Zum Inhalt wechseln


Meist gefallene Inhalte


#879496 Provokante Frage An Die Motorradfahrer

Geschrieben von juschi am 13 September 2017 - 23:57

Kann man als routinierter Sportmotorradfahrer, hält man sich konsequent an die Geschwindigkeitsbeschränkungen, inzwischen überhaupt noch Spaß im Sinne des sportlichen Motorrad fahrens haben?

 

 

Abgesehen des "Frischluft schnupperns", das man genauso mit einem 125er Roller haben könnte?

 

These:

 

Ich habe den Eindruck, dass Geschwindigkeitsbeschränkungen, insbesondere in kurvenreichen Strecken zunehmend

 

1. danach ausgerichtet sind, dass auch noch das letzte denkbare motorisierte Vehikel, sei es ein zwanzig Jahre alter Fleischerei-Verkaufswagen in Form eines Seegelbotes oder sei es ein vierzig Jahre alter Bulli, sicher um die Ecke kommen können.

 

2. immer von völliger Ortsunkenntnis und Fahranfängertum ausgegangen wird, so dass man selbst noch unter Fatigue und mangelnder Kenntnisse sicher unterwegs ist

 

3. Kirchtumpolitik eine wesentliche Rolle spielt. Der Bürgermeister verkündet stolz Tempo Dreißig, damit es im eigenen Ort leiser wird.

 

4. Grüne politische Ansichten eine wesentliche Rolle spielen. Beispiel: Seit die Grünen in BW an der Macht sind, wurden weite Strecken von autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraßen, die bisher keinen Unfallschwerpunkt darstellten, limitiert. In anderem Zusammenhang auch die Diskussion über die A81

http://www.swp.de/ul...0-12165376.html

 

5. beliebte Strecken, auf denen erfahrungsgemäß zu schnell gefahren wird, deswegen besonders limitiert sind, weil Tempoüberschreitungen scheinbar "eingepreist" sind. Beispielsweise beliebte Motorradstrecken oder sehr lange, sehr breite und insgesamt sehr gut ausgebaute Geraden bei dem es sachlich keinen Grund für Tempolimits gibt (Einmündungen, Abbiegespuren, Kreuzungen) außer zu viele massive Regelübertretungen.

 

Alle fünf Punkte haben jeweils etwas für sich, zumindest Teilweise. Warum eine Kurve, die man mit einem SSPler nachweisbar mit 220 nehmen kann (Ich rede nur von der Fahrphysik, nicht von dem was sinnvoll ist), nicht auf 80 limitieren, wenn sie damit für einen fünfundachzigjährigen mit Opel Senator zu schnell wäre? Gesuindheitsuntersuchungen werden ja seitens der Politik abgelehnt,so dass auch ein 102-Jähriger herumfahren darf. Da kommt dann sofort die Folgefrage auf: Warum die selbe Kurve nicht gleich auf 60 limitieren, weil der 7,5 Tonner mit siebzigjährigem Fahrer da vielleicht nicht sicher durchkommt? Ist ja schließlich unsere Gemeinde. Wollen wir das Risiko eingehen fragt der Bürgermeister. Ach was, machen wir 50 draus die Isetta muss da durch und wenn die umherkugelt haben wir eine Staatshaftungsklage sagt der Hauptamtsmitarbeiter. Was sagt der Stadtrat? Wollt ihr das Risiko tragen dass eine Isetta kugelt? Schließlich hat die eine Zulassung, genauso wie Motorräder ohne Rück- oder Bremslicht!  Antwort: Um Gottes Willen - Wir stellen ein Schild gefährliche Kurve auf und machen 40 draus. Die Anwohner, die die Bauplätze an der Durchgangsstraße zu QUadratmeterpreisen zum Preis einer Sumpflandschaft gekauft hattem beschweren sich auch schon über den überraschenden Verkehrslärm! Können wir denen nicht noch weiter entgegen kommen?

 

Natürlich, ich überspitze in dem Beispiel stark. Auf der anderen Seite, zu was führt das alles in Kombination für uns Sportmotorradfahrer?

 

Hält man sich konsequent an die Gescheindigkeitsbeschränkungen, die meiner Ansicht nach eine Folge von Kombinationen der oben genannten fünf Punkte sind (Ohne Anspruch auf Vollständigkeit), dann kann man das Fahren eines Sportmotorrades auch sein lassen.

 

-In die Kurven legen ist nicht (denn die 1965 Vespa 150 Sprint muss da ja auch durchkommen ohne aufzusetzen sowie auch der W110 aus 1968), daher ist eine Geschwindigkeit, bei der man sich die Reifen nicht eckig fährt auch gar nicht zulässig.

 

-Beschleunigen aus der Kurve ist daher auch nicht, schon ein, zwei Sekunden am Hahn ziehen einer SSPler bedeutet Owi Bereich.

 

-Auf Gerader mal fünf Gerade sein lassen ist auch nicht, denn die sind häufig ja prophylaktisch limitiert.

 

Bleibt nur noch Autobahn fahren. Aber dafür reicht ein Sporttourer.

 

 

 

Ein VW Caddy Fahrer mag meinen Beitrag nicht nachvollziehen können, der eine oder andere Motorradfahrer vielleicht. Zumindest alleine deswegen, weil die Sportreifen und gar Hypersportreifen tatsächlich immer noch in rauen Mengen verkauft werden, obwohl sie wenig Lauflistung haben und damit teuer sind. Wer sich mit diesen Reifen am Töff an die StVO hält, hat den falschen Reifen gekauft, oder, sagen wir es anders herum, wer sich konsequent an die StVO hält, begiebt sich in Gefahr einen Sportreifen zu kaufen. Sport oder gar Hypersportreifen haben nämlich einen sehr engen Temperaturbreich in dem sie haften und ich vermut stark, dass wer diese Reifen kauft auch weiß, dass man mit StVO konformem Verhalten keine 50 Grad Karkassentemperatur erreicht. Ich halte meine Frage daher für keine akademische.


  • Diplomat gefällt das


#884072 3 Millionen Km Ohne Kontrolle

Geschrieben von Zöllner am 01 August 2018 - 16:53

Das erleben Polizisten auch nicht alle Tage:

 

https://www.noz.de/d...autogramm-geben


  • m3_ und frosch gefällt das


#882450 Antilasee

Geschrieben von peco am 05 April 2018 - 17:09

Hallo zusammen,
Hat einer noch einen gebrauchten Al G9 über
Lg
Peco
  • peco gefällt das


#865110 Neuer Einseitensensor Es X

Geschrieben von andi am 06 Februar 2016 - 21:28

Servus,

sehe gerade dass ESO einen völlig neuen Einseitensensor ES X entwickelt hat, wird auch als ES7.0 bezeichnet.
Hat jetzt zusätzlich zu den 5 Sensoren einen Laser, einen eigenen Akku und arbeitet vollständig kabellos nur mit Funk / Wlan. ;-)

Ist in der Schweiz bereits durch Metas zugelassen!

https://youtu.be/FhrO-bOpGZY

https://youtu.be/OOResfEoXNc

Schönen Gruß!
Andi
  • hartmut gefällt das


#862162 Neue Testwebsite Warn- Und Störtechnik

Geschrieben von Roger01 am 09 November 2015 - 21:06

Hallo,

 

ich hoffe ich darf hier darauf hinweisen, dass es ab sofort eine neue Testseite geben wird, auf der alles getestet wird, was nicht Niet- und Nagelfest ist!

Gerne nehme ich Eure Wünsche für Tests entgegen und versuche diese zu berücksichtigen. Unterstützt wird die Seite von verschiedenen interessierten Technik-Freaks so wie ich ;-). Ich werde auch hier im RF wie immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und auch diverse neue Videos und Links zu Tests hier online stellen, wenn gewünscht. Ihr werdet staunen, was ich so alles in der Mangel bisher hatte. Ausserdem wird diese Testseite sich erheblich von den bisherigen Test/Kaufwebsites unterscheiden, die bisher nur leider ein Ziel hatten, undzwar den Verkauf nur weniger schlechter oder mittelmäßiger aber dafür teurer Produkte. Wir testen alles und sagen Euch wo der Warner oder Störer gut ist und wo er nun wirklich nichts taugt, einschliesslich diverser Empfehlungen welcher Softwarestand jeweils der Beste ist! Also seid gespannt, nach und nach werden diverse Tests online gestellt werden!

 

 

http://radarwarner-test.eu/?p=19

 

Gruß

Roger01

 


  • F1F2 gefällt das