Der Staat ist für die Menschen und nicht die Menschen für den Staat". Albert Einstein
------------------------------------------------------------------------------
Bitte keine E-Mails ohne Rücksprache per PM. Keine persönliche Beratung via ICQ, etc.

#6 NetGhost

NetGhost

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.812 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 22 Juni 2007 - 12:27

Sämtliche "Distanzierungen" und "Disclaimer" im Internet und in Emails sind rechtlich bedeutungslos. Insbesondere dass für Vireninfektion keine Haftung übernommen werden kann, dass ein versehentlicher Empfänger verpflichtet sei, eine Email zu vernichten und sich mitzuteilen usw. - alles völlig bedeutungslos und erzeugt nur unnötig Transfervolumen (bei einer typischen Konzern-Email leicht 40-70% mehr Text.)

Mangelnde Aufmerksamkeit ist mit Abstand der häufigste Unfallgrund und oft auch die wahre Ursache von Unfällen,

die laut Statistik wegen Vortrittsverletzung, unvorsichtigen Überholens oder ungenügenden Abstand geschehen sein sollen.

 

Hans Giger, Kommentar zum Schweizer Strassenverkehrsgesetz SVG, 8. Auflage, Zürich 2014, Art. 31 N 8


#7 nudel

nudel

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.709 Beiträge
  • Location:Bremer Umland

Geschrieben 22 Juni 2007 - 12:42

@Netghost:

Erzähl das bitte mal unserer Unternehmensleitung. Dort wird automatisch ein ewig langer Text auf deutsch und englisch angehängt. Bei internen Mails wird dieser Anhang weggelassen. Ich habe diesen Text erst entdeckt, als ich mir mal eine Email an meine private Adresse geschickt habe. Der Inhalt der Email geht völlig unter.
Nukular! Das Wort heißt "nukular"!

#8 nocturn

nocturn

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 405 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:München

Geschrieben 22 Juni 2007 - 12:49

@Netghost:

Erzähl das bitte mal unserer Unternehmensleitung. Dort wird automatisch ein ewig langer Text auf deutsch und englisch angehängt. Bei internen Mails wird dieser Anhang weggelassen. Ich habe diesen Text erst entdeckt, als ich mir mal eine Email an meine private Adresse geschickt habe. Der Inhalt der Email geht völlig unter.


Sign.

das hat sich wohl so eingebürgert, allerdings weiß ich nicht wie das im internationalen Recht ist ob es da nicht sogar zählt.

So long

Noc

#9 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 22 Juni 2007 - 13:03

Unter jeder Email, die eine Firma verschickt (auch automatisch generierte eines Forums das von der Firma geführt wird!) muss der Geschäftsführer und Ladensfähige Adresse sowie HBZ oder Steuernummer in die Sig. Auch Passwortverifikationsmails des Forums müssen diese Sig haben.

Die Emails sind 10 Jahre, gesichert gegen Manipultion, reproduzierfähig zu speichern und auf verlangen an die Behörden auszuhändigen (Finanzamt).

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#10 nudel

nudel

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.709 Beiträge
  • Location:Bremer Umland

Geschrieben 22 Juni 2007 - 13:07

Unter jeder Email, die eine Firma verschickt (auch automatisch generierte eines Forums das von der Firma geführt wird!) muss der Geschäftsführer und Ladensfähige Adresse sowie HBZ oder Steuernummer in die Sig. Auch Passwortverifikationsmails des Forums müssen diese Sig haben.

Die Emails sind 10 Jahre, gesichert gegen Manipultion, reproduzierfähig zu speichern und auf verlangen an die Behörden auszuhändigen (Finanzamt).

Wie soll denn gerade der letzte Satz gewährleistet werden? Was ist mit verschlüsselten Emails?
Nukular! Das Wort heißt "nukular"!

#11 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 22 Juni 2007 - 13:11

Dir das zu erklären ist nicht Aufgabe des Staats. Du hast nur dafür zu sorgen, das dem so ist. Punkt aus und ende.

Ein paar Kunden von mir haben damit schon mächtig Stress und haben deswegen Hard- und Software für ca 25.000euro angeschafft. Automatische Speicherung aus dem Mailserver aller nicht-Spam Mails auf WORM Medien in einer Jukebox (Plasmon). Alles ein Wahnsinn.

Eine Beliegte Masche derzeit in Sachen E-Mail Sig: Konkurrenz fordert Angebot an oder schickt irgendeine Anfrage per Mail mit Bitte um Antwort. Fehlt die Sig oder eine Angabe darin, egal welche, gibts gleich ne Abmahnung

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#12 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.332 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 22 Juni 2007 - 13:17

Zu dem Luftfahrturteil hatte ich ja schon vor längerer Zeit meine Meinung gesagt. Und noch einmal zum Verständnis die Luftrettungsfirma hatte damals zu großen Teilen verloren.

Zu dem Call In: Hier wird diskutiert das diese Aussagen gezielt unter Umgehung des Wortfilters ins Forum gebracht worden sind.
Außerdem gibt es ja schon mehrfach Bestätigungen das ....................................... (lieber nicht geschrieben) anwenden. :(
Ich würde es auf eine Klage ankommen lassen bzw. hätte erst garnicht eine solche Unterlassung unterschrieben.
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#13 BELuser

BELuser

    aka HELLuser :)

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.946 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Bikini Bottom

Geschrieben 22 Juni 2007 - 15:04

Mich wundert das alles nicht mehr. Ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch Moderatoren für irgendwas haftbar gemacht werden.

Gruß
„Und bitte entschuldigen Sie erneut die Ausdrucksweise in Mr. Kowalskis Testament. Ich lese es einfach so vor, wie es geschrieben wurde: ‚Und ich vermache meinen 1972er Gran Torino in Freundschaft Thao Vang Lor. Unter der Bedingung, dass du ihn nicht zum Cabrio verstümmelst, wie es die bescheuerten Mexen machen und du malst auch keine dämlichen Flammenmuster drauf wie das asoziale, weiße Kroppzeug und montier bloß nicht so’n riesigen Schwuchtelspoiler aufs Heck, wie man das bei den Karren von den anderen Schlitzaugen sieht. Das sieht beschissen aus. Wenn du dir das alles verkneifen kannst, gehört er dir"

#14 Gast_Pferdestehler_*

Gast_Pferdestehler_*
  • Guests

Geschrieben 22 Juni 2007 - 15:05

Ich bin froh, daß ich das Risiko hier nicht voll tragen muß, ganz ehrlich. Wäre ein Grund, die ganze Schose dichtzumachen.

#15 heavyguenni

heavyguenni

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.684 Beiträge
  • Location:"Arm aber sexy"

Geschrieben 22 Juni 2007 - 15:16

Die Emails sind 10 Jahre, gesichert gegen Manipultion, reproduzierfähig zu speichern und auf verlangen an die Behörden auszuhändigen (Finanzamt).

Blöd nur, dass man erhaltene E-Mails nachträglich ändern kann. Glaube kaum, dass geänderte Mail als Kopie gespeichert wird.
Wir klappen zwar nicht um 20 Uhr die Bürgersteige hoch - wir hätten aber die Technologie dafür
Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann
Wir können alles, außer S-Bahn und Flughafen!

#16 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 22 Juni 2007 - 15:51

Die Emails werden vom Server direkt an Archivsystem übergeben und dabei über einen Envelope Digital signiert. Diese Signatur soll die autentizität der E-Mail bestätigen. Der ganze In/out Traffic läuft über diese Schnittstelle.

Meine Empfehlung: Relevante Sachen ausdrucken und falten, dann abheften.

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#17 heavyguenni

heavyguenni

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.684 Beiträge
  • Location:"Arm aber sexy"

Geschrieben 22 Juni 2007 - 17:55

Bärks... welch Vorstellung.
Wir klappen zwar nicht um 20 Uhr die Bürgersteige hoch - wir hätten aber die Technologie dafür
Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann
Wir können alles, außer S-Bahn und Flughafen!

#18 NetGhost

NetGhost

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.812 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 22 Juni 2007 - 18:07

Unter jeder Email, die eine Firma verschickt (auch automatisch generierte eines Forums das von der Firma geführt wird!) muss der Geschäftsführer und Ladensfähige Adresse sowie HBZ oder Steuernummer in die Sig. Auch Passwortverifikationsmails des Forums müssen diese Sig haben.

Die Emails sind 10 Jahre, gesichert gegen Manipultion, reproduzierfähig zu speichern und auf verlangen an die Behörden auszuhändigen (Finanzamt).


Bin ich froh, dass ich nicht mehr in Deutschland lebe und arbeite. Eingefügtes BildEingefügtes Bild

Was in Deutschland in den letzten 5-6 Jahren an Gesetzen und Verordnungen erlassen wurde ist echt krank! Auf der einen Seite bin ich jedes mal aufs neue erstaunt, was meine ehemaligen Landsleute so alles mit sich machen lassen. Gläserne Konten, Abschaffung der Unschuldsvermutung, Beweislastumkehr, Abmahnunwesen usw.

Auf der anderen Seite: Das Treiben der Bundesregierung und ihrer Schergen treibt mir die Kunden geradezu in die Arme. Insofern... Eingefügtes Bild Nur weiter so!


Kein Verständnis habe ich jedoch für das Lamentieren über diesen Zustand. Es ist absolut unproblematisch, das Radarforum aus dem Unrechtsraum Deutschland zu entfernen: Umzug auf einen ausländischen Server, Domain läuft auf eine englische Limited mit Sitz in England und englischem GF. Das ist kein Freibrief für Urheberrechtsverletzungen, aber Deutsche Gerichte und Deutsche Gesetze sind damit nicht mehr zuständig und das Instrument der Abmahnung existiert in England nicht in der Deutschen Form.

Problem gelöst! :(

Mangelnde Aufmerksamkeit ist mit Abstand der häufigste Unfallgrund und oft auch die wahre Ursache von Unfällen,

die laut Statistik wegen Vortrittsverletzung, unvorsichtigen Überholens oder ungenügenden Abstand geschehen sein sollen.

 

Hans Giger, Kommentar zum Schweizer Strassenverkehrsgesetz SVG, 8. Auflage, Zürich 2014, Art. 31 N 8


#19 TMX

TMX

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.927 Beiträge
  • Location:Cosmopolitan Area:)

Geschrieben 22 Juni 2007 - 18:43

Das es bei uns nicht mehr mit rechten Dingen zugeht, ist nicht neu - dass es immer kränker wird, erst recht nicht. Deshalb ist Netghosts Vorschlag sehr zu begrüßen!
Strictly on highway...but take it carefully;-)

#20 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 22 Juni 2007 - 20:46

aber bitte doch nicht England, da ist es noch schlimmer als wie bei uns.

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#21 NetGhost

NetGhost

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.812 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 22 Juni 2007 - 21:45

aber bitte doch nicht England, da ist es noch schlimmer als wie bei uns.


Was konkret ist da schlimmer als in Deutschland?

Mangelnde Aufmerksamkeit ist mit Abstand der häufigste Unfallgrund und oft auch die wahre Ursache von Unfällen,

die laut Statistik wegen Vortrittsverletzung, unvorsichtigen Überholens oder ungenügenden Abstand geschehen sein sollen.

 

Hans Giger, Kommentar zum Schweizer Strassenverkehrsgesetz SVG, 8. Auflage, Zürich 2014, Art. 31 N 8


#22 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 22 Juni 2007 - 22:01

vorgestern lief auf Arte ein Themenabend in sachen England. Der reinste Orwell Staat. Die Vorratsdatenspeichrung und Webhaftung ist da wohl noch nen zacken schärfer als wie bei uns. Natürlich alles zur Terrorabwehr. So habe ich es zumindest vom Überfliegen entsprechender Berichte auf Heise in Erinnerung. Richtig interessiert hatte es mich nicht, deshalb kann ich jetzt auch ad hoc keine Quelle nennen.

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#23 HarryB

HarryB

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 21.600 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Fernost

Geschrieben 23 Juni 2007 - 04:37

Bin ich froh, dass ich nicht mehr in Deutschland lebe und arbeite.

Was in Deutschland in den letzten 5-6 Jahren an Gesetzen und Verordnungen erlassen wurde ist echt krank! Auf der einen Seite bin ich jedes mal aufs neue erstaunt, was meine ehemaligen Landsleute so alles mit sich machen lassen.....

Ich gehe recht in der Annahme, dass Du auch die deutsche Staatsbuergerschaft aufgegeben - sprich, den deutschen Pass abgegeben - hast? :(

Smart has the brain - stupid has the balls!

 

Light travels faster than sound. That's why some people from the distance seem bright - until the sound of their speech approaches you......


#24 !Xabbu

!Xabbu

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.965 Beiträge

Geschrieben 23 Juni 2007 - 07:04

Ist das wirklich so ? Wenn jetzt ME mit dem gesamten Forum auf einen Server in Togo wechselt, dann kann ER für eine "Störerhaftung" juristisch nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden ? :(
MfG
!Xabbu


#25 !Xabbu

!Xabbu

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.965 Beiträge

Geschrieben 23 Juni 2007 - 07:11

Das Urteil an sich ist schon der Hammer und völlig realitätsfremd. Das ist aber typisch für die deutsche Rechtsprechung. Ähnliches erlebt man auch in Fragen des Arzthaftungsrechts - Stichwort Dokumentation. Wenn ich als Arzt eine medizinische Leistung durchführe, diese aber nicht dokumentiere, hat sie rechtlich gesehen nicht stattgefunden. Umgekehrt: Wenn ich eine Leistung dokumentiere (beispielsweise ein Medikament infundiere), diese aber in Wirklichkeit nicht durchgeführt habe, gilt sie juristisch als durchgeführt, es sei denn, man beweist mir das Gegenteil (was in vielen Fällen kaum möglich ist). Das ist natürlich eine sehr sehr vereinfachte Darstellung. Aber im Kern ist es so, leider. Das ist genauso hirnrissig wie: Beamte im Dienst dürfen nicht lügen und sagen somit ist immer vom 100% Wahrheitsgehalt ihrer Aussage auszugehen. So viel Kurzsichtigkeit geht auf keine Kuhhaut mehr ! :(
MfG
!Xabbu


#26 Gast225

Gast225

    Mitglied

  • Mods
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 24.332 Beiträge
  • Location:Stadt in der der Stollen erfunden wurde

Geschrieben 23 Juni 2007 - 07:14

Nein ein deutscher Verantwortlicher bleibt verantwortlich.
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" (Benjamin Franklin)
---------------------------------------------------
>>> Hinweis <<< Anfragen per persönlicher Nachricht können nicht beantwortet werden. Auch geht die Beantwortung per Forum idR wesentlich schneller.
--------------------
Meine Homepage http://Radarfoto.Stadt-Naumburg.de

#27 MeinSchatzi

MeinSchatzi

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 612 Beiträge
  • Location:Berlin

Geschrieben 23 Juni 2007 - 07:29

* 1. Teil: Gnadenlose Richter gefährden Web 2.0 in Deutschland
* 2. Teil: Amerika, Du hast es besser: US-Gesetz schützt Web-2.0-Firmen


:(

Dann erzählt mir hier bitte niemand mehr etwas von Wirtschaftsförderung und Aufschwung.

- Oder das weinerliche Lamentieren einer Angela Merkel angesichts des Nationalen IT-Tages.
- Milliarden Förderungen, die man nicht investiert bekommt.

Ich möchte nicht wissen, welche windigen Unternehmungen man dann wieder mit Millionen vollstopft - nur damit man die Budgets los kriegt.

Die aber nie etwas bringen werden, weil man wertvolles Saatgut auf einen toten Acker wirft.

Web 2.0 ist DER Riesenmarkt der Zukunft - das hat mit einem konjunkturellen, deutschen Zwischengeblubberhoch nichts gemein.

:cool:

Armes Deutschland. Zumindest, wenn man wieder mal den Anschluss an das Webzeitalter verpasst hat.

Google und Microsoft lassen grüßen und vielleicht wird man dort dann auch mal in 25 Jahren eine Stiftung für "Brot und Bildung für Deutschland" einrichten.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit - aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

"Stoppt die Vorratsdatenspeicherung"!
Code zum Einfügen des Banners auf Euren Webseiten:
http://wiki.vorratsd...erung.de/Banner

#28 NetGhost

NetGhost

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.812 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 23 Juni 2007 - 11:49

vorgestern lief auf Arte ein Themenabend in sachen England. Der reinste Orwell Staat. Die Vorratsdatenspeichrung und Webhaftung ist da wohl noch nen zacken schärfer als wie bei uns. Natürlich alles zur Terrorabwehr. So habe ich es zumindest vom Überfliegen entsprechender Berichte auf Heise in Erinnerung. Richtig interessiert hatte es mich nicht, deshalb kann ich jetzt auch ad hoc keine Quelle nennen.


Naja, da solltest Du Dir lieber selbst ein Bild machen. Ein paar Berichte von Heise sind da kaum ausreichend. Ich habe selbst viele Jahre in London gelebt und einen gänzlich anderen Eindruck gewonnen. Ja, es gibt überall Kameras, aber ob und wozu die eingesetzt werden, hat sich mir nicht so recht erschlossen. Ich bin in London zwei mal mit dem Auto vor der Polizei abgehauen, ein Freund von mir einmal. Wäre London wirklich so lückenlos überwacht, dann hätte man uns ja nur zuhause aufsuchen müssen. Unser "Fluchtweg" hätte leicht rekonstruiert werden können. Dies ist jedoch nur ein Eindruck von vielen. Es gibt kein Meldesystem. Geht man keiner Arbeit im Angestelltenverhältnis nach, so kann man in London völlig "unsichtbar" leben. Selbst Bin Laden könnte - frisch frisiert, rasiert und mit Brioni-Anzug - seinen Lebensabend in London verbringen - niemand würde es merken.

Aber darum geht es ja nicht: Es geht darum, das Radarforum dem Unrechtsraum Deutschland zu entziehen.

@Xabbu!

Nein, so einfach ist es nicht. Der Serverstandort ist nur einer der wesentlichen Faktoren.
  • Der Server muss sich im Ausland befinden.
  • Die Domain darf nicht auf jemanden registriert sein, der in Deutschland ansässig ist!!!
Letzteres ist essentiell! Daher habe ich das Szenario mit der Englischen LTD vorgeschlagen. ABER: Aus dem britischen Handelsregister geht hervor, wer Geschäftsführer und Eigentümer einer LTD sind, daher ist es wichtig, hier Treuhänder einzusetzen, die nicht in Deutschland ansässig sein dürfen. Bei der Gründung wird der Treuhand-Service häufig gleich mit angeboten!

Das ist natürlich nur ein Szenario von vielen! Die LTD ist preiswert, andere Gesellschaftsformen und Standorte bieten sich ebenso an. Aus rechtlicher Sicht bieten sich auch Schweden, die Schweiz oder Irland als Serverstandort an (die Domain kann trotzdem auf eine LTD oder sonstwen registriert sein).

Mangelnde Aufmerksamkeit ist mit Abstand der häufigste Unfallgrund und oft auch die wahre Ursache von Unfällen,

die laut Statistik wegen Vortrittsverletzung, unvorsichtigen Überholens oder ungenügenden Abstand geschehen sein sollen.

 

Hans Giger, Kommentar zum Schweizer Strassenverkehrsgesetz SVG, 8. Auflage, Zürich 2014, Art. 31 N 8


#29 Gast_Mr_Biggun_*

Gast_Mr_Biggun_*
  • Guests

Geschrieben 23 Juni 2007 - 11:54

Ich habe aufgrund dieser Rechtslage bereits mein eigenes Forum zugemacht. Deutschland ist als Standort für eine Community zu gefährlich. Wenn es eine rechtliche Konstruktion gäbe, die me den gefahrloseren Betrieb des RF ermöglicht, wäre das durchaus zu begrüßen. Dann aber müßte das Forum wohl in anderer Hand weiterlaufen und ich denke nicht, daß er das wollen würde.

#30 NetGhost

NetGhost

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.812 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 23 Juni 2007 - 12:07

Dann aber müßte das Forum wohl in anderer Hand weiterlaufen und ich denke nicht, daß er das wollen würde.


In wessen Hand das Forum nach Aussen hin weiterläuft ist völlig unerheblich. Wichtig ist, in wessen Hand es im Innenverhältnis weiterläuft!

Mangelnde Aufmerksamkeit ist mit Abstand der häufigste Unfallgrund und oft auch die wahre Ursache von Unfällen,

die laut Statistik wegen Vortrittsverletzung, unvorsichtigen Überholens oder ungenügenden Abstand geschehen sein sollen.

 

Hans Giger, Kommentar zum Schweizer Strassenverkehrsgesetz SVG, 8. Auflage, Zürich 2014, Art. 31 N 8


#31 Gast_Mr_Biggun_*

Gast_Mr_Biggun_*
  • Guests

Geschrieben 23 Juni 2007 - 12:20

In wessen Hand das Forum nach Aussen hin weiterläuft ist völlig unerheblich. Wichtig ist, in wessen Hand es im Innenverhältnis weiterläuft!

