Zum Inhalt wechseln


Falsche Emissionsklasse Und Die Folgen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Gast_truckdriver_*

Gast_truckdriver_*
  • Guests

Geschrieben 11 März 2006 - 20:17

Hallo zusammen!!!

Ich hatte am Freitag eine Kontrolle durch das BAG.
Dort wurde ich wegen einer falschen Emissionsklasse aufgeschrieben und von den Kontrolleuren wurde mir erklärt das ich mit einem sehr hohen Bussgeld zu rechner habe, weil ich shcon mal mit einer falschen Achszahl aufgeschrieben wurde und dies nun somit mein zweiter Verstoss gegen das Mautgesetz wäre.
Sie könnten zwar nicht sagen wie hoch dieses Bussgeld ist, aber ich sollte mich schon mal auf knapp 1000€ einrichten.
Ich finde dies eine absolute Frechheit und das kann ja wohl nicht wahr sein.
Ich habe natürlich angegeben das ich dies auf Versehen gemacht habe, aber mein Chef spart ja somit auch ein gutes Geld und ich bekomme dann auch eine gute Provision.
Ich hoffe meine Strafe wird nicht hoch sein und es kann mir jemand von euch ein paar Tips geben wie man sich am besten verhalten sollte und das Bussgeld event. ein wenig nach unten schrauben kann.

Der Truckdriver

#2 Bill

Bill

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.515 Beiträge

Geschrieben 12 März 2006 - 16:09

Ich denke das wird sehr schwierig werden, erst recht beim zweiten Verstoß.
Ich persönlich fände es eine absolute Sauerei, wenn das durchginge. LKW beanspruchen die Autobahnen deutlich mehr als PKW. Hierfür sollen sie auch angemessen zahlen, dafür gibt es schließlich die Maut.

#3 only Diesel

only Diesel

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 335 Beiträge

Geschrieben 13 März 2006 - 15:28

Ich kann Bill nur voll zustimmen. Sorry aber dafür ist keine Gnade zu erwarten. :koch:

#4 Frankenstein2

Frankenstein2

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIP
  • 39 Beiträge

Geschrieben 14 März 2006 - 20:34

Ich habe natürlich angegeben das ich dies auf Versehen gemacht habe, aber mein Chef spart ja somit auch ein gutes Geld und ich bekomme dann auch eine gute Provision.

Soll das heißen, Du kommst von deinem Chef eine Provision wenn Du ihn beim besch***** unterstützt!? :koch:

Sorry, aber da fehlen mir die Worte! :100:

Knapp Tausend Euro halte ich für übertrieben, aber so ca. Fünf- bis Siebenhundert Euro dürften es wohl werden.

Kannst deinem Chef ja mal erklären, das bei wiederholten Verstößen verstärkt Betriebskontrollen durchgeführt werden!!! Und wenn die BAG ihn erst mal am Wickel hat.... :D

#5 Gast_Simineon_*

Gast_Simineon_*
  • Guests

Geschrieben 22 März 2006 - 11:44

.. vor allem gibst Du hier implizit den Vorsatz zu ...

gefährlich ...

#6 Toby-Home

Toby-Home

    Mitglied

  • Member
  • PIPPIP
  • 43 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:am Rhein

Geschrieben 22 März 2006 - 15:29

wenn ich meinem Chef den Vorschlag machen würde auf diese Art & Weise Geld zu sparen, dann könnte ich ab morgen wieder Bewerbungen schreiben... ;)

@truckdriver: Für solches Verhalten hab ich absolut kein Verständnis, zudem ist das BAG auf "unseren" BAB (A4, 13, 17) doch recht häufig anzutreffen.
Intelligenz ist die Fähigkeit Informationen zu empfangen, zu entschlüsseln und brauchbar weiterzuvermitteln.
Dummheit ist die Unterbrechung dieses Prozess an einem beliebigen Punkt.

#7 truckdriver

truckdriver

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 22 März 2006 - 19:26

Moment ich sage ja nicht das ich das Ganze gerne mache, nur sollte sich auch von euch keiner als heilig hinstellen und mir erzählen wenn sein chef zu ihm kommt und ihn danach fragt das er das Ganze nicht machen würde.
Über die Betriebsprüfungen mache ich mir keine Sorgen, da ich erst mit diesem Vergehen einmal erwischt worden bin bzw. das BAG wahrscheinlich nicht so schlau ist und gleich soweit denkt.

Truckdriver

#8 Gast_DKTruck_*

Gast_DKTruck_*
  • Guests

Geschrieben 15 April 2006 - 00:05

Hallo,

wenn es nach mir ginge, gäbe es dafür im Wiederholungsfall Fahrverbot und Punkte und sehr hohe strafen für den Chef. Bei wiederholten Verstößen keine weitere Lizenz für den Unternehmer.

Gruß
DKTruck

#9 Gast_TruckerMike_*

Gast_TruckerMike_*
  • Guests

Geschrieben 16 Mai 2006 - 11:23

Ich habe natürlich angegeben das ich dies auf Versehen gemacht habe, aber mein Chef spart ja somit auch ein gutes Geld und ich bekomme dann auch eine gute Provision.
Ich hoffe meine Strafe wird nicht hoch sein und es kann mir jemand von euch ein paar Tips geben wie man sich am besten verhalten sollte und das Bussgeld event. ein wenig nach unten schrauben kann.

Der Truckdriver


Sorry aber ich hoffe mal,das die Strafe für dich hoch sein wird,denn mit deinem Verhalten schadest du unser aller Berufszweig. Dafür habe ich kein Verständnis.

#10 Nagaika01

Nagaika01

    Anfänger

  • Member
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 05 Oktober 2006 - 19:13

Hallo zusammen!!!

Ich hatte am Freitag eine Kontrolle durch das BAG.
Dort wurde ich wegen einer falschen Emissionsklasse aufgeschrieben und von den Kontrolleuren wurde mir erklärt das ich mit einem sehr hohen Bussgeld zu rechner habe, weil ich shcon mal mit einer falschen Achszahl aufgeschrieben wurde und dies nun somit mein zweiter Verstoss gegen das Mautgesetz wäre.
Sie könnten zwar nicht sagen wie hoch dieses Bussgeld ist, aber ich sollte mich schon mal auf knapp 1000€ einrichten.
Ich finde dies eine absolute Frechheit und das kann ja wohl nicht wahr sein.
Ich habe natürlich angegeben das ich dies auf Versehen gemacht habe, aber mein Chef spart ja somit auch ein gutes Geld und ich bekomme dann auch eine gute Provision.
Ich hoffe meine Strafe wird nicht hoch sein und es kann mir jemand von euch ein paar Tips geben wie man sich am besten verhalten sollte und das Bussgeld event. ein wenig nach unten schrauben kann.

Der Truckdriver

Na, dann kannst das doch mit links von Deiner Prov. bezahlen und die Tankstellen haben dann ein wenig Ruhe vor Dir, weil hoffentlich das Kaffeegeld auch weg ist.
Wer so blöd ist, sollte 2000 € zahlen.
freundlichst vom
Nag. :kopfschuettel: