Zum Inhalt wechseln


Foto

Exzessive Abstandsüberwachung In Bayern, Beispiel 9.8.2006


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
301 Antworten in diesem Thema

#301 m3_

m3_

    Mitglied

  • iMember
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 12.147 Beiträge
  • Location:Autobahn

Geschrieben 03 Oktober 2019 - 00:54

@hugo hiasl: Vidit hat ja auf die Thesen von VUT https://vut-verkehr....tigen-zulassung mit einer Stellungnahme reagiert, siehe drei Meldungen unten:

http://www.vidit-systems.de/

Da sehe ich gerade die aktuelle Zulassung von VKS 4.5 :schreck: . Wir werden sehen, was da "verbessert" wurde, sprich was bisher Murks war :whistle: .

Beim VKS ist die Meßauswertung stark vom Anwender abhängig. Letztendlich bleibt zur Anfechtung nur die Durchleuchtung von einem gescheiten Gutachter.

:nolimit:


  • andi gefällt das
"Regeln setzen ein, wo die Intelligenz aufhört"

"Die Autobahn ist schließlich nicht für eine Geschwindigkeit von nur 80 oder 100 km/h gemacht", Landesverkehrsminister Otto Ebnet.

"§2, schonmal gehört?" Autobahnpolizistin Patrizia Kaiser zu einem Linksschleicher

#302 rth

rth

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.896 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Ruhrgebiet

Geschrieben 03 Oktober 2019 - 12:22

... Letztendlich bleibt zur Anfechtung nur die Durchleuchtung von einem gescheiten Gutachter.
:nolimit:


Grundsätzlich hat @m3 Recht. Wenn du eine Verkehrsrechtschutzversicherung hast, und eine Deckungszusage, kannst du es versuchen.

Wenn nicht fallen Kosten für Rechtsanwalt und Gutachter an. Das wird vierstellig. Wenn du Gewinnst zahlt der Staat, in der Regel zahlt der Staat nicht.

RA und Gutachter bekommen immer ihr Geld vom Verlierer. Ohne RSV wollen sie vorsichtshalber oft einen Vorschuss.
Stoppt den Raserirrsinn – schützt Mücken und Fliegen!