Aber eben nur dann, wenn derjenige im Außenverhältnis vertrauenswürdig ist und nicht mit der Domain durchbrennt. Und da sehe ich durchaus ein Problem.

#32 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 23 Juni 2007 - 12:23

Es gibt Möglichkeiten. So kann man z.b. Anonym eine .to Domain registrieren (50$/Jahr). hier wird kein Ansprechpartner eingetragen. Dort kann man aber nur weiterleitungen eintragen, nicht selber hosten. Wir können auf unseren in Deutschland gehosteten Webservern sowas eintragen da wir DNS Kontrolle haben. So surft einer eine .to an und läuft per IP auf unseren Servern.

Ansprechpartner gibt es nicht. Es gibt nur einen Hoster und der ist nicht verantwortlich. Völlig Legal. Wir Betreiben den Server haben aber keinen Zugriff und Kontrolle über die Kundenpräsenzen. Somit hat ein potentieller Abmahner schon mal ein Problem der Zustellung denn die Registry Einträge geben keinen Kontakt her.

Das kann man nun weiter treiben und den eigentlichen Server in einem Staat mieten, der nicht unter Kontrolle steht. Ukraine, Russland, etc.

Es gibt auch Anonymhoster. Einfach mal googlen. Allerdings sollte man sich vorher informieren, wie die angebunden sind, sonst gibts Stress mit der Performance.

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#33 indy

indy

    aka Sherlock, die Boardputze

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.592 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Frankfurt/M.

Geschrieben 23 August 2007 - 23:31

Vorgestern hat bundesligaforen.de-Betreiber Jürgen Bechstein seinen Prozeß gegen die Abmahner einer Kochbuchwebsite bezüglich eines Bildes, welches ein User in selbiges Forum eingestellt hatte, höchstwahrscheinlich verloren.

Siehe hier.

#34 BELuser

BELuser

    aka HELLuser :)

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.946 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Bikini Bottom

Geschrieben 24 August 2007 - 07:59

:nolimit:

Irgendwie ist das alles nicht mehr nachvollziehbar....


Im übrigen gehen die foros in die Offensive und wollen das Ding vor Gericht durchziehen. Diesbezüglich gibt es eine Spendenaktion.

Was geschah - Spendenaktion - Infos
„Und bitte entschuldigen Sie erneut die Ausdrucksweise in Mr. Kowalskis Testament. Ich lese es einfach so vor, wie es geschrieben wurde: ‚Und ich vermache meinen 1972er Gran Torino in Freundschaft Thao Vang Lor. Unter der Bedingung, dass du ihn nicht zum Cabrio verstümmelst, wie es die bescheuerten Mexen machen und du malst auch keine dämlichen Flammenmuster drauf wie das asoziale, weiße Kroppzeug und montier bloß nicht so’n riesigen Schwuchtelspoiler aufs Heck, wie man das bei den Karren von den anderen Schlitzaugen sieht. Das sieht beschissen aus. Wenn du dir das alles verkneifen kannst, gehört er dir"

#35 nudel

nudel

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.709 Beiträge
  • Location:Bremer Umland

Geschrieben 21 Januar 2009 - 19:32

Da in den Thread Uneingeschränkte Haftung Der Betreiber Von Foren nicht mehr geantwortet werden kann, antworte ich hier:

Meines Erachtens ist in dem Zitat ein wesentliches Stück weggelassen worden:

Eine pro-aktive Überwachungspflicht des Forumsbetreibers für die im Forum veröffentlichten Inhalte Dritter besteht nicht, insbesondere nicht bei Fotos. Anders könnte dies sein, wenn Gegenstand des Forums potentiell strafrechtliche Inhalte sind oder der Gegenstand des Forums sonst offensichtlich dazu geeignet ist, Rechtsverletzungen der Nutzer zu fördern


Gerade bei dem fettgedruckten Zusatz kann ich mir gut denken, dass es ein krankes Hirn gibt, das der Meinung ist, dies würde auf dieses Forum zutreffen.
Nukular! Das Wort heißt "nukular"!

#36 NetGhost

NetGhost

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.812 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 21 Januar 2009 - 19:48

Nun ja, wir haben ja die Möglichkeiten einer Auswanderung des RaFos schon diskutiert. Es scheint, als sieht me da keinen Bedarf...

Mangelnde Aufmerksamkeit ist mit Abstand der häufigste Unfallgrund und oft auch die wahre Ursache von Unfällen,

die laut Statistik wegen Vortrittsverletzung, unvorsichtigen Überholens oder ungenügenden Abstand geschehen sein sollen.

 

Hans Giger, Kommentar zum Schweizer Strassenverkehrsgesetz SVG, 8. Auflage, Zürich 2014, Art. 31 N 8


#37 Stahlsturm

Stahlsturm

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 199 Beiträge

Geschrieben 22 Januar 2009 - 12:32

Nun ja, wir haben ja die Möglichkeiten einer Auswanderung des RaFos schon diskutiert. Es scheint, als sieht me da keinen Bedarf...


Ich habe alle meine Webseiten und Foren schon seit Jahren auf Servrn die nicht dem deutschen Medienrecht unterliegen...

#38 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 22 Januar 2009 - 13:28

Ich habe alle meine Webseiten und Foren schon seit Jahren auf Servrn die nicht dem deutschen Medienrecht unterliegen...

Nützt alles nix. Server im Ausland und ein Admin-C mit deutscher Adresse und schon bist du dabei. Erst wenn der Server selber im ausland steht und die Admin-C auf eine Adresse zeigt die man von D aus rechtlich nicht belangen kann, ist man sicher. Es gilt immer das Recht des Landes in dem der Admin-C sitzt, nicht das wo der Server steht.
Problem dabei: .de Adressen bekommt man oft im Ausland nicht. So hat man als Österreicher oft ein Problem eine .de Adresse zu kriegen.

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#39 lbbdt

lbbdt

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 586 Beiträge

Geschrieben 22 Januar 2009 - 15:29

Da in den Thread Uneingeschränkte Haftung Der Betreiber Von Foren nicht mehr geantwortet werden kann, antworte ich hier:

Meines Erachtens ist in dem Zitat ein wesentliches Stück weggelassen worden:

Eine pro-aktive Überwachungspflicht des Forumsbetreibers für die im Forum veröffentlichten Inhalte Dritter besteht nicht, insbesondere nicht bei Fotos. Anders könnte dies sein, wenn Gegenstand des Forums potentiell strafrechtliche Inhalte sind oder der Gegenstand des Forums sonst offensichtlich dazu geeignet ist, Rechtsverletzungen der Nutzer zu fördern


Gerade bei dem fettgedruckten Zusatz kann ich mir gut denken, dass es ein krankes Hirn gibt, das der Meinung ist, dies würde auf dieses Forum zutreffen.

Das ist jetzt etwas weit hergeholt. Wenn hier einer schreibt, dass er jetzt losfährt und einen von der Autobahn abdrängt, wird dafür niemand abgemahnt.

Und auf andere Rechtsverletzungen Richtung Urheber-, Persönlichkeitsrecht etc ist das Forum ja gerade nicht ausgerichtet.
Ich bremse auch für Radarfallen!

#40 Zarzal

Zarzal

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.949 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin

Geschrieben 22 Januar 2009 - 16:11

http://www.spiegel.d...,602809,00.html

Ignore Liste: Biber, Kolbenfeder


#41 glückspilz

glückspilz

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.231 Beiträge
  • Location:Im Jagdgebiet der API West
  • Interests:Fotografie,Mapping bei Openstreetmap

Geschrieben 22 Januar 2009 - 22:36

Ich habe alle meine Webseiten und Foren schon seit Jahren auf Servrn die nicht dem deutschen Medienrecht unterliegen...

Nützt alles nix. Server im Ausland und ein Admin-C mit deutscher Adresse und schon bist du dabei. Erst wenn der Server selber im ausland steht und die Admin-C auf eine Adresse zeigt die man von D aus rechtlich nicht belangen kann, ist man sicher. Es gilt immer das Recht des Landes in dem der Admin-C sitzt, nicht das wo der Server steht.

Selbst wenn Admin-C und Server im Ausland stehen können in Deutschland wohnende Moderatoren zumindest als Mitstörer haftbar gemacht werden.